Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Donnerstag, 12. März 2015

Ich war bei Lilli

Diejenigen, die schon länger auf meinem Blog lesen, wissen wer Lilli ist, das Storchenmädchen, das 2012 bei uns geboren und beringt wurde, hier.
Im letzten Jahr kehrte Lilli in ihre Heimat zurück, um hier erstmals zu brüten, hier, aber ihr Start ins Erwachsenenleben war mehr als schwer. Sie wurde mehrfach von anderen Störchen mit ihrem Partner vertrieben. Letztendlich suchte sie sich mit ihrem Partner einen Strommast aus, um dort zu brüten. Das ging natürlich gar nicht, das Nest musste geräumt werden. Für Lilli wurde ein neuer Brutmast errichtet. Aber inzwischen war sie schon weiter gezogen, hat ihn nicht mehr entdeckt und ob sie letztes Jahr noch brütete, das wissen wir nicht. Nur, dass sie sich noch bis in den Oktober im Main-Kinzig-Kreis aufhielt. Herr Werner Peter, der sie beringte, hat sie auf jeden Fall mehrfach gesehen.

Mein Freude war riesig groß, als er mir vor einigen Tagen mitteilte, Lilli sei wieder in den Main-Kinzig-Kreis zurückgekehrt. Sie war zunächst auf einem noch nicht besiedelten Horst in Salmünster. Dort war sie aber nicht lange, wohl tote Hose in Salmünster und sie flog weiter. Nach wenigen Tagen entdeckte er sie jetzt auf einem Horst in Altenhaßlau bei Gelnhausen. Ein Brutpaar stand auf dem Mast und er glaubte, es handele sich um das Brutpaar vom Vorjahr. Mit dem Spektiv konnte er die Ringe ablesen und staunte nicht schlecht, dass das Männchen zwar im Vorjahr dort brütete, aber das Weibchen war nicht seine Partnerin vom Vorjahr, sondern unsere Lilli. :-)
Lilli fand den Kerl wohl klasse und dachte sich, bei dem probier ich es mal. Er stieß sie auch nicht von der Nestkante, denn Lilli schien ihm zu gefallen. :-)

Gestern habe ich die beiden nun besucht!
Der Blick von der Nähe des Horstes auf die Stadt Gelnhausen, das Foto ist jedoch gezoot.


Blick in die andere Richtung über die Aue. Viele Graugänse und auch Graureiher waren unterwegs.


Blick aus einer anderen Perspektive auf den Horst und Gelnhausen im Hintergrund. Die Stadt ist aber weit weg, die Nähe täuscht hier auf dem Foto. Der Mast steht etwas in Schräglage, wie man sehen kann. Aber......weit und breit keine Lilli zu sehen. 


Im Gras entdeckte ich den ersten Schmetterling, einen kleinen Fuchs.


Wieder eine andere Perspektive auf den Brutmast, die Bahnlinie Frankfurt-Fulda führt dort vorbei, wobei auch hier wieder der Abstand zwischen Horst und Bahnlinie täuscht, letztere ist ein gutes Stück entfernt vom Horst.


Nachdem mein Mann und ich uns dort eine ganz Weile aufhielten, die Aue, durchzogen mit vielen Wassergräben, ist wirklich schön und ein kleines Paradies für Vögel aller Arten allgemein, entschlossen wir uns, wieder nach Hause zu fahren.
Kaum waren wir wieder auf der Autobahn, mein Blick wanderte noch einmal nach rechts auf den Horst, da sah ich die beiden doch tatsächlich oben stehen. Sie kamen wohl in dem Moment angeflogen, als wir gingen.
Wir fuhren die nächste Abfahrt heraus und drehten wieder um. Das wollten wir uns doch nicht entgehen lassen, Lilli zu begrüßen.

Und hier sind die beiden.


Und jetzt mal ein wenig näher herankommen.

Huhu, Lilli!


Ist doch gleich viel freundlicher mit blauem Himmel im Hintergrund, als mit dem Berg.
Ich vermute, Lilli steht rechts, bin mir aber nicht 100 %ig sicher, meine aber, ihre Ring-Nr. bei Vergrößerung am PC identifiziert zu haben.


Was wird aber passieren, sollte doch noch das Weibchen vom Vorjahr zurückkommen, hat dann Lilli wieder schlechte Karten???
Wir beobachteten die beiden noch einen ganz Zeit lang und dann machte Lilli den Abflug, ihr Partner kurz natürlich auch.


Sie schraubten sich beide immer höher und höher in den Himmel hinauf.


Über uns auch eine kleine Formation von Kranichen, die sehr hoch am Himmel flogen.


Ich bin gespannt, wie es mit Lilli weiter gehen wird und werde sie im Auge behalten.

War gestern ein wirklich wunderschöner Tag und der heutige ist es genauso, obwohl wir am Morgen leichten Frost hatten.

Kommentare:

  1. Ooohhh, ist das schön!!! Jetzt sitze ich hier mit Pipi in den Augen ... gerade so, als ob ich noch nie einen Storch gesehen hätte. Aber Lilli ist nun mal ein ganz besonderes Storchenmädchen. Ich drücke ihr die Daumen, dass sie sich ihren Platz neben ihrem Schatz nicht streitig machen lässt. Bin schon wahnsinnig gespannt, wie es weitergeht!

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Christa,

    schön dass Lilli wieder zurück ist. Das sie es ihr in Salmünster nicht gefallen hat, kann ich nachvollziehen. 012 war ich dort in der Reha. Da war wirklich nix los.
    Ich hoffe das Lilli jetzt auf dem Horst mit ihrem Partner bleiben kann. Deine Bilder sind wieder ganz toll. Danke Dir dafür.

    Viele Grüße
    Nachtfalke

    AntwortenLöschen
  3. Oh das freut mich liebe Christa. Ich habe das letztes Jahr mitverfolgt und bin froh, dass die Storchendame einen Partner gefunden hat. Schöne Bilder ♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Es freut mich, daß "deine" Lilli wieder da ist. Daß sie mit anderem "Mann" zusammen ist, weiß ich nicht wie es bei Störchen üblich ist. :-) Sehr schöne Fotos hast du mitgebracht. Jetzt hast du in mir die Neugierde wieder erweckt und die Überlegung, daß ich mit meinem Mann einmal ein Wochenende in eurer Gegend verbringen könnte und auf Storchbeobachtung (vielleicht mit dir zusammen?) gehen könnten. Darüber werden wir noch auf jeden Fall per E-Mail sprechen. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christa
    Ist das aber schön.Und Deine Bilder einmalig.Ich drücke Dir ganz dolle beide Daumen.Bin echt gespannt ob es Lilli ist.
    Liebe Grüße Christa...

    AntwortenLöschen
  6. Die Lilli-Geschichte geht weiter, das freut mich sehr, denn irgendwie gehört sich schon dazu weil wir ihr abenteuerliches Leben etwas verfolgen konnten.
    Wir hoffen die "Alte" sucht sich einen anderen Storch und Lilli kann diesen hier behalten - er macht einen ganz vorzüglichen Eindruck und wir wollen doch was gutes für unsere Lilli :-)

    Schöne Bilder - und ich weiß, dass du nun dran bleibst - bin gespannt - Monika

    AntwortenLöschen
  7. Oh liebe Christa, da freue ich mich aber auch sehr ☼ Ich hoffe mal Lilli wird dann nicht mehr vertrieben und kann mit ihrem neuen Partner dann viele kleine Storchenbabys zeugen♥ Echt toll und ich möchte auch dir danken dass du uns so toll darüber berichtest. Klasse auch das die Beiden nochmal rechtzeitig auf ihr Horst gekommen sind, schon fast als ob sie dich hätten rufen hören ;-)

    Werde es gespannt weiterverfolgen und wünsche dir für heute noch einen schönen Rest vom Tage

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christa,
    da freue ich mich mit dir.Lilli ist wieder da - hoffentlich kann sie bleiben.
    Ich freue mich auf die weiteren Geschichten.
    Aber deinem lieben Mann gehört auch ein Lob. Toll dass er wieder umgekehrt ist.
    Einen schönen Resttag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christa
    ach freue ich mich wieder Lilli zusehen und hoffe dass sie zusammen bleiben hoffe ich mal oder dann einen neuen Partner findet wieder. Ihr geht es gut das ist das wichtigste... wunderschöne Fotos hast du mit gebracht!
    Nah dann bin ich mal gespannt wie es wieter geht und dir noch einen schönen Abend!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  10. Na nun guck mal einer an - das freut einen denn ja auch, denn wir wissen alle, dass du Lilli ganz besonders in dein Herz geschlossen hast, liebe Christa.
    Herzliche Grüße
    Elke
    _________________________
    mainzauber.de

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christa,
    wie schön, daß Lilli wieder da ist! Danke für diese wunderbaren Bilde,r auch das vom kleinen Fuchs :O)
    Nun warte ich gespannt auf Neuigkeiten, wie es mit Milli weitergeht!
    Ich wünsche Dir noch einen gemütlichen Abend!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥


    AntwortenLöschen
  12. Schön, dass Lilli zurück ist. Da kann man nur hoffen das sie dieses Jahr zum brüten kommt und nicht wieder vertrieben wird- bin schon gespannt was du uns so nach und nach von ihr berichtest

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  13. Schön, dass Lilli zurück ist. Da kann man nur hoffen das sie dieses Jahr zum brüten kommt und nicht wieder vertrieben wird- bin schon gespannt was du uns so nach und nach von ihr berichtest

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  14. Das sind sehr schöne Nachrichten und gleich mit wunderbaren Studien belegt. Von Störchen ist ja bekannt, dass sie treu (Ort und Partner) sind aber sie haben ja doch einige Kilometer und Monate bis zur nächsten Frühling zurückgelegt.

    Liebe Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
  15. ...ich bin auch sehr gespannt, liebe Christa,
    wie das weiter geht und freue mich, dass nun die Storchgeschichten wieder hier zu finden sind...und deine wundervollen Bilder,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Christa,

    herrlich sind Deine Storchenbilder wieder. Es begeistert immer wieder aufs Neue. Da kann man den zwei ja wirklich nur alles Gute wünschen.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  17. Fein ist das liebe Christa und ich kann deine Freude verstehen. Bei uns ist es Fridolin, der auf seine Frida wartet und in den letzten Tagen eine andere Störchin mit Fridolin klappern wollte. Aber er hat nur etwas geflirtet, denn ich habe gehört, dass Frida nun auch angekommen ist. Wenn es klappt, dann schaue ich mir das mal am Samstag an.

    Alles Liebe von Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  18. da kann man FAST neidisch werden Christa
    LG vom katerchen der sich SEHR über diese Bilder gefreut hat

    AntwortenLöschen
  19. Eine herrliche Gegend und sogar einen Schmetterling hast Du schon entdeckt. Die Strochenfotos sind super, vor allem wie Du ihn toll im Flug fotografiert hast.

    LG Soni

    AntwortenLöschen
  20. ..deine Storchenbilder sind wieder superklasse*gg*... und noch schöner das Lilli wieder da ist ... bin gespannt wie es weitergeht

    LG
    Silke

    AntwortenLöschen
  21. das ist alles so richtig toll, beste Grüße, Klaus

    AntwortenLöschen
  22. Ich bin auch gespannt, wie es nun weitergeht. Die Gegend sieht prima für Störche aus, bis auf die Bahnlinie und dass Lilli nun mit einem erfahrenen Partner unterwegs ist, lässt auf eine erfolgreiche Aufzucht hoffen.

    Liebe Grüße
    Vera

    AntwortenLöschen
  23. Hallo liebe Christa,
    oh wie schön das Du Lilli wieder gesehen hast und es sieht aus als ob sie einen Partner gefunden hat. Das wäre schön wenn das klappt. Ich bin gespannt wie es mit ihr weiter geht.

    Einen Schmetterling hab ich noch nicht gesehen, aber ein paar Bienchen waren schon an den Krokussen.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  24. Wie alle anderen auch, liebe Christa, bin ich sehr interessiert, wie es mit "Deinem" Storchenmädchen weitergeht. Es berührt einen einfach, wenn man Tierschicksale mitverfolgen kann - darf.
    Ich wünsche Dir viel Freude beim Beobachten - und uns, wieder so tolle Bilder ;-))
    Liebe Grüße und ein angenehmes Wochenende
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  25. Ich freue mich, dass du Lilli wieder gesehen hast und hoffe, dass in diesem Jahr alles gut geht.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  26. oh - da freue ich mich natürlich auch, dass du Lilli wieder entdeckt hast. Ich hoffe natürlich dass es mit dem neuen Partner gut klappt :-)
    Deine Bilder sind alle wieder sehr schön - auch deine Beschreibungen dazu.
    Ich freue mich schon auf das neue Storchenjahr mit dir :-)

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen