Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Donnerstag, 29. August 2013

Das Storchenjahr geht bald zu Ende

 Es ist so schönes Wetter, das muss man einfach ausnutzen und draußen durch die Gegend streifen. Von mir aus könnte es jetzt noch ganz lange so bleiben. Geht es euch auch so?

Mal wieder etwas von unseren Störchen, wird ja höchste Eisenbahn, denn bald werden sie nicht mehr da sein und wieder ihre Reise in den Süden antreten.
Das ist dieses Jahr ein ganz merkwürdiges Storchenjahr. Ich habe bis jetzt noch keine einzige Storchenversammlung gesehen und seit einigen Wochen auch unseren Jungstorch nicht mehr. Auch in der Umgebung sind keine Jungstörche zu sichten. Überall sind nur die Altvögel paarweise auf den Wiesen zum Fressen unterwegs.

Heute Vormittag war Papa Storch auf einer Wiese in der Nähe des Horstes. Schaut mal, was dort für Löwenzähne blühen, unglaublich oder?



Mama Storch war weiter hinten auf der Wiese und gerade beim Schmausen.


Als ich später vom Einkaufen kam, standen beide auf dem Horst und putzten sich.


Ich denke mal, dass alle Jungstörche schon weg sind. Das geht aber gar nicht, dass die sich aus dem Staub machen, sich nicht versammeln und Bescheid sagen oder?

Kommentare:

  1. Ich liebe Klapperstörche!
    Vor allem in acht Wochen werde ich Oma ich hoffe der Gute ist schon startbereit :-))

    Ganz lieben Gruß, Michaela

    AntwortenLöschen
  2. Wow, wunderschöne Aufnahmen von dem Storchenpaar. Es ist so schön, wie sie durch die Wiese staksen und sich satt essen. Phantastisch !
    Und wer weiß, vielleicht gibt eine geheime Versammlung nur für Jungstörche, wo die "Alten" außen vor sind...
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  3. Das sind sehr sehr schöne Aufnahmen von den Störchen in dieser wunderbaren Blumenwiese !!
    Nach mir könnte es auch sooooo bleiben - gerade heute ist es auch ein Traumwetter :-)
    ganz liebe Grüße
    Saarel

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christa,
    die Bilder sind toll und das noch verbunden mit einem Spaziergang bei dem heutigen Wetter, wunderbar.
    Diese stolzen Vögel sehen einfach umwerfend aus in dieser herrlichen Blumenwiese.
    Es wäre schon interessant zu erfahren warum die Jungstörche sich anders verhalten?!
    Die Bilder stimmen mich ein auf einen Spaziergang wo ich auch mal mehr Natur aufnehme und genieße. Das heutige Wetter war aber für den Garten bestimmt und da ist noch kein Ende in Sicht :-).
    Dir einen schönen Abend und danke fürs zeigen.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christa,
    ich habe auch den Eindurck, dass die Jungvögel schon fort sind.
    So ist es auch bei den Schwaalben - denn plötzlich sind die Alten wieder
    am Horst. Ich weiss auch nicht, was das bedeutet.
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Christa, da hast du wieder schöne Fotos gemacht. Glaube auch die Jungen sind schon weg, aber warum?

    Liebe Abendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christa,
    das ist wieder eine wunderschöne Fotoserie. Die Blumenwiese sieht so herrlich aus mit den Störchen....Danke für diesen schönen Spaziergang...
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  8. Da hätte ich ja glatt noch Material für Löwenzahnaufstrich ernten könnten bei Euch da! ;)

    Deine Bilder sind wieder Tierisch toll!!!!

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Christa,
    ich habe gegoogelt:
    ...die Bindung zur Familie und zum Nest lässt dann rasch nach.<

    Einzelne schließen sich in der Regel einer vorbeiziehenden Storchengruppe an. In der Regel verlassen die Jungen das Nest, während die Altvögel noch eine Weile bleiben, um sich von dem anstrengenden Brutgeschäft zu erholen. Gelegentlich sei auch beobachtet worden, dass ein Jungstorch erst mit den Eltern den Zug nach Süden antritt.

    Also, es ist normal das die Jungen früher losfliegen.
    Ich finde Deine Storchenbilder sind sehr schön!

    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susi,

      das ist schon richtig, was du ergoogelt hast. Die Altvögel bleiben länger an der Brutstelle zurück, um sich einfach noch ein wenig von der anstrengenden Aufzucht der Jungen zu erholen.
      Trotzdem war alles in diesem Jahr anders als in den Vorjahren.
      Da waren die Jungen, nachdem sie flügge wurden, immer zusammen mit den Eltern auf den Wiesen unterwegs und erst in der Zeit kurz vor dem Abflug stromerten sie mit anderen Jungstörchen alleine durch die Gegend.
      Ich vermute, warum wir dieses Jahr das so nicht beobachten konnten, hängt mit dem heißen und sehr trockenem Wetter zusammen. Die Störche waren ja gar nicht mehr zu sehen und erst am späten Abend waren sie wieder zum Schlafen auf ihrem Horst.
      Vermutlich sind sie tagsüber weitere Strecken in Gebiete geflogen, wo mehr Wasser und noch mehr Feuchtgebiete waren, um Nahrung zu finden.
      Diese Beobachtungen machten aber bei uns alle Storchen- und Vogelbeobachter.

      Es ist normal, dass die Jungen früher losfliegen, aber so früh wie in diesem Jahr, waren sie noch nie weg.

      LG Christa

      Löschen
  10. Das war ein schönes Storchenjahr. Die Alten werden sich auch bald auf den Weg machen.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Du hast uns immer so schön von den Störchen berichtet und heute wieder so tolle Fotos gemacht . Vielen Dank dafür .
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Christa,

    Deine Bilder sind wieder toll. Aus dem Schwarzwald kenne ich es nur das die Störche zusammen wegziehen, warum das bei Dir anders ist kann ich nicht erklären. Bin gespannt wann die Altstörche sich bei Dir auf den Weg in den Süden machen.

    Viele Grüße
    Nachtfalke

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Christa,
    dass das Wetter genauso bleiben könnte, geht mir auch so. 25 Grad kann man gut aushalten, dazu scheint die Sonne fast den ganzen Tag lang. Ab und zu müsste er regnen, damit der Garten nicht vertrocknet (das hat es auch am Wochenende getan). Schön, dass Du solch ein wiederkehrendes Motiv mit den Störchen zeigst.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  14. Servus Christa,
    hoffen wir, dass sich die Adebars ihre "Sommerheimat" gut eingeprägt haben, damit du sie im nächsten Jahr wieder begrüßen kannst!
    Schöne Zeit wünscht,
    Luis

    AntwortenLöschen
  15. Neee...das geht wirklich nicht. Da hätte sie echt mal kurz Bescheid geben können damit du mit der Kamera noch letzte Fotos machen kannst *hihi*

    Mal gut dass du die Großen aber nochmal so toll erwischt hast. So werden sie sich wohl noch Kräfte ansammeln für die große Reise.

    Liebe GRüssle

    AntwortenLöschen
  16. Christa sicher bekommst du noch eine Karte von den JUNGEN..

    LG vom katerchen der sich über die Bilder sehr gefreut hat DANKE

    AntwortenLöschen
  17. Fantastische Fotoimpressionen liebe Christa...

    Liebe Grüsse Dir

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  18. Es ist wirklich ein sehr schöne Sache, die Störche während ihrer Zeit bei uns mit der Kamera zu begleiten und die Entwicklung auf den Fotos festzuhalten. Doch irgendwann kommt die Zeit für die Verabschiedung. Liebe Christa, bei uns sind die Störche zum Teil schon abgeflogen. Schwarzstörche kamen mir in diesem Jahr keine vor die Kamera, das war schon schade. Also warten wir auf ihre Rückkehr.

    vielen Dank für schöne Fotos,
    egbert

    AntwortenLöschen
  19. danke wieder für deine wunderschönen Storchenbilder und Infos. Die Störche in der Blumenwiese sind einfach herrlich!

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  20. Wir hoffen sie kommen alle im nächsten Jahr wieder und bleiben lange und gerne bei einem genau richtigem Sommer!

    Wir lernen immer wieder dazu und dann auch noch die schönen Bilder! Auch von uns ein Danke :o)

    Viele liebe sternengrüße

    AntwortenLöschen
  21. Bei uns gab es in diesem Jahr viele Störche, aber neue sind dazugekommen, jetzt werden sie wohl bald gen Süden fliegen, denn alle sind noch nicht fort.

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen