Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Freitag, 26. Juni 2015

Ein kleiner König

.....aber schaut euch mal seine Waffen an


Rattenscharf oder?
Die Christa schaut dagegen ziemlich unscharf aus. *g*


Egal, Hauptsache der kleine König ist scharf. Im begegnete ich am Mittwoch in der Nähe von Coburg. Jetzt präsentiert mein Mann ihn euch noch einmal.


Na, wisst ihr jetzt, um welchen König es sich hier handelt? Es ist der König der Lüfte, der schon von jeher die Menschen faszinierte und in seinen Bann zog, in  der Mythologie der Germanen und Kelten fest verankert war..........der Adler!

Ich hatte durch einen Freund die Chance, diesen kleinen Steinadler hier kennenzulernen. Es ist ein Mädchen und erblickte vor 6 Wochen gemeinsam mit einem Brüderchen bei einem Falkner das Licht der Welt. Dieser Falkner züchtet seit vielen Jahren schon Steinadler und diese Tiere sind ihm mehr als ans Herz gewachsen. Er geht mit ihnen auch regelmäßig jagen 
Um uns die kleine Lady zu zeigen, wurde sie aus ihrem Horst herausgenommen und in einen Korb gesetzt.


Der Adlerblick, der Schnabel sind unverkennbar.




Wie alle Jungvögel trägt auch er noch reichlich Flaum und was ihr im post darunter auf dem letzten Foto gesehen habt, das war so ein bisschen Flaum am Flügelende. Ihr erkennt dieses Fitzelchen auf dem nächsten Foto, bei dem es sich um das Brüderchen handelt.


Das Brüderchen ist einen Tag älter, war aber total schüchtern, obwohl ein ganzes Stück größer. Er duckte sich im Korb. Auf dem nächsten Foto gewährte er uns mal einen Blick auf seinen Kopf.


Die beiden kleinen Könige sind die letzten, die der Falkner gezüchtet hat. Aus Altersgründen gibt er die Zucht auf. So ein Adler kann durchaus 50 oder 60 Jahr alt werden.
Nachdem wir sie ausgiebig bewundern konnten, wurden die beiden wieder zurückgebracht zu ihrer Mama in ihre Horste.
In der Regel legt ein Steinadlerweibchen 2 bis 3 Eier und meistens schlüpfen auch zwei Junge. Eins bleibt jedoch immer auf der Strecke und nur eins kommt durch oder anders ausgedrückt, der Stärkere überlebt.
Damit beide überleben, hat der Falkner sie in getrennte Horste nebeneinander gesetzt, somit kann der eine den anderen nicht umbringen und Mama Steinadler versorgt beide gleichermaßen.

Jetzt zeige ich euch erst einmal den Herrn Papa, er ist in einer Voliere neben seinen Kindern.
Er hat zwar Lederbändern an den Beinen, ist aber nicht angebunden.



Unser Mädel sitzt wieder in seiner Voliere in seinem Nest.


Und schon kommt Mama Steinadler, 23 Jahre alt, zu ihm gelaufen. Hinter den Holzbalken links ist das 2. Nest, dort sitzt das Brüderchen


Frisches Grün vom Falkner


Sofort beginnt, Mama Steinadler das Nest neu auszubauen. Die grünen Blätter von Birken und Buchen wirken gleichzeitig antibakteriell.


Nestbau beendet, die kleine Königin der Lüfte muss jetzt erst mal versorgt werden.






Die Kinder sind versorgt, wir werfen noch einen letzten Blick auf Mama Steinadler, bevor wir schweren Herzens uns von diesen mächtigen Vögeln wieder loseisen.
Wann hat man schon die Gelegenheit, mal einem Adlerkind so nahe sein zu können, ein Erlebnis, das ich bestimmt nie vergessen werde.
Aber wir werden in Kontakt bleiben und erfahren, wie die beiden kleinen Kinder sich weiter entwickeln werden.


Kommentare:

  1. Also das glaube ich sofort....wer hat schon die Möglichkeit diesem König der Lüfte so nah zu kommen, und dann auch noch gleich mit Jungen. Boa, da biste wirklich wieder zu beneiden und ich hätte mich auch nur schweren Herzens losgeeist. Sind aber auch gewaltige Tiere, und bei den Krallen kann man sich auch vorstellen mit welcher "Leichtigkeit" sie sich die Beute packen können.

    Schade dass er die Zucht aufgibt d.h. aus Altersgründen kann man es gut nachvollziehen, aber findet sich denn niemand der diese tolle Zucht dann weiterführen möchte? Denke mal die Erfolge allein zeigen doch schon wie gut er es kann, und an seiner Seite und mit der Erfahrung könnte man doch nur froh sein.

    Nun auch das Rätsel gelöst haste es wieder klasse "rausgepickt". Hätte auch ein Faden eines Seidenspinners sein können^^

    Danke dir jedenfalls dass du uns wieder mitgenommen hast. Tolle Fotos und auch wieder sehr informativ!!! Ach, und was mit noch aufgefallen ist...kann es sein dass du das Haar nun heller trägst oder kommt es durch das Licht?

    Wünsche dir einen tollen Tag und sende liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nova, so eine Adlerzucht, die macht nicht jeder. Viele Falkner kaufen sich Adler und andere Greifvögel von Leuten, die sich auch auf das Züchten spezialisiert haben.
      Daran muss auch jemand Interesse haben.

      Das hellere Haar kommt zum einen vom Lichteinfall und zum anderen, dass meine Haare im Sommer immer etwas heller sind. Die Sonne tut hier ihr Übriges. *g*

      LG Christa

      Löschen
  2. Liebe Christa
    das ist ein Erlebnis dass ihr so nicht mehr sehen könnt dneke ich mal mit einen Adler und ich freue mich sehr dass du das hier teilst mit uns.
    Das soind wahnsinns Foto von dem Jungen und vom Adler selbst, die Fütterung ach einfach super. Wenn ich mir vorstelle so alt werden hätte ich nicht gedacht.
    Danke dir für diese grossartigen wundervollen Fotos!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das ist sicher ein echt tolles Erlebnis!

    AntwortenLöschen
  4. Nach diesem Bericht atme ich jetzt einfach tief durch und sage: super, vielen Dank, liebe Christa.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  5. Hello dear Christa,
    Beautiful pictures of the young eagle, beautiful with the downy feathers.
    Nice to see you too in the second picture on the backside ground.
    What a great experience.
    Perfect photographed, my compliments.
    Best regards, Irma

    AntwortenLöschen
  6. wow, Christa - das war wirklich ein tolles Erlebnis, danke dass du so viele Fotos gemacht hast und uns dran teilhaben lässt.

    Ich finde es sehr beeindruckend, wie groß die Krallen der kleinen Lady schon sind, da bekommt man richtig Respeckt vor

    lg und ein schönes WE
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  7. Boah - Christa, das sind schon wieder fantastische Bilder! Ich habe mal eine tolle Greifvogelschau eines Züchters erleben dürfen, das war auch sehr beeindruckend. Aber solche Steinadlerjunge Aug in Aug - das ist großartig. Danke für die schönen Fotos.
    Herzliche Grüße
    Elke
    ____________________________
    mainzauber.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Elke, hast du mal an der Flugshow von Attilas Herrchen, Norbert Lawitschka in der Alten Fasanerie teilgenommen?
      Seine Flugshows sind auch immer beeindruckend. Er züchtet aber hauptsächlich Falken verschiedener Arten.

      LG Christa

      Löschen
  8. Liebe Christa,
    herrliche Fotos von deinen Könige hast du mitgebracht. So nah drann, das ist ein Erlebnis gell. Gut das du diese schönen Fotos machen konntest. Die Adler sind schon sehr Beeindruckend !
    Mit den Krallen der Lady möchte ich nicht in Berührung kommen.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    LG Paula

    AntwortenLöschen
  9. Christa, ganz tolles Erlebnis musste es sein (ich muß gar nicht sagen, gell, ich wäre gerne dabei gewesen :-) ) . Die Bilder sind auch sehr klasse, hauptsächlich die letzten, wo sie das Fleisch zerren.
    Aber was schreibst du da? Töten die Kinder gegenseitig einander und deshalb kann nur einer überleben??
    Finde es etwas brutal. aber ein regel der Natur, man muß es so akzeptieren oder eben kann man sich, wie der Falkner, einmischen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Flögi, da bringt der Stärkere den Schwächeren schon mal um, schubst ihn weg, so dass er kein Futter mehr bekommt und oft verenden diese Tiere dann am Restrand.
      So ist die Natur halt und wir müssen es einfach akzeptieren.

      LG Christa

      Löschen
  10. ...unglaublich, liebe Christa,
    was ich mit dir so alles kennen lernen kann...und deine Fotos vermitteln oft das Gefühl, mit dabei zu sein...herzlichen Dank dafür...und alles Gute für die Adlerfamilie...werden die Jungen irgendwann ausgewildert oder bleiben sie beim Züchter?

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Birgit, das kleine Adlermädchen geht, wenn es größer ist, zu einem guten Freund, der ebenfalls Falkner ist. Seinetwegen hat er in diesem Jahr noch einmal gezüchtet.
      Für das Männchen hat er noch kein neues Zuhause.
      Es wird aber wohl nicht ausgewildert werden. Das ist ein sehr schwieriges Unterfangen und man müsste in eine Region reisen, wo es viele Steinadler gibt.

      LG Christa

      Löschen
  11. Liebe Christa,
    ich bin hin und weg von diesem süßen Steinadler-Mädchen! Ich danke Dir von hHerzen für diese wundervollen Bilder! Was für ein schönes Erlebnis, den Königen der Lüfte so nah sein zu dürfen!
    Das Bild von Dir mit dem Mädchen ist allerliebst :O)))
    Ich wünsche Dir ein schönes, sonniges und erholsames Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  12. Dankeschön euch allen für eure lieben Zeilen und ich freue mich sehr, dass euch die beiden kleinen Steinadler gefallen. :-)

    In Flugshows bekommt man ja die großen oft zu sehen, aber einem Steinadlerküken begegnen zu können, das ist schon etwas ganz Besonderes. :-)

    LG Christa

    AntwortenLöschen
  13. Meine liebe Christa,
    ich sage nur: Danke - danke - danke. Herrlich, dass du uns diese
    wundervollen Fotos zeigst. Wann sieht man diese kleinen Könige schon
    einmal so nah? Es sind einfach wunderschöne Fotos. Und für euch war
    es sicher ein tolles Erlebnis.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  14. Wow liebe Christa , das sind tolle Bilder . Ein Glück das du so nah dran warst und sie fotografieren konntest . Das kleine Mädel ist recht aufmerksam . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  15. genau Christa wann hat man die Gelegenheit..kaum

    DANKE für diese wundervollen Momente

    In der Luft habe ich den Fischadler hier ab und an :D

    LG zum Wochenende vom katerchen

    AntwortenLöschen
  16. Was für wunderschöne, faszinierende Tiere und eine tolle Fotoserie. Beeindruckend was schon der Jungvogel für Krallen hat :-)

    LG Soni

    AntwortenLöschen
  17. Daß die Adlermutter beide Jungen versorgt, wenn sie getrennt in 2 verschiedenen Horsten untergebracht sind, wusste ich auch noch nicht. Wieder was Neues gelernt!
    Was soll man zu diesem tollen Post noch sagen, was nicht schon längst gesagt ist!

    LG Hans

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Christa,
    wunderschöne und einzigartige Fotos, ich bin begeistert!
    Ja, die Krallen sind erstaunlich groß und scharf!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Christa,

    nun bin ich einer Empfehlung von Heidi (hier über mir) gefolgt und habe mir Deine tollen Fotos angesehen, wirklich Klasse. Da hätte ich mich auch nur sehr schwer trennen können und sicherlich unzählige Fotos gemacht ;) Bei mir gibt es heute auch Adler zu sehen ;)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  20. ich freue mich immer so, dass du deine Erlebnisse mit uns teilst :-)
    Ich habe bisher nur die Seeadler bei uns im Tiergarten gesehen. Und auch noch nie so einen kleinen Nachwuchs.
    Das sind wieder ganz wunderbare Fotos.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen