Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Freitag, 22. Februar 2013

Das 1. Storchenpaar in unserer Gemeinde

Nach so viel Technik möchte ich heute mal wieder etwas von unseren Störchen berichten.

Am 29.12.12 entdeckten wir bei einem Spaziergang im Naturschutzgebiet Bornwiesen den ersten Storch, klick hier.

An Sylvester begegneten wir ihm wieder, klick hier, Dominik hatte ihn sofort entdeckt.

Die nächsten Wochen war er nicht mehr zu sehen. Am 07.02.13 entdeckte mein Mann zwei Störche in diesem Gebiet, er sah sie von der Umgehungsstraße aus, hatte aber keine Kamera dabei.
Somit begaben wir uns am nächsten Tag mal dorthin und ja......sie waren da.

Es war wieder ein eiskalter Tag und sie spazierten am Wasser der überfluteten Wiesen entlang, natürlich waren sie auf Nahrungssuche. Da dort der Boden ja etwas aufgeweicht war, war die Chance natürlich groß, Nahrung zu finden.


Ein wengig näher heran musste ich aber noch.


Auf dem Foto oben sieht man, dass ein Storch am linken und der andere am rechten Bein beringt ist.
Der Storch mit Ring am rechten Bein ist das Weibchen, was schon die letzten Vorjahre auf dem Horst in diesem Gebiet brütete. Es ist 7 Jahr alt. Auf dem 1. Link oben trug der Storch auf dem Horst ebenfalls den Ring am re. Bein, vermutlich ist es dieses Weibchen.
Nur...... der smarte Kerl an seiner Seite ist nicht ihr lieber Gatte vom letzten Jahr, sie hat sich wohl einen anderen angelacht. *g* Wir wissen aber noch nicht, woher er kommt. Da läuft noch eine Anfrage.

In Starposition


Und ab geht es in Richtung Horst


Es folgen Fotos von gestern. Sie halten sich eben sehr gerne auf den Feuchtwiesen näher zu unserem Ortsteil auf und suchen dort auf den noch überschwemmten Wiesen nach Nahrung.


Er vorne, sie hinten; man sieht deutlich, dass er etwas größer ist als sie.


Lecker, der Happen schmeckt! :-)


Heute auf meiner Einkaufstour entdeckte ich sie auf der Wiese direkt vor dem Büdesheimer Schloss. Der Wind heute ist so was von kalt, man hält es echt nicht lange draußen aus und der Sonnenschein ist mehr als trügerisch.


Vereint auf Nahrungssuche. Es ist ja nicht die Kälte, die ihnen zu schaffen machen, sondern das Nahrungsangebot, wenn der Boden gefroren ist.


Vielleicht kommt ja mal ein dicker Maulwurf aus einem der Hügel heraus. *g*


Das war zwar kein Maulwurf, aber auch viele kleinere Bröckchen füllen den Magen.


Mir tun sie ja echt ein wenig leid, aber so lange es doch noch Wiesen gibt, die nicht komplett gefroren sind, werden sie Nahrung finden.
Haltet durch, ihr Lieben, es soll ja spätestens Montag wieder wärmer werden.

Das Storchenpaar von unserem Horst kam im letzten Jahr am 25.02.
Sollten sie bald kommen, dann könnte es hier Zoff geben, denn die beiden oben treiben sich gerade ihn ihrem Revier herum.

Natürlich würde es mich interessieren, was mit dem vorjährigen Gatten des Weibchens geschehen ist, warum sie jetzt einen neuen Partner hat.

Kommentare:

  1. Liebe Christa,

    da habt ihr aber nette Mitbewohner in eurer Gemeinde.
    Vor kurzem habe ich einen Bericht gesehen, in dem gesagt wurde, daß Kraniche sich meistens ein Leben lang treu bleiben, während die Störche eigentlich nur ihren Nestern und Horsten treu sind, und eigentlich eine 'Saisonehe', während der Brutzeit führen. Da könnte es doch sein, das der ehemalige Gatte eine 'Neue' hat ;-)

    Ein schönes Wochenende und LG - Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vermutlich haben wir den gleichen Film gesehen, Annette.
      Ja, es stimmt, die Störche führen eine Saisonehe, aber diese kann sich über viele Jahre hinziehen, wenn beide Partner wieder zum gleichen Nest/Horst zurückfliegen.
      Das war bei uns jetzt die letzten Jahre bei beiden Horsten der Fall.

      Ich vermute mal, dass das einen anderen Grund hat, das Weibchen eben sehr früh zurückgekehrt ist und ihr Partner vom Vorjahr noch nicht da ist und dann ein anderer Storch, der ebenfalls früher zurückkehrte, sich sie geangelt hat. *g*

      Mal sehen, ob wir Antwort bekommen, woher ihr neuer Partner ist.

      LG Christa

      Löschen
  2. Toll....das muss wirklich klasse sein ihnen so nah kommen und sie beobachten zu können. Danke dir dafür, liebe Christa. So habe ich beim Wort "Nahrung" gleich an die Frösche denken müssen die hier nebenan wieder fleissig quaken. Das wäre ein reines Paradies für die Beiden :-))))

    Noch einen schönen Abend und liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi..... dabei fressen Störche nur äußerst selten Frösche, aber verschmähen würden sie sie bestimmt auch nicht. :-)

      LG Christa

      Löschen
  3. Auch in unserer Gegend sind Störche eingetroffen und ich denke, dass das neue Männchen frisch eingeflogen ist, denn eigentlich kommen immer erst die Männchen, dann die Weibchen und auf dem langen Reiseweg kann schon mal ein Storch umkommen, denn eigentlich sind sich die Paare doch treu?!
    Die halten das schon aus, sonst hätten sie den weiten Weg nicht gewagt,....die folgen iher inneren Eingebung, den aufsteigenden Winden...ach ist das schön.

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ganz treu sind sie sich nicht, Tilda, eher nesttreu, aber es kann auch sein, dass ihr Partner vom letzten Jahr ums Leben gekommen ist. Das weiß man ja nie, es sei denn, wir bekommen Nachricht auf Grund seiner Beringung.

      LG Christa

      Löschen
  4. Oh, da sind ja wieder tolle Geschichten am laufen.. Ich bin gespannt, wie es weiter geht. Eines ist jetzt schon sicher, Christa bleibt am Ball...
    Herzliche Grüsse
    Trudy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist doch klar, dass ich wieder am Ball bleiben werde. Das Storchenfieber ist wieder voll ausgebrochen.
      Überall, wo ich jetzt wieder etwas Weißes auf der Wiese entdecken, läuten die Storchenglocken. *g*

      LG Christa

      Löschen
  5. Liebe Christa
    Schöne Bilder.Und nun wissen wir ,der Frühling kommt bestimmt bald.
    Bei uns war heute eisiger Wind.Aber jetzt habe ich wieder Hoffnung auf Frühling.
    Liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es schneit wieder bei uns, Christa, der Winter ist noch voll da und dieser eisige Wind ist echt schlimm.

      LG Christa

      Löschen
  6. liebe Christa
    einfach fantastisch alle dies Bilder,mit so schöne Geschichten dazu!!!Bin gespannt wie es weiter geht,und warte auch ganz gierig auf den Frühling!!!
    kussilein und schönes Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So langsam dürfte der Frühling sich wirklich einstellen, mir ist auch nach wärmeren Temperaturen, Bienchensummsummm und so zu Mute. :-)

      LG Christa

      Löschen
  7. Liebe Christa
    Einfach herliche Fotos hast Du gemacht und eine wunderschöne Geschichte dazu erzählt. Bin gespannt wie es weiter geht. Es ist aber auch lausig kalt, hoffentlich halten die Störche gut durch. Warum das Weibchen nun einen "Neuen" hat würde mich auch interessieren.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn das noch weiter hart friert, dann werden wir ihnen etwas Futter auslegen.
      Ich beobachte sie jeden Tag. So lange sie noch auf der Wiese ordentlich fressen, ist alles im grünen Bereich. :-)

      LG Christa

      Löschen
  8. Hallo Christa,
    schön, dass Ihr 20 km vom Ballungsraum Frankfurt entfernt so viel Natur und so viele schöne Tiere vor der Nase habt. Wir wohnen 25 km von Köln entfernt, Störche bei uns rundherum aber Fehlanzeige. Auch schön erzählt, die Sequenzen dazwischen.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns, Dieter, merkt man nicht, dass die Großstadt quasi vor der Haustür ist und es wird viel in der Umgebung für den Naturschutz getan.
      Vielleicht fehlen bei euch ein wenig diese Feuchtwiesen ?????

      LG Christa

      Löschen
  9. Schöne Bilder von den Störchen schön das sie schon da sind
    da kann der Winter ja nicht mehr so lange dauern.

    Gruß
    Noke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch ist er voll da, der liebe Winter, aber ab nächster Woche soll es ja milder werden. Schau mer mal ......

      LG Christa

      Löschen
  10. bei uns stand es in der Zeitung..der erste Storch ist im Norden angekommen..
    in letzte Woche habe ich das gelesen Christa.

    ..aber hier kommen sie zusammen an,aber mir fällt gerade ein ..kommt der HERR Storch nicht erst und dann die Dame??

    DANKE für diesen wunderbaren Bericht in Text und Bild Christa
    mit einem LG vom total begeisterten katerchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir waren ja schon oft bei euch im Norden und mir ist immer aufgefallen, dass die Störche bei euch einige Wochen später eintreffen als bei uns.
      Normalerweise kommen die Männchen in der Tat früher als die Weibchen, um ihnen ein schönes Nest zu bereiten.
      Im letzten Jahr war es aber auf beiden Horsten bei uns umgekehrt, da waren die Weibchen die zuerst da und haben ihren Gatten das Nest gemacht. :-)

      LG Christa

      Löschen
  11. Vielen Dank liebe Christa für deine tollen Blogeinträge.
    Ich habe gerade ein paar Posts von dir angeschaut, weil sie so vielseitig sind. Die Technik interessiert mich genauso wie die Natur. Die Reportage vom Windrad ist super.
    Bald kommen die Kröten und Frösche aus ihren Löchern, dann haben die Störche etwas zu futtern. Ich habe gedacht, Störche sind sehr treu, wenn also ein anderer Partner da ist, wird der "alte" gestorben sein.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Angela

    AntwortenLöschen
  12. Da muß ich an Heinz Erhard denken, aber so ein Storchengatte fällt ja nicht mal einfach vom Blatte! ;) Auch ich bin gespannt, was Du noch rausbekommst über diese Sache.
    Und der Wind z.Zt. ist wirklich eeeekligst, da hast du Recht! *brrrrrrrschüttel*

    ;-)))

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen

  13. Christa es ist schön wieder deine fotos von den störchen zu sehen und das so früh im jahr

    es ist noch so winterlich und dennoch kommen die vögel aus dem süden zurück, letzte woche sah ich kraniche drüber fliegen..... wollen wir hoffen dass es bald taut und geügend nahrung für alle da ist

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Christa, fantastische Fotografien sind Dir gelungen, ja nun "storcht" es wieder, also ist der Frühling nicht mehr weit...

    Liebe Grüsse von mir zu Dir

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Christa, da hast du wieder sehr schöne Fotos mitgebracht und auch sehr schön dazu geschrieben. Ich danke dir dafür. Ich finde es wunderbar, dass du den Blick für die Schönheiten der Natur und unserer Tierwelt mit deiner Kamera einfängst und uns diese nicht vorenthälst. Ich lebe zwar sozusagen auf dem lande aber solch schöne Motive kommen mir selten vor die Linse... vielleicht muss ich besser hinsehen ;-)

    Liebe Samstagsgrüße an dich und deine Lieben von der jurika

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Christa, was für tolle Fotos von den Störchenpaar, da kann man nur die Daumen drücken dass sie diese frostige Tage gut überstehen!
    Herrlich an zuschauen und hoffentlich frühlingshaftes Wetter bald für sie und auch für uns!
    Scghönes Wochenende wünsche ich dir!
    Ps. ich bin dir nicht böse und entschuldigen musste dich auch nicht*zwinker* war was empfindlich an diesen Tagen!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  17. Wunderschöne Bilder sind dir da gelungen . Und sehr interessant geschrieben . Ich lese immer wieder gern bei dir , ganz besonders , wenn du über die Störche berichtest . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  18. So, nun komme ich endlich mal wieder bei dir vorbei, liebe Christa und finde gleich eine Storchengeschichte - wie schön.
    Es tut mir leid, dass ich mich in den letzten Tagen rar gemacht habe - die Grippe hatte mich voll im Griff.
    Danke für die tollen Fotos - ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung.
    Liebe Grüße, Gina

    AntwortenLöschen
  19. Perhaps not by the person taking that action the first time, but
    certainly by anyone who's been down that road a time or two. E-cigarette kits make smoking very convenient for you. • Consider extra features: look what a baby stroller package contains because manufacturers, in order to sell their product always add some features to it.

    Feel free to surf to my web blog - Vaporizer

    AntwortenLöschen
  20. Wir tauschen mal schnell den Wohnort, liebe Christa.
    Bei uns liegt wenigstens ein halber Meter Schnee, da würden die Störche wie im Wasser waten müssen. Bei Yahoo allerdings saß ein Storch auf dem verschneiten Nest.
    Nichts macht uns härter, wir harren aus und wenn nicht der Frühling, der Sommer kommt gewiß.
    Liebe Grüße in die warmen Regionen Deutschlands und an Dich, Ulrike

    AntwortenLöschen
  21. Bei uns liegen mindestens 20cm Schnee und bei Dir werden die Wiesen schön langsam grün. Störche sind mir hier noch nie aufgefallen, ich glaube es wäre ihnen zu kalt. :)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  22. Oh bin ganz verzaubert von deinen Storchenfotos... habe im Moment einfach keine Zeit den Störchen nachzuspazieren... aber sie sind nun auch hier und planen weitere Schritte... wurde jedoch von einem Storch überflogen und habe, als ich kurz ins Dorf musste einen herumstolzieren gesehen. Deine Schecken sehen wahnsinnig gluschtig aus...
    Wünsche dir einen fidelen SONNtag
    ♥-lich brigitte

    AntwortenLöschen
  23. ich freue mich immer sehr wenn du uns auf deine Spaziergänge mitnimmst.
    Die Bilder sind wieder herrlich - und ich bin auch gespannt was du uns über die Störche weiter berichten und zeigen wirst :-)

    lieber Sonntagsgruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen