Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Mittwoch, 18. Dezember 2013

Das 18. Türchen


Den Hanns-guck-in-die-Luft, den habt ihr gestern ja alle gekannt, prima!

Paulinchen war allein zu Haus......., aber bei ihr ist noch jemand, den ihr sicher auch kennt oder?


Und Minz und Maunz die Katzen, erhoben ihre Tatzen...., aber jetzt weinen sie schon


Und der hier, der hat den Jäger ganz schön an der Nase herumgeführt.


Da ist er ja links noch einmal, der Hanns.......
Und? Kennt ihr die andere Geschichte auch, die mit dem Tintenfass. Wisst ihr noch, wie er heißt, der ins Tintenfass getaucht wird?


Kennt ihr auch den noch auf dem folgenden Bild und seine Geschichte?


Und hier ist er nun, um den es sich dreht. Der Tiger hat natürlich erkannt, wo ich war, denn auch er hat dieses Gebiet schon markiert.*g*


Ihr steht jetzt gerade vor dem Struwwelpeter-Brunnen in Frankfurt/M. oder besser gesagt, ihr steht hinter ihm.:-)


Sicherlich hatten viele von euch das Struwwelpeter-Buch und vielleicht hat es der/die eine oder andere noch von euch. Auch heute werden die Geschichten noch sehr gerne gelesen und vorgelesen.

Als Buchstaben gibt es heute ein "T".  Wildes Durcheinander vom Alphabet oder? Nein, so ganz wild ist es gar nicht.


Credits:
Paper, Element "Kit Xmas Soon" by FanetteDesign
Chocolate Letter by me

Und für euch heute einen "coffee to go"!


Noch was? Ah ja, es war mal wieder Fußballzeit gestern Abend. Der FC Bayern ist auf dem Weg, am kommenden Samstag den 5. Titel in dieser Saison nach München zu holen.
Gestern Abend gelang ein 3 : 0  im Halbfinale gegen den Asien Meister Guangzhou Evergrande aus China. Am Samstagabend gibt es dann das Endspiel in Marrakesch.
Inzwischen hat auch dieses Turnier enorm an Bedeutung gewonnen. Einen deutschen Teilnehmer, geschweige denn Gewinner gab es bei diesem Klub-Turnier noch nicht, also ganz klar, dass die Bayern das ändern müssen. *g*
Der Gegner im Endspiel wird entweder der Gastgeber, hier Raja Casablanca, sein oder der brasilianische Verein Atlético Mineiro. Diese beiden Mannschaften spielen heute Abend gegeneinander.

Zitat von Philipp Lahm: "Die Champions League ist bedeutender, aber ich hätte beide Titel gerne auf meiner Autogrammkarte."
Nun denn, Philipp, hol dir mit deinem Team am Samstag das Autogramm!

Das war das 18. Türchen rund um den Struwwelpeter-Brunnen, dem Schoko-Buchstaben, einem Kaffee zum Mitnehmen und meinem Lieblingsverein, dem FC Bayern München.

Ich wünsche euch allen einen schönen Mittwoch!

Kommentare:

  1. Oh ja liebe Christa, ich habe mein Struwwelpeter Buch auch noch und mag die Geschichten von Robert, Ludwig. Kaspar , Wilhelm und Co immer noch sehr gerne. Wahrscheinlich wird die Geschiche vom Zappel-Philipp aber heute noch am häufigsten zitiert wenn Kinder mit dem Stuhl kippeln :-))))

    Danke dir dass du es uns gezeigt hast. So wusste ich gar nicht das es so einen Brunnen davon gibt. Finde ich klasse.

    Wünsche dir einen traumhaften Tag und sende liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Christa, die Geschichte mag ich sehr, und immer wieder fällt bei uns das Zitat -"nein - nein, diese Suppe ess ich nicht" - Ist zum Synonym geworden wenn wir etwas ablehnen. Den Struwwelpeter-Brunnen hast du echt toll für uns eingefangen.
    Danke fürs Erinnern an die Geschichte, hat mir ein Morgenschmunzeln ins Gesicht gezaubert.
    Juralibelle

    AntwortenLöschen
  3. der Brunnen ist ja toll Christa..
    übrigens gibt es dieses Buch hier noch und auch die Struwelliese
    LG in den Tag vom katerchen

    AntwortenLöschen
  4. klar das Buch kenne ich, wer hatte das nicht in seiner Kindheit - aber dass es in Frankfurt einen Brunnen gibt war mir nicht bekannt. Der ist ja echt sehenswert.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  5. Das Buch haben wir auch mal gehabt . Der Brunnen sieht toll aus . Coffee to go ist eine super Erfindung . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön liebe Christa, der Struwwelpeterbrunnen ist ja ne Wucht. Ja das Buch habe ich auch gehabt und auch meine Kindern die Geschichte immer wieder vorgelesen. Nun hat es Giuliana, so wird es immer weiter gegeben.
    Fußball haben wir auch geguckt...

    Wünsche dir einen schönen Mittwoch und grüße
    ♥ lich
    Angelika

    AntwortenLöschen
  7. Ein sehr schöner Brunnen.Und wer dieses Buch nicht kennt,hat als Kind wohl nur gepennt.*gg*
    Liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen
  8. Vor einem Jahr wären diese Brunnenfiguren mit Mützen aus Schnee bedeckt gewesen.
    In diesem Jahr könnte man glauben, demnächst findet ein relativ frühes Osterfest statt
    und nicht Weihnachten. Das Wetter richtet sich aber nicht nach dem Festtagskalender.
    So müssen wir am 24.12. darauf achten, dass wir vormittags keine Ostereier statt Weihnachtskugeln
    an den Baum hängen. Doch Ostereier am Weihnachtsbaum besitzen auch einen gewissen Reiz.
    Vor zwei Jahren überstand ich in diesen Tagen gerade eine Herz OP. Schon am zweiten Tag nach der OP
    kamen die jungen Leute des Physio-Teams und los ging es mit Spaziergängen über den Flur. Nach weiteren zwei Tagen konnte ich schon allein durch die Station marschieren. Im Besucherraum sah ich einen schön geschmückten Weihnachtsbaum stehen. In einer Grünpflanze daneben entdeckte mein wacher Blick ein vergessenes Osterei. Es sah im Vergleich mit den roten Glaskugeln ob seines Kunststoffkörpers und der gelben Farbe weniger festlich aus. Dieses Osterei hing ich dann zwischen die roten Weihnachtskugeln in den Baum und genoss danach mit innerem Lächeln die Kommentare der Mitpatienten und Gäste. Zu meiner Ehrenrettung möchte ich sagen, es sind nur nette und lustige Kommentare gefallen und das Ei hing noch immer, als man mich dann zur Reha brachte.

    Scheinbar, liebe Christa, gibt es doch solche Tage, von denen man sagt, dass Weihnachten und Ostern auf einen Tag fallen.

    Mit einem Augenzwinkern wünsche ich dir einen schönen Adventstag,
    egbert

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Christa,
    der Brunnen ist ja wunderschön und Du hast ihn phantastisch abgelichtet. Die Geschichten kommen mir alle sehr baknnt vor...
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Christa,

    die Geschichten kenne ich natürlich alle, den Struwwelpeter-Brunnen in Frankfurt allerdings noch nicht, obwohl ich schon öfter in Frankfurt war. Sehr schöne Bilder.
    Den Bayern wünsche ich viel Glück für den Titel und ich vermute mal, wenn sie den Titel holen, werde ich es hier bei Dir erfahren.

    Viele Grüße
    Nachtfalke

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christa,

    ach, wie ich solche Brunnen liebe. Da kann man ewig verweilen, sich die Figuren anschauen und in seinen Kindheitserinnerungen kramen. Die Geschichten vom Struwwelpeter haben wohl jeden in seiner Kindheit begleitet - Geschichten von Paulinchen, dem fliegenden Robert und vom Wilhelm mit dem Reif, der ins Tintenfass gestopft wurde, weil er über den Mohr gelacht hat.
    Ich finde das wunderbar, dass Du uns diesen herrlichen Brunnen hier einmal gezeigt hast. Das hat mir sehr viel Spaß gemacht.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  12. Genau den meinte ich. ;) Und klar, kennen wir die
    Geschichten und alle Figuren dazu!
    Du hast das Ganze sehr toll bebildert!!! DANKE!

    Ich nehme heute den "coffee", denn "go" muß ich auch gleich machen. ;-)

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  13. danke für die schönen Bilder :)
    Viele liebe Grüsse Babs

    AntwortenLöschen
  14. Der Brunnen ist ja wirklich toll und all die Geschichten kenne ich noch von früher, aber heute werden von jungen Eltern diese Geschichten nicht mehr vorgelesen, soweit ich das mitbekommen habe.
    Denn Kaffee nehme ich mal mit, bin zu Fuß, da kann nix im Auto verkleckert werden...wie sonst immer...soon schietdreckaberauch!

    Grüßle ♥ Mathilda

    AntwortenLöschen
  15. Natürlich habt ihr all die Figuren erkannt und kennt euch bestens aus mit den Geschichten des Struwwelpeters.
    Ich habe all die Geschichten so oft gelesen, dass ich heute noch viele Gedichte aus dem Struwwelpeter auswendig aufsagen kann.
    Wie Katerchen schrieb, gibt es auch die Struwwelliese, aber sie hat wohl nicht so einen großen Bekanntheitsgrad erlangt wie der -peter.

    Habt alle ganz herzlichen Dank für eure lieben Zeilen. :-)




    Ich weiß nicht, wie oft ich die Geschichten im Struwwelpeter gelesen habe und kann heute noch ganz viele Gedichte daraus aufsagen.

    AntwortenLöschen
  16. Frankfurt hat mit dem Struwelpeter-Brunnen eine echt sehenswerte Skulpturen-Sammlung errichtet. Das gefällt mir sehr gut, liebe Christa J., zumal ich mir auch schon mal vorgenommen hatte, bei uns nach Brunnen und Skulpturen zu gucken. Märchenhaft habe ich aber am Sonntag gebloggt. *freu*
    Ich wünsche Dir eine glückliche Adventszeit. Liebe Grüße, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  17. Also auch ein Bayern-Fan! Toll, das muss ich gleich meinem Mann erzählen! Und das Struwwelpeterbuch habe ich als Kind sehr geliebt und auch ein wenig gefürchtet. Den die Geschichte vom Suppenkaspar und manches andere auch, gehe nicht mit dem heute eher üblichen Happy-End aus!

    Hab` einen schönen Abend und
    herzliche Grüßle aus Augsburg, von Heidrun

    AntwortenLöschen
  18. Ein ganz toller Brunnen und eine schöne Geschichte kam wieder in Erinnerung.

    Herzlichen Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Christa,
    auf dem ersten Bild ist noch der fliegende Robert zu sehen!
    Der Bunnen ist wirklich sehr schön und gut gemacht, man kann die Figuren gut erkennen und man weiss auch wer damit gemeint ist!
    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  20. Incrível !!!!

    ♬♪ ⋱ ⋮ ⋰
    ♬♪ ⋯ ✰ ⋯
    ♬♪ ⋰ ⋮ ⋱


    O dia mais doce e luminoso do ano está se aproximando... que a esperança de fazer o bem ao próximo se renove em nossos corações a cada dia que falta!...
    Boa quinta-feira.
    Beijinhos.
    Brasil

    ♡♡⊱°•.¸

    AntwortenLöschen
  21. Wow!
    Ein schönes Blog. Fantastische Fotos.
    Wunderbare Landschaft. Ja. Absolut wunderbar Dekorationen.
    Ich sende Grüße.
    Lucia

    AntwortenLöschen