Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Dienstag, 11. Juni 2013

Vom Loch zum Windrad_Teil 14

Euch allen erst einmal ganz herzlichen Dank für eure lieben Wünsche. Es geht mir wieder besser und Herr Virus hat sich vom Acker gemacht und dort soll er auch bleiben. *g*
Das war ganz schön heftig, aber es ist wieder überstanden, freu.
Ich glaube, nun kann ich hinüber zu TinnyMey hüpfen und mich durch ihre Büsum-Krabbenteller schlemmen. :-)

Im letzten post zeigte ich euch beim Windrad Nr. 8 das Hochziehen des Motorblocks, was am 16.05.13 stattfand.
Danach tat sich eine Woche gar nichts auf der Baustelle und am 23. und 24.05. ging es dann Schlag auf Schlag, aus Zeitgründen verpasste ich aber einige Aktivitäten.
Daher mache ich jetzt mit Stand am 25.05.13 weiter.

Inzwischen waren das Gehäuse für die Rotoren schon am Motorblock angebracht worden sowie auch zwei Rotorenblätter.

So sah das jetzt aus. Ein Flügel fehlte noch.


Zwei andere Perspektiven



Ein Rotorblatt hing noch am Kran.


Das 3. Rotorblatt lag noch am Boden. Dahinter war gerade ein großes Stabilisatorenblatt für das Rotorblatt an den Kran befestigt worden.


Andere Perspektive


Und wird jetzt hochgezogen. Diese Teile wird man dann von unten nicht mehr bewusst sehen. Sie werden am Flügel zum Gehäuse zu angebracht.


Im letzten post entdeckte ich auf dem Weg nach Hause ein Turmfalkenmännchen und heute begegnete mir an gleicher Stelle seine Frau, landet gerade auf einem neu gepflanzten Baum . Die beiden wohnen nicht weit entfernt in einer Scheune und das scheint ihr Jagdrevier zu sein.


Am 28.05.13 wurde die Baustelle geräumt, der riesengroße Kran abgebaut. Ganz links im Bild noch ein Traktor, der auf seinem Feld eine Substanz mit einem wohlriechenden Duft versprühte. *g*


Zerlegte Teile des Krans 


Im nächsten post zeige ich euch noch das fertige Windrad und noch eine etwas andere Version eines Zusammenbaus.

Mit diesem Loch begann mein Bericht über den Bau dieses Windrades hier und zwischendurch hüften wir immer mal wieder zur anderen Windradbaustelle, da beide Windräder zeitgleich oder besser gesagt zeitnah gebaut wurden. Das Loch ist gefüllt  und das Windrad wird bald seinen Betrieb aufnehmen.

Kommentare:

  1. Die Bilder, die du von diesem Windrad zeigst sind jedesmal wieder beeindruckend! Das ganze aus der Nähe betrachtet, ist einfach gigantisch!
    LG Calendula

    AntwortenLöschen
  2. Das sind wieder beeindruckende Bilder liebe Christa, gewaltig große sind die Einzelteile eines Windrades.
    Herlich so eine Turmfalkenfamilie zu beobachten, das sie in einer Scheune wohnen, erstaunlich.

    Liebe Dienstagsgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Der Falke bei der Landung ist sehr sehenswert. Ist heute der Tag des landenden Vogel? Denn bei Smilla landet im blog gerade eine Elster. Leider finde ich in meinem Archiv so rasch keinen Vogel bei der Landung.


    dir einen schönen Tag mit offenen Augen,
    egbert

    AntwortenLöschen
  4. der Aufbau sehr gut erzählt und gezeigt Christa ..
    aber der Vogel sticht für mich alles aus.
    gut das du nun deftig essen kannst
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  5. Windrad- und Turmfalkeninfo ... ist alles wieder so interessant.
    Danke Christa. Und schön zu lesen dass es dir wieder besser geht :-)

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  6. Wie immer - beeindruckende Fotos von der Baustelle,
    die nun keine mehr ist.
    Gut, dass es dir wieder besser geht.der Virus kann
    sich wirklich vom Acker machen.
    Einen angenehmen Tag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  7. das ist gigantisch und ich finde es immer unglaublich WAS alles möglich ist!
    haben dir die scampis gemundet?? ;-)
    grüssele

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Christa,

    Du hast über die Aufstellung so ausführlich und gut berichtet, dass ich fast meine selbst dabei gewesen zu sein.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend
    Harald

    AntwortenLöschen
  9. Deine Fotos sind sehr interessant . Doch das mit dem Turmfalken ist mein Favorit . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  10. Erst einmal freue ich mich das es dir wieder gut geht, und dein Bericht, nebst Fotos sind wieder toll. Hat sehr viel Spaß gemacht dich zu begleiten, so finde es es spannend zu verfolgen.

    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  11. Das sind wieder tolle und interessante Bilder. Hier in Cuxhaven wurden vor kurzem, mangelns Aufträgen, erst der Bau von Windrädern eingestellt.

    Vielen Dank für die Bilder und die Beschreibung.

    Viele Grüße
    Nachtfalke

    AntwortenLöschen