Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Donnerstag, 12. September 2013

Heute mal schwarz

und nicht weiß.....

Ein faszinierender Storch, der nicht so häufig in unseren Gegenden anzutreffen ist und etwas kleiner ist als sein weißer Verwandter.
Der Schwarzstorch besticht durch sein schwarzes Gefieder, was besonders auf am Kopf, dem Hals, auf seinem oberen Rücken in wunderschönen Regenbogenfarben schillert. Beeindruckend auch der tiefrote Schnabel und die Beine, beides beim Weißstorch von den Farben her blasser.

Egbert/Grasgeflüster konnte den Storch bei sich schon beobachten, aber in diesem Jahr bekam auch er keinen zu Gesicht. Daher, lieber Egbert, kannst du dir jetzt hier einen anschauen.

Auf Nahrungssuche im Teich


Da drüben ist vielleicht mehr zu finden.


Hier scheint er jetzt fündig geworden zu sein.


Er fischt im Wasser.


Dann schiebt er ein Stück Treibholz durch den Teich.


Und zum Abschluss noch mal Model stehen und zeigen, dass er auch von hinten ein richtiger Prachtkerl ist.


- So, ihr da im Bloggerland, ich hoffe, ihr seid jetzt nicht nur von Christas weißen Störchen hier begeistert, sondern auch von uns. Und wenn ihr und auch mal sehen wollt, dann kommt in den


denn dort wohnen wir.

Allein diesem Storch, sein Partner saß hoch in einem Baum und war sehr schwierig zu fotografieren, habe ich über zwei Stunden zugeschaut. Ich konnte mich einfach nicht von ihm loseisen. :-)

Unter dem vorgenannten Link  könnt ich gleich noch ein paar Informationen zum Schwarzstorch nachlesen. Bei uns soll es zwar auch einige Schwarzstörche in der näheren Umgebung in freier Natur geben, ich habe aber noch keinen gesehen. Die Tiere sind auch extrem scheu, halten sich mehr in Waldgebieten auf.
Vom Opel-Zoo habe ich eine schriftliche Genehmigung, dass ich die Fotos auf meinem Blog zeigen darf. Wie ihr sicherlich wisst, genehmigen nicht alle Zoos und Tiergärten, Fotos öffentlich zu präsentieren.

Kommentare:

  1. Liebe Christa,
    das sind wieder Aufnahmen, außergewöhnlich und wunderschön gelungen. Deine Ruhe und Dein Auge das so einzufangen, das hat das Modell gespürt und sich extra in Pose geworfen, nur so kann das sein.
    Das so aufzunehmen auch in einen Zoo ist überhaupt nicht einfach. Da habe ich wieder einiges dazu gelernt, auch gerade das Aufnehmen im Zoo ist mir neu. Danke für diese tollen Bilder.
    Einen schönen Abend und liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Wow, ein stolzer Vogel dieser schwarze "Trauerstorch". Fantastische Bilder liebe Christa...

    Liebe Grüsse von mir zu Dir

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christa
    Das sind schöne Bilder . Und das glänzende Gefieder ganz toll.
    Ich sehe heute endlich wieder gut ,auf dem großen Laptop .
    Hat leider doch eine Kleinigkeit gekostet ,aber jetzt habe ich ein ganz neues Programm .
    Liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen
  4. Das ist eine richtig große Freude, die du mir damit machst. Einen Schwarzstorch in so vielen Varianten und aus einer solchen Nähe, faszinierend. Da hast du aber ganz großes Foto-Glück gehabt. Herzlichen Glückwunsch zu diesen Fotos. Ich wäre bei uns in freier Natur nicht näher als 200 m gekommen und entsprechend klein hätte sich Meister Adebar anschließend im Bild gezeigt. Vielleicht ist mir das "Jagdglück" im nächsten Jahr hold. Doch bis dahin kehre ich gerne und immer wieder zu diesem Beitrag zurück.

    Vielen Dank und ganz herzliche Grüße,
    egbert

    AntwortenLöschen
  5. Das sind sehr schöne bilder Christa....farben und licht sind auch shön.

    Grüsse, Joop

    AntwortenLöschen
  6. Servus Christa,
    ein faszinierendes Tier. Vor Jahren "spürte" man hier bei uns im Nationalparkgebiet an einem kleinen Bach in Grenznähe ein Schwarzstorchpärchen. Sie haben aber, wie erzählt wurde keinen Nachwuchs gehabt und nun hört man nichts mehr von einem Vorkommen.
    Schöne Zeit wünscht,
    Luis

    AntwortenLöschen
  7. Ne Besuch im Zoo, o, o, o o, ...
    Danke für's Mitnehmen. Du hast ja eine Geduld. Zwei Stunden Störche betrachten. Aber das Ergebnis spricht für sich.

    Ich habe das auch schon mal gelesen, dass nicht jeder Zoo die Veröffentlichung von Bildern erlaubt. Ich verstehe nicht warum? Das ist doch Werbung.

    Liebe Grüße
    Harald

    AntwortenLöschen
  8. Toll wie der für dich posiert hat! Du musst eine beruhigende Wirkung auf alles was kreucht, fleucht und fliegt haben.... bin begeistert!!!
    Wir hatten einmal für einige Tage einen hier zu Besuch.... aber das ist bestimmt schon 7 Jahre her....
    herzliche Grüsse in deinen Feierabend
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein schönes stolzes tier - gie zeichnung des gefieders kommt trotz der schwarzen farbe gut durch - du weißt halt wie frau das macht

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  10. Ganz zauberhaft und sehr faszinierend ♥♥♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Du hast ihn toll in Szene gesetzt.
    Ich habe noch nie einen schwarzen Storch gesehen.

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  12. Auch die schwarzen Störche sind prachtvolle Tiere . Tolle Fotos hast du gemacht .
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  13. Ich habe wohl noch nie einen schwarzen Storch gesehen. Dank deiner tollen Fotos bin ich jetzt auch im Bilde....er hat sehr schön Modell gestanden...
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Christa,

    wunderschöne Aufnahmen. Im Schwarzwald, wo ich einige Zeit lebte, gab es viele Störche, doch nie war ein schwarzer dabei. Danke Dir.

    Viele Grüße
    Nachtfalke

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Christa,
    heute haben sie in der Hessenschau eine Schwarzstorch mit einer Beinprothese gezeigt.
    Der Vogel wurde schwerverletzt und geschwächt, ohne Fuß aufgefunden.
    Man vermutete, das er in ein Falleisen getappt sei. Die Tierärztin hat ihm einen Gipsverband mit unterlegten Lockenwicklern gefertigt, damit der Stumpf abheilen und der Vogel das Gleichgewicht halten kann. Er konnte auch ganz gut laufen mit der Prothese. Später einmal, wenn die Wunde verheilt, soll er einen besseren Bein- und Fußersatz bekommen.

    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich heute nicht gesehen, Heidi und hört sich ja schlimm an. Hoffen wir mal, dass der Storch dies alles gut übersteht und alles abheilt. Sicherlich ist er jetzt in einer Auffangstation und kann sich dort erholen.

      LG Christa

      Löschen
  16. Liebe Christa,
    ein wirklicher Prachtkerl. Ich habe den schwarzen
    Storch bislang auch nur im Vogelpark gesehen.
    Einen schönen Restabend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  17. Was für ein hübsches Tier und so einen habe ich bei uns noch nie gesehen, auch nicht im Tierpark, weiß aber wo sie sich hauptsächlich aufhalten und da ist die Natur fast noch in Ordnung.

    Grüßle ♥ Mathilda

    AntwortenLöschen
  18. Also den in freier Natur zu sehen kann ich mir so gar nicht vorstellen d.h. zumindest nicht in Deutschen Breitengraden^^ Ein toller Vogel den du wieder superschön festgehalten hast. Ich bin immer der Meinung das gute Zoos auch ihren Dank bekommen sollten, denn so bleiben uns viele Tiere erhalten und auch die nachfolgende Generation kann sie kennenlernen.

    Liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  19. so ein Prachtkerl Danke Christa
    LG vom katerchen der sich gefreut hat über diese Bilder..fein das du sie zeigen durftes

    AntwortenLöschen
  20. Phantastische Aufnahmen von dem schwarzen Storch sind Dir da gelungen, liebe Christa. Ich habe noch keinen so nah vor mir gehabt.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  21. Dankeschön euch allen. :-)
    Ich finde die Schwarzstörche auch einfach nur wunderschön und man kann von Glück sagen, dass einige Tiergärten und Zoos Exemplare haben, wo man sie sich anschauen kann.
    Man kann geteilter Meinung über Zoos sein, aber sie sind auch eine Möglichkeit, Menschen zu sensibilisieren, dass wir bemüht sein müssen, Arten zu schützen und zu erhalten.

    LG Christa

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Christa,

    Deine letzten Fotos sind alle große Klasse. Egal was Du fotografierst, immer sind es einzigartige Aufnahmen. Auch wenn ich nach wie vor nicht dazu komme, kontinuierlich zu kommentieren, schaue ich mir Deine Posts immer an und ich bin jedesmal auf's Neue begeistert.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen