Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Montag, 14. April 2014

Im Wandel der Zeit_2014_April

Heute hat sich der Tag vom Himmel her noch genau so schön gemausert, wie er gestern bei uns war. Wir hatten eine fantastische Wolkenbildung am blauen Himmel, wobei vormittags überhaupt keine Wolke zu sehen war. Also machte ich mich auf an die Nidder, um mein Monatsfoto in den Kasten zu bekommen.

Wie ich schon bei einigen Projekt-Teilnehmern sehen konnte, erleben wir in diesem Monat wirklich einen Quantensprung, die Natur ist förmlich explodiert. So sieht es nun an meinem Standort aus. Bald werde ich wohl keinen Blick mehr durch den schmalen Weg auf unser Dorf erhaschen können. Das Grün ist unglaublich gesättigt und auch hoch gewachsen, obwohl wir hier nicht viel Regen hatten, des dürfte wirklich mal ordentlich regnen.


Jetzt gehe ich aber gedanklich wieder den Weg zurück. Um zu meinem Standort zu kommen, muss ich auf dem folgenden Foto nach links abbiegen. Ganz im Hintergrund in der Mitte vor dem Schilf steht der Storchenhorst, auf dem Lillis Eltern wieder brüten. Sie sind eifrig bei der Arbeit, wobei ich natürlich nicht weiß, wie viele Eier im Nest sind........grummel.


Ich bin ein Stück weiter gelaufen und dann in eine kleine grüne Oase eingetreten, aus der ich mich aber sofort wieder heraus geschlichen  habe, denn hier ist Birdie-Revier......Aufnahme im Gegenlicht.


Vorne links muss ich wieder links abbiegen, so schön die Wolken vor dem blauen Himmel.


Hiervon musste ich jetzt einfach noch mal eine S/W-Version machen und wie ihr schon sehen konntet, liebe ich bei S/W immer ein wenig die dramatischen Versionen. *g*


Ich gehe weiter, denn ich will ja noch kurz nach dem noch nicht belegten Storchenhorst sehen. Auf dem nächsten Foto seht ihr ihn im Hintergrund am Ende des ersten Bilddrittels in der Lücke zwischen den Büschen/Bäumen. Die Wiesen sind voll mit gelb blühendem Löwenzahn.


Dort hinten angelangt, schaue ich jetzt in die andere Richtung, nämlich nach links, ganz anderes Licht und auch hier wieder gelbe Teppiche, aber das sind Rapsfelder.


Noch mal alle vier Monate im Kleinformat, werden aber durch Anklicken größer.












Kommentare:

  1. Liebe Christa,

    auch bei Dir hat sich eine Menge getan - wie überall. Schön grün ist es inzwischen geworden. Bei uns war es heute auch zeitweise etwas weiß.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Ja, da hat sich viel getan in der Natur, obwohl im Norden erst noch alles im Kommen ist, da blühen noch nicht einmal alle Magnolien, aber Löwenzahn, der "beißt" sich durch.
    sehr schöne Fotos liebe Christa.

    Grüßle ♥ Mathilda

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christa,
    wunderschöne Fotos. Jetzt sieht man den Unterschied
    ganz deutlich.
    Das s/w-Foto ist gigantisch. Es gefällt mir besonders gut.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Christa,
    auch bei dir wird es nun grün, aber es stimmt, es müsste unbedingt einmal kräftig regnen!
    Die weißen Wolken auf deinen Fotos passen gut zu den Löwenzahnwiesen, das sieht sehr schön aus!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christa, die Natur ist förmlich explodiert und alles ist wunderschön grün und Rapsfelder leuchten in der Ferne. Die Wiesen voller Löwenzahn und herlicher Himmel. Das schw/ w Foto sieht klasse aus.

    Liebe Abendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Christa, mein Beitrag ist online
      http://angelikadiesunddas.blogspot.de/2014/04/im-wandel-der-zeit-april-2014.html

      Wünsche dir einen schönen Tag und grüße ♥ lich
      Angelika

      Löschen
  6. schön sind deine Bilder wieder Christa!
    Ja - der Wandel der Zeit - da sieht man wirklich wie schnell das Grün gekommen ist.
    Aber auch die anderen Bilder gefallen mir sehr - vor allem das Bild mit der Birke mag ich

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Fotos hast du wieder gemacht , liebe Christa . Dein Wandel - Bild hat sich jetzt auch ganz schön verändert und viel grün dazu bekommen . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  8. Der Wandel ist spannend und die frischen Frühlingsbilder machen Laune - aber mein Favorit für heute ist das SW-Bild mit den tollen Wolken, welches du so klasse bearbeitet hast.
    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  9. Schon alleine klasse wie du uns auf den Weg dorthin mitgenommen hast, und ja, da kann man es wirklich wieder sehr gut sehen. Aber solange man nur das Dorf wegen dem Grün nicht mehr sehen kann ist es doch in Ordnung....besser als mit Gummistiefeln und fast-abgesoffen, gelle^^

    Wünsche dir einen schönen Tag und sende liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschön das satte grün und die herrlichen Wolken dazu. Ja die Natur hat gewaltige Schritte nach vorn gemacht. Ich mag den Löwenzahn gerne sehen, nur nicht in meinem Garten .. hihi, hihi,
    Die Rapsfelder blühen auch bei uns nun, der Duft war gestern extrem. Vielleicht weil der Regen nicht weit war. Nichts für Heuschnupfen geplagte. Sehr schön sind deine Bilder geworden.

    Ganz liebe Grüße schickt dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  11. Ja sage mal - wo wohnst du denn bitteschön *gg*. Bei uns ist es nicht nur eiskalt sondern auch grau und trüb am Himmel. Kaum zu glauben, was so ein paar Kilometer ausmachen. Deine Bilder sehn fantastisch aus. Ich hoffe nun auf morgen . . .
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  12. Das herrliche Grün kann ein Motiv total verändern. Im Moment möchte man die Kamera gar nicht zur Seite legen.
    Es gibt so viele schöne Motive. Ich komme auch mit meinen Kommentaren gar nicht hinterher. Aber du kannst gewiß sein, ich schaue immer alle Beiträge an....
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Christa,
    Regen hatten wir auch nicht allzu viel, obschon es gestern Abend kräftig geschüttet hat. Dei Natur genieße ich sogar, weil sie so weit entwickelt ist.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  14. unwarscheinlich WIE grün es bei dir ist Christa

    LG vom katerchen der noch auf den VOLLEN Frühling wartet

    AntwortenLöschen
  15. ich mag diese Projekte von dir sehr und
    in der Gegenüberstellung treten die Veränderungen deutlich hervor.

    egbert

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Christa...
    Bei euch ist es schon so weit wie man sehen kann..
    Hach ist das schön..
    Bei mir hier fängt es erst jetzt langsam an ..
    Dann geht es aber meist schnell wenn "es losgeht" :)

    Hab gerade mein April link bei dir gepostet.

    Herzliche Grüsse
    Elke


    AntwortenLöschen
  17. Jetzt hat sich aber etwas getan, liebe Christa.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen