Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Freitag, 14. Juni 2013

Sie sind reif


Macht diese Erdbeere nicht Lust auf "mehr"? Sie duften herrlich und schmecken einfach super lecker!
Aber bevor man sie in den Mund stecken kann, muss man sich erst einmal bücken.


"Oma, die habe ich gerade für dich gepflückt!"
"Danke dir, lieber Dominik!"


"Oma, jetzt musst du aber auch mal zusehen, dass dein Korb voll wird, der ist ja noch halb leer."


"Da hast du natürlich Recht, Dominik, aber es gibt ja auch auf so einem Erdbeerfeld so viel zu fotografieren."
"Ja, ja, ich weiß, Blümchen beispielsweise, gell?"


"Na ja....und mich hast du ja auch dauernd im Visier. Ich hab wieder eine ganz tolle Erdbeere entdeckt."


"Da war aber auch noch eine kleine grüne dabei, Dominik."
"Die habe ich aber hängen lassen, aber die große rote........hmmmmmmmmm"


"Mein Eimer ist inzwischen voll, Oma und jetzt helfe ich dir noch, sonst wird dein Korb, obwohl Korb kann man ja dazu nicht sagen, es ist ja eher ein Körbchen, heute nicht mehr voll und wir wollen ja noch Marmelade kochen."
"Finde ich super von dir, dass du mir noch hilfst."

"Geschafft....., wenn ich (((dich))) nicht hätte."

In Eimer und Korb wanderten die Sorten "Elsanta", "Clery" und "Elianny", letztere hat ein unbeschreibliches Aroma, Domink beißt gerade oben in diese Sorte Erdbeere.


"Und die hier, Oma, die ist für deine Blog-Leser!"



Kommentare:

  1. Liebe Christa, bei einer solch tüchtigen Hilfe, kann man selbst schon mal die tollen Fotos schießen.
    Einen schönen Restabend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. ....von der Blüte bis zur Ware....
    Schöner, schmackhafter Bildbericht!
    Guten Appetit wünscht,
    Luis
    (sind das Melonen-Erdbeeren?)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Luis, die Erdbeersorten habe ich unten dazu geschrieben. :-)
      Freut mich, wenn dir mein Beitrag gefallen hat und ganz herzlichen Dank für deine lieben Zeilen. :-)

      LG Christa

      Löschen
  3. Liebe Christa, so leckere Erdbeeren direkt vom Feld, dann schmecken sie besonders gut. Bei so fleissiger Hilfe ist Dein Korb auch noch voll geworden.
    Tolle Fotos hast Du gemacht und die Erdbeere, die Dominik zeigt ist ein Prachtexemplar.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöne Erdbeeren und die sehen so lecker aus. Ich glaube ich hätte den Korb nur leer nach Hause gebracht. Das wäre meine Marschverpflegung gewesen ;-)

    Viel Spass beim Marmelade kochen.

    Viele liebe Grüße
    Nachtfalke

    AntwortenLöschen
  5. DANKE und weg ist die Erdbeere. ....hmmmmmmmmmm lecker war sie .... grins
    Mit so einem fleißigen Helfer macht es doppelt soviel Spaß beim Erdbeerpflücken.
    Schöne Fotos wieder, der junge Mann Dominik passt wunderbar dazu. Richtig fotogen isser ...ja! Beim Marmelade kochen hilft er dir sicher auch mit.

    Ein schönes Wochenende möcht ich dir wünschen. Morgen sind wir mal den ganzen Tag unterwegs.

    Sei ganz lieb gegrüßt won Paula

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schöne Bilder. Und mit so einer tollen Hilfe... ;-)

    LG Mel

    AntwortenLöschen
  7. DANKE Christa der DUFT..
    hach
    LG auch an den HEFER..
    bis dann das katerchen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christa,

    schön. Oma und Enkel beim Erdbeerpflücken. Mir gefällt, wie Du Deine Bilder mit einer kleinen Geschichte umrahmt hast.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Harald

    AntwortenLöschen
  9. Ja jetzt sind sie reif die feinen Früchtchen liebe Christa, eben habe ich mir auf dem Wochenmarkt auch welche gekauft. Erdbeermarmelade ist doch etwas feines und Dominik freut sich sicher schon darauf.

    Schönes Wochenende und liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  10. Ohhh....und sie sind so lecker^^...leider hier keine Erdbeerfelder zum Selbstpflücken vorhanden kann ich nie so einfach wegnaschen ;-)

    Habt ein schönes Wochenende und liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Christa, eine schöne Serie und sie passt, auch bei uns werden die ersten Erdbeeren reif, obwohl sie unter dem langem Winter unter Schnee und dem kalten Frühjahr toll gelitten haben. Aber was ist besser für die Enkel, als bei Oma und Opa im garten selbst die roten leckeren Früchte zu pflücken.
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  12. Werde heute Nachmittag auch bei der Nachbarin ins Erdbeerbeet steigen. Ein so freundlicher Helfer wäre mir da eine willkommene Hilfe... muss mich heute davor hüten zuviel zu naschen... sonst ist der Nachmittag gelaufen und ich bin zu nichts mehr zu gebrauchen!
    Wünsche dir eine frisch-fröhliches Wochenende
    ♥-lich brigitte

    AntwortenLöschen
  13. Die sehen ja wirklich alle zum Anbeißen aus - besonders die auf dem letzten Bild.
    Nächstes Wochenende werde ich auch mal für Erdmeermarmelade pflücken gehen.

    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  14. Delicious, beautiful photos:) Greetings

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Christa.
    Jetzt habe ich aber mal in eine Beere reingebissen. Hat keiner gemerkt.
    Liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen
  16. Das ist ja nett, dass wir von Dominik eine ganz spezielle Erdbeere geschenkt bekommen! Die sieht wirklich lecker aus!
    LG Calendula

    AntwortenLöschen
  17. Mmh , lecker , da möchte ich jetzt auch reinbeißen . Da habt ihr bestimmt auch viel genascht . Richtig so . Lasst sie euch schmecken . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  18. Oh sehen die alle lecker aus. Ihr könnt schon auf dem Feld pflücken? Hier finde ich nur grüne Erdbeeren und muss mich noch gedulden. Aber dann: Eine in den Eimer und eine in den Mund, immer abwechselnd.
    Schönen Sonntag wünscht dir
    Anette

    AntwortenLöschen
  19. danke danke für die schöne Bloggerbeere :-)
    wir wollen auch bald Erdbeeren pflücken ... für die Erdbeermarmelade. Gelierzucker und Zitrone habe ich schon ... fehlen nur noch die Erdbeeren.
    Und wenn ich deine Blder hier sehe Christa ... bekomme ich Lust gleich loszulegen ;-)

    ich wünsche dir und deinen Lieben einen schönen Sonntag
    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  20. Wunderschön und "anmächelig". Leider müssen wir uns noch immer in Geduld üben, sie wollen und wollen nicht rot werden, dabei ist der "Gluscht" schon sooo gross.
    Sonntagsgrüsse von Juralibelle

    AntwortenLöschen
  21. wir hatten nur halbrote.. oben leicht angerötet und unten etwas grün... schmeckten auch..;-))
    Schönes WE
    Grüsse Frank

    AntwortenLöschen
  22. oh wie lecker, da läuft einem das Wasser im Munde zusammen. Ich hatte mal Erdbeeren im Garten aber die habe die Schnecken alle weggefressen. Nun habe ich ein Hochbeet aber da ist Zucchini, Paprika, Pepparoni, Radischen und Tomaten angepflanzt. Feldsalat züchte ich in kleinen Gewächshäusern.
    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  23. Dankeschön euch allen für eure Zeilen.:-)
    Die Pflanzen hängen in diesem Jahr ganz besonders voll, das ist echt eine Wucht.
    Man hat einen 5 l Eimer in nicht mal 5 min. voll gepflückt.
    Das sind ja jetzt erst die frühen bis mittelfrühen Sorten, es geht noch munter weiter und in diesem Jahr können wir wohl ganz lange noch die roten Früchtchen pflücken. :-)
    25 Gläser Marmelade wurden inzwischen gekocht, aber das reicht bei meinen Schleckermäulern noch nicht, um den Winter zu überstehen. *g*

    LG Christa

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Christa,
    da läuft mir das Wasser im Mund zusammen ! Ich muss ehrlich gesagt bei uns auf den Feldern nachschauen, ob die Erdbeerzeit angefangen hat (vorletzten Sonntag noch nicht). Um selbst Erdbeeren zu pflücken, pilgern Heerscharen mit ihren kompletten Familien auf die Felder.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  25. Dankeschööön!
    Ich glaube, bei mir würde das Körbchen nie voll werden ...

    AntwortenLöschen