Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Dienstag, 28. März 2017

Kleines ganz groß

Die Bergenien an der Mauer habt ihr natürlich alle erkannt, aber ich war schon erstaunt, dass sie auch in Mauerritzen gedeihen.
Ich mag diese Pflanze sehr mit ihren hübschen kleinen Blüten an Dolden. Jetzt bringe ich euch aber noch eine mit, die auf dem Boden wächst.


Mit dem Makro-Objektiv habe ich diese kleine Sachen in meinem Garten eingefangen. Ihr seid ja alle großartige Botaniker und wisst bestimmt, was mir hier blüht oder bald blühen wird.




Einfach zu schön anzuschauen, wie die Natur sich gerade entwickelt, das muss natürlich ausgenutzt werden, um einiges im Garten zu werkeln.

Kommentare:

  1. Guten Morgen Christa,
    ja, da war ich auch erstaunt, die Bergenien wachsen auch in Mauerritzen. Als wir am Samstag am Neckar hoch von Freiberg nach Murr gelaufen sind, haben wir auch Bergenien an den Mauerritzen gesehen und auch noch vieles andere, das hier wächst, es ist schon erstaunlich und auch schön.
    Ich bin zur Zeit ganz fasziniert von den Magnolien, die ich auch gestern im Japangarten in Bietigheim gesehen habe. Leider halten sie nicht lange aber ich bin so begeistert von meiner Blutpflaume, die vor meinem Fenster wächst, davon berichte ich mal bei Ghislanas Mein Freund der Baum. Die ist so traumhaft schön und wenn sie verblüht ist, dann hat sie so schöne rotbraune Blätter, leider mögen sie auch die Vögel und die besuchen mich dann auf dem Balkon, was ich ob der Hinterlassenschaften nicht so mag.

    Ein Makro ist eine feine Sache, ich habe zwar schon lange eines, aber jetzt ein besseres gekauft und ich bin so glücklich drüber.
    Da kommen sogar die kleine Leberblümchen zur Geltung.

    Hab viel Freude und Spass heute, es wird schön und ich werde mit meiner Seniorin spazieren gehen. Sie freut sich und ich auch.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Also ich könnte sie nicht alle mit Namen benennen, aber finde es immer klasse wenn ich dann soviel erfahren kann. Grundsätzlich bin ich das Gärtnern erst hier richtig angefangen und habe somit auch den Bezug dazu bekommen. Gestern etwas zu erledigen gehabt, habe ich auch wieder mal den Versuch unternommen ein tränendes Herz zu finden...aber dabei ist es auch geblieben. Na, ich geb die Hoffnung nicht auf *gg* Tolle Aufnahmen hast du gemacht und dein Auge wird bestimmt noch mehr entdecken wenn du im Garten werkelst, gell.

    Hab einen schönen Tag und viel Spaß weiterhin.

    Herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christa,
    wie du ja bei mir gesehen hast, habe ich sie auch in diesem Jahr für mich entdeckt die Bergenie...und ich bin anhaltend begeistert von ihr und so freue ich mich besonders, sie heute auch bei dir zu sehen!
    Danke für deinen Gartengruß!!!!
    Sei ganz lieb gegrüßt und hab eine schöne Woche und verzeih, dass ich gerade nicht so kann, wie ich gerne möchte....
    Alles Liebe dir,
    herzlichst Monika*

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christa,

    die zweite Blume habe ich auch im Garten. Nicht gepflanzt und doch war sie mit einem mal da. Den Namen dazu habe ich schon wieder vergessen.Sie wuchs wild am Bach.Schön schaut sie aber aus gell.
    So nun Sachen zusammen packen und ab gehts wieder in den Garten. Das schöne Wetter muss man doch ausnützen.

    Hab einen schönen Tag
    LG Paula

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christa
    Leider ist bei mir nix mit "großer Botaniker" ;-)
    aber ich finde diese Blume
    wunderschön, vielleicht kann ich mir ja den
    Namen merken, ist immer wieder wichtig, etwas
    Neues zu lernen.
    Die letzte Aufnahme ist genial.
    Ich wünsche dir einen sonnigen Tag.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
  6. Die von der Mauer heißt Bergenia, habe nachgeschaut. :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Meine Bergenie blüht noch nicht, die braucht immer etwas länger.
    Die anderen Makros gefallen mir, weiß aber nicht, was sich daraus entwickelt und ich habe schon Ewigkeiten kein Makroobjektiv mehr aufgeschraubt.

    Liebe Grüße von Mathilda

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christa,
    genau - werkeln im Garten ist derzeit unbedingt angesagt. Bergenien in Mauerritzen hatte ich vorher auch noch nie gesehen. Aber sie sind grundsätzlich genügsam. Bei uns wachsen große am Teichrand und kleine ziemlich im Verborgenen unter den Rhododendren.
    Ich bin heute zum ersten Mal in diesem Jahr mit Gummistiefeln in den Teich, um dort gründlich sauber zu machen. Unser Wasser ist ja nicht tief, aber bisher war's mir einfach noch zu kalt. Mulm und Algen werden leider imm mehr. Es fallen einfach zu viele Blätter und Ahornsamen ins Wasser. Heute habe ich nach dem Säubern mal eine Lösung mit Schlammabbaubakterien reingeschüttet. Mal sehn, ob das was hilft.
    Nr.3 wird ein Tränendes Herz sein, das Blaue kenn ich, komme aber nicht drauf. Könnte eine Veronica (Ehrenpreis)Variante sein. Zu den grünen Kügelchen fällt mir gar nichts ein :-(
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christa ist es nicht wunderschön diese Pracht der Farben von den Blumen und gerade solche sind doch ein Kleinod wie sie wachsen!
    Tolle Fotos von dieser Blume!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christa,
    ich bin leider keine Botanikerin, Aber ich erfreue mich
    an allen Blümchen. Deine Fotos sind so schön. Besser geht es
    nicht.
    Einen geruhsamen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christa, das sind herrliche Makroaufnahmen. Ich verwende mein Makroobjektiv auch total gerne :) Es dauert nicht mehr lange und der Garten wird förmlich explodieren.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  12. Einfach immer wieder ein spezielles Wunder wie die Natur jedes Jahr erwacht
    Frühlingsgrüsse von Erika

    AntwortenLöschen
  13. Hi Christa,
    Wonderful array of flowers.
    Photo 2 is my favorite color
    I love them all, great photographed.
    Best regards, Irma

    AntwortenLöschen