Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Donnerstag, 10. November 2016

Dietesheimer Steinbrüche

Heute nehme ich euch mit in das Naherholungsgebiet "Dietesheimer Steinbrüche" bei Mühlheim am Main. Die ehemaligen Basaltsteinbrüche wurden in ein wirklich tolles Naherholungsgebiet umgewandelt.
Ende 1982 stellte man den Basaltabbau ein und es entstand eine großartige Seenlandschaft von ca. 61 ha Gesamtfläche. Die Hauptseen bilden der Oberwald- und Vogelsbergersee. 120.000 Bäume, hauptsächlich Eichen und Erlen sowie ca. 7.000 Sträucher wurden zur Rekultivierung des Seengebietes angepflanzt. Ein Teil des Oberwaldsees steht heute auch unter Naturschutz. Durch das gesamte Gebiet führen gut begehbare Wege.

Besonders im Herbst, wenn das Laub der Bäume sich schön verfärbt hat, ist ein Spaziergang dort besonders reizvoll und ständig, umrundet man den See, erhält man einen anderen Blick auf dieses großartige Gebiet. Lauft einfach mit!




Das einzige Manko hier sind die Überlandleitungen, die über dieses Gebiet führen, damit muss man sich halt arrangieren.


Die Leitungen spannen sich auch quer über den See. Im Hintergrund ist die berühmte Brücke, von der schon etliche Wagemutige Sprünge in den See gewagt haben und nicht selten kam es zu schlimmen Verletzungen.





Einfach nur schön das tiefblaue Wasser und die herrlichen Spiegelungen.
Jetzt bin ich an der Brücke angelangt und dort steht auch das Schild, was ich euch am Montag zeigte.


Das Verbotsschild scheint seine Berechtigung zu haben. Näheres ist hier zu lesen. Dort gibt es auch noch einen Blick aus der Vogelperspektive auf das Gebiet.
Ich stehe auf der Brücke, mein Blick geht nach links zum Vogelsbergersee. Da ich hier volles Gegenlicht habe, gibt es eine Aufnahme der Wasserspiegelung.


Ich fotografiere am Geländer nach unten in die Tiefe......Farbrausch pur.


Jetzt fotografiere ich in die andere Richtung von der Brücke und der Blick geht auf den Oberwaldsee, der zum Teil Naturschutzgebiet ist. Die waagerechten dunklen Striche in den Bäumen unten sind Schatten des Geländers.



Auf dem Weg zurück.....


schwirren Marienkäfer um uns herum in einer solchen Anzahl, wie ich sie noch nicht erlebt habe. Sie flogen einem ständig ins Gesicht. Jacken, Hosenbeine, alles war voller Marienkäfer. Das war so schlimm, dass man nicht in der Lage war zu fotografieren. Ein schnelles Zoombild machte ich an einem Baumstamm.


Vier weitere Bilder hatte ich noch, die wurden alle unscharf, weil ich nicht fokussieren konnte. Nichts wie weg hier, so gerne ich auch die kleinen Krabbler habe.

Aufatmen.....hier konnte man wieder normal laufen, ohne mit den Armen herumzufuchteln. *g*


Damit verabschiede ich mich aus diesem schönen Gebiet und sollten wir einen schönen Winter bekommen, werde ich hier noch einmal hier eine Runde drehen.

Kommentare:

  1. Guten MOrgen, liebe Christa,
    herrliche Bilder hast Du mitebracht, die Wasserspiegelungen sind wundervoll! Daß ihr von einer Horde Marienkäfer begleitet wurdet, außergewöhnlich ...aber, bei dem Sonnenschein auf den Bildern kein Wunder ;O)
    Danke für diesen so schönen Post!
    Hab einen feinen Tag,
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christa,

    bei diesem schönen Wetter habe ich doch gerne, gleich meine Wanderschuhe angezogen. Jedes einzelne Bild habe ich genossen. Die Wasserspiegelungen einfach berauschend. Aber dein Bild mit dem Blick in die Tiefe, ist der super Hit. Du hast recht, ein Farbrausch pur.

    Liebe Grüße schickt dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  3. Schön sieht es dort aus, Christa

    Die Spiegelungen sind meine Favorieten

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  4. Danke für diesen wundervollen Spaziergang liebe Christa. Man kann sich gar nicht sattsehen!

    liebgrüßt
    Martina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Christa,
    was für ein schöner See und eine traumhafte Färbung der Bäume. Hier solltest Du unbedingt im Winter noch einmal hin gehen. Sicher auch dann sehr reizvoll !
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  6. ...diese Ruhe, liebe Christa,
    die besonders das erste Bild ausstrahlt...wunderbar...aber auch die Spiegelung, das Herbstlaub, die Käfer...einfach ein rundum schöner Ausflug bei herrlichstem Herbstwetter,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christa
    Es sind die asiatischen Marienkäfer, die im Herbst in Schwärmen auftreten. Sie sind in den Farben, der Punkteanzahl und deren Grösse sehr vielfältig. Leider muss angenommen werden, dass die asiatischen die einheimischen Marienkäfer verdrängen.
    Aber ausser dem Flugangriff der Käfer hattet ihr wohl eine wunderbare Wanderung, von der du schöne Bilder mitgebracht hast.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Do, die asiatischen Marienkäfer sind weiter auf dem Vormarsch und hoffen wir, dass unsere nicht gänzlich verdrängt werden. Dennoch waren auch die Einheimischen hier mit von der Partie. :-)

      LG Christa

      Löschen
  8. Ein herrliches Gebiet hast du uns heute vorgestellt. Gerne bin ich mitgekommen und habe die Sonne und die schönen Wasserspiegelungen total genossen.
    Die Käferplage ist mir zum Glück erspart geblieben, hatte aber vor ein paar Woche ähnliche Erfahrungen an einem schönen Herbsttag gemacht.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christa,
    ein wunderschönes Naherholungsgebiet, das Du uns gezeigt hast. Bei uns gibt es auch noch eine Reihe alter Basaltsteinbrüche, die aber nicht unter Schutz stehen, dabei sind sie teilweise ähnlich schön. Um zwei oder drei kümmert sich ein Verein und sorgt dafür, dass die Natur ungestört bleibt. Aber einer dieser alten Steinbrüche soll anscheinend zugeschüttet werden und das ist eine echte Schande, es ist unheimlich schön da und es haben sich mitlerweile sehr viele Lebewesen dort angesiedelt.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Christa,
    das ist eine schöne Gegend, die steilen Uferwände sind faszinierend
    und schneebedeckt wird diese Landschaft bestimmt sehr romantisch aussehen?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  11. Schöne starke Farben.
    Bei uns in der Nähe ist ein Dorf, Dietersheim, fast das gleiche. :-)
    Ich fliege morgen weg...bis nachher.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen