Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Samstag, 19. November 2016

Schritt für Schritt nach oben

und wenn die Puste droht auszugehen, einfach mal stehen bleiben und ein Päuschen einlegen!


Heute könnt ihr wieder bei Nova noch mehr Zitat lesen und euch tolle Bilder dazu anschauen, hüpft mal hinüber zu ihr.


Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende. lasst euch die Laune von dem wechselhaften Wetter nicht verderben und macht einfach das Beste daraus. :-)

Kommentare:

  1. Eine tolle Treppe, ein richtiges Kunstwerk, so wie auch deine gewählte Perspektive bzw. deine Aufnahme mit den toll gewählten Worten dazu. Ja, man sollte niemals aufhören eine weitere Stufe zu nehmenm und eine kleine Pause bedeutet ja nicht das man nicht weitergeht, gell^^

    Danke dir vielmals für den schönen Beitrag und dass du wieder mit dabei bist.

    Hab auch du ein superschönes Wochenende und ganz herzliche Grüsse
    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christa,
    wieder habe ich mich über deine Besuche und Worte so sehr gefreut, danke dir!!!!!
    Und nun auch wieder hier!!!!!
    Ein wunderschönes Foto schon allein
    und mit dem eingefügten Zitat kann ich nur mit dem Kopf nicken und beides bewundern....
    Herzlichen Dank dir
    und ein schönes Wochenende,
    herzlichst
    Monika*

    AntwortenLöschen
  3. Ein wundervolles Zitat im Bild.
    Oh ja ich kann mich erinnern zumindest mal das Gefühl gehabt zu haben, dass die Stufen nicht aufhören wollten beim Treppensteigen. Da waren viele Pausen nötig. ;-)

    Herzlichst
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. ein tolles Zitat und eine schöne Treppe.
    LG susa

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christa, gut, dass ich "mein" Zitat heute gewählt habe, denn Deines hatte ich auch schon im Visier gehabt ;-)
    Das Bild mit dieser Treppe ist perfekt, ein eigenes Kunstwerk.

    Liebe Grüße und hab' ein schönes Wochenende
    Elisabetta ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Welch ein schönes Foto einer aussergewöhnlich schönen Treppe
    hast du gewählt zu einem wirklich sehr schönen Zitat, liebe Christa.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende,
    Gabi

    AntwortenLöschen
  7. eine gute Wahl, die Treppe und das Zitat !
    ♥liche Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Was für eine schlichte, aber doch ausdrucksstarke Treppe. Die Stufen sind wirklich etwas Besonderes. Mein letztes einschneidendes Stufenerlebnis war der Kölner Dom, da hörten die Stufen wahrlich nicht mehr auf aufwärts zu wachsen. Allerdings fiel das Päuschen knapp aus, um nicht als Hindernis im Weg zu stehen.
    Eine wunderschöne ZiB-Kombi.

    Liebe Grüße zum Wochenende
    Arti

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christa,
    ein wunderschönes ZIB und so wahr! Von den Treppenstufen bin ich sehr beeindruckt, welcher Künstler war hier am Werke?

    Dir ein schönes Wochenende
    und liebe Grüße von Traudi

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Christa,
    eine sehr schöne Treppe, wo die wohl hin führt.
    Ja so ist es, immer Schritt für Schritt kommt man an sein Ziel und wenn man eine Pause macht ist das auch ok.

    Ein sehr schönes ZiB, es gefällt mir sehr!

    Vor ca. 20 Jahren bin ich mal in Berlin den Grunewaldturm hoch gelaufen, das waren 200 Treppenstufen. Heute würde ich das nicht mehr schaffen, dazu fehlt mir die Puste und an einer längeren Pause ist da auch nicht zu denken, denn die Wendeltreppe ist sehr schmal.

    P.S. Hab Deine Mail bekommen, ganz lieben Dank dafür. Ich antworte Dir die Tage.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  11. Über das Zitat kann man nachdenken, eine schöne Treppe zum Hinaufsteigen. Manchmal nehmen Stufen kein Ende und man möchte zwei aufeinmal nehmen. Jaa, da muss man schon sportlich sein.
    Liebste Grüße, Klärchen

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Christa, das ist eine wunderbare Treppe und die Stufen scheinen kein Ende zunehmen. Mir machen Stufen gar nichts aus, am liebsten habe ich Wendeltreppen, ich gehe immer in der S-Bahn Station die Stufen hoch, so bleibe ich in Übung.

    Jetzt habe ich mir dein Bild nochmals angeschaut und ojjjjjeeeeiiii, das ist wohl eine wackelige Angelegenheit, so wie die Treppe befestigt ist.

    Ein schönes Wochenende wünscht dir Eva

    AntwortenLöschen
  13. Da ich ja prinzipiell Fahrstühle vermeide, bleibt mir nichts anders übrig als Stufen steigen. Von daher bin ich schon recht gut in Form-sprich die Puste geht mir nicht so schnell aus :-) eine sehr schöne Treppe, schaut mir nach Schmiedeeisen aus...
    hab es fein mit herzlichen Grüßen AnnA

    AntwortenLöschen
  14. ...."Rolltreppen sind auch nicht ohne" ;-))
    Schönen Sonntag,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...die sind mir sowieso am liebsten, oder gleich der Aufzug 😅

      Löschen
  15. Na, der Satz ist aber ein janusköpfiges Ding, liebe Christa. Man kann ihn als Ermunterung betrachten, immer weiterzuwachsen, aber er kann sich auch sehr frustrierend anhören. Diese grazile Treppe gefällt. Aber ob sie auch stabil ist? - Dein Header gefällt mir unglaublich gut. Dieser Waldweg sieht wunderschön aus.
    Herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  16. Kleines ganz Groß hat mir zuvor gefallen. Eindrucksvolle Aufnahmen, liebe Christa!

    Doch Deine Treppe steige ich lediglich in Gedanken mit hinauf, die Puste wäre für die sportliche Ersteigung zwar vorhanden - diverse Stenosen bremsen dafür umso mehr aus! Bisschen kryptisch drückt er sich im Zitat aus, typisch Kafka eben. Denke ich dabei an seine albtraumhafte Literatur, da ein Mann zum Riesenkäfer beispielsweise mutiert. Inspirierend!

    Hab' ein wundervolles Wochenende!
    Herbstbunte Grüße von Heidrun

    AntwortenLöschen
  17. Sehr schön liebe Christa :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  18. Was für eine schöne Treppe und ein passendes Zitat!

    lieben Dank für deine Glückwünsche liebe Christa

    liebgrüßt
    Martina

    AntwortenLöschen
  19. So eine schöne Treppe, wo hast Du die denn fotografiert? Sieht wirklich ganz, ganz toll aus und ja die Worte passen so gut!
    Lieben Gruß und einen schönen Sonntag,
    Kirsi

    AntwortenLöschen