Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Montag, 11. Juni 2012

S/W Fokus 022/12

Auf AnnaFelicitas Blog gibt es ein Fotoprojekt S/W und ich habe mich entschlossen, mal daran teilzunehmen.

Das Originalfoto


Jetzt erst einmal die Farben ein wenig aufgefrischt.


Sättigung herausgenommen, wirkt aber noch ein wenig trostlos.


Weiter bearbeitet, um dem Foto mehr Tiefe zu geben.



Und jetzt wieder ein wenig coloriert.


Wer an dem Projekt Interesse hat der schaut bei AnnaFelicitas rein, klick auf den Button


Kommentare:

  1. Hast du prima gemacht, bravo. Bist eine richtige Fotokünstlerin.
    Grüessli, Trudy

    AntwortenLöschen
  2. Ist das super geworden, Christa! Ganz toll, was du aus dem Ausgangsbild gezaubert hast - ich bin grad hin und weg!

    Liebe Grüße, viella

    AntwortenLöschen
  3. da wirkt selbst so ein alter, oller Reifen ganz anders!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Christa,

    ich spüre, hier wirkt ein äußerst fantasievoller und kreativer Geist! Deine Idee, die einzelnen Bearbeitungsschritte (begleitet von deinen jeweiligen Gedanken)* abzubilden, finde ich einfach wundervoll. Das Endergebnis kann sich außerdem sehen lassen. Chapeau!

    *Bitte behalte das, wenn es dir nicht zuviel Mühe macht, bei.

    Danke für deinen grandiosen Einstieg in den Fokus. Ich bin schon jetzt sehr gespannt darauf, was du uns die nächsten Male präsentieren wirst!

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe AnnaFelicitas,

      ich freue mich, dass dir meine Version der S/W-Darstellung gefallen hat und bestimmt werde ich meine weiterhin meine Gedanken dazu niederschreiben. Mal sehen, was mir sonst noch so einfallen wird.

      LG Christa

      Löschen
  5. Dein Foto finde ich ja toll,auch die Schritte der Bearbeitung.
    Aber das offensichtliche Objekt? ist nicht so toll.Bei uns lag auch über Jahre so ein Reifen auf der Wiese .Erst jetzt durch den Bau der neuen Häuser wurde das Ding endlich weggeräumt.
    Liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Christa, das Motiv selbst von der fotografischen Seite her fand ich schon klasse, obwohl so ein Reifen in freier Natur nichts zu suchen hat.
      links vom Weg war aber ein großes Anwesen mit Scheune und Traktoren. Ich nehme mal an, der Besitzer wird diesen Reifen auch wieder entfernen.

      LG Christa

      Löschen
  6. Oma,

    das ist ganz toll, wie du das immer machst, zeigst du mir morgen, wie das geht?

    LG
    Dominik

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dominik,

      das machen wir morgen oder besser gesagt heute zusammen, versprochen. Bestimmt schläfst du schon längst, aber trotzdem wünsche ich dir noch eine gute Nacht.

      Schlaf schön und träum etwas Schönes

      LG Oma

      Löschen
  7. das thema deine fotos ist sehr interssant.Auch die bearbeitungen.....
    sehr sehr schön
    ist Christa deine oma????Ich mage sie so gerne
    lieben gruss Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Christa, Dominik ist mein Enkel. :-)

      Und er ist ein ganz lieber Charmeur. :-9

      LG Christa

      Löschen
  8. Richtig gut beschrieben liebe Christa, aber du hast bestimmt auch Photoshop?
    Mit einem normalen Photoprogramm geht das oftmals ziemlich schlecht.

    Liebe Grüße zu dir und noch einen schönen Abend / Nacht.

    Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mathilda, ich denke schon, dass das auch mit anderen Grafikprogrammen als nur Photoshop machbar ist, wahrscheinlich auch mit PSE, PI oder PSP.

      LG Christa

      Löschen
  9. ja - du hast die Bildbearbeitung richtig gut beschrieben - wobei das Gefühl für die richtigen Einstellungen muss man vermutlich erst lernen. Du hast dieses Gefühl!
    Ein interessantes Foto.
    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen Christa,

    zu deinem ColorKey ist mir noch eine Frage durch den Kopf gegangen; macht du die mit PSE? Benutzt du einen Smartpinsel und Umkehrtechnik oder arbeitest du mit Ebenen und Masken? Ich hab beides schon probiert, komme aber nicht ganz zu Potte damit...

    Deine Ausführungen (auf meinem Blog) zu meinem Nicknamen gefallen mir; die Idee in Richtung französisch zu denken ist schonmal gut :) Alt... wie man's nimmt - ich hab schon drei erwachsene Söhne, aber da ich früh "angefangen" zähl ich wohl immer noch als junge Mutter; ich bin 42. Viella ist eine kleine Geige und das ist u.a. in etwa mein "Arbeitsinstrument" und so wurde es ganz schnell ein passender Nickname. Klingt (wie ich finde) verspielt feminin) und so fühl ich mich auch ;)

    Macht nichts, wenn du dich vertippstz, mir passiert das auch ziemlich oft, zumal ich zwei lose Tasten auf dem Notebook habe :)

    Liebe Grüße, viella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für die tollen Tipps auf meinem Blog! Ich werd es ganz bald mal ausprobieren! Freu mich schon drauf! :)

      Löschen
    2. Prima, viella, dass dir meine Tipps geholfen haben. Wenn du Fragen hast, einfach her damit. :-)

      LG Christa

      Löschen
  11. Hallo Christa
    Deine Bilderserie gefällt mir auch..SEHR.
    Hier kann man gut erkennen wie sich das Bild durch die jeweilige Bearbeitung verändert hat..
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Christa
    Wunderschön diese Fotos und super umgesetzt..
    sehr intressant wirkt es ins Schwarzweisfoto!
    Deine Fotobearbeitung ist dir gelungen..
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  13. Bravo! Das ist dir echt gut gelungen. Eine schöne Idee. :)

    Liebe Grüße zu dir,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
  14. Interessant, wie sich die Stimmung des Bildes vom Ausgangsbild über die einzelnen Arbeitsschritte verändert hat. Das Ergebnis ist auf jeden Fall faszinierend. Sogar der olle Traktorreifen wirkt aufgewertet.

    Ich glaube, für mich sind solche Arbeiten zu frickelig :)

    LG Hans

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hans, das glaube ich nicht, dass solche Arbeiten für dich zu frickelig sind. Wenn man in seinem Bildbearbeitungsprogramm ein wenig Übung hat und weiß, wie man das machen kann, dann ist das gar nicht mehr so wild.

      LG Christa

      Löschen
  15. Liebe Christa, herzlichen Dank für deinen Beitrag in meinem Blog. Ich habe mir erlaubt, dich in meine Blogliste aufzunehmen.

    Die s/w Fotos sind sehr interessant vor allem das Zweitletzte gefällt mir sehr gut.

    Herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Elisabeth, für deine lieben Zeilen, freu. :-)

      LG Christa

      Löschen
  16. Ich danke euch allen ganz herzlich für eure lieben Kommentare. :-)

    LG Christa

    AntwortenLöschen
  17. Sehr schön! Toll wie man Deine Vorgehensweise verfolgen kann. Und nebenbei ist es noch ein äußerst interessantes Motiv!

    LG
    Micha

    AntwortenLöschen
  18. h3h3, liebe Christa J. (◠‿◠)
    Da bin ich wieder! :O) - und wie ich sehe warst du auch weniger am Bloggen in der Letzen Uuuuund du hast sw-farbfokus für dich entdeckt. Die detaillierte Beschreibung deiner Vorgehensweise finde ich gut. Benutzt du dafür auch ausschließlich Photoshop?
    Vielen Dank auch für deinen lieben Kommentar. In beiden Punkten stimme ich dir zu. (≧◡≦) Durch Sprechblasen verlieren die Fotos an Qualität und das Auge wird abgelenkt, so dass die ganze Präsentation eine andere wird.
    Eine gN8 wünsche ich dir. (≧◡≦)
    ♡allerliebste Grüße
    Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  19. wow, das sieht einfach super aus - das würde mir auch Spaß machen, aber leider ist meine Zeit zu knapp.
    Liebe Grüße, gina

    AntwortenLöschen