Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Samstag, 9. August 2014

Umgang mit Kritik - Zitat im Bild

Nicht immer ist es einfach beim Schreiben einer Kritik, die richtigen Worte zu finden, ohne dass der andere sich verletzt oder angegriffen fühlt.
Zu diesem Gedankengang lief mir ein Zitat von Honoré de Balzac über den Weg, das ich in dieser Woche zum "Umgang mit Kritik" gerne verwenden möchte.


Wer sich gerne mehr Bilder mit einem Zitat anschauen möchte, der sollte unbedingt
bei Nova vorbeischauen. Dort werdet ihr heute wieder fündig werden und ich verspreche euch,
ihr werdet wie jeden Samstag ganz großartige Umsetzungen ihres Projektes "Zitat im Bild" vorfinden.



Ich wünsche euch allen ein schönes und erholsames Wochenende.:-)
Windig ist es draußen bei uns, aktuell 24°, Sonne und Wolken wechseln sich ab.


Kommentare:

  1. ein tolles Zitat-Bild liebe Christa
    Überlegen ob es notwendig ist den Stoff zu rambunieren oder sogar zerstören will, ein klein bisschen kanns ja mal sein, so denke ich mal, öfters halt so lassen wie es ist dem anderen seins annehmen!
    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Ganz toll...liebe Christa!
    Bild passt ausgezeichnet zu deinem schönen Zitat.
    Ja es ist nicht einfach sei es sie zu schreiben, oder sei es damit manchmal umzugehen.
    Mittlerweile wähle ich oft denn Weg des Stehenlassens.
    Ausser es ist für mich persönlich sehr wichtig. ;-)

    Herzlichi Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Das stimmt wohl liebe Christa, wahrscheinlich auch weil es einfach keine Mimik zu den Worten gibt, selbst wenn man versucht duch Smilies bzw. Emoticons es zum Ausdruck zu bringen ;-) Wie wahr sind diese Worte von Balzac? Gar nicht verwenden käme mir einer Unehrlichkeit gleich, allerdings nicht so hart schrubben. Wobei ich dann auch immer finde das man sich doch darüber unterhalten kann und auch sollte. Kritik an der richtigen Stelle sollte auch so angenommen werden, vor allem wenn mir an meinem Gegenüber etwas liegt. Ansonsten wäre mir persönlich die Person egal und ich könnte mich in die Oberflächlichkeit einiger Menschen mit einreihen^^ So ist es mir dann auch Recht wenn ich Kritik erhalte, aber dann auch bitte erklärt.

    Dazu fällt mir dann nämlich das Rumzicken ein *gg*, was so ankommen kann.

    Ach, was wollen wir uns mit Bad-Gedanken rumschlagen (und das am Wochenende)...nee, das wollen wir nicht. Das Wochenende bei schönem Wetter genießen und die Seele baumeln lassen ;-)

    Mal sehen ob ich das dann kann, denn seit gestern sind die August-Fiestas im Ort. Trommeln und Musik garantiert.

    Wünsche dir jedenfalls ein tolles Wochenende und danke dir dass du auch wieder mit dabei bist.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Wie Recht du hast liebe Christa, schön umgesetzt.
    Hier ist Starkregen, Gewitter und Hagel angesagt.

    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Christa,
    ich bin ein Mensch, wer seine Meinung immer ausspricht, manchmal sind Punkte, wo man den anderen aufmerksam machen muß, daß sie irgendwas sehr schief machen. Ich selber vertrage Kritik gut, nur wenn es gerecht ist, wenn es wirklich meine Fehler zeigt, dann überlege ich lang und versuche daran zu arbeiten, aber falsche Kritik verletzt mich sehr. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Hi Christa,
    Dealing with criticism is difficult for some people.
    I can myself well against, but because for me, the language is often difficult to articulate properly, sometimes it might be wrong about what I write.
    I wish you a very nice weekend.
    Best regards, Irma

    AntwortenLöschen
  7. Absolut nicht bad, sondern super, superschön, die Kombi von Bild und Zitat. Wenn man Kritik übt, dann kann man viel erleben und dabei kann konstruktive Kritik so viel helfen, wenn man sie denn annimmt.

    Wünsche dir ein wunderschönes Wochenende und sende liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  8. Stimmt - kenne ich.
    Das Problem ist aber oft, das so manche streng ausbürstet ohne auf das Material und dessen Laufrichtung zu achten, selber aber erwartet, dass der eigene Stoff nicht gegen den Strich gebürstet wird ...

    Liebste Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  9. Ein sehr gutes Zitat liebe Christa und ein passendes Foto.
    Nicht jeder mag Kritik, dabei kann sie manchesmal sehr hilfreich sein.

    Hab ein schönes Wochenende und liebe Grüße von Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Christa,
    gutes Zitat mit sehr passendem Bild. Kritik sehe ich so, daß mir etwas gesagt wird was ich absolut falsch gemacht habe, und nun verbessern müßte. Wenn aber jemand was produziert hat was zwar technisch o.k. ist, mir aber aus verschiedenen Gründen einfach nicht gefällt dann wird es kompliziert. Meine Meinung dazu fällt ja nicht unter die Rubrik Kritik, sondern ist mein persönliches Empfinden und da nehme ich mir nicht das Recht das zu kritisieren. Oft stelle ich fest, daß ein Film eine miese Kritik bekommt, oder auch ein Buch, mir hat es aber gefallen. Kritik sollte helfend sein, nicht so wie im Spruch, daß dann kein Stöffchen mehr übrigbleibt.
    Ich werd bei Nova auch mal mitmachen.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Christa,
    ich nehme an, dass sich Balzac hier auf auf Theaterstücke bezogen hat. Da mag das zutreffen, ebenso wie auf Kunst im weitesten Sinne überhaupt - halt alles, was im Auge des Betrachters liegt. Aber grundsätzlich bin ich schon dafür ehrliche Krtiik zu üben, wo ich es für angebracht halte. Das ist allerdings im Internet ohne direkten Kontakt zu demjenigen, den man kritisiert, oft ein sehr gefährliches Unterfangen. Na ja - auch im richtigen Leben manchmal. Aber ich finde, das sollte einen nicht dazu verleiten die Bürste ganz wegzupacken.
    Herzliche Grüße von Elke (die sich für die Karte aus Coburg bedankt. Hast du Mittelfranken in 24 Stunden "gemacht"?)
    ______________________
    mainzauber.de

    AntwortenLöschen
  12. Elke hat Recht, schönen Samstag, Klaus

    AntwortenLöschen
  13. Zum Glück gibt es bei aller Kritik auch immer etwas das man loben kann!
    Sehr gut gemacht, liebe Christa, der Balzac war ein ganz cleceres Kerlchen und deine Bürste passt gut zu seinem Zitat!
    Schönes Wochenende noch...
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  14. Ein sehr schönes Zitat. Solange Kritik fair und ehrlich angewendet wird, halte ich sie für gut wenn sie angebracht ist. Eine gute Kritik kann auch hilfreich sein.

    Schönes Wochenende noch,
    viele Grüße
    Nachtfalke

    AntwortenLöschen
  15. ...ein schwieriges Thema, liebe Christa,
    wie ja auch schon die Kommentare dazu zeigen...ich denke auch, dass die Handhabung der Bürste auf das Gegenüber abgestimmt sein sollte, aber sie weg lassen, wo es mir nötig erscheint, das wollte ich nicht...
    und wenn ein Stoff zerstört wird, kann er auch der Nährboden für etwas ganz wunderbares Neues sein...

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Christa, da hast wohl ein schwieriges Feld humorvoll mit der Badebürste verkleidet. Ja, es ist nicht immer einfach, dass zu sagen, was man meint, ohne den Mitmenschen dabei eventuell zu verletzen. Umsonst spricht man ja nicht von der Kunst der hohen Diplomatie: Also ein Thema der Brisanz mit Worten kunstvoll zu umschiffen ;) und nicht plump mit der Türe ins Haus zu fallen. Was in der Politik eingesetzt wird, gilt doch auch im gepflegtem Umgang miteinander, gelt.

    Ganz liebe Grüßle und ein wundervolles WE, wünscht Dir, Heidrun

    AntwortenLöschen
  17. Ich danke euch allen für eure Zeilen und Meinungen bezüglich dieses Themas, das schon so oft zu heftigen Diskussionen führte, wenn dabei die Emotionen hoch schlagen. Muss ja aber gar nicht sein, wenn man sachlich und fair miteinander umgeht.
    Auch ich denke, dass eine fair geäußerte Meinung,dazu beitragen kann, den eigenen Standpunkt einfach neu zu überdenken. Ist doch prima, wenn man selbst daraus neue Erkenntnisse ziehen kann.

    LG Christa

    AntwortenLöschen
  18. Ja, Kritik ist nicht für jeden einfach - auch ich versuche es oft höflich zu verpacken, aber sicher gelingt mir das nicht immer.

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe Christa,
    ein sehr schönes Zitat, regt zum nachdenken an.
    Oh ja, im austeilen sind manchen Menschen schnell dabei, aber selber Kritik einstecken...da wird es schon schwieriger.
    Ich nehme gern Kritik an, wenn sie sachlich und vielleicht etwas diplomatisch verpackt wird, sie kann manchmal sehr hilfreich sein.

    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag
    Biggi

    AntwortenLöschen
  20. Ein interessantes Zitat - und ein tolles Foto dazu.

    Bei uns ist es im Moment wahnsinnig schwül. Ich schwitze am laptop so vor mich hin - und frage mich wann das Gewitter los geht. Im Hintergrund höre ich ständig irgendwelche Rettungswägen fahren ... eine eigenartige Stimmung.

    Lieber Sonntagsgruß von Heidi-Trollspecht


    AntwortenLöschen
  21. Ui ... schwieriges Thema! ... der Spruch stimmt.

    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen