Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Sonntag, 1. Juni 2014

Alles für die Katz

Heute bringe ich euch eine Katze mit, die ein bisschen größer ist als eine normale Hauskatze und wahrscheinlich würde sie auch niemand zu Hause halten.
Aber sieht sie nicht zum Verlieben aus? Diesem Blick, diesen türkisfarbenen Augen kann wohl kaum jemand widerstehen oder?


Sie hat etwas entdeckt.


Auf dem nächsten Foto zeigt sie, warum sie ihren Namen trägt.


Es ist eine Wildkatze und sie lebt in der Fasanerie in Wiesbaden. Wenn ich dort bin, bleibe ich immer lange vor ihrem Gehege stehen und beobachte sie.
In meinen Augen sind die wunderschöne Katzen, die man am liebsten auch mal streicheln und knuddeln möchte.


Wollt ihr noch mehr Fotos und Geschichten sehen rund um die Katz, dann schaut unbedingt bei Kalle vorbei, es lohnt sich garantiert.


Gestern hatten wir einen wunderschönen sonnigen Tag und so wird es wohl auch heute am Sonntag sein, genießt ihn und lasst es euch einfach gut gehen. :-)

Kommentare:

  1. Wildkatze die haben aber auch eine Ausstrahlung im Zoo hab sie es auch in Duisburg.. das wilde vielleicht wo raus blitzt aus den Augen..
    wunderschön fotografiert da shat sich gelohnt zu warten!
    Schönen sonnigen Tag wünsche ich dir
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, sie möchte man wirklich sofort knuddel. Schaut süß aus und ihr scheint es dort ja auch sehr gut zu gehen. Gut genährt fühlt sie sich dort sichtlich wohl. Mein Lieblingsbild von ihr ist das Letzte, da kann man richtig gut in in Augen lesen wie sie beobachtet^^

    Wünsche dir dann einen wundervollen sonnigen Sonntag und sende liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Wäre der weiße Kehlfleck nicht, hätte ich gedacht, ich sehe unseren Hermann. Ich hatte noch nicht das Glück, eine Wildkatze in natura zu sehen und weiß auch nicht, ob ich beurteilen könnte ob nun Wild- oder Hauskatze. Aber Du schreibst ja, die wilden seien größer als die domestizierten. Auf jeden Fall sind das tolle Bilder und auf dem ersten erkennt man wunderbar die schönen Augen.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Christiane, die sind schon größer als die normalen Hauskatzen. Es sind einfach wundervolle Tiere. Nicht immer entdeckt man sie in ihrem Gehege und man muss auch durch Glasscheiben fotografieren, die leider nicht immer so sauber sind, wie man es sich zum Fotografieren wünschte.

      LG Christa

      Löschen
  4. Hallo Christa,
    wir haben ja auch 2 Katzen und diese Katze sieht unserer Katze sehr ähnlich. Ein sehr schönes Tier !

    Wünsche Euch allen einen schönen Sonntag
    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  5. ... manno, die Katze schaut echt zum verlieben aus. Selber möchte ich hier in meiner kleinen Wohnung kein Tier haben.

    Einen schönen Sonntag wünsche ich dir
    liebe Grüße von Paula

    AntwortenLöschen
  6. Die ist ja ganz schön rund am Bauch - ich glaub bei den Wildkatzen gibt es bald Nachwuchs

    lg und einen schönen Sonntag
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja , die ist ganz schön groß , liebe Christa , aber ein wunderschönes Tier . Tolle Fotos hast wieder gemacht . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  8. Oh, ist die schön - und diese Augen könnten einem alle Leckereien aus der Küche entlocken :-)

    Bei "Alltagsfotografie" habe ich im Moment auch eine Katze - aber deine ist viel spannender - aber ehrlich gesagt - ich würde sie gerne freilassen wollen, aber dann sieht man sie nicht mehr *seufz* was für eine Zwickmühle.

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Monika, ich möchte ja auch immer am liebsten alle Tiere frei lassen, geht aber nicht. Und einige leben halt stellvertretend für ihre Art in Tiergärten und Zoos, damit wir sie sehen können. Es ist wirklich eine Zwickmühle, in der man emotional steckt.

      LG Christa

      Löschen
  9. oh ein tolles tier! und da sieht man, dass unsere knuddelkatzerln halt doch vom raubtier abstammen. ich denke, die sollte man besser nicht streicheln, wenn man mit heiler haut davonkommen will!

    schönen start in die neue woche, bei uns ist das wetter noch immer nass und trüb.

    susi

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schöne Bilder. Ich glaube, ausgerechnet die Wildkatzen habe ich dort noch nie vor die Kamera bekommen. Wenn mir Fotos von Wildkatzen geglückt sind, dann meistens im Opelzoo. Ich überlege gerade, wo in der Fasanerie die Wildkatzen überhaupt angesiedelt sind. Das Gelände ist ja riesig.
    Lieben Gruß
    Elke
    __________________________________
    mainzauber.de/gartenblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Elke, die Wildkatzen haben ein Gehege unterhalb des Luchs-Geheges.
      Stimmt, das Gelände dort ist schon beachtlich!

      LG Christa

      Löschen
  11. Liebe Christa, gar nix ist für die Katz, schon gar nicht Deine Bilder. Fantastische Fotoimpressionen, Kompliment...
    Umarmung und liebe Grüsse, Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  12. Ich danke euch allen für eure lieben Zeilen. :-)

    LG Christa

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Christa,

    wow... welch eine Schönheit. Eigentlich schade das sie nicht die Freiheit genießen kann, aber sonst hättest Du uns nicht diese tollen Fotos zeigen können.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  14. Diese Wildkatze sieht wirklich zum Verlieben aus!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  15. deine Fotos von der Wildkatze sind wunderschön.
    Das erste Bild fasziniert mich ganz besonders. Die Augen ... der Blick ... die Farben ... der Kontrast.
    Einfach klasse!

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  16. Ein sehr schönes Tier! :-D
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  17. Das ist total genial, dass man in dieser Fasanerie die Wildkatzen so nah beobachten kann. Sie leben ja auch im Nationalpark Eifel, aber dort haben selbst die Ranger sie nur per Fotofalle gesehen. Sie leben wohl tief in den Wäldern und sind recht scheu, vermehren sich aber angeblich prächtig.
    Toll, dass sie uns so nah zeigen kannst. da würde ich auch lange vor dem Gehege stehen bleiben.

    Liebe Grüße
    Arti

    Wollte gestern schon vorbeischauen, aber irgendwie war der tag soooo schnell vorbei :)

    AntwortenLöschen
  18. diesem Blau kann man sich ebenso wenig entziehen, wie deinen Fotos.

    egbert

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Christa,
    auf den ersten Blick hätte ich gedacht, es ist eine ganz normale Hauskatze. Eine besonders hübsche sogar (bei deeeeem lieben Gesichtchen!). Auch auf dem zweiten Foto sieht der Gesichtsausdruck noch recht entspannt aus, aber dann! Zum Glück hast du uns gewarnt, sonst wäre ich bestimmt etwas zurückgeschreckt, als sie dann zeigte, was sie so draufhat. Wie groß ist sie denn ungefähr? Ich kann mir das schwer vorstellen.
    Bei uns sollen ja in den Wäldern so einige leben.
    In unseren eingezäunten Garten ist in der Anfangszeit mal abends eine eingedrungen. Zumindest vermute ich das es eine war, als ich gesehen habe wie mühelos sie unseren 2m-Zaun mit Überkletterungsschutz überwunden hat. Ich habe sie zufällig gesehen, als sie Emma hinterher ist und konnte gleich die Tür aufreißen. Erschrocken hat sie das weite gesucht. Sie war recht klein, wahrscheinlich noch jung.

    Ganz ♥-lich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  20. Absolut süß und zum Knutschen. Obwohl ich schon verschiedene Miezen hatte - ich glaub, die getigerten sind mir die Liebsten... Und diese wird halt ne Nummer größer und wilder sein als normal, denke ich, oder? ;)

    AntwortenLöschen