Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Mittwoch, 8. Juni 2016

Ausgeflogen

Unsere Blaumeisenkinder sind ausgeflogen und turnen jetzt laufend bei uns herum. Hier sitzen sie vor ihrem Haus in der Felsenbirne.

Zur Großansicht Bilder einfach anklicken.


Sie spielen Verstecken zwischen den Blättern und den heranreifenden Früchten.


- Huhu kleine Meise, schön, dass wir euch zu sehen bekommen!


Mama Meise behält aber stets den Nachwuchs im Blick.


Währenddessen schlägt sich der Herr Papa das Bäuchlein voll. *g*


Das ist übrigens noch der Meisenknödelhalter, den mir mal Susi Zaunwicke / Heidi, geschenkt hatte, schaut mal hier.
Liebe Heidi, wenn du diesen post hier liest, dann siehst du, dass dein Halter immer noch sehr gerne von den Meisen, Spatzen, Grünfinken besucht wird. 

Das dritte kleine Geschwisterchen schaute dem Spektakel vom Hamamelis Feuerzauber aus zu.


Ganz besonders freut es uns, dass in diesem Jahr Kohlmeisen in Dominks selbst gebautem Nistkasten brüten. Die Fotos habe ich jetzt durch die Fensterscheibe gemacht.


Auch das Häuschen ist schon etwas in die Jahre gekommen, wie man sehen kann, aber so ist das, wenn es Wind und Wetter ausgesetzt ist. Schaut mal hier.

Irgendwie schien die Meise noch nicht so recht mit der Öffnung zufrieden zu sein und knabberte noch ein wenig daran herum.


Dann machte sie Gymnastik am Haus. *g*


Ich hoffe, wir bekommen die Jungen bald auch zu sehen.


Zwar wurde das Haus in den letzten Jahren schon immer wieder mal von Kohlmeisen aufgesucht, aber nie brütete ein Pärchen darin. Es lag wohl auch am Standort. Wir haben diesen jetzt verändert und das Haus hinter unsere Gartenhütte auf das Schuppendach an eine Wand des Nachbarn gestellt. Dort sind die Meisen total ungestört und das scheint ihnen wohl zu gefallen.
Dominiks Haus wird nach der Brutsaison einer Renovierung unterzogen. Zur neuen Brutsaison soll es wieder in neuem Glanz erstrahlen.
Ein weiteres Kohlmeisenpärchen hat in einem Schwegler-Nistkasten, wie auf dem 1. Foto zu sehen ist auch erfolgreich gebrütet und die Jungen sind ausgeflogen, ohne dass wir es bemerkten. Bei einer Kontrolle sahen wir darin ein tolles Nest und leider lag aber auch noch ein kleines totes Meisenkind darin, was es nicht geschafft hat, flügge zu werden. Wir haben den Nistkasten wieder verschlossen, das tote Meisenkind darin gelassen, den Meisen bauen, wenn sie erneut brüten, ein neues Nest darüber.
Erst im Spätherbst werden wir alle Nistkästen ausräumen.

Donnerstags findet bei Jutta immer das Projekt "DND" statt, an dem ich mich gerne mit diesem Beitrag beteilige. Schaut einfach bei Jutta mal vorbei, sie verlinkt die Beiträge der anderen Projektteilnehmer und ich kann euch versprechen, das lohnt sich immer.




Kommentare:

  1. Hallo Christa,
    es freut mich sehr, das es diesen Knödelhalter noch gibt, das ist eine freudige Überraschung!
    Die Kohlmeisen haben bei uns dieses Jahr auch wieder gebrütet, aber mein Mann hat aus Unwissenheit, das verlassene leere Nest ausgeräumt.
    Jetzt werden sie wohl kein zweites Mal brüten, schade.
    Dominiks Vogelhäuschen ist wirklich ein sehr schönes!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Christa,

    hach, das ist ja sowas von schön. Ich glaube ich hätte echt Schwierigkeiten mich von dort "lösen" zu können. So liebe ich diese kleinen Kerlchen sowas von. Die sind so emsig und lustig sie zu beobachten. Unten im Garten haben sie in einem Baum wohl auch genistet. Eigentlich sollte der "geköpft" werden, aber momentan immer noch soviel Flugverkehr lasse ich es einfach sein. Will sie auch mit reingucken nicht stören.

    An den Knödelhalter habe ich mich sofort erinnert und auch das Haus, echt superklasse das es nun angenommen wird. Denke mal Dominik hat sich darüber bestimmt auch gefreut^^

    Ich habe mir auch vorgenommen in diesem Jahr noch Nistkästen bzw. Häusle zu bauen, ebenso wie ein Insektenhotel. Im Kopf sind die Planungen jedenfalls schon drin ;-)

    Danke dir für die wieder so schönen Bilder. Die Einblicke haben mir wieder viel Freude gemacht.

    Wünsche dir nun noch einen superschönen Tag und sende herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christa,
    das sind wunderbare Bilder vom Meisennachwuchs :O)
    Danke schön dafür, und für die Kohlmeisen drück ich die Daumen, daß es auch da bald Nachwuchs zu sehen gibt :O)
    Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Schön Christa, wenn man Gelegenheit hat die Vögel so zu beobachten.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  5. Ach liebe Christa,
    hast du es fein, mit so vielen lieben Tierchen um dich herum,
    Meisenkinder.......so süß!!!!
    Wieder einmal eine große Freude für mich!!!!
    Ich danke dir herzlich für dein Fotografieren und dein Zeigen!!!
    Herzlichst monika*

    AntwortenLöschen
  6. so niedliche Bilder!! pass gut auf deine kleinen Pieper auf!!
    LG susa

    AntwortenLöschen
  7. Ach wie süß liebe Christa,
    Ich bin auch immer ganz begeistert, wenn ich das Gewusel an meiner Futterstelle beobachten kann.
    Noch viel Spaß mit den süßen Piepsern

    liebgrüßt
    Martina

    AntwortenLöschen
  8. ...unsere jungen Blaumeisen sind auch entschwunden, liebe Christa,
    ohne von uns gesehen zu werden...nur wenn sie hungrig ihren Kopf aus dem Haus steckten, aber seit sie fliegen können sind sie weg...schön, dass du uns die Jungen so nah zeigen kannst,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Herrliche Vogelbilder zeigst du uns. Wenn man weiss wie schwierig es ist Vögel zu fotografieren, super gelungen.
    Als wir unseren Meisen Kasten renoviert haben ging es zwei Jahre bis er wieder bewohnt wurde.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  10. Schön, daß Du die kleinen Blaumeisen noch erwischen und uns zeigen konntest.
    Einmal ausgeflogen sind die ja oft auf und davon.

    LG Hans

    AntwortenLöschen
  11. Lach, das kenne ich auch, dass sich die kleinen Meisenkinder in den Zweigen und zwischen den Blättern wunderbar verstecken und zum Knipsen dann immer etwas störend im Weg ist. Dominik freut sich sicher riesig, dass endlich ein Paar in sein Häuschen eingezogen ist.
    Ich hoffe, du kannst die Kleinen dann beim Ausfliegen beobachten.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  12. Your story and bird photos are so cute 💕 I have a lot of small birds in my garden and it is so fun to watch them, don't have much success in photographing them though...

    Have a happy day Christa - Liebe Gruesse, riitta

    AntwortenLöschen
  13. Niedlich sind sie und das orange Häuschen sieht toll aus.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  14. Hi Christa,
    Great that have little blue tit, always great to see them fly out.
    Best regards, Irma

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Jutta,
    das sind schöne Bilder. Auch bei uns sind viele Vogelkinder unterwegs. Gerade heute habe ich gedacht, dass die kleinen Meisen überall rumhängen wie die Äffchen. Das sieht zu lustig aus. Unsere Nistkästen waren in diesem Jahr nicht so sonderlich beliebt, keine Ahnung, warum. Aber dafür wird hier in sämtlichen Bäumen und Hecken gebrütet, also kein Problem.
    Herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  16. Sind die putzig! Da hast Du ganz wunderbare Momente von der Kinderschar aufgenommen :-)
    LG, Ophelia

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Christa,

    was für wunderschöne Bilder konntest Du von den Meisenkindern machen. Ach, ich die kleinen Dinger einfach zu putzig. Was aus meinen Blaumeisen geworden ist, kann ich im Moment nicht sagen. Wäre ja schade, wenn da etwas schief gegangen ist.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  18. Ach, die sind ja so süß und in dem Vogelhäuschen würde es mir auch gefallen.
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  19. danke für die vielen schönen Meisen-Bilder :-)

    herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Christa,
    wieder eine ganz tolle Geschichte. Wenn ich die
    kleinen Meisen wäre, würde ich auch im Laub Verstecken spielen.
    Sicher ist sicher.
    Das Vogelhäuschen ist wunderschön.
    Einen ruhigen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  21. Da sind Dir aber süße Bilder gelungen.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  22. Ohh....sind die süß. Danke für die schönen Fotos :)


    LIebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  23. Hallo liebe Christa,
    och sind die süß sind die kleinen Federbälle.
    Hoffentlich kannst Du auch beobachten wenn aus Dominiks Haus der Nachwuchs sich zeigt.
    An den Knödelhalter kann ich mich auch noch gut erinnern, ich fand ihn damals schon toll.

    Jetzt hat sich bei uns die neue Vogelvilla rumgesprochen, sogar schon bis zu den Krähen, die leider den Kleinen Piepmätzen alles weg futtern wenn ich nicht dazwischen gehe.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Christa
    schön dass die allle erfolgreich brüten in den tollen Nistkästen und goldig wenn die kleinen Flügge werden!
    Schönes tolles Fussball-Wochenende!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  25. How great to get these wonderful shots of the birds! Awesome shots.

    AntwortenLöschen
  26. Wie schön, bei uns fliegen auch Meisenbabies rum.
    Ein bisschen zerzaust sehen unsere kleinen Federbälle aus, finde ich.
    Meine Nachbarin sagte mir mal, dass das Einflugloch vom Nistkasten
    gegen Südosten ausgerichtet sein sollte. Danach haben wir uns gerichtet.
    Ob das jetzt eine Garantie dafür ist, dass eine Vogelpärchen den Nistkasten annimmt, weiss ich nicht.
    Schön, wie immer deine Bilder samt Bericht, liebe Christa.
    Alles Liebe und einen schönen Sonntag für dich,
    Gabi

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Christa,
    klasse die Kleinen und wie schön von Dir in Szene gesetzt. Ich mag sie so sehr und beobachten könnte ich sie ständig. Super Aufnahmen!
    Noch einen schönen Sonntagabend und liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  28. Wow...toll was du alles vor die Linse kriegst Christa !
    Diese Federbällchen sind ja zuckersüss, so wunderbar
    flauschig !
    Ganz tolle Aufnahmen ,Klasse !

    Weiterhin viele tolle Fotomomente
    wünscht dir
    Margrit

    AntwortenLöschen