Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Freitag, 11. Mai 2012

Unser Frechdachs

Gestern habe ich noch einige Blumenkübel und Kästen mit Sommerblumen bepflanzt, unser Frechdachs war mit von der Partie, aber helfen wollte die feine Dame nicht.

"Da ist ja gar nix mehr drin!"


"Ich hab Hunger!!!"


"Kannst du denn nicht mal ein paar Walnüsse, Erdnüsse auffüllen, hier ist doch nur noch Kleinkram in der Schale."


"Liebe Frau Amsel, ich mach das noch, aber ich habe jetzt keine Zeit, außerdem sind meine Hände voll Erde."
"Dann wasch sie doch!"
"Nee, lass mich doch erst mal noch alles fertig bepflanzen, es kommen schon ganz dunkle Wolken und ich will fertig sein, bevor es anfängt zu regnen."

"Die werkelt immer noch rum und füllt nix nach, die Sonne ist schon weg. Ich muss mir was einfallen lassen, dass die endlich Futter auffüllt. Die will mir bestimmt nur keine Nüsse geben."

 
"Hey, liebe Frau Amsel, so geht das aber nicht. Man steigt nicht mit den Füßen in die Futterschale und scharrt alles heraus. Du tickst ja wohl nicht richtig. Ich habe vorhin auch erst gekehrt."


"Hättest mir ja was geben können, den Rubbish hier, den mag ich nicht, den können unten die Spatzen fressen."


"Das fängt wirklich bald an zu regnen, aber meine Taktik hilft, die holt wirklich gerade die große Dosen mit den leckeren Sachen."


"Hmmm, warum nicht gleich? In der Dose ist aber auch nicht mehr so viel drin. Hast du schon nachbestellt?"
"Du bist aber echt verfressen! Hast du überhaupt schon mal gezählt, wie oft ich die Schale am Tag nachfülle?"



"Nööööö, das ist doch auch nicht wichtig, Hauptsache ist, sie ist immer voll. Ah, sind diese Brocken lecker! Ich sag gleich mal meinem Mann Bescheid, dass es wieder Nachschub gibt."


"Ihr fresst mir echt noch die Haare vom Kopf. Frag mich nur, wo ihr das alles hinstopft."

Kommentare:

  1. Die ist ja wohl ein bisschen oberdreist! Sich verwöhnen lassen und dann nur im Futter herum matschen und auch noch Ansprüche stellen! Es ist an der Zeit, daß die gefälligst ihren Job macht: Insekten fangen!!!

    Schön eingefangen!!!
    Wünsch dir einen schönen Tag. Die Sonne scheint, ich muß raus. Hundi auch.

    LG Hans

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja ein echtes Verwöhnprogramm...da hat man es nicht mehr nötig auf Wurm- oder Insektensuche zu gehen! Unsere Hausamsel verfolgt immer ganz genau, wo ich gerade Erde bewegt habe, danach wird sie meistens fündig :))
    Schönen Tag liebe Christa!
    ♥lichst Lollo

    AntwortenLöschen
  3. so essen sie Christa..und sorgen SO für ALLE..
    feine Geschichte mit tollen Bildern.
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  4. Was für wunderschöen Aufnahmen von der Amsel, ich musste so schmunzeln über deine Worte dazu.. bin so begeisert so kann mein Tag noch besser anfangen iwe er schon ist!

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  5. Oh man ,ich komme auch mal bei Dir vorbei.Ich mag am liebsten Studentenfutter mit ganz viel Rosinen und auch einige Paranüsse;-)
    Wünsche Dir schönen Tag und vergesse das Futter nicht,Christa.

    AntwortenLöschen
  6. christa, das ist schön..... die Fotos und wie du wieder eine Geschichte draus gemacht

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Christa,
    schön kannst du das, solche Bildergeschichten erzählen. Wahrscheinlich braucht man da eine Engelsgeduld, das alles so schön in der Abfolge zu sehen und zu fotografieren, wie du es geamcht hast.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  8. was für herrliche Fotos, sie aber auch zu zutraulich.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe mich halb kaputt gelacht. :-)))))))))))))))
    So wundervolle Fotos und die Texte passen absolut spitze dazu.
    Ganz, ganz toll.
    Hab lieben Dank dafür.

    Herzlichst ♥ Mathilda

    AntwortenLöschen
  10. Die Fotos sind HAMMERHAFT! Hast offenbar einen "richtigen" Fotoapparat! Es macht Freude, sie anzuschauen.
    Hingegen deine Blogvorlage.... räusper...räusper...
    Herzliche Grüsse, Trudy

    AntwortenLöschen
  11. hahaha, Klasse!!! Ja, bei mir kommen auch immer noch die Kohlmeiserl zum Naschen.
    LG joelsuma

    AntwortenLöschen
  12. Ich freue mich, dass euch meine kl. Geschichte von unserem Frechdachs gefallen ist.

    Diese Amsel ist in der Tat der Hammer. Sie merkt sofort, wenn neues Futter in die Schale kommt und schwups ist sie da und sie ist sehr, sehr wählerisch und sucht sich nur die Leckerbissen heraus.

    Hans, die ist wirklich oberdreist, aber man kann ihr nicht böse sein, wenn sie einem dann wieder so lieb anschaut.

    Lore, das machen Amseln sehr, sehr gerne. Sobald man etwas Erde bewegt, dann sind sie zur Stelle, es könnte ja ein Würmchen an die Oberfläche gelangt sein.

    Und hier mal eine große Hand voll Studentenfutter für meine liebe Namensvetterin. Paranüsse sind natürlich auch dabei. Menno, Christa, du bist ja genauso anspruchsvoll wie unsere Amsel. *g*

    Dieter, ein wenig Glück gehört natürlich auch dazu, eine solche Abfolge fotografieren zu können. Aber ich fotografiere sehr gerne solche Serien.

    Trudy, deinen Zeilen entnehme ich nun, dass dir mein Bloghintergrund nicht gefällt. Wie würdest du ihn dir denn gerne vorstellen?
    Ich hatte bis vor etlichen Wochen noch einen braunen Hintergrund. Mit Einzug des Frühlings konnte ich ihn nicht mehr sehen und somit entstand dieser.
    Da ich auch immer wieder gerne scrappe und da den Shabby-Look mag, ist dieser Blog-Hintergrund aus diesem Blickpunkt dann wahrscheinlich entstanden.

    Hannelore, ist doch einfach schön, die Birdies beobachten zu können oder?

    Ich danke euch noch allen für eure lieben Zeilen. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach liebe Christa, in meiner Spontanität fällt es mir manchmal schwer den Schnabel zu halten..
      DIR muss es ja gefallen, nicht mir. Es ist ein Glück, dass man deine Klassefotos auch per Slideshow sehen kann, denn da auf schwarzem Grund präsentieren sie sich optimal. Da fehlt eben dann der Text dazu. Nun, das ist bloss meine Meinung. Ich kann übrigens auch mit dem Scrappen nichts anfangen.. scheint aber den Herstellerinnen mächtig Freude zu bereiten. Also in der Vielseitigkeit der heutigen Spielmöglichkeiten ist wirklich für Jede und Jeden etwas dabei.
      Persönlich mag ich wenn mir mitgeteilt wird, wie meine Gestaltungen auf Betrachter/innen wirken. Dadurch konnte ich schon oft meinen Tunnelblick korrigieren. :)

      Herzliche Grüsse
      Trudy

      Löschen
    2. Trudy, mach dir mal keine Gedanken wegen Schnabel halten und so. Bei mir darfst du den immer öffnen. Ich freue mich wirklich, wenn mir jemand sagt, dass ihm auch mal etwas nicht gefällt, das ist doch ganz normal.
      Ich weiß, dass auf schwarzem oder ganz dunkelgrauem Hintergrund die Farben der Fotos gut zur Geltung kommen, aber als reinen Bloghintergrund bin ich dann nach vielem Probieren doch davon abgekommen. Jetzt im Frühjahr wollte ich einfach als Hintergrund etwas Freundlicheres und in der Slide-Show hat man ja das Aha-Erlebnis des schwarzen Hintergrundes und das ist ja auch bei dir so.
      Bei deinem Blog empfinde ich persönlich das Hintergrundbild, was sich beim Scrollen nach unten ständig wiederholt, recht unruhig. In meinen Augen lenkt es von den eigentlichen Fotos, die zu zeigen willst, ab.
      Trudy, das ist aber nur meine ganz persönliche Meinung und ist nicht als Wertung zu verstehen. Hier hat jeder auch ein ganz individuelles Empfinden.

      Aber ich freue mich wirklich sehr, dass du mir deine Ansicht mitteilst. :-)

      Liebe Grüße
      Christa

      Löschen
  13. Wie ich sehe hast du einen neuen Teller, liebe Christa, nur mit der Futterqualität scheint es noch nicht zu stimmen. Wie wäre es, wenn du außer Sonnenblumen noch einen Kübel mit Erdnüssen bepflanzt *g*

    Bei uns scheint eine Hanfpflanze unter dem Ast zu wachsen, wenn es wirklich so sein sollte, muss ich sie wohl vernichten, werde heute noch mal schauen gehen.

    LG Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vera, nachdem Rotschwänzchen sich so über den kaputten Teller beklagt, "musste" ich den einfach erneuern. Was tut man nicht alles für die Lieben. *g*

      Erdnüsse pflanzen, ich glaube, das sollte ich wirklich tun, inzwischen gibt es noch andere Diebe.

      Oh, wenn es wirklich eine Hanfpflanze ist, dann wirst du sie in der Tat vernichten müssen, das bekäme den Birdies nicht so gut.

      LG Christa

      Löschen
  14. Juhuuuu...
    Sehr süß, deine Frau Amsel...;0)
    Wir haben hier auch so eine, die heißt hier "Amsel Mama."
    Ist aber genau so unverschämt frech...hihihi
    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sona, grüß mir mal deine Amsel Mama. :-)

      Liebe Grüße
      Christa

      Löschen
  15. Ach, liebe Christa, war wieder eine schöne Geschichte...dir fällt immer was tolles zu deinen schönen Fotos ein, mein Kompliment...
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ja, Karin, ich und meine Geschichten. *g* Ich freue mich aber, dass dir auch diese wieder gefallen hat. :-)

      Liebe Grüße
      Christa

      Löschen
  16. Welch eine wunderschöne Bildgeschichte! Super schöne Bilder und so lustig erzählt!

    AntwortenLöschen
  17. Huhu Gitti,

    freut mich, dass auch dir die Geschichte gefallen hat. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  18. Danke für diese tolle Fotoserie . Deine Geschichten dazu finde ich einfach immer genial und ich lese sie zu gern. Ich freue mich schon auf die nächste....
    Liebe Grüße, Gina

    AntwortenLöschen