Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Dienstag, 23. September 2014

Grünfinken-Kinder

Letzte Woche konnte ich gegen Abend bei uns noch kleine Grünfinken beobachten. Die wurden echt spät geboren, aber sie haben eine gute Chance, doch noch groß und erwachsen zu werden.
Die beiden hüpften auf den Ast, wo immer ein Schälchen Futter bereit steht.

"Hey Brüderchen, man setzt sich aber nicht mitten ins Futter!"


Die Bemerkung störte aber das Brüderchen überhaupt nicht. Es ließ sich nicht beim Dösen stören.
"Hast du schon probiert, was das überhaupt in der Schale da ist? Ich denke schon, du siehst echt wie gedopt aus!"



"Na ja, ich probier das auch mal, dann sind wir wenigstens beide high!"


"Ein bisschen merkwürdig sieht das alles schon aus."


"Aber gar nicht so schlecht!"




"Jetzt weiß ich, warum du so bescheuert dreinschaust in der Schale. Du hast zu viel gefressen und nun hast du Bauchweh!"


"Boaaah, dieser große schwarze Kern eben, der war echt lecker, muss ich gleich noch einen suchen."


"Die sind der Hit, richtig schön knackig."


Und dann bemerkte wohl der kleine Grünfink etwas in der Magnolie.


Tja, da war absolut nichts in Magnolie, aber nachdem er sich das Bäuchlein voll gefressen hatte, flog
er auf einen Ast, machte die Äuglein zu und fing an zu schlafen.


Ich schaute später noch mal nach den beiden und beide schliefen selig, der eine in der Futterschale, der andere in der Magnolie.

Die beiden kommen jeden Tag noch zu uns, manchmal auch zusammen mit den Eltern. Sie betteln noch um Futter bei den Eltern, aber diese scheuchen sie weg, gefüttert wird nicht mehr. Also dürfen sie sich das Futter bei uns holen. :-)

Kommentare:

  1. Hi Christa,
    Beautiful series of photographs of this young greenfinches.
    I love them, all perfectly photographed, my compliments.
    Best regards, Irma

    AntwortenLöschen
  2. Die Piepmätze sind ja allerliebst, liebe Christa!
    Ganz toll in Szene gesetzt!

    lieb grüß
    Tina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Christa,
    was für süße Bilder von den Grünfinkkindern und Deine Kommentare dazu...richtig süß.
    Der eine sieht ja wirklich aus als ob er sich überfuttert und jetzt Bauchweh hat, na man gut das er vor lauter Müdigkeit nicht vom Ast gefallen ist.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Christa,
    das sind zauberhafte Aufnahmen von den kleinen Grünfinken. Wie schön, dass sie sich bei Euch satt essen dürfen.
    Ganz viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja so süß. Ich werde auch bald wieder das Futter anbieten. Hoffentlich kommen die Kleinen gut durch den Winter.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Christa,
    die wurden aber tatsächlich spät geboren aber das ist ja für Finken nicht wirklich ungewöhnlich. Dann hoffen wir mal das sie bis zum Winter fit sind um ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.

    Ganz liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Christa. Du hast aber die finken schön vor der Linse bekommen. Tolle Fotos und so schön natürlich.
    Anders wie bei uns ist es bei den Vögeln. Wir bemuttern unsere Kinder eigentlich sehr lange und es bleiben auch unsere Kinder.
    Die Vögel sind da ganz anders. HIIIIIIIIIiiii
    Freue mich sehr das ich Oma werde und was zum knuddeln bekomme. Meine Tochter wohnt in Dortmund,
    Ist nicht so weit 25 km zum fahren,das geht noch.Freut mich das dir meine Kränze gefallen, jeder hat eben seinen Tick.
    Schöne angenehme Woche und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christa,
    da ist dir eine wundervoll Geschichte 'zugeflogen' und die Fotos begeistern mich total.
    Bin gespannt, wie es die beiden Zwerge schaffen werden.
    Aber mit eurem Kraftfutter sollte es besten gelingen.

    herzliche Grüße,
    egbert

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christa,
    was bist Du für ein Glückspilz, daß Du das so nah miterleben kannst!
    Ich danke Dir für diese wunderschönen Bilder! Du wirst uns sicher weiter berichten, wie es mit den beiden Kleinen weitergeht? Ich würde mich sehr freuen!
    Ich wünsch Dir noch einen schönen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  10. hihi, der kleine Kerl ließ sich aber auch nicht wirklich stören!
    Herzallerliebst!

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Die sind ja zuckersüß. Aber schlafen mitten im Futter? Wohl zu viel Hanfkörner drin gewesen - jetzt weiß ich, wie Du immer zu diesen bestechenden Fotos kommst ;-) Ganz wundervolle Fotos und der Text dazu führt zu breitem Schmunzeln bei mir.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  12. Beim Lakritzkonfekt esse ich auch zuerst das leckerste - und dann kommt der Rest - so machen es die Pieper wohl auch :-)

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  13. Die sind ja niedlich und deine Texte dazu einfach mal wieder köstlich. Wie kommt es, dass es jetzt noch so junge Grünfinken gibt...ist das normal?
    Bei uns sehe ich immer nur ein ausgewachsenes Päärchen.

    Grüßle ♥ Mathilda

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Christa,
    jetzt weiß ich nicht was ich niedlicher finden soll, die kleinen Grünfinken oder die Geschichte dazu. :-)
    Beides einfach wunderbar und die Fotos ebenfalls.
    Viele liebe Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen
  15. Klasse, dass du die Kleinen fotografieren konntest - so hübsche Bilder! Grünfinken hatten wir in diesem Jahr kaum mal im Garten, das war schon seltsam. Aber irgendwie ist das bis auf wenige Arten sowieso von Jahr zu Jahr sehr unterschiedlich. Mit dem Füttern warte ich mal ab bis wir dann Mitte Oktober aus dem Urlaub zurück sind. Je nach Wetterlage werde ich dann damit anfangen oder auch noch nicht.
    Liebe Grüße
    Elke
    ______________________
    mainzauber.de

    AntwortenLöschen
  16. Lovely offspring greenfinches.
    I like these birds. They come in the winter after sunflower.
    Greetings from Polish.
    Lucia

    AntwortenLöschen
  17. ...ach sind die goldig, liebe Christa,
    die beiden Kleinen...und du hast so eine schöne Geschichte zusammengebastelt...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  18. *lautlacht*...gedopt und high....du kommst auf Ideen liebe Christa. Ich sitze hier und muss echt laut lachen und Gismo, neben mir auf dem Schreibtisch, der meckert rum weil ich so laut bin ;-)))))

    Was für eine Foto-Story hast du davon gemacht. Passt wie die Faust aufs Auge^^. Was für niedliche Kerlchen und ich finde es wieder klasse wie klar und deutlich du sie vor die Kamera bekommen hast.

    Danke dir für die schöne Erheiterung am Abend♥

    ...somit wünsche ich dir auch noch einen schönen Abend und sende ganz herzliche und liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  19. Die beiden sind ja allerliebst....Du hast wieder einen tollen Beitrag für uns gemacht.
    Ein Foto ist schöner als das andere...Man kann stundenlang den kleinen Kerlchen zusehen.
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  20. Ganz zauberhaft die Bilder liebe Christa. Ich liebe diese kleinen Piepmätze.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  21. oooch - das ist so lieb dass ihr euch um die kleinen Grünfinken kümmert :-)
    und die Fotos sind natürlich wieder klasse -
    auch deine Texte dazu.
    Hat wieder richtig Spaß gemacht zu Schauen und zu Lesen.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  22. da könnte man STUNDENLAG schauen

    DANKE Christa
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  23. Das ist echt lieb von Euch. Und die kleinen Kerlchen sehen richtig zufrieden aus. Seeehr zufrieden (besonders der Kerl im Futternapf, hihi).
    Wieder so großartige Aufnahmen! Danke!

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  24. Och sind die lieb!
    Ganz super schöne Bilder hast du da "geschossen" liebe Christa. :-)

    Liebe Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  25. Grün mag ich und natürlich auch Grünfinken. Deine Grünfinken mag ich aber ganz besonders, denn so eine Grün-Variante finde ich einfach wunderschön. Die Fotos sind wunderbar. LG ClauDia.

    AntwortenLöschen
  26. Sind die süß , liebe Christa . Denen geht es so wie mir , wenn ich zuviel gegessen habe werde ich auch müde , lach . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  27. Faszinierende Studien! Die Bilder und die Grünfinken-Kinder sind wirklich herzlich und spannend zu beobachten. Die Fotos haben wieder eine tolle Quali und sind ein sehr interessantes Naturthema.

    Liebe Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Christa!
    Ach, die zwei Kleinen sind so lieb,man könnte sie herzen!
    Sie haben ein prächtiges Federkleid mit tollen Farben!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  29. Ohh, die sind total süß? Gibt es noch Vogelkinder im Herbst? Auf jeden Fall hast du die super fotografiert. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  30. Ohhhhhhhhh ................. Was für ein schöner Bilder von diesen kleinen grünen Männchen.
    Hier kann ich es wirklich genießen. Haben eine fantastische Serie und sehr schön eingefangen Christa.
    Mit freundlichen Grüßen, Helma

    AntwortenLöschen
  31. Oh, die beiden sind aber wirklich noch richtige Nachzügler und den beiden gönne ich es von ganzem Herzen, wenn sie sich bei euch das Bäuchlein noch so richtig füllen können. Schlafende Vögel in der Futterschale das muss ein wirklich tolles Erlebnis gewesen sein.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen