Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Freitag, 22. August 2014

Im Wandel der Zeit_2014_August

Da die beiden letzten Tag so schönes Wetter war, habe ich mir etwas Pause gegönnt und mich nicht im www viel herumgetrieben.
Am Mittwoch, nachdem ich die Storchenwiesen unsicher gemacht hatte *g*, ging ich noch zur Nidder, um mein monatliches Motiv zu fotografieren. Das Wetter spielte noch gut mit. Morgens hatten wir in den letzen Tagen stets ganz blauen Himmel, gegen Mittag kamen Wolken auf, wobei sie teilweise einfach grandios am blauen Himmel aussahen, aber nachmittags trübte es sich doch stets zu.

Ich laufen mal wieder meinen Weg entlang. Das Weizenfeld rechts wurde schon lange angeerntet.


Drehe mich um 180°, Blick auf unsere Mühle.


Die Wolkenbildung ist wirklich wunderschön.


Auf dem folgenden Foto ist mein monatliches Motiv zu sehen. Alles satt grün bewachsen, die Nidder ist kaum zu sehen.


Mal eine etwas andere Perspektive. Ich gehe ein paar Schritte weiter nach links. 


Ich bin aus dieser Wiese entlang den Brombeerhecken wieder auf den Weg vorne gegangen und gehe dann nach links, werfe aber noch einmal einen Blick über die abgeernteten Felder und auf einen Teil unseres Dorfes.


Ich will jetzt noch einmal zu unserem zweiten, bisher unbesetzten Storchenhorst gehen. Aber......da oben ist doch wer auf dem Storchenhorst!!!!! Hier hinten herrscht ein ganz anderes Licht und es ziehen wieder mal mehr Wolken auf.


Jetzt nehme ich mir mal die Kamera meines Mannes, denn er hat größeres Zoom-Objektiv aufgeschraubt, ich habe mit Weitwinkel fotografiert. Erkennt ihr den Kerl?


Jetzt will ich versuchen, ein wenig näher heranzukommen, ohne dass er mich gleich sieht.

"Ich habe dich doch gesehen!", ruft er mir zu. "Jetzt gehört dieser Platz bald nur noch mir allen, die Rotschäbel hauen langsam ab!"


- Herr Graureiheeeeeer, du bist ganz schön frech. Aber, wenn dir der Platz so gut gefällt, dann hättest du doch dort brüten können. Hattest wohl aber Angst, dass auch dich unser Storchenpaar wohl vertreiben würde.....hihihi. Vielleicht hast du ja im nächsten Jahr Lust, dort zu brüten.
Ich mache mich jetzt auf jeden Fall wieder auf den Heimweg.
Familie Löwenzahl steht auf dem sumpigen. Weg.


Zu diesem Spaziergang haben mein Mann und ich die Gummistiefel angezogen, da ich befürchtete, dass wir wieder an einer Stelle durch den Matsch würde laufen müssen. So war es denn aus, aber schön sehen die Spiegelungen in der Pfütze aus oder?


 Noch einmal Wolken gucken. Hier vorne ist der Himmel jetzt wieder toll blau.


Und jetzt kommt mein Monatsmotiv noch einmal rückwärts von August bis Januar.












Nun bin ich gespannt, wie sich die Natur im September darstellen wird. Auf jeden Fall werde ich mir im nächsten Jahr ein Motiv aussuchen, bei dem ich nicht wieder durch die Pampa stiefeln muss, sondern dort trockenen Fußes hin gelange. :-)



Kommentare:

  1. Liebe Christa
    Wunderschöne Bilder.Besonders die Wolkenbilder.Ich finde in diesem Jahr gibt es öfters solche schönen Himmel.
    Liebe Grüße Christa...

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Christa,
    das sind wunderschöne Aufnahmen und das Wetter ist wirklich richtig schön. Der blaue Himmel ist bezaubernd und Eure Gegend zeigt sich in aller Pracht. Wie schön, das ein verlassenes Nest noch einmal genutzt wird...
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christa,

    das sind wieder so schöne Aufnahmen. Ganz herrlich sind diese Wolkenformationen. Da kann ich auch nie widerstehen.
    Ja, Dein Monatsbild ist grüner geworden. Auf der Wiese fehlen die gelben Blumen und der Holunder blüht nicht mehr. Da werden jetzt sicher die leckeren Früchte langsam reif.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Wolken, und der Reiher am Horst, sehr schönes Bild. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Christa,
    wieder einmal ein schöner Blog mit einer Varianz von Fotos Foto 7 Ich denke, es ist wunderbar, in der Ferne gesehen werden. Storchennest Zeigen Sie später einen blauen Reiher in sit lol ..... Schöne Natur und schönen Himmel. Viel Wasser und schöne grüne Natur mit Blumen:-)
    Sehr schönes Wochenende liebe Christa:-)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Christa,
    gut zu erkennen ist auf deinem Foto, das neue Schilf, aber ich glaube der Monat Mai hatte auch auf deinen Fotos, die meiste Schaffenskraft? Nun ja, erst mal abwarten, was der Herbst uns zaubern wird.
    Ich sehe gerade, auf dem Storchenhorst ist kein Nistmaterial mehr. Wurde das abgeräumt, ich denke mal nicht, das der Sturm oder die Vögel selbst es abgetragen haben? Der Graureiher hat jetzt einen schönen Aussichtspunkt gefunden, ganz für sich allein...
    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  7. Ach ja, Christa, kann dich ja verstehen, dass du keine nassen Füße magst... Wie gerne hätte ich ein Motiv draußen in der Natur, wo ich ohne Auto oder anderen Fahrzeuge hinkäme. Aber es ist so: Man wünscht sich immer das, was man nicht hat. Und so gefällt mir mein Platz beim 12tel Blick so gar nicht - zu langweilig...
    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Der Weg scheint ja manchmal wirklich etwas abenteuerlich zu sein - aber wir bekommen so immer eine spannende und wunderschöne Bildstrecke :-) Diese Wolkenformationen sind unglaublich ... aber der Reiher im Storchennest ist auch schon einen Ausflug wert ;-) LG Steineflora

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christa
    das war wieder intressant was ich alles sehen konnte und du nimmst auchnoch die Gummistiefel mit , nah aber es hat sich gelohnt auch der Graureiher mitten auf dem Strochennest!
    Schön zu letzt wie sich alloes verändert hat immer zu!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christa,
    das sind wirklich tolle Fotos. Der Himmel sieht von Minute zu Minute anders aus.
    Der Graureiher ist wirklich ein frecher Kerl - aber es ist doch schön, dass er mal
    Ausschau hält von dort oben.
    Deine Fotos zum 12tel Blick sagen uns aber auch, dass es langsam wieder rückwärts geht.
    Genieße die schönen Tage. Im www können wir uns noch lange genug herumtreiben, wenn
    es regnet.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  11. Oh ja, so über die ganzen Monate hat sich wirklich viel geändert und der Graureiher wird da wohl nicht lange bleiben, der bevorzugt doch eher Wasser.
    Wolken und Pfützenspiegelungen sind ganz wundervoll liebe Christa. Wir hatten heute gutes Wetter und nun ist alles düster und regnet, so geht es die nächsten Tage weiter.
    Langsam glaube ich doch, dass der Sommer futsch ist :-(

    Hab ein schönes Wochenende und liebe Grüße von Mathilda ♥

    PS: Gummistiefel besitze ich gar nicht.

    AntwortenLöschen
  12. Mir als Himmelgucker gefallen diese Fotos und Wolkenformationen besonders gut. Einfach nur traumhaft schön, wie auch die Spiegelung im Wasser (Pfütze kann man es ja schon nicht mehr nennen *gg* ) Kann man doch auch sehen dass solche Dinge auch wieder Schönheiten hervorbringen. Ein klasse Spaziergang der auch mir sehr viel Freude gemacht hat, und ich bin schon sehr gespannt wie dann die Veränderung im nächsten Monat zu sehen ist.

    Dir ein wundervolles Wochenende und ganz herzliche Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Christa,
    ja die Wolken treibt es nur so am Himmel entlang. Ständig ergibt sich ein anderes Bild und immer wieder sehr interessant.
    Deine Monatsbilder gefallen mir sehr gut. Alles steht so voller Saft da. Gut das ihr gleich die Gummistiefeln angezogen habt. Sonst hätten wir ja auf so schöne Bilder verzichten müssen.
    Als wir letzte mal bei Tochter waren, habe ich keine Störche mehr gesehen. Sind wohl alle schon weg.

    Ein recht schönes Wochenende wünsche ich dir und ganz liebe Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen
  14. Wie schön, dass Ihr so fit und gut zu Fuß seid. Da kommen immer wieder die schönsten Bilder in Deinen Blog, danke fürs zeigen. Heute freut mich besonders das Löwenzahn-Foto, ich liebe Löwenzahn, LG ClauDia.

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Christa,
    der Himmel sieht ja herrlich aus und das grün ist auch noch recht kräftig.
    Und im sauberen Storchennest sitz ein "Graureiher" ja jetzt erkenne ich den Unterschied zwischen Kranich und Graureiher :-)
    Ich möchte sagen das Dein Monatsbild ein kräftigeres grün im Gegensatz zum Juli bekommen hat.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Biggi

    AntwortenLöschen
  16. Das Pfützenbild hat es mir besonders angetan - obwohl ich von Pfützen eigentlich genug habe :-)

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  17. Das Wolkenbild (3. von oben) ist ja so zauberhaft. Wer da nicht ins träumen kommt ... auch die Spiegelung ist ganz fein.
    Wenn du mich nicht gewarnt hättest, wäre ich bei deinem Monatsbild voll in die Nidda getappt, so zugewachsen ist das Flüsschen. Wie sich die Landschaft doch verändert. Meist merken wir es nicht weil alles so unmerklich ineinander übergeht. Die Fotos sind da unbarmherziger und zeigen die davon eilende Zeit.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  18. Das saftige Grün ist einfach herrlich anzusehen.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  19. Deine Spaziergänge sind immer wieder schön liebe Christa. Schon interessant, wie sich das Motiv im Laufe der Zeit ändert. Gut, dass du die Gummistiefel angezogen hast.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  20. Hallo liebe Christa,
    das sind wieder sehr schöne Eindrück von der Nidder. Und der Reiher macht sich doch gut auf dem Storchenhorst - sehr originell. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass er da oben brüten würde. Das wäre doch vermutlich gegen seine Natur - oder was meinst du?
    Herzliche Grüße
    Elke
    ______________________________
    mainzauber.de

    AntwortenLöschen
  21. Das sind wieder ganz wunderbare Landschaftsaufnahmen und Wolkenbilder.
    Und sogar einen Graureiher im Storchennest habt ihr gesehen.
    Es ist wirklich immer interessant bei dir lesen und schauen zu dürfen :-)

    Ich wünsche euch einen schönen Sonntag - lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  22. Hi liebe Christa, da hast du wohl recht, ein Motiv ohne im laufe des Jahres nasse Füsse zu bekommen.....suche ich auch aus.
    Trotzdem das sind wieder tolle Fotos und der Reiher scheint sich wohl zu fühlen.

    Hier ist mein Beitrag.
    http://angelikadiesunddas.blogspot.de/2014/08/im-wandel-der-zeit-august-2014.html

    Liebe Grüße und einen schönen Tag wünsche ich dir.
    Angelika

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Christa,

    Sehr schöne Fotos, und der Reiher gefällt mir besonders..
    Aber alle Fotos sind herrlich..
    Natürlich ist es nicht so toll nasse Füsse zu bekommen..

    Herzliche Grüsse
    Elke

    AntwortenLöschen