Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Samstag, 10. Januar 2015

Nicht nur der Himmel brennt - Zitat im Bild

Nein, zurzeit brennt es wieder in vielen Regionen auf unserer Erde. Auf Grund der letzten grausamen Ereignisse in Frankreich habe ich mich zu diesem Zitat für Novas Projekt entschlossen und dazu ein Foto vom Walchensee ausgewählt, was ich an Heiligabend aufgenommen hatte.

Beides in Kombination hat für mich große Symbolkraft und es bleibt zu hoffen, dass dieser Terror, der stattfindet, ein Ende hat.


Niemals dürfen wir zulassen, dass Terroristen, aus welchen Beweggründen auch immer, unsere Gesellschaft in die Knie zwingen.
Im Grunde genommen können diese sich verirrten Menschen, die sich gar nicht bewusst sind, was sie anrichten, einfach Leid tun. Aber das soll für sie kein Freispruch sein.

Wollt ihr mehr Fotos mit einem Zitat sehen, dann schaut einfach bei Nova vorbei.


Kommentare:

  1. Ja, so wie der Himmel glüht, sollten unsere Herzen glühen für ein wertschätzendes, verständnisvolles Miteinander, damit wir die Psychopathen unter uns in Schach halten können...
    Alles Liebe!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... da möchte ich mich gerne anschließen !

      Liebe Christa - eine tolle Bild-Text-Kombination.

      Liebe Grüße - Monika

      Löschen
  2. Ein wunderschönes Bild und Zitat dazu. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Man ist einfach fassungslos ... danke für diesen wunderschönen Beitrag zu einem traurigen Thema.

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Was soll man sagen, es ist einfach schrecklich !
    Dein Beitrag ist schön, auch wenn der Anlass so traurig ist.
    ♥liche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Hello Christa.
    Beautiful picture, it's really terrible what is going on in the world.
    Have a very good weekend.
    Best regards, Irma

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Christa,
    ein sehr passendes und treffendes Zitat. Deine Foto ist traumhaft schön.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Viele Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  7. Christa der Spruch ist sehr Weise und so zutreffend - wann wird die Menschheit das endlich kapieren?

    Dein Foto ist total schön dazu

    lg und ein schönes WE
    gabi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christa, Du sprichst mir aus der Seele und hast es mit einem aussagekräftigen, wunderbaren Foto untermauert, LG ClauDia.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christa,
    das ist ein traumhaft schönes Foto und ein wunderbarer Spruch. Dass diese Islamisten nicht wissen, was sie anrichten, wage ich zu bezweifeln. Was allerdings in Köpfen von Fanatikern welcher Couleur auch immer vorgeht, kann man sich schwer vorstellen. Schlimm ist es und war es zu jeder Zeit.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christa, dein Bild und das Zitat sind einfach nur passend.
    GlG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  11. Das Zitat erinnert mich an die Karikatur mit dem Zungenkuss, als Reaktion auf den Anschlag auf die Redaktion von Charlie Hebdo im November 2011. Genau mit den Worten war die Karikatur betitelt.

    Nachdem man deine Intention zur Auswahl des Fotos kennt, passt es auch prima mit dem Zitat zusammen ein toller Sonnenuntergang mit prima Spiegelung.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht dir
    Vera

    AntwortenLöschen
  12. Wahre, wunderbare Worte und ein traumhaftes Foto.

    LG Soni

    AntwortenLöschen
  13. Stimmt liebe Christa, besonders in dieser unsicheren Zeit. Hast du schön ausgesucht.

    Liebe Wochenendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Christa,
    Du hast ein so schönes Foto und auch ein wahres Zitat gewählt.
    Ich bin auch sprachlos und kann es nicht verstehen, es ist schrecklich.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Biggi

    AntwortenLöschen
  15. Liebe christa,
    du hast wahre Worte gesprochen. Zitat und Bild einfach klasse.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Das stimmt liebe Christa . Zitat und Bild passen wunderbar zusammen und sind so wahr . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  17. Ein sehr nachdenklich stimmender Post und die Worte, zusammen mit dem brennenden Himmel hast du wundervoll gewählt. Es ist wirklich schlimm was abgeht und eben habe ich gelesen das es die Nacht einen Brandanschlag auf die Frankfurter Morgenpost gegeben hat.

    Was ich in dem traurigen Zusammenhang aber schön gefunden habe ist dass sich Muslime, Juden und Christen "zusammengetan" habe und ganz deutlich gesagt haben das Mord und töten nicht im Sinne von Gott sind.

    Ich konnte es noch nie verstehen wie man so fanatisch sein und so hassen kann. Leider fängt es ja zu oft schon zwischen Nachbarn an. Der Mensch kann halt nicht in Frieden leben, zumindest einige Menschen, und ich denke es wird sich auch nie ändern.

    Bleibt zu hoffen das zumindest diese hefigen Anschläge und der Terror ein Ende finden kann, auch wenn ich nicht wirklich daran glaube. Die Natur schon so zerstörend, zerstört sich der Mensch von alleine.

    Danke dir für den wundervollen Beitrag. Freue mich dass du wieder mit dabei bist.

    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag und sende liebgemeinte ♥liche Grüssle

    N☼va


    Ach, übrigens hat es gestern Nachmittag auf dem Teide und im Gebiet wieder heftig geschneit. Es mussten sogar Autos und Personen "geborgen" werden. Die Zufahrtsstrassen wurden gesperrt.

    AntwortenLöschen
  18. Erschreckend was sich da in Paris ereignete und es geht ja nun auch hier in dieser Richtung weiter .... Es ist eine schlimme Zeit und Dein Bild in den Rottönen unterstreicht dies einfühlsam; gleichzeitig sehe ich einen hellen Horizont, der Hoffnung verspricht und mahnt zugleich, nicht innezuhalten, nicht aufzugeben.
    Ja, und bei uns tobt der Sturm in der Region seit Tagen und Nächten. Ganz so, als revoltierte die Natur, um diese Untaten heulend zu begleiten.

    Liebe Christa, Dir wünsche ich trotz des Aufruhrs noch einen angenehmen Sonntag,
    Herzliche Grüße von Heidrun

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Christa,

    ein wunderschönes Bild hast Du mit wunderbaren Worten kombiniert. Ich bin zwar Optimist, aber in dieser Hinsicht kommt er manchmal ganz schön ins Schwanken.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen