Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Donnerstag, 15. September 2011

Blauer Himmel über Frankfurt

Ich hatte heute Termine in Frankfurt, aber am Nachmittag war noch ein klein wenig Zeit, um wenigstens noch mal einen Blick auf und über den Main zu werfen.
Eine Figur am Aufgang zum Eisernen Steg, die berühmte Fußgängerbrücke über den Main, die Hippdebach  und Drippdebach verbindet. Hippdebach bezeichnen die Frankfurter die eine Seite der Stadt und die auf der gegenüber liegenden Mainseite (Stadtteil Sachsenhausen), das ist Drippdebach und da befinde ich mich gerade.
Die Angeln lebten früher in Frankfurt in Hippdebach und die Sachsen in Drippdebach, daher auch der Name Sachsenhausen.


Und jetzt laufe ich auf dem Eisernen Steg. Der Turm im Hintergrund mit runder Kuppel ist die Paulskirche.

Er wurde 1869 fertig gestellt und verband die Altstadt (Hippdebach) mit dem Stadteil Sachsenhausen (Drippdebach). Die Brücke ist 170 m lang und besteht aus vernietetem Stahlfachwerk. Sie wiurde kurz vor Ende des 2. Weltkrieges gesprengt, aber wieder nach alten Plänen 1946 aufgebaut.
Im Jahr 1993 musste die Brücke grundlegend saniert werden, es nagte der Rost der Zeit an ihr.

Und wer sich dann endlich getraut hat, der kettet sich an dem Stahlgeflecht des Geländers an. ;-)
Ein Blick auf den Frankfurter Dom, der in Hippdebach steht.


Ein Blick auf die andere Mainseite, Sachsenhausen/Drippdebach und man sieht die Dreikönigskirche, im Hintergrund der Turm, das ist das Main Plaza Hotel mit einer Architektur im Stil der New Yorker Großstadtkultur der 30er Jahre. 


Ein wirklich imposantes Bauwerk, von dem aus man auch eine grandiose Aussicht über Frankfurt hat.



Kommentare:

  1. Hallo liebe Christa,

    schön sind deine Brückenbilder alle geworden. In Köln gibt es auch eine Brücke, die ist über und über voll mit Vorhängeschlössern. Da musste die Bahn zuletzt noch die Statik prüfen lassen, um zu entscheiden, ob die Schlösser alle bleiben dürfen. Sogar die Höhner haben schon darüber gesungen.

    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag!

    Liebe Grüße

    Vera

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Vera,

    in Frankfurt könnte das auch mal passieren an dem Eisernen Steg, wenn sich da noch mehr Paare anketten. *g*

    LG Christa

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christa,
    bei Deinen Bildern bekomme ich Sehnsucht nach Frankfurt, denn Vieles ist inzwischen schon vertraut geworden .... die Zeit vergeht leider immer viel zu schnell, wenn wir zusammen sind.

    Herzliche Grüße von Eva :-)

    AntwortenLöschen