Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Donnerstag, 19. Februar 2015

Winterkontrolle der Steinkäuze

In den letzten Tagen haben wir die Steinkäuze auf den verschiedenen Streuobstwiesen kontrolliert. Sie sind ja bereits in der Balz und so trifft man das eine oder andere Pärchen in den Brutröhren an, quasi die einzige Chance, die adulten Steinkäuze zu erfassen, ihre Ring-Nummern abzulesen, so fern sie welche haben. Somit kann man feststellen, woher sie kommen, wo sie eventuell beringt wurden.
Manchmal trifft man auch nur einen einzelnen Steinkauz in einer Brutröhre an.

Ich zeige euch heute mal einige dieser wunderschönen kleinen Eulen. Dieser hier war noch ein Einzelgänger.


Genauso wie der Kerl, ihr seht immer andere Steinkäuze, also keinen zweimal


Und auch von der Seite wollte sich einer präsentieren.


Aber bevor man an sie herankommt, heißt es, Leiter schleppen über die holprigen Obstgrundstücke, an diesem Tag hatten wir morgens noch Raureif.


Und dann entdeckten wir ein Pärchen, links das Weibchen, rechts das Männchen


Erwischt man beide zusammen, kann man sie an der etwas unterschiedlichen Größe erkennen, d.h. welches das Männchen bzw. das Weibchen ist. Die Weibchen sind etwas größer und fülliger als die Männchen.

Und noch ein anderes Pärchen, was für ein scharfer Eulenblick!


Manchmal findet man in den Brutröhren nicht einen Steinkauz, sondern andere merkwürdige Dinge wie diesen hier. Erkennt ihr, was das ist?


Hier hat ein Marder sein Unwesen getrieben! Sie belagern gerne diese Brutröhren und legen dort auch Vorrat an.

Wieder ein Pärchen und die beiden haben etwas im Visier.


Dass die Hottehüs Heu fressen, können die beiden wohl nicht verstehen, denn es geht doch nichts über feine Mäusebraten. *g*


Bemerkenswert ist, dass die kleinen Eulen immer Blickkontakt halten.


Sind diese Blicke nicht faszinierend?


Dann hoffen wir mal, dass alle Pärchen brüten werden und die Singles sich noch einen Partner suchen, um dies ebenfalls zu tun!
Bei der Maikontrolle wissen wir dann mehr!



Kommentare:

  1. Ich liebe Eulen und habe sie auch mal als Figürchen gesammelt. Das sind ja wunderschöne Aufnahmen und diese Arbeit der Kontrolle ist ein danke schön wert. Das ist Naturschutz pur, LG ClauDia.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Christa,
    die kleinen Eulen sind zum Knuddeln süß. Naja, aufpassen muss man/frau schon, haben ja scharfe Krallen und Schnäbel. Fantastische Fotos, liebe Christa !
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  3. Sogar mehr als faszinierend, liebe Christa, sind diese Blicke!!! Genau wie Deine Bilder überhaupt, auch wenn ich mich da wiederhole. ;-) Einfach ein Genuß für's Tigerauge. Ich hoffe natürlich mit Euch, daß es klappt mit der Partnersuche.
    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  4. Sogar mehr als faszinierend, liebe Christa, sind diese Blicke!!! Genau wie Deine Bilder überhaupt, auch wenn ich mich da wiederhole. ;-) Einfach ein Genuß für's Tigerauge. Ich hoffe natürlich mit Euch, daß es klappt mit der Partnersuche.
    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christa,
    ich danke Dir für diese wunderbaren Steinkauz-Bilder! BEim anschauen und lesen hab ich Dich gerade ein ganz klein wenig beneidet, weil Du diesen wunderschönen Tieren so nahe kommst :O)
    Schön, daß ich Dich kennenlernen durfte und somit diesen wundervollen Tieren durch Dich auch ein wenig näher kommen darf!
    Ich wünsche Dir noch einen schönen und gemütlichen Abend!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christa,
    ganz herrlich, diese Kleinen. Sie haben wirklich einen ganz faszinierenden Blick.
    Überhaupt: Es sind wunderschöne, herrlich Wesen. Hoffentlich brüten sie!
    Deine Fotos sind bezaubernd (ich weiss einfach nicht, was ich sonst sagen soll).
    Die Texte aufschlußreich.
    Einen schönen Restabend wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Christa,
    diese kleinen Kerle sind einfach nur süß... dieser Blick... einfach zum Knuddel.
    Aber ich denke knuddeln lassen die sich nicht :)) Ich finde Eure Arbeit so interessant und würde gerne mal mit Euch mitlaufen.
    Ist das ein Hasenbein?

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christa,

    meine Güte, was sind das für niedliche kleine Kerlchen. Die kann man ja einfach nur liebhaben. Die Gesichter sprechen Bände und die Augen und die Blicke sind umwerfend. Deine Bilder sind aber auch wieder fantastisch geworden. Dann drücke ich mal ganz fest die Daumen für die Käuzchen und dass Ihr von Eurer nächsten Kontrolle nur Gutes berichten könnt. Ja, und dann hoffe ich natürlich auch auf Bilder vom Nachwuchs.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Christa,

    ach Gottchen was sind die süß !!! Und Deine Fotos von den Herrschaften sind immer zum verlieben. Toll was ihr für die Arterhaltung so alles macht...Respekt.

    Das sind mal wieder super tolle Aufnahmen und ich freue mich heute schon wieder auf die nächsten Vogelbilder !

    Ganz liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Christa,
    wie schön das ist, wenn man diese kleinen Jäger, mit dem scharfen Blick, einmal ganz aus der Nähe beobachten kann! So richtig lieb sehen sie aus!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  11. Die sind ja sowas von süß , liebe Christa , danke das du uns diese schönen Bilder zeigst . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  12. ...ja wirklich faszinierende Bilder, liebe Christa,
    und ich staune, dass ihr so viele gefunden habt...ich habe noch nie einen in freier Natur gesehen, leben die hier überall?...wie kann man sie finden?

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Birgitt, die hier gezeigten sind nur ein kleiner Teil derer, die wir gefunden haben. Wir betreuen über 80 Steinkauzröhren. Sie leben an und für sich überall in Deutschland, stehen aber immer noch auf der roten Artenliste, da der Mensch ihnen mehr und mehr natürlichen Lebensraum wegnimmt. Sie lieben Streuobstwiesen mit alten Bäumen und brauchen Freiflächen zum Jagen.
      Da es immer weniger natürliche Streuobstwiesen gibt, und stattdessen mehr Obstplantagen angelegt werden, bieten wir ihnen mit den Brutröhren auf Wiesengrundstücken mit Obstbäumen Brutröhren zum Brüten an, die sie auch gerne annehmen.
      Wenn es bei euch noch natürliche Streuobstwiesen gibt, kannst du durchaus dort Steinkäuze sehen. Sie setzen sich gerne auch mal auf Julen, sofern man dort welche aufstellt.

      LG Christa

      Löschen
    2. ...danke für die Informationen, liebe Christa,
      wir haben selber nich eine Streuobstwiese auf einer großen Fläche, aber Steinkauze habe ich dort noch nicht gesehen...jetzt schau ich mal, was Julen sind und dann stelle ich sofort eine auf...

      Löschen
  13. Liebe Christa,
    ich bin hin und wech ... wunderbare Bilder!

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  14. Oh ja liebe Christa, und wie faszinierend die Blicke sind...aber auch die Steinkäuze selbst. Einfach nur klasse und ich freue mich immer wenn du über eure erfolgreichen Kontrollen berichtest.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  15. Was für hübsche Kerlchen. Na, die werden bestimmt nicht mehr lange Singles bleiben. Und auch die Pärchen sehen so zauberhaft aus. Die Auge bzw. der Blick ... wow! Das Gefieder gefällt mir ebenfalls sehr - sieht so flauschig aus. ;0)
    Bin schon jetzt sehr gespannt auf den Mai.

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nummer 2 hat´s mir besonders angetan ... hach, was für ein goldiges Kerlchen. ♥

      Löschen
  16. wie die aussehen und so klein richtig goldig mit ihren grossen wunderschönen Augen, ich hab die noch nie gesehen in freier Wildbahn!
    Danke für diese tollen intressanten Bericht!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Christa,

    das sind super Bilder. Erstaunlich, dass man an sie ran kommt, und sie sich sogar festhalten lassen.
    Ich schließe mich Deinen Wünschen an und hoffe, dass sie brüten.

    Viele Grüße
    Nachtfalke

    AntwortenLöschen
  18. Ach sehen die zum knuddeln schön aus. Das sind ein paar tolle Prachtexemplare. Schön das du sie uns gezeigt hast. Bin gespannt, was ich dieses Jahr so vor die Linse bekomme. Unsere Wanderfalken habe ich schon lange nicht mehr gesehen.

    Hab einen schönen Freitag und einen guten Start ins Wochenende
    Paula

    AntwortenLöschen
  19. Good morning dear Christa,
    What a fascinating images of these owls.
    The eyes are really great, I hope that more couples come and they have children.
    I wish you a very nice weekend.
    Best regards, Irma

    AntwortenLöschen
  20. wunderbare Bilder, Danke!
    Die Käuzchen sehen ja zum Knuddeln aus!

    Schönes Wochenende wünscht
    Gabi

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Christa,
    wunderschöne Tierfotos hast du mitgebracht. Ich liebe diese Fotoberichte von dir. Danke dafür, daß ich sowas wenigstens so erleben kann, wenn ich in der Natur nie eine Möglichkeit habe...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Christa,
    das sind ja wieder wunderschöne Fotos. Otto und Emma Normalspaziergänger bekommen sie halt leider nie oder höchst selten zu Gesicht. Schön, dass du uns so tolle Fotos zeigst.
    Herzliche Grüße
    Elke
    _____________________
    mainzauber.de

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Christa
    Deine Bilder sind einfach Toll. Bei uns gibt es auch Streuobstwiesen und an manchen Bäumen haben wir auch schon so Röhren gesehen ,aber noch nie haben wir Eulen oder Steinkäüzchen gesehen.
    Liebe Grüße Christa...

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Christa,

    was für einmalige und außergewöhnlich schöne Studien von den beiden Käuzchen. Ein wenig ängstlich aber wunderschön schauen sie in die Welt! Tolle Naturaufnahmen zum bewundern und staunen!

    Liebe Wochenendgrüße von Senna

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Christa
    Was für wunderschöne Fotos ,ich bin
    hin und weg und diese so
    betörende Blicke ,ich kann da
    auch nur staunen ,
    danke dir fürs zeigen hier !

    Herzlich grüsst dich
    Margrit

    AntwortenLöschen
  26. hmm, wo isser wieder hin mein Kommentar!?

    Die zwerge sind soo klasse, wie sie keck in die Kamera schauen, danke fürs Mitnehmen!.

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  27. Une patte arrière de lièvre il me semble.

    AntwortenLöschen
  28. Das sind wieder ganz wundervolle Bilder Christa.
    Danke dass du sie uns zeigst.
    Ich habe so ein Käuzchen in Echt noch nie gesehen. Sie schauen so lieb aus - und die großen Augen ... man muss sie einfach gern haben :-)

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  29. Ein tolles Erlebnis und schöne Fotos hast Du gemacht. Ich war auch schon bei der Kontrolle bzw. beim Beringen der Jungkäuze dabei - sehr schöne, interessante Vögel mit höllisch scharfen Krallen :-)

    LG Soni

    AntwortenLöschen
  30. was ist da schon mein Rehlein das bei mir durch's Fenster schaut Christa..NIX
    solche Momente sind wundervoll DANKE für die schönen Bilder
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  31. Hallo Christa, was für fantastische Eulenbilder zeigst du hier!! Ich bin hin und weg, vielen Dank fürs zeigen!
    Eulen-Augen sind einfach faszinierend!
    LG Esther

    AntwortenLöschen