Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Samstag, 2. April 2016

Vertrauen - Zitat im Bild

Ein Sprichwort sagt:

Vor dem, welchem ich vertraue, hüte mich Gott.
Vor dem, welchem ich nicht vertraue,
werde ich mich selbst hüten.


Otto von Bismarck bringt es auf den Punkt. Ob im privaten Umfeld oder in den sozialen Netzwerken, das Vertrauen spielt neben Respekt eine wesentliche Rolle im menschlichen Miteinander.
Menschen, die sich das Vertrauen aus eigennützigen Gründen erschleichen, müssen sich nicht wundern, wenn man ihnen kein Vertrauen mehr entgegen bringen kann. 

Wenn ihr mehr Zitate mit Bildern sehen wollt, dann schaut einfach bei Nova vorbei, denn dort heißt es jeden Samstag "Zitat im Bild". :-)


Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende, die Wetterprognosen stehen auf Sonne und warmen Temperaturen, perfekte Voraussetzungen zu einem schönen Spaziergang in der Natur, den Besuch einer Eisdiele oder Eröffnung der Grillsaison.

Lasst es euch einfach gut gehen!

Kommentare:

  1. Oh ja, da hüte ich mich auch vor, und bei den Worten im Bild kann ich auch voll und ganz zustimmen. Ich kann sogar sagen wenn vorbei dann vorbei denn Vertrauensbruch geht gar nicht. Von daher finde ich es auch gut wenn man "angesprochen" wird oder anspricht wenn man sowas "entdeckt". Ganz tolle Worte, ob darüber, im Bild oder auch darunter und auch die Aufnahme passt so toll dazu. So eine zarte Pflanze, so zart wie ein Vertrauen das langsam aufgebaut wird und immer gepflegt und respektiert werden sollte. Danke dir vielmals dafür und ich freue mich wieder sehr dass du mit an Bord bist.

    Drücke dann die Daumen dass das Wetter so sommerlich schön bei euch wird und wünsche dir viel Spaß bei allem was ihr unternehmt.

    ♥liche Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Vertrauen..oft auch ein Bauchgefühl..man sollt DEM auch Vertrauen
    LG zum Wochenende vom katerchen

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Christa,
    so ist es
    "Vertrauen ist keine Schnittblume, die nachwächst."
    Aus Schweden
    trotzdem versuche ich nicht generell die Schotten dicht zu machen, auch wenn es mir schwerfällt.
    Ich wünsche dir einen sonnigen Tag.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
  4. Vertrauen ist wohl mit das Wichtigste im Zusammenleben, finde ich.
    Ist das nicht vorhanden, wir das Miteinander für keinen fruchtbar sein.
    Schönes Wochenende mit viel Sonne wünsche ich dir, liebe Christa.
    Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön hast du ALLES wieder formuliert und dein Zitat ergänzt ALLES so was von perfekt...jetzt muss es nur noch gelesen und verstanden werden.

    Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende und sende liebe Grüße

    Vera

    AntwortenLöschen
  6. "Vertrauen" gehört zu den "Pflanzen", die wir stets gut hegen und pflegen sollten!
    Schönen Sonntag,
    Luis

    AntwortenLöschen
  7. Ohne Vertrauen geht nichts, aber wehe es wird missbraucht. Ein bissel Misstrauen sollte man dabei schon haben. Hin und wieder vergesse ich es gerne einmal.

    Die Sonne scheint so schön, heute Nachmittag geht es ab in den Garten.

    Ganz liebe Grüße schickt dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Christa,
    ich bin leider ein zu gutmütiger Mensch und verzeihe und vergesse schnell...
    Das Bild ist sehr harmonisch mit dem viel verschwischtem Grün und mit der lila Farbe des Blümchens.
    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Ahh, und ps.: was ist eigentlich mit dem Telepobjektiv, das du zum Testen da gehabt hattes? Hast schon Bilder damit gemacht?

    AntwortenLöschen
  9. Gleich zwei Zitate, aber auch sehr wahr!
    Ein schönes Bild mit einer Blüte die hoffentlich ein wenig hält.
    Herzliche ,sonnige Grüße aus dem Norden, Klärchen

    AntwortenLöschen
  10. schönes Bild/Zitat, schönen Samstag wünsche ich

    AntwortenLöschen
  11. Oh ja, davon kann ich Lied singen und habe damit auch so meine Sorgen und Probleme ;(

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Christa,

    Vertrauen ist wohl das Allerwichtigste in einer Beziehung. Von Menschen, denen ich nicht vertrauen kann, halte ich mich fern.
    Ein zauberhaftes Foto hast diesem schönen Zitat vereint - wunderbar.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  13. Was soll ich noch dazu sagen? Genauso denke ich auch und versuche mich daran zu halten um niemandes Vertrauen zu verletzen. Ein unbedachtes Wort und schon kann es passiert sein.
    Dein Bild und die beiden Zitate sind einfach perfekt.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  14. Mal ganz abgesehen von der guten Spruch-Bild-Kombi ist die wilde Kresse ganz gut zu halten. Ich hatte sie vergangenes Jahr auf dem Balkon in einem Topf. War aber vom Gärtner, nicht von der Wiese, das ist immer bissel unsicher. Man nennt es auch Wiesenschaumkraut.
    ;-)
    KräuTiger Liebgruß!
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  15. Mal ganz abgesehen von der guten Spruch-Bild-Kombi ist die wilde Kresse ganz gut zu halten. Ich hatte sie vergangenes Jahr auf dem Balkon in einem Topf. War aber vom Gärtner, nicht von der Wiese, das ist immer bissel unsicher. Man nennt es auch Wiesenschaumkraut.
    ;-)
    KräuTiger Liebgruß!
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  16. Was für ein schönes ZiB... Ohne Vertrauen wird es halt sehr schwierig...
    hab einen feinen Abend mit herzlichen Grüßen AnnA

    AntwortenLöschen
  17. Oh ja ist das Vertrauen erst zerstört lässt es sich schwer wieder aufbauen, wunderbares Zitat zu diesem tollen Foto.

    LG Soni

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Christa,
    Vertrauen ist in der Tat eine sehr wichtige Eigenschaft. So geht ohne Vertrauen in einer Freundschaft gar nichts.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  19. Ja, das stimmt liebe Christa! Und Du hast die Zartheit, oder besser gesagt die Empfindlichkeit in Form dieser blühenden Pflanze wunderbar in Einklang mit den Worten von Bismarck gesetzt.

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  20. Ohne Vertrauen geht wirklich nicht viel im Leben. Ein schönes Zitat.
    Liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen