Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Mittwoch, 2. Januar 2013

Letzter Spaziergang in 2012

An Silvester zog es uns noch einmal nach draußen und unser Ziel war unter anderen noch einmal der Storchenhorst, wo wir 2 Tage zuvor den ersten Storch entdeckten. Drei posts weiter unten hatten wir hier Bilderbuchwetter, heute leider trübe. Würde der Storch wieder da sein?

"Da, Oma, er ist auf dem Horst!"


"Ich zoome ihn mal näher heran, Dominik!"


Wenn es wirklich harten Frost geben wird, dann werden wir Futter für ihn auslegen und hoffen, dass er es annehmen wird.

Wir fuhren dann noch drei Ortschaften weiter, wo auch einige Storchenhorste stehen und konnten hier ebenfalls zwei Störche sehen. Sie waren aber so weit weg, dass die Fotos nicht besonders geworden sind. Schon das Storchenfoto oben ist sehr grenzwertig, aber die Distanz ist einfach zu groß.
Hier auf den überschwemmten Wiesen  konnten wir einen Silberreiher beim Fischen beobachten., ebenfalls ein grenzwertiges Foto.


Dieser kleine Fluss Nidder, der im Vogelsberg entspringt und von zahlreichen Nebenflüssen und -bächen gespeist wird, führt gerade in dieser Jahreszeit enorm viel Wasser und überschwemmt in weiten Teilen unserer Region zahlreiche Wiesen, also ein ideales Gebiet für Störche, Reiher  und viele andere Vogelarten. Auch im Sommer sind die Wiesen relativ feucht. Hier sieht man die überschwemmten Wiesen, die jetzt regelrecht Seen darstellen.


Kommentare:

  1. Liebe Christa ist es nicht einfach herlich, das sich die Störche bei Euch ansiedeln. Ja wenns noch richtig kalt werden sollte brauchen sie Futter, immer an der selben Stelle. Ich finds toll, das Du mit den Enkelkindern die Natur eroberst.

    liebe Abendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besonders Dominik macht es auch Spaß, mit uns durch die Natur zu streifen. :-)

      LG Christa

      Löschen
  2. Ich fürchte ja auch, daß es nochmal Frost gibt, ist ja für nächste Woche was mit minus sechs gemeldet.
    Deine Bilder sind doch klasse, sei nicht so streng!

    Besondere Grüße, auch an den Namensvetter von Herrn Brummel, der uns so schön den Horst zeigt!

    ;-)))

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast ja Recht mit der Bilderbewertung, trotzdem wünscht man sich halt, man würde die Tiere manchmal besser ablichten können. :-)
      Grüß Herrn Brummel mal zurück. :-)

      LG Christa

      Löschen
  3. danke für die herrlichen Bilder und deinen Text dazu ... da kann ich immer richtig dabei sein :-)
    Also für mich sind alle Bilder was ganz Besonderes!
    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uns macht es ja auch den meisten Spaß, dass wir die Tier beobachten können. :-)
      Ich freue mich, wenn du gerne mit von der Partie bist, Heidi. :-)

      LG Christa

      Löschen
  4. Sehr schöne Bilder . So ein Spaziergang macht doch Spass , wenn so schöne Motive vor die Kamera kommen . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es muss sehr toll für Dich sein liebe Christa,mit dein Enkelkind spazieren zu gehen und dann noch diese wunderschöne Storche endecken!!!!Die Fotos sind prima,sehr klar und interessant.
      Ich wünsche euch ein frohes 2013 mit Gesundheit vor allem,und alles war ihr euch wünscht!!!!!
      knutschi
      Christa

      Löschen
    2. Danke, liebe Heike und Christa :-)

      LG Christa

      Löschen
  5. Liebe Christa, ist das nicht ungewöhnlich, dass die Störche jetzt schon wieder da sind oder ist das normal?
    Ich denke nämlich auch, dass der Winter noch kommt und hoffe sehr, dass es die Störche überleben.
    Ein Foto nah heranzoomen hat ja immer mit Einbußen zu tun, aber wenn auch grenzwertig, du willst ja hier keinen Wettbewerb machen und so manchesmal überlege ich mir auch ob ich das eine oder andere Foto zeige, denn gerade die herangezoomten leiden an Qualität, aber dein Storchenbild ist absolut ok, da habe ich aber schon ganz andere Fotos gesehen...nur mal so sag.

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, starkes Heranzoomen und dann noch Ausschnitt machen, das geht halt enorm auf die Qualität, kann man nichts machen.
      Nun ja, so ganz normal ist das nicht, dass die Störche jetzt schon kommen, eigentlich ist es definitiv zu früh. :-)

      LG Christa

      Löschen
  6. Wirklich irre das sie sich nun schon blicken lassen...die Natur steht Kopf :-(((

    Liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Christa
    gewaltig ..auch wenn man es nicht so SCHARF sehen kann wie sonst..

    aber gesehen und geteilt..kann die Freude auch mit dir/euch teilen über diese Beobachtung

    DANKE sagt das katerchen mit einem LG von hier

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Christa,
    ja, Kilianstädten habe ich auf Google Maps gefunden. Liegt doch näher an Frankfurt, als ich vermutet hätte. Rund 20 km, das ist ja quasi ein "Katzensprung". Zumindest auf den Fotos mit der Nidder sieht es sehr ländlich aus und ist wahrscheinlich auch nicht allzu sehr zugebaut. Sonst kenne ich eher ein klein bißchen die westliche oder südliche Peripherie von Frankfurt. Dietzenbach habe ich schrecklicher Erinnerung, wie schlimm das zugebaut ist.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  9. Bei solch wichtigen Ereignissen ist die Fotoqualität nebensächlich, meine ich. Womit füttert ihr dann die Störche??
    Grüessli Trudy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Trudy, die Störche bekommen Fleischteile vom Metzger.

      LG Christa

      Löschen
  10. Wie schön dass sie da sind und hoffentlich gut überleben wenns noch Frost gibt!
    Tolle Fotos sind das aus dieser Gegend!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  11. Echt tolle Aufnahmen liebe Christa. Bitte kein Frost mehr. Es muss ja etwas zu bedeuten haben, wenn die Störche schon da sind.
    Dir und deiner Familie ein frohes und gesundes neues Jahr.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Störche, jetzt? Hm, haben sie den Anschluss verpasst oder sind sie schon zurück?
    Hoffentlich geht alles gut mit den Storchenbabies.

    Hab ich Dir schon ein frohes Jahr gewünscht?
    Bleib gesund in 2013!

    LG
    Annchen

    AntwortenLöschen
  13. Danke für Deinen ganz lieben Kommentar bei mir :)

    LG Yafe

    AntwortenLöschen
  14. Boah die Störche sind doch wohl nicht ganz bei Trost oder ???
    Aber NEiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiin wir haben ja auch keine Klimaerwärmung. Ist doch total klar das sie noch da sind und wir heute +11°C in Sankt Goar hatten am 04. JANUAR !!!
    Schlimm........
    Na da hoffe ich aber auch mal das sie euer Futter annehmen würden.Vielleicht könntest du ja auch mal beim NaBu nachfragen was man in so nem Fall machen soll damit man sie nicht noch gesundheitlich gefährdet !!
    Jedenfalls ganz tolle Fotos, wie immer !!

    Liebe Grüße

    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anja, bei uns sind es auch 11°C, verrückt oder.
      Unser Vogelschutzverein weiß schon, was zu füttern ist. Wir arbeiten auch mit dem Nabu zusammen, aber zum Glück findet ja Herr Storch jetzt noch genügend Futter und die Kälte selbst macht ihm nichts aus.

      LG Christa

      Löschen
  15. Euch allen noch vielen Dank für eure Zeilen. :-)

    LG Christa

    AntwortenLöschen
  16. Ich denke ,die Störche werden schon überleben, du musst sie einfach gut füttern ,sofern der inter zurück kommt ,gell Christa !
    Bei uns wurden sie auch gesichtet ,es ist einfach viel zu warm ,darum sind sie hier geblieben :-))
    Danke für die tollen Fotos !
    Ich wünsche dir und deiner Familie ein glückliches und
    gesundes neues Jahr und viele schöne Momente beim bloggen !
    Herzlich grüsst dich
    Margrit

    AntwortenLöschen
  17. Wenn die Störche bei Bedarf das Futter annehmen, haben sie sicher eine Chance den Winter zu überstehen. Man sagt ja, dass Zugvögel genau fühlen wann sie zurückkehren können. Vielleicht spüren die Störche, dass dieser Winter mild bleibt.
    Hoffentlich kannst du im Sommer den Storchennachwuchs zeigen.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  18. wow - die Störche sind schon da. Dann darf ich ja auf die nächste Fotogeschichte hoffen.
    Liebe Grüße, Gina

    AntwortenLöschen