Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Samstag, 15. Februar 2014

Alles für die Katz

Schon als Kind war ich eine große Katzenliebhaberin und als ich in der Grundschule sticken gelernt hatte, 4. Schuljahr, machte ich mich ans Werk und stickte ein schwarzes Kätzchen. Das Motiv ohne Rahmen ist 25 x 19 cm.
 Ich hatte selbst mal einen schwarzen Kater, Purzel, der lediglich vorne an der Brust ein kleines schwarzes Lätzchen hatte. Er war ein ganz lieber Kerl und der Sohn der schwarz-grau-braun getigerten Katze, die uns als kleines Kätzchen zulief, als ich 7 oder 8 Jahre alt war. Purzel hatte noch ein kleines Geschwisterchen, das genauso aussah wie er. Ihn schenkte ich meiner Freundin, die nur zwei Häuser weit von uns entfernt wohnte. Er hatte es sehr gut dort, kam uns aber immer wieder mal besuchen.


Und heute bringe ich euch noch mal Romeo mit. Seine Pfoten, mit denen er mit mir an der Scheibe spielte, zeigte ich euch schon im letzten post:  klick
Heute seht ihr in in voller Pracht, auch wieder durch eine Scheibe (ehemaliges Schaufenster) fotografiert. Er lag öfter dort und sonnte sich. Es ist ein prachtvoller Maine Coon Kater, der schon viele Auszeichnungen auf Ausstellungen bekommen hat.


Wer noch mehr Bilder rund um die Katz sehen möchte, der schaut einfach bei Kalle vorbei.:-)





Kommentare:

  1. Ein hübscher Kater ist das . Das gestickte Kätzchen gefällt mir aber auch gut . :)
    Liebe Grüsse Heike
    Ach hätte ich fast vergessen , deinen Header finde ich total schön . Der Frühling lässt grüssen . :)
    Gruß Heike

    AntwortenLöschen
  2. Uiii, alles so neu. Bin ich hier richtig??? *michnochmalumschau* Ja, Christa ist noch da *erleichtertbin*
    Nicht nur ein neuer Header empfängt mich heute (Leuchtkrokusse. Fein) sondern auch alles so hell. Hat der Frühling hier Einzug gehalten???? *zwinker*
    Hallo liebe Christa,
    ein Stickbild aus deiner Grundschulzeit. Ich staune, was du im vierten Schuljahr schon für ein Handarbeitstalent entwickelt hast. Wir haben damals ein Aufbewahrungsmäppchen für Nadeln mit diversen Stichen verziert. Also kein Vergleich zu deiner kreativen Arbeit. Ich weiß auch gar nicht mehr wo meins gelandet ist. Als wir die Wohnung meiner Eltern geräumt haben, war gar nicht soviel Zeit alles sorgfältig zu inspizieren. Jetzt fragen wir uns oft: Wo ist dies und das eigentlich hingekommen??? Schade, aber es lässt sich nicht mehr ändern……
    So ein kleines Kätzchen ist ja der Traum jedes Mädchens. Ich bin ohne Kontakt zu Haustieren großgeworden. Mein Mann auch. Deshalb kamen wir auch nie auf die Idee eins aufzunehmen. Erst als Tochter sich zum 21. Geburtstag selber ein Kitten geschenkt hat, habe ich festgestellt, dass ich tierlieb bin. Ein Blick in diese lieben Augen und es war um mich geschehen. Und nun kann ich mir ein Leben ohne gar nicht mehr vorstellen und nehme vieles in Kauf, was „tierlose“ Menschen gar nicht verstehen können….
    Schön, dass wir Romeo noch mal in seiner vollen Pracht zu sehen bekommen. Ja, das ist ein richtiger Vorzeigekater. Wundert mich nicht, dass er schon viele Preise abkassiert hat.
    Ich weiß nicht ob du meine Antwort auf deine Frage wegen der Änderung bei Google+ gelesen hast, deshalb hier noch einmal: Ich habe meine geteilten Beiträge aus meinem Google-Profil alle gelöscht und die Buttons zum Teilen im Blog entfernt. Aber auf meinem Google-Profil ist ja noch der Link zu meinem Blog: „Meine kleine bunte Welt“. Ich hoffe, du kommst mich auch weiterhin besuchen!

    Herzliche Grüße
    Uschi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christa,
    ein ganz wunderbarer Post. Romeo ist ein ganz außergewöhnlich
    schönes Tier. Aber dein Stickbild gefällt mir auch!
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Christa,

    das finde ich toll, dass Du Dein Stickbild aus der Grundschule noch hast. Es ist sehr schön geworden und zeitlos.
    Romeo ist ein stattlicher Kerl und ich denke, er ist sich seiner Schönheit bewusst, so wie er schaut.

    Liebe Grüße,
    Vera

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christa
    Dein schwarzes Kätzchen ist ja goldig....
    Liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Christa,

    so ein Kätzchen wie auf dem Stickereibild hätte mir auch gut gefallen, schwarz mit weissen Schühchen und weisser Brust ;). Aber Romeo istwirklich ein Prachtkater, allerdings hätte so ein hübscher Kerl als Freigänger kein gutes Los, denn jeder würde ihn gerne haben wollen, oder vielleicht sogar mitnehmen....Aber sein Fell ist herrlich von der Farbe und sehr gut gepflegt.

    Vielen Dank und herzliche Grüsse kalle

    AntwortenLöschen
  7. Dein Romeo ist ja ein besonders hübscher.
    Kein Wunder das er ausgezeichnet wurde.

    Er liegt da und lässt sich knipsen als hätte er nie etwas anderes, ein kleiner Modell.

    Liebe Grüsse :-)
    kkk

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Christa, was für ein zauberhaftes Stickbild, hast du schön gemacht. Romeo ist ein stolzer und feiner Kater und ich glaube, er ist sich dessen auch bewusst. Er sieht wunderschön und geflegt aus.

    Einen schönen Abend und liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Christa,
    wunderschöner Kater ! Seitdem wir 2 Katzen haben, hat sich auch unser Leben verändert. Wir möchten die Haustiere nicht missen !

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  10. die Katzengeschichte mit dem gestickten Bild ist wieder richtig schön :-)
    und Romeo ist in seinem Inneren bestimmt ein Löwe ;-)

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  11. Kann ich gut nachvollziehen mit der Katzenliebhaberei *gg* und dein gesticktes Kätzchen ist echt klasse. Finde ich ja toll dass du es immer noch besitzt. Ich könnte mir ein Leben ohne Katzen auch nicht vorstellen, so mag ich es wenn sie schmusen, wenn sie schon beim Nachhausekommen auf einen warten und begrüßen, und dennoch auch so selbstständig sind.

    Romeo ist wirklich ein Prachtkerl, und edel wie er sich wieder hingelegt hat. Der weiß genau wie er sich präsentieren muss ;-)

    Wünsche einen schönen Sonntag und sende liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  12. Das gestickte Kätzchen ist ganz süß. Für Romeo passt mehr "majestätisch". Wie seine Schnurrigkeit sich da in Pose gelegt hat. Wahrlich ein königlicher Tiger.
    Wir durften im Elternhaus keine Tiere haben. vielleicht ist das der Grund, warum ich mir später das ein oder andere zugelegt habe ;-)
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  13. Das sieht ja reizend aus deine Stickarbeit liebe Christa! Romeo ist wahrhaft ein wunderschönes Tier!
    Grüßle und einen angenehmen Sonntag
    Crissi

    AntwortenLöschen
  14. Romeo ist wirklich ein staatlicher Cooni-Bär ... wunderschön!

    Aber das Du Dein Stickbild noch hast, ich glaube, ich habe noch nicht mals mehr mein Poesiealbum...

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  15. Wirklich ein prachtvoller Kater! Ein Maine Coon könnte mir auch gefallen, obwohl ich ja mit dem langen, dichten Fell unseres Feld-Wald- und Wiesenkaters schon genug zu tun habe.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  16. Oh, ja, was wurden wir früher in der Schule mit Handarbeiten gequält. ich habe es immer gehasst und zuhause mussen Mutter oder alternativ Oma alles wieder auftrennen und für mich neu machen :)
    Dein Kätzchen ist dir wunderbar gelungen.
    Romeo schaut zwar etwas grimmig aber ich glaube, er ist sich seiner Schönheit voll und ganz bewusst, so schön wie er dort posiert.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünscht dir
    Arti

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Christa,

    das gestickte Katzenbild sieht aber hübsch aus!
    Da meine Mama und Oma viel gestrickt und gehäckelt hatten, habe ich mich als Kind auch mal versucht. Aber irgendwie hatte ich bald die Lust daran verloren, ich wollte lieber meinem Papa helfen. Und die Liebe zur Natur und Tiere ist bis heute geblieben...

    Einen schönen Sonntag
    Biggi

    AntwortenLöschen
  18. Als ich heut' zu Dir herklickte,
    sah zuerst ich das Gestickte,
    doch auch der Kater da in echt,
    macht sich hier im Blog nicht schlecht!

    ;-)))

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  19. zwei besondere exemplare!
    hi christa,
    so einen richtigen pelzträger hatten wir nicht, dafür kurzhaar in allen variationen.
    romeo, ein eindrucksvoller name, wieviel verehrerinnen hat der herr?
    viel freude mit der majestät!
    lg kelly

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Christa,
    Romeo ist wirklich eine ganz besondere Schönheit. Irgendwie wissen Katzen das ganz genau, gell!!!
    Auch Dein Stickbild ist bezaubernd schön. Aber.....
    ganz besonders gut gefällt mir dein frühlingsfrisches Headerbild! :-)
    Liebe Dienstagsgrüße
    moni

    AntwortenLöschen