Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Donnerstag, 9. Mai 2013

Das ist ...

.. schaut einfach selbst.

Zuerst aber muss ich euch sagen, dass ich mich über eure Verdächtigungen teilweise köstlich amüsiert habe, besonders über Egberts Kissen für einen Elefanten. *g*
Aber ihr lagt ja alle gar nicht schlecht mit euren Vermutungen in Richtung "Sack für Ummantelung eines  Wurzelballens etc.


Es handelt sich bei diesen Säcken um einen Treegator. Die Bäume auf dem Goetheplatz in Frankfurt werden mit diesen Säcken, die mit Wasser gefüllt werden, ummantelt. Das Waser wird dann peu-à-peu zum Baum in der kleinen Pflasteröffnung abgegeben. Würde  man sie nicht bewässern, würden sie jämmerlich zu Grunde gehen. Hier ist ein Arbeiter gerade am Befüllen der Säcke.

Vielen Dank euch allen, dass ihr so schön mitgerätselt habt. Solche treegators gibt es auch für den privaten Gartenbereich.

Kommentare:

  1. christa, das ist ja interessant, da hab ich noch nie von gehört bzw. das gesehen. klar dass die bäume bewässert werden müssen, vor allem an sehr heißen tagen. bei uns geschieht so was aber ganz herkömmlich mittels tankwagen und schlauch

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  2. Wow, da krieg ich gleich DIE KRISE!!
    Erst alles zupflastern und dann solch blöde Säcke aufstellen!!!
    DAFÜR fehlt mir jedes Verständnis.
    Gesehen habe ich sowas zum Glück noch nie, wieder was schräges dazugelernt.

    LG, Trudy


    AntwortenLöschen
  3. Ahaaa - das habe ich noch nie gesehen. Wieso stellt man dann Bäume auf wenn der Ort nicht geeignet ist... die Idee ist aber nicht schlecht.

    Liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Ach sooo ... ja, wie soll man denn auf etwas kommen, was man gar nicht kennt? Die haben sicher nur das Kissen zweckentfremdet ...

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mir doch sooo gewünscht, dass Egbert Recht hat ... *Tränchen wegtupf*

      Löschen
  5. Hallo Christa,

    da wäre ich nie drauf gekommen. Solche Säcke habe ich noch nie gesehen, oder davon gehört. Tja was soll ich sagen: Man(n) lernt nie aus ;-)

    Viele Grüße
    Nachtfalke

    AntwortenLöschen
  6. Habe ich auch noch nie gesehen bzw. von gehört. Somit erst einmal ein Dankeschön für die Aufklärung und das Festhalten.

    Frage mich nun gerade was ich schöner finde, diese Säcke die doch an Abfall bzw. Gartensäcke erinnern oder Bewässerungsschläuche die man hier teilweis in den Beeten liegen sieht.

    Schön finde ich sie nämlich nicht gerade, und Einsparungen hin oder her...warum dann nicht doch lieber einen Job vergeben so dass die Bäume täglich bzw. alle zwei Tage begossen werden können.

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  7. Schön finde ich auf jeden Fall, dass man solche Plätze inmitten der Großstadt bepflanzt und für Sauerstoff und einfach Grün sorgt.
    Vom Anblick her gefallen mir diese Bewässerungssäcke auch nicht, aber es ist wohl ein Kostenfaktor, der sich wahrscheinlich auf Dauer gesehen rechnet. Das Geld in den Kassen der Städte und Gemeinden ist knapp.

    LG Christa

    AntwortenLöschen