Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Montag, 7. Januar 2013

Hellas Montagsmaler _2013_01

 

Auch in 2013 heißt es bei Hella wieder: Mal mir .....

Und gleich zu Jahresbeginn möchte sie einen Gnom, einen Zwerg oder einen Wichtel gemalt haben.

Zwerg Jonathan entführt euch heute in seinen Zaubergarten und er weiß genau, warum er euch mitnimmt. Ihr habt bestimmt die Nase voll von dem Einheitsgrau, das fast überall herrscht, aber bei ihm scheint immer die Sonne, die Blumen und Bäume blühen, dass es eine wahre Pracht ist, aber er pflegt auch mit viel Liebe seinen Garten, spricht mit den Pflanzen und dafür belohnen sie ihn.
Rechts das ist Jonathans Zauberbaum oder wie Jonathan sagt: "Es ist ein Wunschbaum!"

Wenn ihr also einen Wunsch habt, sprecht mit dem Wunschbaum, teilt ihm euren Wunsch mit. Und wenn ihr ganz fest daran glaubt, dann wird euer Wunsch in Erfüllung gehen.



Liliana bringt euch Gnom Egon mit, der mit seinen großen grünen Gummistiefeln und einer Schaufel bewaffnet unterwegs ist zu Jonathans Zaubergarten. Er hat versprochen, ihm zu helfen, den Zauberteich zu vergrößern, da Jonathan ganz begeistert ist von dem Zauberfisch, den Egon ihm letzte Woche geschenkt hatte und Jonathan möchte noch weitere von diesen schönen Fischen in seinen Teich setzen.


Ich reiche die Tastatur jetzt an Dominik weiter, denn er erzählt euch selbst, was er gemalt hat.

Mein Wichtel, Alexander Philipp von und zu Muskelstein, ist ein ganz besonderes Fabelwesen, nicht nur, weil er nicht in unserer Welt lebt, sondern weil Mutter und Vater aus ganz unterschiedlichen Welten kommen.
Seine Mutter kommt aus der Welt, aus der auch Zwerg Jonathan und Gnom Egon herkommen und sein Vater kommt aus der Horrorwelt, aus der dunkelsten und grauenhaftesten Welt, die man sich nur vorstellen kann.
Genauso sieht auch Alexander Philipp von und zu Muskelstein aus.


Da er sich nicht entscheiden konnte, in welche Welt er wirklich leben möchte, in der von uns Menschen, in der seiner Mutter oder der seines Vaters, entschied er sich für die vierte aller Welten. Dort leben fast ausschließlich solche Mischgestalten, wie auch er eine ist und diese Entscheidung bereute er bis heute nicht.
Er fühlt sich wohl dort und wird bis an das Ende seiner Tage dort glücklich leben und wenn er nicht gestorben ist, dann lebt er heute noch.

Schaut mal in Hellas Galerie vorbei, dort werden euch heute bestimmt ganz wundervolle
Gnome, Zwerge oder Wichtel begegnen.

Kommentare:

  1. Wieder wundervoll und liebevoll gemalte Gnome...vom ersten bis zum letzten Bild. Wie schön habt ihr sie wieder umgesetzt, dazu noch die Geschichten die einen in die Welt eintauchen lassen.

    Klasse geworden und ein dickes Lob an die Künstler!!!

    Ich sprech dann auch gleich mal zu dem Baum

    aaaaber

    gesondert wünsche ich euch einen tollen Wochenstart und sende liebe Grüsse
    Nova

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen!
    Das sind ja wundervolle und phantasievolle Beiträge. Ganz großartig, ich werde gleich noch mal intensiver in eure Zauberwelt abtauchen!
    Am 14.01.13 heißt das Thema: Mal mir... einen SCHLITTEN.
    Hoffentlich inspiriert euch das auch so :-)

    Vielen Dank, ihr Lieben, habt eine traumhafte Woche!
    LG Hella

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Christa
    Da sind ja wieder wundervolle Gnome entstanden, ein dickes Lob an die Künstler.
    Wesen aus einer verzauberten Welt, mit einer schönen Geschichte.

    Liebe Grüße zum Wochenstart
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. von dieser Welt habe ich noch NIE gehört Christa..und ich liebe Märchen..
    DANKE mit einem LG zum Wochenstart vom katerchen
    Danke an ALLE Künstler :D

    AntwortenLöschen
  5. So einen Wunschbaum habe ich leider noch nicht gefunden , lach . Aber ich bin recht zufrieden , mit dem was ich habe . Dein Zwerg und dein schöner Garten entschädigen uns für das M....wetter . Der niedliche Zwerg von Liliana ist sehr hilfsbereit . Der lustige Geselle vom Dominik ist nicht der Fabelwelt , sondern der Faschingswelt entsprungen , lach . Er gefällt mir auch sehr gut . Euch wünsche ich eine schöne Woche und liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Liliana, was hast du für einen tollen Gnom gemalt! Dein Egon ist ein richtig fescher Geselle und mit den Ohren hört er sicher alle Wünsche, die man ganz leise Omas Zauberbaum anvertraut.

    Ihr habt alle wieder fleißig gemalt und uns mit 3 schönen Bildern erfreut.

    Liebe Grüße und eine schöne Woche wünscht euch
    Arti

    AntwortenLöschen
  7. Zwerg Jonathan, ein freundlicher Geselle! Der Wunschbaum wundervoll im ganzen Bild!
    Wir werden es versuchen mit dem Wünschen! :o)

    Gnom Egon ist wohl genau so freundlich und hilfsbereit! Toll!

    Alexander Philipp von und zu Muskelstein aus der 4. Welt.... bestimmt nicht leicht mit beiden Teilen und doch eine gute Wahl damit in der Zwischenwelt zu leben!

    Alle 3 haben uns sehr beeindruckt und finden wir ganz total wundervoll!

    Viele liebe Grüße und eine schöne Woche Euch! <3

    AntwortenLöschen
  8. "Richtig"... das grau in grau muss weg und her mit der Farbenpracht!!!!
    Ihr drei habt ja wieder einmal "zauberhafte Bilder" gemalt!
    Jedes ist auf seine Art ein kleines Kunstwerk!
    Freue mich schon auf eure Beiträge nächsten Montag!
    LG

    AntwortenLöschen
  9. Da habt ihr aber wieder eine tolle Gemeinschaftsarbeit geleistet.
    Alle <Bilder sind wirklich so schön.

    LG

    Brigitte

    AntwortenLöschen
  10. Eins schöner als das andere,
    das muß man neidlos loben,
    bevor ich weiter wandere,
    sprech' ich zum Baum dort droben! ;-)))

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin ganz verzaubert von eurer wunderbaren Zauberwelt im Zaubergarten. Mit dem Zauberbaum muss ich unbedingt mal sprechen aber das hat noch Zeit. Zuerst muss ich mal an die Liliana und den Dominik ein paar Worte richten.
    Also liebe Liliana... dein Gnom Egon ist aber ein lieber kleiner und fleisisger Gnom. Ich finde es so nett das er Zwerg Jonathan in seinem Zaubergarten zur Hand geht um seinen Zauberteich zu vergrößern. Ich denke, Gnom Egon hat auch seine Freude daran denn in seinen Augen liegt ein zauberhaftes Lächeln.

    Lieber Dominik... ich finde deine Geschichte sehr spannend und ich kann mich sehr gut in die Welt der Mischwesen Träumen, denn das ist passiert als ich dein Mischwesen und die geschichte dazu gelesen habe. Ganz wundervoll gemalt und geschrieben hast du das.

    Liebe Christa...in deinen Zwerg Jonathan hab ich mich auf der Stelle verliebt...sag es aber bitte nicht meinem Schatz;-) Ich finde wie du deine Bilder in Szene setzt und wie du sie immer in einer schönen Geschichte verpackst ganz zauberhaft. Du könntest glatt ein Kinderbuch mit zauberhaften Geschichten samt Bildern dazu erstellen.

    An euch ein ganz dickes Lob von mir!!!

    ♥liche Grüße und eine tolle Woche für euch
    die Jurika

    AntwortenLöschen
  12. ihr 3 wart ja fleißig und ich finde alle drei Bilder super.
    Aber nicht nur die Bilder, auf die Ideen muss man erst einmal kommen.
    Mit dem Zauberbaum muss ich dann auch mal sprechen.

    LG und euch auch eine schöne Woche
    Sonja

    AntwortenLöschen
  13. also der Gnom Egon von Liliana gefällt mir natürlich sehr mit den grünen Gummistiefeln und der Schaufel ... und den großen Ohren. Egon hört bestimmt das Gras wachsen ;-) .... und das kann nicht jeder Gnom.

    Beim Wichtel, Alexander Philipp von und zu Muskelstein bleibt mir richtig die Luft weg vor staunen. So ein Multikultiwichtel - also echt einsame spitze Dominik!

    aber jetzt setze ich mich mal zu Jonathan ins Gras ... und spreche ein bisschen mit dem Wunschbaum ;-)
    Jonathan hat wirklich einen bestechenden Blick drauf. Da muss man sich einfach ins Gras setzen *g*.
    neeeeeee im ernst Christa, dein Bild ist klasse!

    lieber Montagsmalergruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  14. Tolle Ideen habt ihr 3 mal wieder gehabt und so bezaubernd umgesetzt. Ich bin begeistert. Jedes ist ein Kunstwerk für sich.
    Ich bin schon sehr gespannt von die nächste Montagsmalerei.
    Liebe Grüße, Gina

    AntwortenLöschen
  15. Herrlich eure 3 Gnome!!.. jeder ist eine kleine Geschichte für sich

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  16. Wir drei Montagsmaler bedanken uns noch ganz herzlich für all eure lieben Zeilen, freu. :-)

    Liebe Grüße
    Dominik, Liliana und Christa

    AntwortenLöschen