Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Donnerstag, 7. November 2013

Natur ABC

Wir sind heute beim Buchstaben "L" angelangt. Aber was ist das, was ich da mitgebracht habe?




Jetzt ist es schon deutlicher zu erkennen.


Ganz klar.....................L wie Lauch


Und ihn  mögen wir in der kälteren Jahreszeit sehr gerne als Auflauf. :-)

Lauchstangen blanchieren, in gek. Schinken und Käse einhüllen, in eine Auflaufform legen, Béchamel-Sauce zubereiten, darüber gießen, mit geriebenem Käse bestreuen, ab in den Backofen und überbacken. Dazu gab es Salzkartoffeln..........einfach super lecker! :-)


Guten Appetit!

Schaut bei Jutta vorbei, was den anderen Teilnehmern zum Buchstaben "L" eingefallen ist. :-)


Kommentare:

  1. einfach super lecker genau Christa

    und tolle Bilder sind es auch

    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  2. Echt schön wie du den Lauch ins rechte Licht gerückt hast. Bin immer wieder faszinert von den Details der alltäglichen Gemüsen.
    Danke fürs Präsentieren
    Juralibelle

    AntwortenLöschen
  3. ...oh sind das leckere Bilder Christa, danke dir, denn das ist eine gute Idee für morgen am Mittag...ich lass die Kartoffeln weg, das wird auch gehen?!

    lG Geli

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christa,

    hmmm, wie lecker sieht das denn aus.
    Du machst mir richtigen Hunger. Das werde ich ganz bestimmt mal nachkochen.

    Tolle Bildserie!

    LG Margret

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christa,
    das sind großartige Bilder! Das so ausdrucklose Gemüse so ins Licht gerückt, einfach toll.
    Tja und das Rezept und erst des Foto so was von einladend, ich habe sorfort Hunger bekommen, klar jetzt ist es auf meinem Küchenzettel für "unbedingt machen".
    Dir einen schönen Tag und liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christa,

    Du überrascht mich wieder mal und ich bin total begeistert. Nicht nur, dass Du mit Deinen tollen Bildern den Lauch von allen Seiten beleuchtest, sonder Du lieferst gleich das passende Rezept noch dazu. Super!!!

    Vielen Dank dafür!

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Nice idea to put leeks in the picture.
    Greetings, RW & SK

    AntwortenLöschen
  8. Hmmm.....lecker Christa......prima aufnahmen !

    LG, Joop

    AntwortenLöschen
  9. "L" Wie leeeecker....Die Bilder sind der WAHNSINN!!!! SOOOOO TOLL!!!! Ich währe beim ersten Bild Niemals auf Lauch gekommen...*schäm*... Im Nachhinein ist es ja klar,aber so...????....
    Echt super Klasse!!!
    Und der Auflauf hört sich lecker an...
    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  10. Wer hätte das gedacht, liebe Christa, wie super der Lauch auf den Bildern wirken kann. Natürlich so wie du ihn aus deiner Sicht fotografiert hast, wirkt er dermaßen interessant und dekorativ. Ich hätte das auf Anhieb nicht erraten, zwar dachte ich dabei an Gemüse, aber nie und nimmer an Lauch.
    Dein Rezept lässt das Wasser im Munde zusammen laufen!
    Schönen Abend und liebe Grüße von Lollo

    AntwortenLöschen
  11. foodART!

    Und nun habe ich Appetit bekommen!

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  12. ich dachte zu erst an Lauchzwiebeln aber es ist das grössere der Lauch den mag ich auch sehr
    lecker und lasst es euch schmecken!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  13. Es gibt doch mehr Möglichkeiten für ein L .....im Nachhinein ist man immer schlauer...
    und einen Auflauf gab es bei uns auch schon davon....ein schöner Beitrag...
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  14. ....."L" wie " LECKER LACHT LEICHTÜBERBACKENER LÄNGLICHER LAUCH " mich an,
    Besteck zur Hand, ich fang schon an !
    Guten Appetit,
    Luis

    AntwortenLöschen
  15. so ist das richtig - erst tolle detail-fotos..... und dann was leckres für auf den tisch.... ich bekomm hunger beim hingucken

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  16. Was im ersten Bild noch wurmig daher kommt,
    gipfelt im letzten Foto kulinarisch schmackhaft.
    Wir mögen der Lauch sehr und findet in der Küche vielerlei Verwendung.
    Im Garten haben wir mit ihm weniger Erfolg,
    zu karg ist unser Boden.
    Das Rezept werden wir ausprobieren. Mhm.....


    dir ein großes Dankeschön für die Inspiration,
    egbert

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Jutta,
    erst dachte ich, du hättest und einen Meeresbewohner mitgebracht (vielleicht weil ich gerade von Nova und ihrer Muschel komme), aber dann habe ich es gleich geraten *stolzguck*. Vielleicht, weil ich auch mit dem Gedanken gespielt habe ich zu fotografieren. Hatte aber keinen im Haus…
    Hast du wieder super aufs Bild gebracht. Habe heute schon einige Male an dich gedacht, als ich meinen Beitrag gebastelt habe und meine Fotos nicht so geworden sind wie ich es gerne hätte.

    Hab einen feinen Abend!
    Liebe Grüße
    Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *schäm*
      Hallo meine liebe CHRISTA, ich bitte vielmals um Entschuldigung für die falsche Anrede. Bin sehr froh, dass du es mir nicht krumm nimmst *erleichtertaufatme*. Ich hatte gerade die Runde bei den „ABC der Natur“-Teilnehmern gemacht um all die schönen Beiträge zu bestaunen. Beim Korrekturlesen ist es mir gar nicht aufgefallen. Aber sei versichert, auch wenn ich mich bei der Anrede vertan habe, ich hatte beim Schreiben DEIN sympathisches Gesicht vor Augen!

      Liebe Grüße
      Uschi, zerknirscht

      Löschen
  18. Super schöne und spannende Serie - tolle Idee!

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  19. Das sieht seeeeehr lecker aus liebe Christa. Mir gefällt übrigens dein neuer Header.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  20. Das sieht sehr gut und lecker aus. Muß ich mal ausprobieren. Danke Dir.
    Schönen Abend noch.
    Viele Grüße
    Nachtfalke

    AntwortenLöschen
  21. Das sind super Bilder und den Aulauf kenne ich auch...suuuuuuperlecker.

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  22. Yammi....nicht nur ein L sondern auch gleich mit Rezept^^ Danke dir liebe Christa, und nun grummelt mein Magen. Schaut superlecker aus und mag ich auch. Ob nur als Gemüse, im Auflauf, in der Suppe oder schon alleine wie bei dir auf den Fotos. Klasse gemacht.

    Liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  23. L wie Lecker ... Das mögen wir auch sehr gerne und ein guter Impuls, dies einmal wieder auf den Tisch zu bringen.

    LG Heidrun

    AntwortenLöschen
  24. Danke für das Rezept liebe Christa, das werde ich bestimmt mal nachkochen.

    Herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  25. Herrlich, wenn Du ihn fotografierst, sieht der Lauch richtig toll aus. (Werde ihn gleich mal auf den Einkaufszettel schreiben.)
    Klasse Aufnahmen!

    Liebste Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  26. Wow, erst dachte ich an Lamellen bei Deinem ersten Foto, aber das hat sich ja nun geklärt. Wunderbare Fotos vom Lauch und so lecker (gleich noch ein L).
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  27. Hmmmmmmmm, lecker, ich mag Lauch gerne essen. Ist eigendlich gleich eine gute Idee fürs Wochenende. Zum 2., wir essen eh alles gerne was mit Käse überbacken wird.

    Liebe Grüße von Paula

    AntwortenLöschen
  28. So wirklich lieben tue ich den Lauch ja nicht; aber du hast ihn so schön in Szene gesetzt.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  29. Wie mir scheint tummeln wir uns gerade gemeinsam und doch mehr oder weniger einsam durch Blogistan!
    Ich liebe Lauch, auch wenn er bei mir so einiges auslöst ;-)
    Deine Fotos sind ein echter Werbespot für dieses Grünzeug... nur dumm, dass unser Lauch heuer nicht gerade sehr üppig gewachsen ist.... ich lass ihn einfach noch ein bisschen weiterwachsen.... und dann gibt es bestimmt auch einmal einen Gratin! Wäre einmal etwas anderes ;-)
    Herzliche Grüsse und hab ein feines Wochenende
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  30. Super Christa, wie toll Du dieses Gemüse fotografiert hast, das hätte ich nie erraten. Nun, er gehört nicht unbedingt zu meinem Lieblingsgemüse! ☺
    Grüßle und ein gemütliches Wochenende
    Crissi

    AntwortenLöschen
  31. Am Wochenende bereitete ich entsprechend deines Vorschlages dieses Gericht zu. Mhm. Es schmeckte zu den Salzkartoffeln köstlich. Die Béchamel-Sauce gelang vorzüglich und der Käse bildete eine schöne Kruste. Da ich keinen Kochschinken zur Hand hatte, nahm ich Scheiben geräucherten Schinkens für das Umwickeln der Lauchstangen. Es schmeckte köstlich. Obwohl ich das Blanchierwasser salzte, bildete der in der Mitte noch knackige Lauch mit dem Schinken eine Einheit.

    Hab vielen Dank für die Anregung,
    auch im Namen meiner Frau,
    herzliche Grüße an dich,
    egbert

    AntwortenLöschen
  32. L wie LECKER!
    Ich glaube, da könnte ich sogar auf die Kartoffeln verzichten.
    Tschüssi Brigitte

    AntwortenLöschen