Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Samstag, 13. Februar 2016

Verwirrung, Chaos, Angriffe am Stochenhorst - Zitat im Bild

- Ich bin der Schönste hier weit und breit!


° Puuuuh, du Angeber! Was hast du hier eigentlich zu suchen?


Wer ist nun wer? Ihr könnt es natürlich nicht wissen, aber das Chaos war schon perfekt, als ich am Donnerstag Vormittag beim Einkaufen an unserem Storchenmast vorbeikam.
Unser Storchenmännchen ist jetzt seit Montag kontinuierlich da und am Donnerstag Vormittag traf auch seine liebe Frau ein. Vor zwei, drei und vier Jahren war es umgekehrt, da war sie immer ein paar Tage vor ihm da.
Beide flogen hinauf auf den Horst, er legte sich sofort ins Nest und sie blieb stehen. Ich hoffte, er würde wieder aufstehen, aber den Gefallen tat er mir nicht, also fuhr ich erst mal weiter zum Einkaufen.
Als ich zurückkam, auf dem Parkplatz vom Discounter ausstieg, bot sich mir dieses Bild.


Was ist das denn jetzt, dachte ich. Auf dem Haus neben dem Parkplatz saßen 2 Störche auf dem Dach. Unsere Störche saßen, so lange ich sie jetzt schon beobachte, noch nie auf Dächern, eher mal auf Straßenlaternen. Ich schaute über die Straße und den Fluss Nidder hinüber zum Storchenhorst und da saß unser Weibchen, zumindest sah es so aus. Aber wer waren diese beiden hier?
Kamera holen und festhalten.
Wow, ich konnte in der Tat die Ring-Nummern ablesen. Der Storch rechts war unser Männchen, der Storch links trug vorne die Bezeichnung DER, das bedeutet "Deutschland, Vogelwarte Radolfzell". Aha, von dort kam er also. 
Recherchen haben dann ergeben, dass er am 30.05.12 nestjung in Heddesheim (Nordbaden) beringt wurde und in 2015 mit seiner Partnerin in Bad Soden Salmünster-Ahl brütete und beide 1 Junges aufzogen. Auch in 2014 wurde er mehrfach in unserem Landkreis beobachtet und gesichtet.
Ich finde das immer wieder spannend zu erfahren, wer von den Burschen sich wo und mit wem herumtreibt.
Blick hinüber zum Horst....unsere Weibchen, sie geäugte die beiden genauso, wie sie sich gegenseitig immer anschauten.


Die Atmosphäre war seltsam, aber irgendwie entspannt, was sich aber schlagartig änderte. Unser Storchenpapa verließ fluchtartig das Dach, ich konnte ihn nur noch schemenhaft erwischen.


Er flog hinüber zum Nest. Ich verließ meinen Standort, rannte über die Straße und sah, wie drei Störche sich nachflogen. Bis ich auf der anderen Straßenseite war, hatte auch der Fremdstorch das Dach verlassen. Hier wurde jetzt Attacke geflogen. Bäume und Büsche versperren mir hier leider ziemlich die Sicht.


Unser Storchenweibchen wird angegriffen.


Unten flog unser Storchenmännchen dem anderen Storch nach.
Sie ist in Abwehrhaltung.


Gut gegangen, der Angreifer dreht ab, sie entspannt sich.


Schaut aber immer wieder aufmerksam nach unten, was ihr Mann treibt.
Er fliegt weiter Attacke und versucht die Eindringlinge aus der Luft zu vertreiben. 



Sie fliegt auch immer wieder hinunter und hilft, kehrt aber stets sofort zum Nest zurück, damit niemand der beiden Fremden es besetzen kann.


Perfekte Landung!


Nach 40 Minuten action gelang es unseren beiden, die Eindringlinge in die Flucht zu schlagen.
Nun kommt auch das Männchen auf den Horst geflogen.


Nun erfolgte eine ausgiebige Begrüßung. 


Und es wurde geklappter, was das Zeug hält.


Bei diesen Halsverbiegungen wird mir immer ganz anders. *g*
Dann bauten beide an ihrem Nest. Ist das nicht toll, wie synchron sie das machen?


40 Minuten dauerte die Angriffswelle, aber ihr beiden habt das perfekt gemeistert und klug gelöst. Einer verteidigt das Nest, der andere greift aus der Luft und am Boden an.
Das eine Foto versehe ich noch mit einem Zitat.


Unsere Storchenmama musste nicht um Hilfe gebeten werden, Sie erkannte, dass ihr Mann Hilfe brauchte und hatte den Mut, ihm zur Seite zu stehen.

Diesen Beitrag verlinke ich gerne zu Nova, denn bei ihr heißt es samstags immer:


Schaut einfach mal bei ihr vorbei.

Tja....und wie das so bei mir jedes Jahr ist, bin ich wieder voll im Storchenfieber. Die Nester rundum sind schon gut belegt, jeden Tag treffen neue Paare oder Singles ein und da werden wohl noch so manche Kämpfe ausgetragen werden, bis jeder sein Nest und seinen Partner gefunden hat.
Lilly ist noch nicht da, aber ich hoffe, sie wird auch bald wieder eintreffen.

Zur größeren Darstellung einfach die Bilder anklicken!

Kommentare:

  1. Nicht nur du findest es spannend, auch ich und ich bin immer begeistert wenn du davon berichten kannst. Einfach toll wenn man diesen Einblick hat und mir würde es mit dem "Fieber" nicht anders gehen liebe Christa. Kein Wunder dass du dann auch dort verweilst, alles genau anschaust und ein dickes Dankeschön für die tolle Bebilderung. So können wir es uns nun genau vorstellen, und deine Aufnahmen sind wieder fantastisch geworden.

    Genauso wie das Zitat im Bild, perfekte Worte für die "Begegnung" und stimmt. Gerade wenn man Not sieht sollte man helfen und nicht erst fragen lassen. Anders wenn man nichts weiß und gefragt wird oder selbst in Not kommt und fragt. Da sollte man keine Scheu haben^^ Vielen lieben Dank für das schöne ZiB über welches ich mich wieder sehr freue.

    Dir nun noch ein schönes Wochenende wünschend sende ich herzliche Grüsse


    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Verwirrung...so war es heute auch bei mir *gg* Musste ich doch mal gucken kommen ob ich vor lauter Storchen-Aufregung auch was zum Zitat im Bild gesagt habe...aber ja, hab ich doch gemacht. Somit dir für heute noch einen schönen Valentins-Sonntag und herzliche Grüssle nochmal

      N☼va

      Löschen
  2. Hallo liebe Christa,
    ja da bin ich jetzt auch etwas verwirrt. Wir haben doch noch Februar, die sind aber bei Dir früh dran.
    Ich kann mir gut vorstellen wie aufgeregt Du warst als Du die zwei gesehen hast... mir ginge es nicht anders.
    Deine Fotos sind wieder fantastisch und ich bin gespannt was Du uns noch von der Rückkehr der anderen Störche zeigen und erzählen wirst.

    Jetzt werde ich noch mehr Augen und Ohren aufhalten ob ich nicht auch schon einen Storch bei uns entdecke.

    Dein Zitat passt perfekt zu dieser Situation. Ich sehe es auch so, man sollte nicht warten bis man aufgefordert wird.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und einen wundervollen Valentinstag.
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christa
    wunderschöne Darbietung von diesen Storchen, ich habe gehört im Radio dass sie schon eintreffen.
    Viel Spass beim Beobachten!
    Schönes Wochenende wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. Deine Storchen-Berichte sind spannender als jeder Krimi. Tolle Bilder von diesen Neststreitigkeiten.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  5. schön das du die Cam dabei hattest und uns so die Verteidigung des Horstest dokumentieren konntest

    ich wünsch ein schönes Wochenende & Valentinstag
    gabi

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja spannender als im Kino liebe Christa. Ist ja noch mal gut gegangen. Die Beiden waren bestimmt fix und fertig nach der Attacke. Tolle Bilder und ein schöner Spruch dazu :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christa,
    das ist ja heute morgen für mich ein richtig schöner Krimi, mit fantastischen Aufnahmen fast wie im Fernsehen, nee besser und so naturnah und reell, hach toll das Du das so getroffen hast und uns hier gezeigt. Ich bin wider mal ganz begeistert von Deiner Liebe zu den Störchen und kann es kaum erwarten hier noch ganz viel zu lesen und natürlich die Bilder zu genießen. Dir ein wunderschönes Wochenende und herzliche Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  8. Mir stockte gerade das Herz!
    Schön das Du in der Nähe warst und uns berichten konntest.

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Christa,
    das ist ja ein richtiger kleiner Krimi, den Du hier beschreibst. Die Fotos sind gigantisch gut und dass Du sogar die Ringnummer ablesen konntest, ist unglaublich. Schön, dass die beiden Dir bekannten Störche ihr Nest gut verteidigen konnten und dadurch behalten haben.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  10. Da hast du Christa pure Action erlebt. Ich kann wieder nur sagen, daß ich dich dafür beneide, sowas live erleben zu haben. Sehr tolle Fotoserei hast du uns mitgebracht. Da hätte ein Naturfilmer mal drehen müssen. Aber wieder so früh, schon im Februar?
    Ich freue mich schon im Voraus auf deine heuerige Storchenszenen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Da ist ja schon wieder ordentlich was los, hoffentlich bekommt Lilly auch noch ein Plätzchen, denn sie sind ja schon wieder heiß begehrt. Ihr kommt nicht drum herum ein großes "Besetzt"-Schild auf störchisch anzubringen :)) dann weiß jeder direkt Bescheid.

    Dem Zitat stimme ich voll zu, genau so sollte es immer sein.

    Liebe Grüße und einen schönen Valentinstag wünscht euch
    Arti

    AntwortenLöschen
  12. Eine schöne Bildergeschichte. Die Störche sind dieses Jahr sehr früh da.
    Solche Kämpfe habe ich auch schon beobachtet.
    Dein Zitat kann ich nur unterstreichen.
    Du hast ein gutes Objektiv, dass Du sogar die Nummern erkennst.
    Dir ein schönes Wochenende und viel Spass mit den Störchen, Klärchen

    AntwortenLöschen
  13. Wow was für eine spannende Erzählung mit den wirklich tollen Bildern dazu.
    Auch ein Storchenpaar muss allerhand Herausforderungen in seinem Leben durchgehen und bestehen. Ich freue mich dass deine Beiden gewonnen haben. Es würde einem doch sehr weh tun wäre es anders gekommen gell.

    Alles Liebe
    Julia

    AntwortenLöschen
  14. Na also doch - Storchen-Christa ist wieder da ;-) Ich habe mich schon gefragt, wann du wieder berichtest. Gestern las ich in meinem Newsletter von HGON Birdnet, dass in der Horloffaue und Niddaaue schon ganz viel Störche zurück sind. Da war jemand zur Zählung von Weißstörchen und Silberreihern unterwegs. Und ausgerechnet jetzt wird es nochmal so kalt! Vorhin hat es sogar ein bisschen geschneit. - Ich freu mich über deine Storchenfotos immer wieder.
    Herzliche Grüße
    Elke
    ______________
    mainzauber.de

    AntwortenLöschen
  15. Hello dear Christa,
    Beautiful series of storks.
    Great that they have come back from their long journey.
    Now the spring can begin.
    Here in the Netherlands is now really cold, strong wind from the east, so not really spring.
    Best regards, Irma

    AntwortenLöschen
  16. ...so wundervoll hast du das alles festgehalten und erklärt, liebe Christa,
    das ist richtig spannend...bewundernswert, dass du das so lange schon so intensiv verfolgst und dokumentierst...und toll, dass du so schöne Bilder mitbringst,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  17. Ach, liebe Christa, ich habe auch schon wieder auf Deine Fotos gewartet. Fantastisch sind sie wieder geworden. Mit Spannung warte ich aber auch schon wieder darauf, was ich wohl so alles in diesem Jahr entdecken werde.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Christa, die Bildgeschichte die Du so einfühlsam kommentierst, finde ich ganz einmalig schön, vor allem weil ich die Störche so mag - sie erinnern mich stets an meine Kindheit bei den Großeltern auf dem Lande.
    Tapfer und vorbildlich verteidigten beide ihr angestammtes Nest gegen den fremden frechen Eindringling - mit Erfolg schließlich. Schön auch dazu dieses gewählte Zitat, das mir gut gefällt.
    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  19. Wow - sowas von toll!! Geschichte, Fotos sowieso und das Zitat passt auch noch hervorragend! Richtig spannend :-)
    Ich wünsche Dir noch viele weitere schöne Augenblicke, liebe Grüße, Liz

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Christa,
    das waren sicher sehr lange und aufregende 40 Minuten für dich. Ich bekam hier am Monitor beim Lesen und Schauen ja schon Herzklopfen. Erst einmal ganz schnell und dann noch einmal in Ruhe, nachdem ich wusste das es gut ausging. War ganz zappelig und hätte am liebsten geholfen. Ach, wie muss es da erst dir gegangen sein das alles vor Ort mitzuerleben.
    Ich weiß schon, warum ich keine Krimis mehr schaue…..

    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  21. ...jetzt sag bloß, die Störche sind schon wieder zurück - oder noch da ?!
    Eine schöne Bildergeschichte und eine mutige Storchenmama!!!
    Schönen Sonntag,
    Luis

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Christa, ich glaub ich bin im falschen Film!
    Bei uns hat es heute geschneit und Du schreibst von den Störchen, die Nestkämpfe vollführen ??? Muss sofort einmal schauen, ob ich in unserer Nähe vielleicht auch welche erblicke.
    Dein Zitat im Bild ist so wahrhaftig und gefällt mir sehr gut.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag ;-)
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  23. Spannende Storchengeschichte - wenn auch etwas früh im Jahr, aber die werden es ja wohl wissen ...
    Das Zitat rührt mich sehr an.

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  24. Boah, das ist ja ein richtiger Action Krimi und Du warst zur rechten Zeit mit der Kamera dabei! Da wird ja alles geboten: Verfolgung, Attacke, wilde Flugmanöver, Luftakrobatik, Romanze mit Happy End und dennoch Ende offen. Das schreit ja geradezu nach Fortsetzung! Freue mich schon auf die nächsten Storchenabenteuer!
    Das Zitat im Bild ist auch sehr trefflich gewählt!

    In Hamm gibt es auch einen Vogelfreund, der Störche beoabachtet und entdeckte, daß "sein" Storchenmann offenbar am Bein verletzt ist. Vielleicht magst Du mal vorbei schauen und hast als Storchen Expertin einen Rat für ihn?
    https://linsenfutter.wordpress.com/2016/02/13/was-ist-mit-unserem-storch/

    LG und einen schönen Sonmntag
    Hans


    AntwortenLöschen
  25. Was für tolle Aufnahmen, da warst du zur richtigen Zeit am richtigen Ort...
    Dankeschön für deine netten Zeilen bei mir...hab einen feinen Sonntag mit herzlichen Grüßen AnnA

    AntwortenLöschen
  26. Bin ich froh, dass die "Einheimischen" erfolgreich waren. Deine Storchenbilder sind immer wieder absolut sehenswert.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Christa,
    das war wirklich ein spannender Bericht vom Storchennest! Ich saß mit großen Augen hier ! Danke für die herrlichen Bilder und Worte dazu!
    Es ist immer wieder ein Genuß!
    Ich wünsche Dir noch einen schönen und gemütlichen Sonntag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  28. Was für eine tolle Geschichte! Beinahe hätte ich das Zitat ganz übersehen - das wäre schade gewesen, denn es passt wunderbar und jeder sollte es sich merken.
    Liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  29. das liest sich richtig abenteuerlich. Ich freue mich dass es wieder deine Storchengeschichten und -infos gibt :-)
    Ich ahnte früher ja gar nicht was in so einem Storchenleben alles los sein kann.
    Deine Fotos sind natürlich auch wieder erste Sahne.
    Und das Zitat gefällt mir auch sehr gut.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  30. hart was sie durch(er)leben müssen damit ihr Nest auch zu eim Heim wird Christa.
    solche Bilder wundervoll..auch das Zitat gefällt mir
    DANKE mit einem LG vom katerchen

    AntwortenLöschen