Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Samstag, 10. Oktober 2015

Der Nidda entlang

Gestern bei schönstem Sonnenschein macht ich mal wieder einen ausgedehnten Spaziergang entlang der Nidder und Nidda.
Auf der Nidda waren gestern ganz viele Schwäne unterwegs und gründelten um die Wette, weiter oben im Bild sieht man noch einige.


Unglaublich, wie viele Nistkästen in diesem Jahr von Hornissen bewohnt werden. Links und rechts vom Baum waren Hinweistafeln aufgestellt "Achtung Hornissen".


Links des Weges Wiesen, rechts fließt die Nidda und Blätter fliegen durch die Luft.


Renaturierungsstellen in der Nidda, im Hintergrund ist der Taunus zu sehen.


Der Weg in entgegengesetzter Richtung


Der Gronauer Hof, ich berichtete über ihn schon, mehr auch hier


Von dieser Brücke aus fotografierte ich mal jeden Monat in 2013, aber in die andere Richtung, wo die Nidder in die Nidda mündet.


Diesen Anblick hielt ich gestern auch noch mal fest. Die Nidder kommt von rechts.


Samstags heißt es bei Nova immer "Zitat im Bild" und ich bringe heute gerne mal wieder eins mit.
So bunt sind die Bäume schon an Straßenrändern oder wie hier auf dem Parkplatz eines Supermarktes.


Schaut einfach mal bei ihr vorbei, dort gibt Verlinkungen zu mehr Bildern mit Zitaten der anderen Blogprojekt-Teilnehmer.


Ich wünsche euch alles ein schönes Wochenende und lasst es euch guten gehen. Der S/W-Fokus fällt am Montag noch bei mir aus.

Kommentare:

  1. Liebe Christa
    Deine Bilder sind ja wunderschön.Dort wäre ich auch gerne spazieren gegangen.
    Dein Herbstbild ist ein Taum.Da war der Maler ja schon ganz schön fleißig.
    Liebe Grüße Christa.

    AntwortenLöschen
  2. ..wunderschöne Fotos!!.... der HornissenNistkasten ist mein Favorit... das sind richtig kleine Kunstwerke

    LG und ein schönes Wochenende sendet dir
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Christa,
    das sind bezaubernde Bilder von diesem schönen Herbst-Ausflug und der wunderschönen Landschaft.
    Ein goldenes warmes Licht liegt in Deinen Fotos. Wunderbar !
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  4. ...was für ein schöner Herbsttag bei euch, liebe Christa,
    so viel Glück hatten wir in Leipzig nicht...nun hoffe ich noch auf ein paar goldene Herbsttage, auch wenn der Urlaub leider vorbei ist,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christa,

    ich freue mich dich wieder hier zu lesen. Was für schöne Bilder du mitgebracht hast. Danke das ich dich begleiten durfte. Es ist aber auch eine sehr schöne Landschaft, vor allem auch bei diesem schönen Herbstlicht.

    Vor deiner Blogpause habe ich irgendwie neben mir gestanden. So habe ich dir einen doofen Kommi geschrieben. Ja so ist das wenn Rentner mal neben sich steht ..... lach.

    Ich wünsche dir morgen einen schönen Sonntag und heute einen schönen Abend
    Ganz liebe Grüße von
    Paula

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Herbstimpressionen, der Herbst malt und alles vergeht so schnell!
    Ein schönes ,sonniges Wochenende wünscht Klärchen

    AntwortenLöschen
  7. So herrliche Sonnenbilder! Beneidenswert...
    Einen schönen Sonntag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöne, ruhige und bunte Herbstfotos!
    Das Hornissennest ist sehr erstaunlich!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen liebe Christa,

    genau so stelle ich mir den perfekten Herbst vor...ist ja schon wie ein Indian Summer, absolut herrlich in den Färbungen und dazu dann auch noch dieses perfekte Wetter. Ganz ganz toll, genauso wie dein Zitat im Bild. Wundervoll wie da die Natur ihre Farben und Malerei zeigt, perfekt für deine Worte oder auch umgekehrt. Einfach nur klasse und ich danke dir dafür. Freue mich dass du wieder mit dabei bist und überhaupt auch wieder hier etwas von dir lesen lässt ☼

    Mit den Hornissen ist ja wohl ein Wahnsinn...boa, wie die sich da "eingenistet" haben^^ Ob die Kästen dann nochmal wieder zu retten sind? So wie es auf dem Foto zu sehen ist kann man sich das gar nicht vorstellen.

    Wünsche dir dann noch einen wundervollen Sonntag und hoffentlich bis bald wieder

    Liebe Grüssle

    N☼va

    (werde dann meinen morgigen Beitrag dieses Mal auf die nächste Woche verschieben)

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jutta,
    gerade genoß ich Deinen herbstlichen Spaziergang an der Nidder und der Nidda. Du sprichst in Deinen Worte heute, mir direkt an die Künstlerseele heran. Wobei das "bemalen" je nach kreativer Lust und Laune bei jedem unterschiedliche Ausführungen haben kann. Hauptsache ist, dem grauen Alltag in mehrfacher Bedeutung zu entfliehen...

    Hab' einen schönen Sonntag !
    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  11. Schön herbstlich ist die Natur schon bei euch - das Hornissennest ist ja riesig - so ein großes habe och noch nie gesehen

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  12. Erstaunlich diese Farbenpracht, bei uns müssen wir noch ein wenig warten. Aber die Welt können wir uns trotzdem täglich ein wenig bunt anmalen, da gebe ich dir vollkommen Recht und finde deinen Spruch richtig klasse.

    Liebe Sonntagsgrüße
    Vera

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Christa

    Wunderbare Herbstimpressionen
    zeigst du hier ,was für ein
    herrlicher Spaziergang , ich liebe den
    Herbst sehr mit seinen fantastischen Farben !

    Ein tolle Herbstwoche
    wünscht dir
    Margrit

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Christa,
    das ist eine Pracht... eine herrliche bunte Farbenpracht.
    Boah... das Hornissennest ist ja riesig, das Du Dich da so ran getraut hast.
    Danke für diesen schönen Spaziergang...

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  15. Das Hornissennest ist aber gewaltig!
    Sehr schöne Herbstimpressionen. Bei uns war es erst heute (Sonntag) wieder so schönes Wetter.

    LG Hans

    AntwortenLöschen
  16. Das ist schon eine wundervolle Gegend, in der du wohnst.
    Solche Spaziergänge sind Balsam für die Seele !
    Das Hornissennest ist ja gewaltig, sowas habe ich noch nie gesehen, einfach tolle Baumeister dies Tiere !
    Ich freue mich schon wieder auf den " Fokus auf Schwarz/Weiß. also noch mal eine Woche Geduld ;-)
    ♥liche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  17. Das ist ein schönes Zitat ... ja ... manchmal sollte man sich die Welt einfach selber bunt machen :-)
    Deine Bilder sind alle wieder herrlich Christa. Da möchte man am liebsten mit unterwegs sein.
    Und so ein Hornissennest habe ich auch noch nicht gesehen. Ich wusste nicht, dass Hornissen gerne in Nistkästen einziehen.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  18. Herrliches Wetter hatten wir am Samstag und heute auch, nur der Wind war etwas frisch.
    Bei uns geht es jetzt auch langsam mit der Herbstfärbung los, vieles ist aber noch grün.
    Deine Bilder sind eine Pracht.

    Liebe Grüße von Mathilda

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Christa,
    deine Naturaufnahmen sind wunderschön.
    Dieses Hornissennest schaut aber furchtbar aus, total überwuchert, irgendwie überdimensionale Größe!
    Liebe Grüße, Andi

    AntwortenLöschen
  20. Meine Welt ist bereits bunt durch Philipp und Malina (auch Deine Rede) ;-) Guck ich öftrr mit Freude drauf. Genau wie heute auf Deinen tollen Post auch! LG!

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Christa,
    guten Morgen! Schön, daß Du wieder da bist!
    Danke für den herrlichen Spaziergang entlang der Nidda!
    So schön ist es da!
    Dsa Hornissennnest ist schon beeindruckend, was für ein Bauwerk ....
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Christa,

    scheint mir eine wirklich schöne Gegend zu sein, wie die kleinen Flüsse da so entlang fließen - wirklich toll :)
    Interessant finde ich die Baukunst der Hornissen, richtige Nobelvilla ;)

    Liebe Grüße aus dem Odenwald
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  23. wow! Was für ein imposantes Hornissennest und so kunstvoll gearbeitet, das sind schon faszinierende Häuslebauer :-)))
    Liebe Christa, danke, für die tollen Fotos und fürs Mitnehmen. entlang der Nidda...

    Liebe Grüße schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  24. Euch allen ganz, ganz lieben Dank für eure Zeilen, habe mich sehr darüber gefreut. :-)
    Die Hornissen bauen schon tolle Nester, aber doch bitte nicht in die Nistkästen....
    Egal, wenn der Frost kommt, sind die Hornissen eh weg, dann kommen die Nester auch weg und im Frühling gehören die Kästen wieder den Birdies. :-)

    LG Christa

    AntwortenLöschen