Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Sonntag, 30. September 2012

Naturschutzgebiet Weilbach_2

Ich zeigte euch hier bereits einige Fotos aus dem Kiesgrubengebiet in Weilbach.
Ich nehme euch heute noch einmal mit in dieses Naturschutzgebiet und wir gehen diesen Weg entlang.


Die Herbstfärbung setzt ein und viele Blätter haben sich schon wundervoll rot gefärbt.


Wir laufen durch die schöne Landschaft.....ob hier der Kiesgrubengeist wohnt?


Und wem gehört dieser Fuß?


Schaut selbst!



Wir sind angelangt am Nussbaumquartier mit seinem großen Raben.


Der Rabe wurde 1998 von dem Flörsheimer Künstler Thomas Reinelt erschaffen und war das erste Kunstobjekt  des Regionalparkprogramms "Kunst in der Landschaft" und wurde hier aufgestellt im Nussbaumquartier. Er ist 3 m hoch und aus Aluminium angefertigt und er steht sinnbildlich für Natur und Geselligkeit.
Schon früher hatten Bauern aus der Umgebung hier Walnussbäume angepflanzt und verkauften die Nüsse im Herbst auf dem Wochenmarkt in Frankfurt.
Wenn die neu gepflanzten Bäume größer geworden sind, sollen sie einen schöne landschaftsparkähnliche Verbindung zur Kiesgrube und den anderen Gebieten ringsum darstellen. Hinter dem Raben blickt man auf die Speierlingsallee, die man besser im nächsten Bild sieht.


Hier noch mal ein Blick in die andere Richtung im Gegenlicht auf die Walnussbäume und hinten li. den Raben.


Einge Bäume, die schon etwas größer sind, tragen in ihren Wipfeln bereits einige Walnüsse.


Aus diesem Zettelkasten kann man sich den einen oder anderen Flyer mitnehmen.


Und nun lasse ich euch noch einen lieben Sonntagsgruß hier, denn ein Sonnenblümchen habe ich von dort auch noch für euch mitgebracht.


Kommentare:

  1. Hallo Christa,
    eine tolle Führung... mit schönen Bilden und
    Infos gratis dazu..;-)
    Dir auch einen schönen Sonntag
    Grüsse Frank

    AntwortenLöschen
  2. Auch wenn mir der Rabe etwas zu modern ist, ich finde es schön wenn Kunst und Natur miteinander verbunden werden.

    Interessant was sich dort in dem Naturschutzgebiet so alles findet.

    Gibt es dort denn vor Ort auch zur Erntezeit auch ein gezieltes Walnussfest?

    Hast du uns mal wieder sehr schöne Fotos präsentiert und dein Stück Heimat näher gebracht. Danke dir dafür.

    Einen wunderschönen Sonntag und liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Christa

    einen schönen Sonntag auch von hier

    schöne Runde durfte ich mit Dir gehen,den GEIST besuchen wir sicher noch einmal..:D
    Herbst.. so mit Sonnenschein GERNE..nur hier ist es grau und nass.
    einen LG schickt das katerchen

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebe Christa
    Durch dieses schöne Naturschutzgebiet habe ich Deinen Spaziergang gerne begleitet. Der Rabe sieht ja gigantisch groß aus.

    Geniesse den sonnigen Sonntag und sei lieb gegrüßt
    Angelika

    AntwortenLöschen
  5. Ein schöner Bilderbogen liebe Christa, vielen Dank!

    Liebe grüsse von mir zu dir

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen liebe Christa,
    auch wenn ich etwas später dran bin so habe ich doch den Sonntagsspaziergang mit Dir sehr genossen. Da werde wieder die Erinnerungen wach und ein wenig Heimweh kommt auf.
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie einen herrlichen Sonntag
    mit lieben Grüße aus NRW von Celine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christa,

    schön, dass du uns auf diesen herrlichen Spaziergang mitgenommen hast; hat Spaß gemacht!
    DasHerbstlaub ist aber schon kräftig bunt bei euch; da hinkt der Norden noch ein bisschen hinterher - bzw. beschränkt sich die Färbung nur auf einige, wenige Baumarten.

    Der Rabe ist ja irre; solche Skulpturen mag ich total gerne!

    Auch dir und deinen Lieben wünsche ich einen sonnigen Sonntag!
    Liebe Grüße, Sophie

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Christa,

    ein sehr interessanter Spaziergang und der riesengroße Rabe hätte mich auch in den Bann gezogen :) - tolle Fotos!

    Lieber Gruß von Senna

    AntwortenLöschen
  9. Eine sehr schöne Führung....danke ♥

    Schönen Sonntag
    wünscht dir Eva

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christa

    die Fortsetzung vom Naturschutzgebiet ist wiederum sehr interessant. Nun färbt sich das Laub langsam und die Farbfülle setzt ein. Ich freue mich auf die warmen Herbstfarben.

    Herzlicher Gruss
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  11. heute hängt alles!!!Bin schon das fünfte mal hier..hahaaaaa
    in Weilbach war ich früher,aber den Rabe habe ich leider nicht gesehen.Der ist aber toll!!!
    Auch dieser Spaziergang ist Dir gut gelungen!!!!Supi,alle Bilder.
    kussilein Christa
    Christa M.-)))

    AntwortenLöschen
  12. danke für den interessanten Sonntagsgruß mit Sonnenblume, Kiesgrubengeist, Walnussbäumen und Kunstrabe.
    Hoffentlich lesen wir uns noch recht lange, damit ich die Veränderung des Nussbaumquartiers mitbekomme :-)
    Ich mag Walnussbäume sehr gerne ... und natürlich auch die Walnüsse *g*
    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  13. Schön ... danke ... :)))
    LG joelsuma

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Christa,
    ich habe mir im Internet einiges mehr über die Weilbacher Kiesgruben durchgelesen. Ja, so eine Rekultivierung sollte man auch bei uns machen. Rund um Bonn gibt es großflächige Gebiete, wo die Felder durch Kiesabbau zerstört worden sind. Da klaffen riesige Löcher, die mit Wasser vollgelaufen sind und die bei heißem Wetter (unerlaubterweise) als Badeseen genutzt werden. Ich kann da auch keine Anstöße erkennen, diese Löcher wieder in die Landschaft zu integrieren. Hab ich mal im Hinterköpfchen als Blog-Idee.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  15. Den hatte ich.
    Danke für diese tollen Fotos!!

    AntwortenLöschen
  16. Raben können ja sehr geschickt mit Walnüssen umgehen, habe es neulich gesehen. Aber der metallene ist davon wohl eher ausgeschlossen, auch wenn er von seiner Größe her sehr hungrig sein könnte.
    Auf Korfu konnte ich sogar ein paar dieser leckeren Kerne vom Boden sammeln. Drei Stück davon wurden noch Flugnüsse! ;-)

    Danke für Deine schönen Impressionen, auch weiter unten, und ebenso die obendrüber!

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  17. Ein toller Sonntagsgruß - auch wenn ich ihn erst eine Woche später kommentiere. Wieder mal ganz tolle Fotos, liebe Christa.
    Liebe Grüße,Gina

    AntwortenLöschen