Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Donnerstag, 1. September 2016

Noch einmal für alle

....damit ich nicht jedem Einzelnen alles wieder erklären und schreiben muss.

Meine Fotos lud ich bisher immer bei Picasa hoch. Als ich mit dem Bloggen anfing, riet mir eine liebe Blog-Freundin, des guten Überblick halber sei es sinnvoll, man lege bei Picasa Themen orientiert einzelne Alben an, da sonst alles in einen Sammelordner kommen würde. Somit würde man ganz leicht die eigenen Bilder wieder finden.
Der Tipp war Gold wert! Ich hatte ja auch nie Probleme!

Picasa wurde, wie ihr ja alle wisst, von Google übernommen. Alle meine Picasa-Ordner sind jetzt Google Alben. Wie man auf meinem Blog sehen kann, sind ja nach wie vor alle Bilder vorhanden.

Das Drama nahm erst seinen Lauf nach meiner Blog-Pause, als ich letzten Samstag, 27.08.16, meinen 1. post hier veröffentlichte.

Ich speicherte dazu wie sonst auch immer, alle Bilder als jpg-Datei ab, lud sie auf Google in die entsprechenden Ordner hoch, ging auch problemlos und von dort verlinkte ich die Fotos auf meinen Blog, und zwar ganz genauso, wie ich es vorher bei Picasa machte.
Nur sind jetzt auf einmal die Fotos mit "Firefox" und "IE" nicht mehr zu sehen.

Merkwürdigerweise sind aber die Bilder meines Beitrags vom Dienstag, 30.09.16, mit den beiden genannten Browsern zu sehen. Hier bin ich genauso vorgegangen, wie zuvor beschrieben.

Mir ist das ein Buch mit 7 Siegeln.

Klicke ich per Rechtsklick auf ein hoch geladenes Foto in einem Google-Album und aktiviere "Bild speichern unter" dann erscheint hinter der Bild-Nr. als Datei "webp".
Führe ich das Speichern auf meinen Rechner aus, dann ist das Bild aber wieder eine jpg-Datei. Das ist doch total irre oder?
Ich weiß nicht, warum Google die jpg-Bilder im Album und bei der Verlinkung auf meinem Blog in "webp" als Datei umwandelt.

Google Chrome hat keine Problem damit und stellt die Bilder ja dar, nur die anderen Browser zeigen sie halt nicht, außerdem ist es nicht normal, dass Google das Format ändert.
Die meisten meiner Blog-Besucher surfen mit Chrome, dann folgen Firefox, Safari, Samsung Browser und andere.
Das einfach nur mal so als Info, wobei ich Niemanden dazu überreden möchte, nur weil meine Bilder nicht zu sehen sind, Firefox den Rücken zu kehren.

Leider habe ich aktuell keine Lösung für mein Problem.


Kommentare:

  1. Liebe Christa,
    das ist ja sehr ärgerlich. Ich deke das ist ein Fall für das google-Hilfe Forum.
    LG susa

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Christa,

    vielleicht ist das die neue Art und Weise dass Blogger dazu hingeführt werden sollen in Zukunft nur noch Chrome zu benutzen. Immerhin würde Google die eigenen Produckte besser vermarkten können. Ist nur so ein Gedanke. Ich bleibe beim FF.

    Viele Grüße
    Nachtfalke

    AntwortenLöschen
  3. Mir ist jetzt nicht so ganz klar, wie Du bloggst, liebe Christa. Ich brauche z.B. keine Bilder in Ordner hochladen. Im Blog-Editor wird das Bild doch automatisch zu Google-Fotos bzw. dem Album-Archiv hochgeladen. Sie liegen jetzt also hier

    https://get.google.com/albumarchive/


    In diesem Post ging ich der Frage nach bzw. zu der Zeit erfolgte gerade die Umstellung von Picasa auf das Album-Archiv.

    https://herz-und-leben.blogspot.de/2016/07/picasa-wo-sind-meine-fotos.html

    Und dort habe ich auch Abbildungen eingefügt, wie das im Editor aussieht, wenn man ein neues Bild hochladen will "Bild einfügen => Datei auswählen, fertig!

    Deine Vorgehensweise hört sich echt kompliziert an. ;-) Von "webp" weiß ich nichts - ich hatte so etwas noch nie.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  4. Also ich verstehe nicht, wieso Du auf ein bereits hochgeladenes Foto (vermutlich unabhängig vom Bloggen hochgeladen) klickst, um das Bilkd wiederum zu speichern (auf Deinen Rechner??) Denn normalerweise hat man das Bild doch eh auf dem Rechner, von wo aus man es im Post-Editor ja in den Beitrag einfügt (also hochlädt) ich verstehe jetzt den Sinn irgendwie nicht.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sarah,

    ich hatte bisher zu Picasa-Zeiten alle meine Bilder erst bei Picasa hoch geladen und von dort aus zu meinem Blog verlinkt.
    Dadurch behielt ich auch den Überblick, wo sich meine Bilder im web befinden.

    Ich habe es dann nach der Umstellung von Picasa zu Google so beibehalten.

    Wenn ich über den Bild-Editor (Bild einfügen - Dateien auswählen) meine Fotos direkt auf meinen Blog hochlade, weiß ich nicht, wohin das Foto dann bei Google wandert, konkret ausgedrückt, in welches vorhandene Foto schiebt Google das Foto.

    Ich hätte dann hier gerne noch ein Auswahlkriterium, d.h. ich möchte dieses hoch geladene Foto in dem entsprechenden Ordner haben.
    Ich habe beispielsweise ein Projekt laufen "Im Wandel der Zeit", an dem etliche Blogger teilnehmen.
    Ihre monatlichen Bilder von einem bestimmten Motiv hole ich mir ab und lege sie beispielsweise in einem Ordner an. Somit behalte ich den Überblick, wer schon was fotografiert hatte. Von dort verlinke ich kleine Vorschaubilder auf meinem Blog, mit back link zu dem jeweiligen Projektteilnehmer.

    Sicherlich habe ich eh alle Bilder auf meinem Rechner, dort sind sie auch gespeichert.

    Durch die angelegte Alben haben bei Picasa/Google weiß ich aber Themen orientiert, was sich alles auf meinem Blog befindet.

    Wenn das Hochladen vom Rechner auf den Blog über den Editor ginge und ich gleichzeitig aber auch bestimmen könnte, in welchem Album es bei Google abgelegt werden soll, würde ich es liebend gerne auch so machen. Das wird wohl aber nicht möglich sein, was zur Folge hat, dass ich nicht mehr weiß, in welches Album nun Google das hoch geladene Foto ablegt.

    LG Christa


    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christa,

    jetzt schaffe ich es endlich hierher.

    Und an diese Praxis erinnere ich mich auch noch. Bei Picasa war das noch möglich, Alben anzulegen. Inzwischen sind die Fotos ja zwischengelagert im Album-Archiv, bevor sie endgültig zu Google-Fotos umziehen werden. Ich glaube nicht, daß im Album-Archiv irgendeine Möglichkeit besteht, die Fotos in speziellen Alben abzulegen. Habe mir das dort gerade mal angesehen.

    Im Album-Archiv sind die Bilder nun nach Blogs abgelegt, das finde ich nicht verkehrt. So findet man die Bilder, die zu einem Blog gehören. Ob vom Post-Editor aus oder auch direkt im Album-Archiv. Das können natürlich - wie für meinen Gartenblog, sehr viele Bilder sein. Doch wenn man an sehr viel ältere Bilder nicht mehr heran muß, ist das, finde ich, kein so großes Problem.

    Wobei zu meinem Waldgarten-Blog bereits 3 Alben gehören. Aber da ich das aktuellste Album kenne, weiß ich, wo ich nach jüngeren Bildern suchen muß. Die älteren sind dann eben entsprechend in den anderen beiden Alben. Da scrolle ich fix einmal durch und find edann auch, was ich suche, da die Bilder ja doch nach Zeit abgelegt wurden. 2012, 2013, 2014 ...

    Hier sind nähere Infos zum Google Albumarchiv und auch, wie es mit Picasa und Picasa-Webalben weitergeht

    https://support.google.com/picasa/answer/7008270?p=aarc&rd=1

    https://support.google.com/picasa/answer/6383491?hl=de&ref_topic=6247476

    Insofern müßtest Du also abwarten, bis die Fotos endgültig zu Google Fotos umgezogen sind, dann soll scheinbar Alben erstellen wieder möglich sein.

    Und hier kommst Du zu Google Fotos

    https://www.google.com/photos/about/

    https://photos.google.com/

    Bei mir sind da lediglich 3 Fotos und zwei Animationen abgelegt. ;-) Wer weiß, wann die Bilder endgültig umziehen.

    AntwortenLöschen
  7. Spezifische Ordner für bestimmte Aktionen etc. sind derzeit nicht möglich im Übergangsstadium des Album-Archives.

    Vielleicht wäre es für Dich eine Möglichkeit, das Linkytool zu benutzen,

    http://www.inlinkz.com/new/index.php

    dann siehst Du ja auch, welche Blogger an Deinem Projekt teilgenommen haben, dazu bräuchtest Du nicht die Bilder anderer Blogger auf Deinem Rechner oder in Deinen Picasa- bzw. Google-Alben speichern. Ob das rechtlich dann auch okay ist, weiß ich jetzt auch nicht, da in den Alben vermutlich der Urheber nicht angegeben wird? Die kleinen Vorschaubilder liefert auch das Linky-Tool.

    Oder Du könntest auch ganz einfach kleine Vorschaubilder direkt aus den anderen Blogs in Deinem Blog einfügen/verlinken. Dafür gehst Du in dem jeweiligen Blig auf da jeweilige Bild => rechte Maustaste => Eigenschaften oder "Bildadresse Kopieren" (je nach Browser) und fügst nun im Posteditor unter "Bild hinzufügen" => von einer Url den Link des Bildes ein - ich habe mal Dein Gravatar genommen, der Link ist dieser

    https://1.bp.blogspot.com/_OtsXd-aFvwY/TT6at4Pd1QI/AAAAAAAAAN0/Dr3cwWVhhYc/s35/IMG20090502_2_0330.jpg

    Und in dieses Bild kannst Du dann noch den Link vom Blog setzen - der Code sieht dann folgendermaßen aus (ich hoffe, er wird hier per Text dargestellt, sonst werde ich das Ganze als Bilddatei in meinen Blog setzen.

    - - - Ah, den div-Code nimmt er hier nicht ... dann mache ich mal ein Beispiel in meinem Bloghelper - interessiert sicher auch andere Blogger - - -

    Wenn das Bild noch nicht klein genug ist, kannst Du es im Editor ja verkleinern auf die Größe, wie Du es haben willst.

    So ersparst Du Dir diese ganzen Umwege, die ja recht zeitraubend sind mit dem Herunterladen, in diverse Alben verschieben usw. usf.

    Nur ein Vorschlag von mir - so könnte es jedenfalls gehen.

    Liebe Grüße und viel Erfolg!
    Sara

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank, liebe Sara, für deine ausführliche Antwort.
    Ich warte mal ab, wie sich das alles bei Google mit den Fotos weiter entwickeln wird, insbesondere bis der Umzug mal vollkommen vollzogen ist.
    So lange habe ich ja meine Bilder alle dort noch in Alben sortiert und kann dort auch stets zurzeit ein neues Album anlegen, das ist gar kein Problem. Im Grunde genommen sind sie ja in die Alben mit einem Klick hochgeladen. Also ein richtiger Mehraufwand ist es nicht.
    Ob ich dann das Hochladen auf meinen Blog vom PC aus direkt mache oder über den Bild-Editor statt "Hochladen von Dateien" auf das Google-Album zugreife, das ist letztendlich der gleiche Zeitaufwand.

    Inlinkz verwende ich bereits zum Verlinken auf meinem Blog, aber nur zum Verlinken der URL der anderen Projektteilnehmer, nicht mit den Vorschaubildern. Letzteres gibt es ja auch nicht kostenlos.

    Bezüglich des anderen Blog-Projektes verfahre ich jetzt in diesem Jahr, bis das Projekt abgeschlossen ist, erst einmal so weiter.

    Nochmals ganz lieben Dank für all deine Infos und liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke auch Dir, liebe Christa. Deinen Kommentar habe ich eben in meinem Bloghilfe-Blog gelesen und dort noch beantwortet.
      Wie es aussieht, sind jedoch Deine Fotos dann schon in Google Photos? Aber wohl, weil Du sie selbst dorthin hochlädst? Oder sind auch all Deine alten Picasa-Fotos schon dort? Diese Frage interessiert mich deshalb, weil das bei vielen Bloggern ja bislang nicht der Fall ist. Auch bei mir sind nur 3 Bilder in Google-Photos, alles andere lagert im Album-Archiv, wohin Google meine Bilder von Picasa hingeschoben hat. Und im Album-Archiv fand ich keine Möglichkeit, neue Alben zu erstellen.

      Deine Beschreibung ist ansonsten nachvollziehbar. Ich selbst muß ja auf frühere Fotos so gut wie nie zurückgreifen, daher lade ich immer unmittelbar im Editor hoch. Fremdfotos lade ich gar nicht in meinen Bild-Account, weil das rechtlich kritisch werden könnte. Man könnte solche Bilder auch per url einfügen, wie ich das demonstriert hatte. Ansonsten handhabt es jeder nach seinem Geschmack. Und Du hast recht, Inlinkz mit Bilddarstellung ist nicht kostenlos, wie die meisten etwas komfortableren Dinge im Web.
      Wenn es nun mit Deinen Bildern wieder funktioniert, ist das ja schön! Dann wünsch' ich Dir weiterhin viel Freude mit Deinem Projekt!
      Bin wirklich gespannt, wann das Album-Archiv dann endgültig aufgelöst wird und ob die Bilder tatsächlich automatisch zu Google-Photos umziehen, denn Google wird ja wohl kaum davon ausgehen, daß wir das selber tun. ;-)

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Sara

      Löschen
    2. Hallo liebe Sara,

      so, wie es aussieht, sind alle meine Fotos bei Google gelandet und das ohne mein Zutun.
      Wahrscheinlich hat Google all meine zuvor angelegten Picasa-Alben komplett übernommen und zu Google verschoben.
      Ich verfahre quasi jetzt mit den Google-Alben genauso fort wie bei Picasa.
      Ich habe die alten Picasa-Bilder/Ordner nicht neu bei Google hochgeladen, das wurde von Google automatisch gemacht.
      Bei Google sind meine Fotos dann chronologisch per Datum abgelegt, aber ich kann auch auf die in Alben angelegten zugreifen.
      Google greift natürlich auch auf mein Smartphone zu und ich sehe alle Fotos dort, die ich per WhatsApp verschickt habe oder alle, die ich mit dem Smartphone aufgenommen habe.
      Das wiederum gefällt mir persönlich nicht, aber ich werde das nicht ändern können.

      Das Einzige, was nicht mehr funktionierte, das schrieb ich ja im Hilfe-Forum, war das Verlinken meiner Fotos aus den Google-Alben oder Archiv per URL auf meinen Blog. Aber das Problem konnte ja zum Glück gelöst werden.

      Liebe Grüße und auch dir ein schönes Wochenende
      Christa

      Löschen
    3. Danke, liebe Christa, für Deine Antwort!
      Das wollte ich wissen, ob wir selbst die Fotos ins Google-Photos schieben müssen oder ob das von Google aus geschieht. Denn bei mir lagern sie ja - wie gesagt - noch im Album-Archiv, also einem anderen und vorübergehenden Ort.
      Aber auch das Album Archiv ist bzw. gehört ja zu Google und ist dennoch ein anderer Speicherort als "Google Photos"! Meine Bilder gelangten vor einer Weile ins Album-Archiv, zu der Zeit waren tausende Zugriffe von russischen Servern zu verzeichnen, dieses Phänomen beobachteten auch andere Blogger. Vermutlich wurden die Bilder über diesen russischen Server verschoben, daher erklären sich diese massiven Zugriffe, denn als die Photos verschoben waren, hörte das Ganze auf.

      Da die Blogs aber ohnehin auf unterschiedlichen Servern liegen aufgrund ihrer Vielzahl, wird es eben eine Frage der Zeit sein, bis die Fotos aller anderen Blogs nach und nach auch vom Google Album-Archiv zu Google Photos umgezogen sein werden.

      Du kannst durchaus ändern, daß Google nicht auf Dein Smartphone zurückgreift. Doch dazu bedarf es dann schon weiterer Kenntnisse. Ich habe bspw. das Betriebssysten Cyanogenmod, das erwähnte ich hier

      http://mein-waldgarten.blogspot.de/2015/09/blutmond.html

      es ist sicherer, meine Söhne, wovon einer Spezialist für IT-Sicherheitstechnik ist, hatte es mir empfohlen.

      Ich wünsch' Dir weiterhin viel Freude beim Bloggen und viel Glück mit den Bildern .... wollen wir hoffen, daß das alles möglichst kontinuierlich und regelrecht funktioniert.

      Liebe Grüße und auch Dir ein schönes Wochenende
      Sara

      Löschen
    4. Hallo Sara,

      ich vermute, dass bei allen die Fotos bei Google automatisch verschoben werden, wenn nicht inzwischen sogar schon geschehen.

      Bezüglich der Zugriffe auf das Smartphone habe ich mir deinen Beitrag angeschaut und werde mich mal schlau machen wegen des empfohlenen Betriebssystem.

      Ganz liebe Dank und herzliche Grüße
      Christa

      Löschen