Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Donnerstag, 29. Dezember 2016

Feldweg im Wandel der Zeit - Dezember 2016

Ich hoffe, ihr hattet alle ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest feiern können und in der Tat ist Weihnachten jetzt schon wieder Schnee von gestern. Die letzten Tage des alten Jahres liegen vor uns und schon in wenigen Tagen begrüßen wir das Jahr 2017.

Unsere norddeutschen Mitbürger hat es noch einmal gebeutelt mit Sturm und Hochwasser. Ich hoffe, ihr lieben Blogger seid von Schäden verschont geblieben.

Gestern Vormittag machte ich mich auf den Weg, um das letzte Foto meines Motivs für den Wandel der Zeit in den Kasten zu bringen.
Das Wetter war nicht so, wie ich es gerne gehabt hätte, aber das spielt keine Rolle. Das Projekt dient ja dazu zu zeigen, wie es jeden Monat aussah. Fotografiert habe ich stets zwischen dem 22. und 28. eines Monats.

Zunächst mal wieder ein Foto, das den Weg von unten zeigt, der zum Wald hinaufführt.


Der rote Farbklecks tat doch einfach gut oder?
Links hinter dem Zaun steht eines der Pferde und würde wohl gerne an die Äpfel herankommen.


Auf der anderen Seite des Wegs ist der Zaun wieder entfernt worden. 
Und nun kommt mein Jahresmotiv.


So, der Wandel hat sich vollzogen und mein Dezember gleicht eher einem November.
Rechts hinter der Birke gibt es noch Winteräpfel.


Ich laufe den Weg weiter hinauf und hier haben die beiden Bäume rechts des Weges alle Äpfel abgeworfen. Das ist in jedem Jahr so, die mag wohl keiner.



Am Waldrand angekommen, schaue ich zunächst nach rechts und dann links.



Nach links laufe ich auch weiter, folge also meinem Mann und wir biegen dann vorne vor dem Wasserreservoir nach rechts in den Wald ab, laufen ein Stück hinein und bleiben an der Wegkreuzung stehen. Ich schau den Weg entlang nach rechts.


Und jetzt nach links und laufe dort auch weiter.


Der Weg ist im Herbst hier besonders schön und noch vor kurzen hatte ich hiervon ein Foto in meinem header mit buntem Herbstleuchten.
Links jetzt steht ein Tipi, es ist verlassen, die Waldwichtel, eine Kindergartengruppe, die sich das ganze Jahr über im Wald aufhält, hat noch Ferien.


Viel Holz wurde im Wald wieder geschlagen, überall liegen zersägte Bäume und abgesägte Baumstämme.



Ein notwendiges Gerät zum Zerkleinern


Und wer jetzt schon Lust zum Knallen hat, darf sich hier bedienen, der Strauch begegnete mir auf dem Heimweg.


Mein Jahresmotiv habe ich in einer Ani zusammengefasst. Zu sehen sind die Bilder von Januar bis Dezember 2016.



Heute wäre vom Wetter her der schönere Tag zum Fotografieren gewesen, da die Sonne scheint und es ein klein wenig frostig draußen ist, aber....so war es halt gestern.



Kommentare:

  1. Na, wengistens etwas an Schnee, gell ;-) (kleiner Scherz). Habt ihr einen schönen Spaziergang gemacht, auch wenn es mit Sonnenschein bestimmt noch schöner gewesen wäre. Dennoch auch ein schöner Abschluss für 2016 für den Wandel. Schade das es so gar kein Schneebild gegeben hat, aber vielleicht dann ja im nächsten Jahr^^

    Mit den Äpfeln finde ich schade. Echt traurig das sie keine Abnehmer finden und so am Boden vergammeln....Wohlstandsgesellschaft denen wohl jede Mühe zuviel ist, denn daraus könnte man doch bestimmt noch was machen.

    Bin dann mal gespannt welches Motiv du dir im nächsten Jahr aussuchst.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, liebe Christa,
    danke für diesen wunderbaren Spaziergang, er hat mir wieder sehr viel Freude gemacht! Mit den vielen Äpfeln, um die sich niemand gekämmert hat, tut es mir auch so leid ....schade ....
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und schonmal einen guten Rutsch in ein schönes, glückliches und vor allem gesundes neues Jahr 2017!

    Ach ja, und schau doch bitte heute mal in meinen Post *schmunzel*
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Eine feine Sache, wie du dein Motiv präsentierst!
    Alles gute für das Neue Jahr!
    ❤️
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christa,
    ähnlich sieht es bei uns auch aus. Schön hast du es präsentiert.
    Ab Januar bin ich bei dir auch dabei.

    Ich wünsche dir einen schönen Jahreswechsel und ein gutes neues Jahr.

    Mit lieben Grüßen Eva

    AntwortenLöschen
  5. Ja, alles kann ich bestättigen, so sieht es aus.Diese Apfelbäume hat man bei uns am Deich extra für das Wild gepflanzt, damit sie was zu futtern haben. Es sind kleine Äpfel, die nicht jeder mag.Wenn ich mit meinen Hunden spazieren gehe sehe ich sie, sonst kommt selten jemand dahin ins Abseits.
    Dir ein gutes Jahr 2017, mit vielen Fotomotiven. Ich freue mich darauf, herzlichst, Klärchen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Chrsita,
    wieder ein Jahr herum. Ich hoffe, daß du in dem nächsten Jahr auch mit so viel Antrieb bloggst und wieder schöne Storchgeschichten uns bringst.
    Ich wünsche dir alles Gute für das neue Jahr und einen guten Rutsch.
    Liebe Grüße, Andi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christa,
    was für ein schöner Spaziergang! An den Äpfeln können sich Vögel und andere Tiere satt fressen, wenn es kalt wird. Ansonsten wären die wohl nur für Most geeignet, so zum Essen sind die wohl wirklich nichts!
    Liebe Grüße
    Calendula

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Christa,
    ich finde es schön, dass Ihr trotz dem grauen Wetter eine Runde gedreht habt.
    Schade, dass die Äpfel keiner mag (außer dem Pferd vielleicht).
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie einen guten Rutsch in das Neue Jahr.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  9. ...gar nicht so viel Veränderung, liebe Christa,
    aber so ein Spaziergang im Wald tut einfach immer gut...hier gibt es auch einige Apfelbäume, die nicht geerntet werden...

    komm gut ins neue Jahr,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christa,
    Dein Spaziergang erinnert mich stark an unseren Auwaldweg, der uns zum Monatsmotiv geführt hat, nur Äpfel liegen hier keine herum. Schade, dass sie niemand verwendet.

    Dein Jahresmotiv ist ein recht "dankbares", denn die Veränderungen von Monat zu Monat lassen sich sehr gut sehen und ich bin schon auf Deinen Ausblick im Jahr 2017 neugierig.

    Ich wünsche Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr und hoffe, dass Du wieder so viel Freude am Bloggen hast, wie im vergangenen Jahr.
    Deine Beiträge sind immer eine Bereicherung - egal ob Tiere & Kultur oder Jahreszeitenveränderungen.

    Sei bitte ganz herzlich gegrüßt von
    Elisabetta ;-)

    AntwortenLöschen
  11. Einen schönen Spaziergang hast du wieder gemacht, Christa.
    Auch bei uns sind in letzer Zeit Unmengen von Bäumen gefällt worden, machen Ecke kommt einem da fremd vor.
    Knallerbsen - ja die mag ich auch.... Erinnerungen an die Kindheit werden wach.

    Idee und Umsetzung mit der Animation finde ich gut.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  12. Es ist immer schön mit dir durch die Zeit zu spazieren :-)
    Und jetzt lassen wir es alle gleich mal knallen ... und pflücken uns so kleine Bällchen vom Strauch ;-)
    Liebe Christa, ich wünsche dir und deinen Lieben einen schönen Silvesterabend. Kommt alle gut in das neue Jahr.
    Ich wünsche euch für 2017 viel Glück, Freude, Gesundheit und uns allen viel Frieden.
    Ich freue mich darauf dich auch 2017 wieder zu lesen Christa.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen