Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Montag, 15. April 2013

Im Wandel der Zeit_2013_04

Jeden Monat fotografiere ich zwischen dem 13. und 15. das folgende Motiv aus zwei verschiedenen Blickwinkeln. Es ist die Mündung der Nidder, rechts, in die Nidda, die von links kommt. Die beiden folgenden Fotos sind gestern entstanden.



Doch schaut, was jetzt passiert, Fotos vom letzten Donnerstag:


Vor einigen Tagen wurde in der Zeitung schon darüber berichtet, dass die Brücke saniert werden muss und genau sie mein Standort, um mein Jahresmotiv zu fotografieren. Ich bin jetzt mal nach links gegangen direkt hinunter zur Nidda und blicke auf meinen Standort, dahinter die Mündung der Nidder.


Die Brücke wurde am Freitagnachmittag bis heute früh noch einmal geöffnet, aber heute ist sie nun bis in den Herbst hinein total gesperrt, heul.
Mal sehen, wie ich jetzt mein Motiv votografieren werde, das wird schwer werden. Noch ein Blick in die andere Richtung, re. wieder der Gronauer Hof.


Heute hatten wir die Handwerker im Haus und der Winter musste draußen ein bisschen ausgefegt werden. Die Temperaturen stiegen bis auf 26°, der Umschwung ist schon krass, aber die Bienchen summten alle und man kann quasi zuschauen, wie stündlich Blätter und Blüten sich entfalten.

Kommentare:

  1. Ach Du liebe Zeit, das können die doch nicht machen!
    Nicht mit Dir!!! ;-))) Die fahren ja mit schwerem Geschütz da auf! Nun mußt Du wohl in ein Bötchen springen und versuchen die Perspektive ähnlich hinzukriegen. ;-)))
    Na, da bin aber gespannt, was Du Dir einfallen läßt.

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^= , dem es heute auch ganz schön warm am Fell war.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das ist ja wirklich voll blöd.... Hoffen die bauen wenigstens was heile und nicht noch kaputt....

    Du machst dann eben "fast" gleiche Perspektive Photos :o) Wir werden sehen!

    Herzliche Grüße senden wir Dir
    die sterne

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja doof, aber so wie ich dich einschätze wirst du eine Lösung finden und zudem noch ein weiters Objekt der Reportage haben ;-)

    Liebe GRüssle
    Nova

    AntwortenLöschen
  4. mann sieht das frühling wird es ist so ein frisches grün auf den wiesen..... aber was soll denn das, dir deinen fotostandoprt klauenwollen, die hätten dich ja zumindestens um erlaubnis fragen können *lach*

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  5. 26 Grad Christa.. oh das haut in den Kreislauf.

    dann müssen WIR mit dem Leben was dir dabei noch möglich ist Chrita..

    LG vom katerchen der in der Zeitung gelesen hat ..im Nachbardorf ist ein Storchenpaar gelandet..der Frühling auch hier..alles ist SPÄT

    AntwortenLöschen
  6. Ach herje liebe Christa, da bin ich gespannt, was Du Dir einfallen lässt.
    26 Grad irgendwie zuviel, das haut einen um. Wo sind die Frühlingstemperaturen?

    Na hoffentlich machen die Handwerker ihre Sache gut.

    Liebe sonnige Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  7. So warm war es bei euch schon? Das ist ja heftig! Aber klar: da "explodiert" die Natur!
    Tolle Fotos aus einer schönen Gegend! Ich warte übrigens auch auf die Sanierung einer kleinen Brücke hier in der Nähe; da hatte ich auch Fotos geplant!

    Liebe Grüße, Juliane

    AntwortenLöschen
  8. Du findest sicher eine Lösung liebe Christa. Man sieht an den Flussborden gut, wie der Frühling Einzug hält, das grün wird intensiver.

    Herzlicher Frühlingsgruss
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Wie wäre es mit einem Gummiboot? *Duck und weg*
    Bei uns ist es auch schön warm und man hat das Gefühl, dass die Natur nur darauf gewartet hat, um ihre Pracht über Nacht zu entfalten. LG Sylvia

    AntwortenLöschen
  10. Man merkt an deinen Bildern, langsam aber sicher wird es Frühling !
    Nicht nur das für übermorgen sagt man hier sommerliche 28 Grad an, na ich bin gespannt !

    LG, Michaela :)

    AntwortenLöschen
  11. Dein Blick auf diesen Zusammenfluss und die ersten blühenden Bäume ist wunderschön. Vielleicht tun sich ja neue Wege und Blicke neben der Brücke auf. Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  12. Das sind schöne Bilder und wenn die Bauarbeiten beendet sind , wirst du bestimmt wieder einen passenden Blickwinkel finden . :) Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  13. Das ist schade, daß durch die Sanierungsarbeiten an der Brücke dein Projekt gestört wird. Der Standort auf der Brücke war ja perfekt. Aber vielleicht geht es von der Uferböschung ein Stück vor der Brücke auch noch einigermaßen?

    LG Hans

    AntwortenLöschen
  14. Das ist natürlich blöd, wenn einem da ein Motiv "flöten" geht. Das letzte Bild mit dem Hof gefällt mir aber auch gut!
    LG Calendula

    AntwortenLöschen
  15. Neee, neee, gell, eigentlich geht das gar nicht, dass die mich jetzt meines Standortes beraubten.
    Dominik meinte, ich solle ein Modellflugzeug nehmen, die Kamera daran montieren und schon wäre das Problem gelöst. *g*

    Werde mal auskunftschaften, ob ich irgendwie an das Motiv ganz gut herankomme, die Perspektive wird natürlich eine andere werden.

    LG Christa

    AntwortenLöschen