Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Samstag, 7. Mai 2016

Der Schwarzschnabelnachwuchs ist da!

Am Donnerstagnachmittag beobachteten mein Mann und ich das Geschehen rund um unseren Storchenhorst, denn wir waren sicher, unser Störche müssten jetzt Nachwuchs haben.
Das Wetter war vom Allerfeinsten und Papa Storch spazierte durch das hohe Gras.

Klickt die Bilder zur größeren Darstellung einfach an!


Aber das sollte nicht so bleiben, denn ein Traktor mit Mähgerät war im Einsatz ganz zur Freude von Papa Storch.


Es wurde in meine Richtung hin gemäht und Papa Storch lief mir entgegen.


Dass er es war und nicht die liebe Gattin, erkannte ich zwar an seiner Statur, aber ich konnte sogar die Ringnummer ablesen.
Letztendlich war er nur noch 2 m von mir entfernt und ich ging langsam an ihm vorbei....


....Richtung Storchenhorst und dort stocherte Frau Storch im Nest herum, räumte tüchtig auf, verbaute die Äste neu.


Ein Blick zurück zu Papa Storch....., der musste jetzt aber ganz schnell mal dem Traktor ausweichen.


Und nun schaut mal genau hin auf den beiden folgenden Fotos, ob auch ihr den Nachwuchs seht.



Währenddessen schmauste Papa Storch munter weiter auf den gemähten Wiesen.


Ein Turmfalke beobachtete das Geschehen.


Nach zwei Stunden flog Papa Storch dann hinauf zum Nest.



Das war eine perfekte Landung und es wurde anschließend geklappert, was das Zeug hielt und immer wieder freue ich mich, wenn ich diese Begrüßungszeremonie erleben kann.


Ich könnte euch jetzt noch Dutzende Fotos zeigen, aber ich belasse es jetzt bei dem folgenden. Dem geht voraus, dass Papa Storch sich jetzt um den Nachwuchs kümmerte. Er stocherte immer wieder im Nest herum, würgte und fraß die Leckerbissen wieder auf. 


Dies ging eine ganze Zeit lang. Das/die Kleinen bekam ich nicht mehr zu Gesicht und ich kann auch noch nicht sagen, wie viele Junge die beiden haben. Auf jeden Fall werde ich meine Zelte jetzt wieder öfter bei Familie Storch aufschlagen und sie beobachten.

Da sich Nova samstags immer über Bilder mit Zitaten freut, verlinke ich das letzte Foto gerne zu ihr.
Schaut bei ihr einfach mal vorbei, es lohnt sich!


Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende und allen Müttern morgen einen schönen Muttertag und allen Nicht-Müttern einfach einen schönen Sonntag.:-)



Kommentare:

  1. Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll liebe Christa....das ist sooo schön zu lesen und ich freue mich riesig darüber. Kann den Nachwuchs aber nur erahnen, wirkich erkennen kann ich ihn noch nicht, aber ich bin mir sicher dass es sich schnellstens ändern wird, denn so wie ich dich kenne wirst du nun öfters vorbeischauen^^. Mit dem StorchPapa und der Nähe...weia, beim Traktor sieht es gefährlich aus, und bei dir...ich bin überzeugt dass er dich mittlerweile auch "erkennt" und ebenfalls sein Vertrauen schenkt. Zumindest bis zu einem gewissen Punkt, aber auch das ist sowas von toll. Wie beindruckend muss es sein wenn doch ein wilder Vogel einem so nah kommt.

    Tja, und das ZiB, was für eine geniale Aufnahme mit dem Futter, und ja, genau so wie deine gewählten Worte ist es bzw. nur so geht es. Alles Andere ist dann die Unzufriedenheit die sich auch zeigt ;-)

    Danke dir vielmals für die tollen Fotos, den schönen Bericht und natürlich für das ZiB. Freue mich wieder sehr dass du mit dabei bist, und dann noch mit den Störchen...d(^_^)b

    Hier schon Muttertag gewesen möchte ich dir aber auch für morgen noch einen wundervollen Muttertag wünschen, so wie insgesamt ein wunderschönes Wochenende.

    Herzlichste Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christa,
    wieder herrliche Fotos. Auf die Storchenbilder freue ich
    mich jedes Jahr. Drücken wird die Daumen, dass es dem
    Nachwuchs gut geht und die Eltern ihn durchbringen.
    Liebe Wochenendgrüße vom Neckarstrand schickt
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Danke, liebe Christa,
    auch dir einen schönen Muttertag morgen.
    Fein das du uns wieder ein paar Bilder von den Störchen mit gebracht hast. Nun bin ich wieder gespannt,wie es weiter geht, mit der Storchen - Familie.
    Bei uns in Werdau in dem Kirchturm, haben die Falken 4 Junge. Bin gespannt, wann wir sie mal sehen werden.

    Ganz liebe Grüße schickt dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  4. Das ist doch mal ein herrlicher Tagesbeginn mit deinen so wunderbaren Bildern samt Bericht und ZiB
    Du hast mir eine große Freude damit gemacht.
    Ich hätte mir auch gerne noch mehr Bilder angesehen. Von "Storchens" kann ich nie genug kriegen.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und einen schönen Muttertag.
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  5. ach wie schön, mich erfreuen diese Aufnahmen von Dir immer und immer wieder!
    Dank Dir dafür!

    Und Dein Zitat trifft es mal wieder voll auf den Kopf!

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Neue Störche . wie schön. Leider habe ich sie auf den Fotos nicht entdecken können. Aber wie immer habe ich deinen Fotoserie mit Freuden Betrachtet, liebe Christa

    lg und ein schönes sonniges WE
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christa,
    es ist jedes Jahr wieder eine Freude. Danke für die schönen Bilder.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Deine Bilder sind wieder grosse Klasse, liebe Christa.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  9. Soo tolle Fotos und ich bin sicher der Hübsche sorgt gut für sich und für seinen Nachwuchs.

    LG Soni

    AntwortenLöschen
  10. Ich liebe deine Storchenbilder Christ
    schön, dass du das erleben kannst, ich
    beneide dich sehr ,hier in unserer Gegend
    gibt es keine Störche !

    Dafür kann ich ja hier bei dir alles
    miterleben :-))

    Eine super schönes Weekend,
    einen tollen Muttertag
    wünscht dir
    Margrit

    AntwortenLöschen
  11. Soooo super und wahr Dein Zitat!!!
    Und ich kann mich kaum satt sehen an den Storchenbildern.
    Liebe Grüße zum Wochenende, Liz

    AntwortenLöschen
  12. ...wundervolle Bilder sind das wieder, liebe Christa,
    du hast aber auch viel Geduld beim Beobachten...im Ried gibt es auch schon Junge in den Horsten wie ich am Feiertag sehen konnte,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  13. es ist immer wieder schön, die Störche zu beobachten, wir haben auch Storchennester in der nähe und eien Storchenstation. Schöne Aufnahmen hast Du gemacht. Hinter Traktoren laufen sie gern, da wird wohl einiges an Getier aufgewühlt zum Fressen.Das ZIP ist wohl wahr, den Kleinen habe ich nicht entdeckt, kommt sicher noch, wenn er größer ist.
    Sonnige Grüße und einen schönen Tag morgen, klärchen.

    AntwortenLöschen
  14. Die Bilder muss ich in Ruhe ansehen, vergrößern... Vielleicht, entdecke ich dann die Brut, bzw. einen der Jungvögel. Die Dutzende Bilder kann ich gut ansehen. Das machte nix, wenn Du sie zeigen magst, dann freue ich mich über jedes einzelne.
    Dein Zitat kommt mir bekannt vor, und es bewahrheitet sich. Man muss sogar mit sich selbst leben, denn man hat nicht nur stets Menschen um sich. Auch die Selbstfürsorge alleine bringt die Stärke, die in so manchen Lebenssituationen vonnöten ist, um dies und jenes durchstehen zu können. Prima, liebe Christa!

    Ein herzlicher Sonnengruß... vonHeidrun

    AntwortenLöschen
  15. Ich bewundere eure Ausdauer - aber es hat sich gelohnt, tolle Bilder - und das "ZiB" ist "wie im richtigen Leben", nur so geht´s!!
    Schönen Sonntag,
    Luis

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Christa,
    wunderschöne Aufnahmen, doch dein Header ist genial!
    Ich wünsche dir noch einen gemütlichen Abend.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Christa,
    soweit ist es also bei den Störchen schon wieder. Dann hoffen wir mal, dass es dem Nachwuchs gutgeht. Deine Fotos sind immer wieder ein Augenschmaus.
    Dem Header entnehme ich, dass du zwischenzeitlich auch mal im Urlaub warst - oder?
    Auch dir einen schönen (Groß-)Muttertag und liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  18. danke wieder für die wunderschönen Bilder.
    Das Foto mit dem Zitat finde ich auch super!
    Zum Thema Nachwuchs muss ich gestehen dass ich ihn nicht gesehen habe ... liegt vielleicht an meiner Brille? ... naja ... wahrscheinlich liegt es daran dass ich noch kein so geübtes Auge habe wie du.
    Ich freue mich schon auf die weiteren Bilder :-)

    Jetzt wünsche ich dir auch einen schönen Sonntag und Muttertag :-))
    herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  19. Oh, das ist ja ein Traum, wenn Störche kommen, bei mir habe ich noch keine gefunden,
    leider, ich mag sie sooo sehr.....
    Vielleicht schenkt mir das Leben auch einmal dieses Glück, aber es schenkt mir ja
    wie man sieht immer neue Möglichkeiten Störche im Nest zu entdecken!!!
    Lieben Dank und einen schönen Muttertagsabend,
    herzlich Monika*
    und das Zitat im Bild ist auch so schön und wahr!!!
    War ein netter Besuch....

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Christa,
    danke für die schönen Bilder, und danke, daß Du uns über die Storchenfamilie immer so schön auf dem aktuellen Stand hälst :O)
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Christa,
    soooo superschöne Bilder. Wie wunderbare das du solche Gelegenheiten hast Störche in der freien Natur zu begegnen.
    Da bin ich ganz dabei mit deinem Zitat.

    Herzlichst
    Julia

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Christa,
    deine Fotos sind wieder vom Allerfeinsten, aber das der Papastorch in nur 2 Meter Abstand an dir vorbeispaziert ist, das ist ja ein Ding, wow!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  23. Jetzt könnte ich sagen, ich habe von Störchen satt :-)
    Weißt du, ich habe dir schon privat geschrieben, täglich hunderte in Portugal gesehen und hier muß ich nach einem "mit der Lupe" suchen. ;-)
    Aber nie werde ich mit diesen tollen Tieren satt, und ich schaue deine Bilder sehr gerne an. Bei uns war oft das Problem, wir haben die Störche während Autofahrt gesehen, wo wir nicht immer anhalten konnten, so sind bei mir weniger gute Aufnahmen geworden.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen