Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Montag, 23. Juni 2014

S/W-Fokus_2014_26

Für den S/W-Fokus in dieser Woche bringe ich Monsterbeeren mit. Diese ist noch grün.


Diese hier ist ganz dunkelrot und voll ausgereift.


Eine leuchtend rote und die voll ausgereifte, ja, an der hat jemand genascht.


Wenn ihr genau in die Magnolie hineinschaut, dann seht ihr die Diebin in der Mitte, davor hängen sogar einige Beeren. Sind aber gar keine Monsterbeeren, sondern die Beeren der Felsenbirne und die sind ganz klein, aber ein Genuss für die Amseln. Da viele Zweige der Felsenbirne sehr dünn sind und die Amseln ihre liebe Not haben, das Gleichgewicht auf ihnen zu halten, mopsen sich die Amseln die Früchte im freien Flug, einfach grandios. Leider habe ich sie mit der Kamera im Flug noch nicht erwischen können.


Zwei Beeren wurden abgepflückt. Aber auch die Meisen und sogar die Spatzen holen sich ab und zu eine Beere.


Grün und rot 


Und hier setze ich jetzt mal den Fokus.



Zum Schluss das Original noch mit einer Textur bearbeitet.



Ich hoffe, ihr hattet alle ein schönes Wochenende, bei uns spiele das Wetter sehr gut mit. Der PC hatte eine Ruhepause, denn wir waren noch im Garten beschäftigt und waren unterwegs.

Ich wünsche euch allen eine schöne neue Woche und bin neugierig, was euch für den S/W-Fokus eingefallen ist.

Teilnehmer in dieser Woche:

Kommentare:

  1. Habe ich doch zuerst an einen Granatapfel denken müssen^^ Von einer Felsenbirne habe ich noch nix gehört und die Ähnlichkeit ist echt erstaunlich. Tolle Bilder hast du mitgebracht und ich habe heute einen Favoriten, nämlich das Foto unter dem s/w ^^

    Bin dann schon gespannt was fur neue Eindrücke du uns mitgebracht hast, und wünsche dir einen tollen Wochenstart.

    Liebe Grüssle

    N☼va (die hier wieder mit dabei ist.

    AntwortenLöschen
  2. Moin liebe Christa,

    beim ersten Bild habe ich zuerst an eine verwelkte Rosenknospe gedacht.
    Du hast wieder sehr schöne Bilder für uns gemacht, das letzte Bild finde ich besonders schön....das hat irgendetwas Besonderes.

    Hier mein Bild: http://biggislandtraeumereien.blogspot.de/

    Liebe Grüße und eine schöne Woche
    Bigi

    AntwortenLöschen
  3. Das letzte Bild sieht klasse aus , liebe Christa . Die Amsel hat sich gut getarnt , lach . Schöne Fotos hast du wieder gemacht . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Beeren .Sehen auch wie kleine Zieräpfel aus.Ich war an den letzten Tagen nur zum Einkaufen draußen und am Abend um die Blumen draußen zu gießen und einmal ums Haus herum.Bei uns brennt schon Tage lang die Sonne vom Himmel.Die Rasenflächen werden auch schon braun ,weil fast überall bei uns die Tiefgaragen dadrunter liegen ist nicht viel Erde da,und so kann sich keine Feuchtigkeit halten.
    Da wir am Tage keine Sonne bis nach 16:00 Uhr haben läßt es sich gut auf dem Balkon aushalten.Darum kommt mein Fokus heute von hier :

    http://perlas-perlenkiste.blogspot.de/2014/06/fokus-am-montag-26-auf-meinem-balkon.html
    Liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen
  5. Nette Idee - ich entscheide mich heute für schwarzweiß pur :-)
    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  6. Der Fokus ist heute besonders auffällig. Das Rot springt einem aus dem s/w - Bild förmlich entgegen. Nicht zu übersehen, die kleine Monsterbeere. Möglicherweise vermögen die Amseln das Grün drumherum mental ebenfalls auszuschalten und können so im Flug zielgenau plündern.
    Mir gefällt aber auch die Texturbearbeitung. Man könnte fast meinen, der erste Frost wäre schon drübergehuscht (es ist auch empfindlich kalt heute morgen :-) ) Sehr schön auch die s/w Version. Die Beere aus dem Fokus bleibt auch hier im Vordergrund und sticht hervor.

    Mein Beitrag:

    http://doesikatzen.blogspot.de/2014/06/hafen-im-fokus.html

    LG und eine schöne Woche
    Christiane

    AntwortenLöschen
  7. Schone Fotos und sehr schön für den Fokus bearbeitet, liebe Christa. Das Bild mit der Textur gefällt mir ebenfalls sehr. diese weichen müden Farben haben was.

    mein Beitrag:
    http://kaeferwerkstadt.blogspot.de/2014/06/sw-fokus201426.html

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe auch gedacht es seien Zieräpfel :-))
    Deine Fotos sind eine
    richtige Augenweide Christa ...
    das letzte Bild hat es mir besonders angetan ,Klasse !

    Einen tollen Wochenstart
    wünscht dir
    Margrit

    AntwortenLöschen
  9. Wundervolle Fotos liebe Christa.
    Auch ich hab mal wieder etwas Zeit gefunden um am Projekt teilzunehmen
    http://leben-im-paradies.blogspot.de/2014/06/wer-kennt-sie-nicht.html

    lieb grüß
    Tina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christa,
    ich habe heute hier ein paar Probleme, mein Dashboard zeig mir gar nichts an. Habe aber dennoch ein Bild nun hier reingestellt:

    http://paulas-bilder-foto-allerlei.blogspot.de/search/label/Projekt%20S%2FW%202014

    hoffe das morgen alles wieder beim alten sein wird. Klasse deine Monsterbeeren und was du daraus gezaubert hast.

    ganz liebe Grüße von
    Paula

    AntwortenLöschen
  11. Wie gut, dass du die Früchte der Felsenbirne in den Fokus gerückt hast. Seit letzter Woche vermisse ich nämlich die Früchte an unserer neu gepflanzten Felsenbirne. Vor zwei Wochen leuchteten sie noch quietschrot. Ich dachte schon sie wären wegen zu wenig Wasser abgefallen. Aber wahrscheinlich waren auch bei uns ein paar Schlingel am Werk.

    Meine Favoriten sind der Fokus und die Textur, wunderschön!

    Liebe Grüße und eine schöne Woche wünscht dir
    Arti

    http://artifactumverabilisblog.blogspot.de/2014/06/sw-fokus-auf-einen-gartenzwerg.html

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Christa,
    die Beeren sehen wirklich sehr lecker aus. Daher kann ich gut verstehen, dass viele Vögel "naschen" kommen. Deine Bearbeitungen sind auch sehr gelungen. Wundervoll !
    Ich wünsche Dir eine sonnige neue Woche.
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Christa,
    raffiniert fotografiert. Ich hätte die Früchte der Felsenbirne gar nicht gleich erkannt, obwohl ich sie kürzlich selbst noch fotografiert habe. Auch heute frage ich mich wieder, warum das Bäumchen Felsen"birne" heißt. Die Früchte erinnern doch viel eher an kleine Äpfel oder Hagebutten. Dein Texturbild gefällt mir besonders gut. Bei mir gibt es heute mal keine Natur für's Projekt sondern Kunst: http://mainzauber.de/hp2012/2014/06/23/fokussw-230614/
    ♥ -liche Grüße
    Elke
    _____________________________
    mainzauber.de

    AntwortenLöschen
  14. Danke, liebe Christa, für's Verlinken. Deine Beeren mit den verschiedenen Verarbeitungen sehen kunstvoll aus. Mir gefällt das unterste am Besten, es wirkt fast abstrakt, bis der Gedanke kommt, dass es doch echte Beeren sind. Monsterbeeren waren mir bis jetzt unbekannt .... Rundherum interessant !

    Ich wünsche Dir einen schönen Abend
    herzliche Grüßle von Heidrun

    AntwortenLöschen
  15. ...schöner Fokus, liebe Christa,
    auf die leuchtend rote Beere...und toll, dass du die Amseln bei ihrer kunstvollen Futterbeschaffung beobachten kannst...
    und danke, dass du meinen Beitrag schon verlinkt hast,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  16. Die Fotos von den Felsenbirnenbeeren sind wieder wunderschön Christa.
    Ich glaube ich habe diese Beeren auch schon gesehen ... wusste aber noch nie wie sie heißen.
    Deine bearbeiteten Bilder finde ich auch alle toll. Am meisten fasziniert mich dabei das letzte Foto.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Christa,
    Monsterbeeren waren mir bisher völlig unbekannt!
    Schöne Fotos!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  18. tolle Fotos der Monsterbeeren! kommen auch im schwarzweiß-Farbfokus und mit der Textur sehr sehr gut zur Geltung! wirkt fast herbstlich.
    LG Chris

    AntwortenLöschen