Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Donnerstag, 24. Juli 2014

Der mit dem langen Rüssel

und den schnellen Propellern ......
Gestern habe ich ihn endlich erwischt, als ich bei der Gartenarbeit war und er blitzschnell angeflogen kam, um sich am Phlox zu laben.
Ein paar mal habe ich ihn schon kurz gesehen, hatte aber nie die Kamera dabei und man hat ja keine Chance, sie zu holen, denn er bleibt ja nur wenige Sekunden. Es ist mir dieses Mal aber gelungen einige Aufnahmen von ihm zu machen.


Der Rüssel wird gekrümmt und in die Blüte eingeführt und das alles im Flug.




Das erste Mal, dass ich ihn überhaupt von vorne erwischt habe. Schaut euch mal diesen Rüssel an.


Andere Perspektive




Draufsicht


Und noch einmal von der Seite


Ich freue mich jedes Jahr riesig, wenn mir ein Taubenschwanz vor die Linse flattert. Am liebsten mag er den Phlox und fliegt in Windeseile zu drei oder vier Blüten oder manchmal macht er auch kurz am Wandelröschen Halt, aber die Aufenthalte sind jeweils nur von ganz kurzer Dauer. 

Kommentare:

  1. Was für wahnsinnig tolle Aufnahmen liebe Christa, also darum kann man dich wirklich beneiden!

    Ebenso dass du ihn bei dir im Garten hast. Ich habe den Taubenschwanz das erste Mal im Blog gesehen, überhaupt bewusst davon gehört und fand den damals schon so toll. Hat ja von dem schnellen Flügelschlag schon was von einem Kolibri, die Flügel was von einem Falter und der Körper etwas von einer Motte.

    Wieder so ein Wunder der Natur und toll dass du ihn uns so nah und perfekt zeigen konntest.

    Danke dir dafür♥

    Wünsche einen tollen Tag und sende liebste Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Boah, unglaublich! Was für super geniale Aufnahmen!!! Christa, Du bist der Knaller! SUPER!!!

    Liebste Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. ...das sind großartige Aufnahmen, liebe Christa,
    so klar und deutlich alles zu erkennen, die sind doch so unheimlich schnell und unruhig...ich bin beeindruckt...

    lieber Gruß
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Supertolle Aufnahmen von diesem kleinen Hubschrauber. Das Bild von vorn, wo er so nachdrücklich mit den Flügeln rudert, gefällt mir besonders gut. Du musst ein besonderes Gespür für Fotogelegenheiten haben. Jedesmal wenn ich etwas sehe, was sich aufzunehmen lohnt und ich ins Haus gehe um die Kamera zu holen , kann ich sicher sein, dass da nichts mehr ist, was sich aufzunehmen lohnt wenn ich zurück bin. Frustrierend aber nicht zu ändern.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  5. WOW WOW WOW was für beeindruckende und wunderschöne Aufnahmen, liebe Christa. Ich freue mich auch immer über jedes Taubenschwänzchen, es ist verdammt schwer, sie zu fotografieren. Deine Bilder sind perfekt !!!

    Sonnige Grüße
    von Anke, die hofft, dass die Tomate gemundet hat *grins*
    Darfst Dir ruhig noch welche zum Naschen holen,hihi ...

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christa, wunderbare Bilder. Ich nenne diesen Falter einfach nur Kolibri. Ich bekomme ihn oft im Urlaub vor meine Linse, aber ich habe bis jetzt nur noch verschwommene Bilder geschafft. Mit dieser schnellen Bewegung...treffe ich nicht die Einstellung, womit ich ihn gut erwischen könnte. Super Fotos! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Boah, das sind Hammer Aufnahmen und ich weiß, wie schnell diese kleinen "Kolobris" sind. Die Farben sind ebenfalls wie ein kleiner Rausch. Danke für diese wunderschönen Nahaufnahmen, Christa !
    Viele liebe Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  8. Neid, Neid, Neid !!! (natürlich nicht ernst gemeint *gg*)

    Niemals würde ich so tolle Aufnahmen zuwege bringen. Chapeau!
    In dieser Detailliertheit ist schon ein besonderes Können erforderlich, dieses Tier (das ich vielleicht? schon mal gesehen, aber nicht gekannt habe) zu fotografieren.
    Der Kolibri unter den Nachtfaltern.
    Danke für*s Teilhabenlassen.
    Liebe Grüße Elisabetta

    AntwortenLöschen
  9. Zauberhafte Bilder.In diesem Jahr haben wir erst einmal einen gesehen.Ich habe wohl nicht die richtigen Blumen auf dem Balkon.
    Liebe Grüße Christa....

    AntwortenLöschen
  10. Hi Christa,
    What a great sharp pictures.
    Truly sublime photographed, a big compliment from me.
    Best regards, Irma

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christa, oder du Zauberin mit Objektiv. Blende und Verschluß, dir sind wieder atemberaubend schöne Fotos gelungen. Dieser Kolibri-Falter, so nennt ihn der Volksmund bei uns, ist so scharf und so klar von dir aufgenommen worden, dass ich respektvoll schaue und staune. An der Bewegungsunschärfe der Flügel lässt es sich erahnen, wie rasch er seine Flügel bewegt, damit er für Augenblicke oder Sekunden in der Luft stehen bleibt. Deine Aufnahme von vorn gleicht der eines Flugzeugs, dass in der Luft betankt wird.
    Ach was, ich höre jetzt auf mit dem Schreiben und schaue mir noch einmal die herrlichen Fotos an :)

    herzliche Grüße,
    egbert

    Ach ja, der Phlox besitzt eine wunderbare Farbe, das wäre bei der Faszination für deine Fotos fast untergegangen.

    AntwortenLöschen
  12. Wow, wie du das Kunststück fertiggebracht hast, das Taubenschwänzchen in die Bilder zu setzen: Alle Achtung, das ist phänomenal.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  13. Hübsch das Taubenschwänzchen. Bei uns ist es oft auf den Geranien zu sehen. Dieses Jahr haben wir aber andere Geranien und die scheinen ihm nicht zu passen...so ist es deshalb noch nicht gesichtet worden. Sie erinnern mich so sehr an die wunderschönen Kolibri`s.
    Wirklich tolle Bilder!

    Hab einen schönen Resttag liebe Christa.

    Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  14. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  15. Das ist wahres Fotografinnen - Glück gepaart mit Können, mein Glückwunsch zu diesen hervorragenden Aufnahmen. LG Claudia.

    AntwortenLöschen
  16. Sensationell liebe Christa. Das ist ein wunderschöner Falter. Ich liebe den Phlox auch. Hab den gleichen im Garten. Jetzt blüht auch der Sommerflieder so schön. Alles voller Schmetterlinge.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  17. Oh jaaa - das sind ganz tolle Bilder, liebe Christa. Ich habe in diesem Jahr erst einmal kurz ein Taubenschwänzchen gesehen und fotografieren können, aber die Aufnahme war bei weitem nicht so schön wie deine Fotos. Verrätst du uns mal mit welchem Objektiv, Zeiteinstellung und Blende dir das geglückt ist?
    Liebe Grüße
    Elke
    _______________________________
    mainzauber.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Elke, fotografiert habe ich das Taubenschwänzchen mit dem Canon EF 70-300mm 1:4-5,6 L IS USM Objektiv.
      Ich hatte mit Blendenautomatik fotografiert, also die Belichtungszeit mit 1/2000 sec. voreingestellt, die Blende ergibt sich dann von selbst und bei den Bildern lag sie zwischen f7 und f10, je nachdem, wo der kl. Kerl sich befand. Mal befand er sich am Phlox in der prallen Sonne, dann aber auch mal bei der nächsten Blüte mehr im Schattenbereich.
      Selbst bei dieser kurzen Belichtungszeit kann man erahnen, welch schnelle Flügelschläge, 70 - 90 pro Sekunde, dieser Schwärmer macht, die man mit dem Auge gar nicht mehr erfassen kann.
      Das Fatale ist, dass er ja nie lange bleibt, der saugt mal hier und da und husch ist er schon wieder weg.

      LG Christa

      Löschen
    2. Danke, liebe Christa. Das ist mein Problem mit den Taubenschwänzchen - sie sind eigentlich Nachtfalter und ich habe sie noch nie im hellen Sonnenlicht gesehen. Und in der Dämmerung kann man diese extrem kurzen Belichtungszeiten halt vergessen, selbst wenn man die höchstmögliche ISO Einstellung wählt. Aber vielleicht habe ich ja irgendwann doch mal Glück und sie lassen sich am Tag fotografieren. Den Gefallen könnten sie mir wirklich mal tun, finde ich ;-)
      Lieben Gruß
      Elke
      :::::::::::::::::::::::::::::::::::
      mainzauber.de

      Löschen
    3. Elke, im letzten Jahr hatte ich ihn auch erst am Abend fotografieren können und wieder genau an diesem besagten Phlox, guckst du: hier

      Es stimmt schon, dass er meistens abends kommt.

      LG Christa

      Löschen
    4. Boah - die sind aber auch noch genial, liebe Christa. Jetzt bin ich aber total neidisch.- Schick mir doch mal zum Füllen meines Adressbüchleins deine Adresse - ich habe gerade wieder gebastelt :-) Sollte ich sie schonmal besessen haben, bitte ich schamrot um Entschuldigung.
      Liebe Grüße
      Elke
      ___________________________
      mainzauber.de

      Löschen
  18. Wow, die Fotos sind einfach genial, liebe Christa. Ich bin beeindruckt und begeistert. Das
    erste und das vierte Bild gefallen mir ganz besonders gut, wunder-wunderschön !!!
    Liebe Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Christa,
    das hast Du toll gemacht. Der flinke Geselle lässt sich ja nicht so leicht fotografieren weil er so schnell. Ich habe vor zwei Jahren das erste mal ein Taubenschwänzchen gesehen und war gleich fasziniert.
    Einen schönen Abend
    Harald

    AntwortenLöschen
  20. ... bohaaaaaaaaaaah das ist ja der Hammer. Gut das du keine Kamera dabei hattest und alles aufnehmen konntest. Die Bilder sind der Hammer !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Liebe Christa, wie du sehen kannst, schlafen wir diese Nacht noch immer nicht im Garten. Heute war es nicht so heiß, da haben wir schon ein bissel gebuddelt. Morgen gehts weiter, keine Bange, Pausen gibt es aber auch ........... (zum knippsen)

    Einen schönen Abend wünscht dir Paula mit vielen lieben Knuddelgrüßen

    AntwortenLöschen
  21. Super schöne Aufnahmen , liebe Christa . Als ich die Tierchen das erste mal gesehen habe , da dachte ich es seien kleine Kolibris . Die schwirrten so schnell um den Lavendel herum , das ich sie gar nicht richtig erkennen konnte , lach . Na toll und du kannst sie sogar fotografieren . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  22. die Fotos von dem Taubenschwanz sind wieder ganz große klasse Christa.
    Ich bin gespannt ob er bei uns auf dem Balkon auch wieder auftaucht.
    Neulich habe ich gelesen, dass der Taubenschwanz zu den wenigen Insekten gehört, die rückwärts fliegen können. Unglaublich :-)

    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  23. Euch allen noch vielen Dank für eure Zeilen zum Taubenschwänzchen, das ich heute nicht entdecken konnte, aber man ist ja auch nicht immer draußen.

    LG Christa

    AntwortenLöschen
  24. Moin liebe Christa,
    wow was für klasse Fotos...Du hättest Naturfotografin werden sollen...wunderschön. Ich bin immer wieder begeistert von Deinen Fotos.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  25. Schöne Bilder von dem kleinen Taubenschwanz, ja sie sind immer scnell wieder weg.

    Gruß
    Noke

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Christa,
    so schön sieht dieser "Brummer" aus, aber für die Susi ist er eine leichte Beute, wir haben nämlich auch den Phlox im Garten. Mich wundert nur, das dieses Exemplar tagaktiv ist?
    Ganz tolle Aufnahmen hast du da hinbekommen, ich kann ihm in die Augen sehen...
    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  27. Wunderschöne Bilder, ich hatte ihn auch einmal im Garten, Apparat natürlich nicht dabei. Ist auch selten, daß er sich in den Norden verirrt. Er schwirrt wie ein kleiner Kolibri.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  28. ich hatte ihn noch nie im Garten, zumindest habe ich noch keinen gesehen :( da freue ich mich mit dir über den Gast und die schönen Bilder

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht dir
    Vera

    AntwortenLöschen
  29. Christa das ist ein echtes Wunderwerk, was du da vor die Linse bekommen hast, und kombiniert mit deinem fototechnischen Können sind da Spitzenbilder enstanden, die dir so schnell niemand nach macht, auch nicht von fotografischen Könnern. Ich kann nur staunen. Suuuuperst
    Liebe Grüße Rita

    AntwortenLöschen
  30. Die Aufnahmen sind ganz fantastisch, liebe Christa.
    Ich sehe sie auch manchmal herumfliegen. Wie herrlich sie nun mal so in aller Ruhe betrachten zu können.
    Danke dir vielmals für diese großartigen Bilder.

    Ganz ♥-lich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen