Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Dienstag, 6. März 2012

Entsorgung

Mit der Entsorgung klappt es nicht immer, wie man hier sehen kann.
Zum Glück haben die fleißigen Sammler die Flaschen, die keinen Platz mehr im Container fanden, schön ordentlich oben auf, vor oder hinter dem Container abgestellt und noch ist kaum etwas zu Bruch gegangen.
In der letzten Zeit begegnen mir immer wieder Abfallkörbe und Müllcontainer, die überquellen und der Abfall dann einfach in alle Winde verstreut wird.




Am Samstag begegnete mir im Botanischen Garten in Frankfurt eine ausgeklügelte Entsorgung. Der Botanische Garten, der bislang zur Johann-von-Goethe-Universität gehörte und ein Kleinod inmitten der Großstadt ist, ist seit dem 01.01.2012 in städtischer Hand und gehört zum angrenzenden Palmengarten. Er soll aber in seiner jetzigen Form bestehen bleiben, auch soll weiterhin der Garten den Besuchern kostenlos zur Verfügung stehen. Er ist  vom Frühjahr an bis spät in den Herbst gut besucht.
Wenn Mann/Frau bisher einem bestimmten Bedürfnis nachgehen wollte, war das dort nicht so leicht möglich. Man musste den Garten verlassen und in einem Gebäude der Uni eine Toilette aufsuchen.

Am Samstag begegnete ich dann ziemlich am Eingang des Botanischen Gartens diesen Häuschen.




Die Herren der Schöpfung werden durch einen Vorhang etwas abgeschirmt und für die Damen öffnen wir doch jetzt einfach mal eine Tür.



Das sieht doch ordentlich aus oder? Und wie das genau nun funktioniert, das könnt ihr hier lesen:




Das nennt man eine ordentliche und biologische Entsorgung, kein übler Geruch, Holzduft liegt in der Luft. Ausgeklügelt wurde dieses System, wie uns ein Gartenwächter mitteilte, von zwei Französinnen.
Einmal in der Woche werden die Behälter entleert und fließen in den natürlichen Kreislauf.

Es ist aber nur eine vorübergehende Lösung, richtige Toilettenanlagen sollen in Kürze gebaut werden.
Mehr Führungen sollen angeboten werden, aber es wird keine Feste oder sonstige Veranstaltungen, wie sie im Palmengarten angeboten werden, in diesem empfindlichen Naturkonzept geben, das würde der Garten nicht überleben.

Noch blüht nicht allzu viel und am Samstag war es außerdem recht nieselig, aber ich werde in diesem Jahr bestimmt noch einiges aus diesem wunderschönen Garten hier zeigen.
 





Kommentare:

  1. Hallo Christa,

    das Foto mit den Müllcontainern finde ich klasse (obschon es natürlich abweisend aussieht). Ich versuche auch, jeden Tag bewußt dort hin zu schauen, wo man eigentlich nicht hinsieht --> U-Bahn-Haltestellen, Wandschmierereien an Betonwänden, Baustellen --> so ist auch meine Idee mit den Litfaßsäulen entstanden, die zu meinen meistbesuchten Blogs gehört. Palmengarten war ich sogar 1x in Frankfurt und hat mir gut dort gefallen .... das ist ja eine wahre Oase der Ruhe mittendrin in Frankfurt ...

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieter, solche Sachen fotografiere ich auch sehr gerne und überhaupt, wenn man die Kamera dabei hat, man achtet einfach viel mehr auf Dinge, an denen man sonst vorbeiläuft, zumindest geht es mir so, weit das Fotografieren zu einem Hobby wurde.
      Der Botanische Garten grenzt direkt an den Palmengarten an.

      LG Christa

      Löschen
  2. Hallo liebe Christa,

    die Altglascontainer könnten in einigen Gebieten öfters abgeholt werden , das fällt mir auch auf. Und im Sommer kommen dann die Wespen hinzu und es fängt an zu müffeln.

    Noch sehen die Holz-WC's ordentlich aus / noch ;-)
    finde ich mit der Sägespäne recht ökologisch , aber die Hauptsache ist, man hat eine Möglichkeit , wenn man mal fix 'wo hin muss'.

    Wünsche dir einen prima Tagesablauf ,
    mit vielen grüßen
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, Martina, die Müllbehälter müssten öfter geleert werden.
      Ich werde das WC-Häuschen mal im Blick behalten, wie es sich so entwickelt. *g*

      LG Christa

      Löschen
  3. Ich verstehe solche Leute nicht. Wenn der Container voll ist muß ich meine Flaschen eben wieder mitnehmen, ist zwar ärgerlich, aber das da alles abladen ist ein Unding. Da kann man auch mal einen Anruf tätigen damit die Container abgeholt werden. Oder wurde gestreikt???
    Die Holzhäuschen sind ja toll. Besser jedenfalls als diese blauen Klos, auf die würde ich mich nie trauen.
    Aber Du wirst ja sehen, wie lange das so ordentlich bleibt.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, Brigitte, gestreikt wurde nicht, aber ich denke, die Menschen sind einfach zu bequem, um dann beim Entsorger anzurufen oder?

      LG Christa

      Löschen
  4. Hallo Christa,

    Abfallentsorgung (egal ob so oder so *g*) außerhalb der Privathaushalte ist für die Städte immer teuer. Da muss man sehr genau kalkulieren und manchmal sind die Abfuhrintervalle einfach zu lang.
    Die neuen Holzhäuschen werden sicher recht schnell nicht mehr so gepflegt aussehen, denn viele Erdlinge gehören leider zur Art Sus domesticus.

    LG Arti

    AntwortenLöschen
  5. Der Abfallcontainer wirkt so, als hätte da in der Nacht eine wüste Party stattgefunden :)
    Aber das Problem mit den Abholterminen haben wir hier auch sehr oft.

    Die Toilettenhäuschen aus Holz sehen sehr gemütlich aus, aber ob die auf Dauer hygienisch sauber zu halten sind?

    LG Hans

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Abholproblem scheint wohl vielerorts zu sein und das Häuschen behalte ich mal im Blick.

      LG Christa

      Löschen
  6. Abfall-Container und auch Mülleimer sehen in Berlin oft so aus. Viele stellen ihre Flaschen oben drauf oder daneben, damit Pfandflaschensammler nicht reingreifen müssen. Inzwischen gibt es sogar schon eine Initiative, die dazu aufruft. Die Politiker werden es wohl eher als Vermüllung ansehen, allerdings frage ich mich, warum bei uns dann in den letzten Jahren neue Mülleimer mit Deckel - also Ablagefläche - obendrauf aufgestellt wurden.
    Solche Bedienungsanleitungen haben was. *lach* Selten, dass ich städtischer Hand mal etwas besser wird, aber nun habt ihr wenigstens eine Toilette, wenn auch nur so ein kleines Holzding.
    Einen guten Start in die nue Woche wünsche ich dir Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
    ,•’„.’ •,•’„.’•,
    ’•, ’ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ. •’
    …..`’•,, liche Grüße
    Wieczorama =^.^= Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  7. Also, liebe Christa, es ist schon sehr interessant, was du so alles vor die Linse bekommst. Schön, dass du die Fotos in deinem Blog zeigst.
    Liebe Grüße, Gina

    AntwortenLöschen