Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Samstag, 25. März 2017

Sinfonie in Gelb und mehr

Die letzten Tage ist die Natur förmlich explodiert und entlang unserer Hauptstraße blüht  es wieder in den Beeten auf beiden Straßenseite, dass es eine wahre Freude ist. Die Farbe Gelb dominiert zurzeit.
Besonders freue ich mich jedes Jahr, dass hier auf der Sonnen verwöhnten Seite immer so früh die Kaiserkronen blühen.

Einige Blüten sind noch geschlossen, andere sind schon weiter aufgeblüht.



Dazwischen blühen üppig die Osterglocken und Narzissen.


Forsythien dürfen da natürlich auch nicht fehlen.


Zwei nebeneinander

 
Hier zwischen Rosenbüschen


Mauerwächter



An einer anderen Stelle blüht es rosa



Auch die Sternmagnolien haben ihre Blüten schon geöffnet.


Die Klassiker stehen auch bald in voller Blüte.



Bei diesem schönen Wetter muss ich natürlich auch immer schauen, was es bei Storchens gibt, aber seht selbst...


Für unsere Mama Storch ist die Zeit reif und sie tut das mit viel Geduld, was zu tun ist.......brüten!
Und da es heute bei unserer Nova wieder heißt....Zitat im Bild, verlinke ich gerne diesen Beitrag bei ihr. Schaut bei ihr vorbei uns sehr, was andere an Zitaten und tollen Fotos im Gepäck haben.


Ich wünsche euch allen einen schönen Samstagabend und......


Genießt das herrliche Frühlingswetter!

Kommentare:

  1. Liebe Christa,
    was für ein herrlicher Gang durch die Natur.
    Es stimmt, gelb und zartrosa sind die dominierenden
    Farben. Aber es ist wunderschön.
    Schön ist es auch, dass Familie Storch nicht vergessen ist.
    Darauf freue ich mich immer besonders.
    Ein sonniges Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christa, das sieht wirklich wunderschön aus bei euch. Hier ist es noch nicht ganz so bunt, die Büsche und Bäume brauchen noch etwas wärme.
    Dein Storch ist zauberhaft.
    LG susa

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christa, bei Euch ist alles ein wenig weiter in der Natur. Ein wenig Sonne brauchen wir, dann geht es los. Es soll ja wärmer werden.Wunderschön Dein Frühlingsgelb und rose. Die Königslilien sind herrlich.
    Liebste Grüße, Klärchen

    AntwortenLöschen
  4. ...herrliches sonniges gelb bei dir, liebe Christa,
    eine Freude...blühende Magnolien habe ich hier auch schon gesehen, aber Kaiserkronen nicht...der Nachbar hatte eigentlich welche, ich habe keine...

    genieße das sonnige Frühlingswochenende,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein aussagekräftiges Zitat, liebe Christa.
    Der Spaziergang im Frühling gefällt mir sehr.
    Bei mir ist die Kaiserkrone erst halb so groß.
    Schönen Gruß zum Sonntag für dich,
    Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christa
    wunderschöne Naturbilder von den Frühlingsboten un dein ZItatenbild ist toll!
    Schönen Sonntag wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  7. wunderschön sind deine Blütenfotos. Ja - jetzt geht einem richtig das Herz auf, wenn man diese Farben in der Natur sieht.
    Das Zitat mit dem Foto von Mama Storch mag ich auch sehr gerne.

    Ich wünsche euch einen sonnigen Sonntag :-)
    herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  8. Hach, das ist so schön sie brüten zu sehen...(gucke auch immer schon beim Wanderfalken, den Link noch im Lesezeichen ist das schon Pflicht *gg*) So schön die Aufnahme mit den passenden Worten zu kombinieren. Danke dir vielmals dafür.


    Herrlich auch deine Blütenaufnahmen und die Kaiserkronen finde ich eine Wucht. Habe ich das erste Mal ja bei dir "kennengelernt" und echt klasse dass du sie auch wieder zeigst. Schaut schon irre wenn alles so in gelb blüht, da verblasst das Rosa daneben fast. Hach, der Frühling ist einfach klasse, und was ich momentan so liebe ist der Gesang von den Amselmännchen. Habe in diesem Jahr zwei Paare direkt auf dem Grundstück. Einfach klasse wenn ich sie höre, und wenn sie schimpfen muss ich immer ganz laut lachen.

    Toll dass du wieder mit in der Runde bist liebe Christa. Wünsche auch dir einen superschönen Sonntag und sende herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christa,
    das kannst du wohl sagen, dass es explodiert ist, wir sind gestern am Neckar gelaufen und ich kam vor laut Aaaaaa und Ooooooo nicht zum laufen.
    Kein Foto dabei, aber man will ja laufen und nicht Foto machen. Gut

    Wunderschön sind deine Kaiserkronen, ich bin ganz begeistert, im Garten des Schafnachbarn sind sie allerdings noch nicht soweit, aber dann werde ich auch Foto greifen, wenn es die Zeit erlaubt.

    Hab einen schönen Sonntag und ein liebes Grüßele von Eva

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Christa,
    ganz so weit ist es bei uns noch nicht, aber so langsam zeigen sich auch die Forsythien und die Magnolien.
    Wunderschön sieht es bei Dir aus, hach ich liebe diese Farben, Deine Kaiserkronen sind echt TOLL.

    Das ist doch klar das Du bei Familie Storch vorbei schaust :-)
    Dein Zitat passt perfekt!
    In unseren Nachbarorten brüten sie auch schon. Nur unser Pärchen ist noch nicht da, sie sind wieder die letzten ... wie jedes Jahr :-(

    Einen schönen Sonntag wünsche ich Dir...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  11. Gestern hatten auch wir den ersten richtig schönen Frühlingstag, auch wenn der leichte Wind doch recht kühl war, aber die Natur ist förmlich explodiert.
    Gelb dominiert wirklich, aber auch rosa mischt sich nun mit ein.
    Mama Storch ist geduldig und das Zitat ist sehr gut und paßt zu deinem Bild.

    Schönen Sonntag wünscht Mathilda

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Christa,
    Seufz..... vor Begeisterung..... Deine Bilder sind wie immer "Spitze"
    Ja, auch bei uns sieht man sie alle, die Osterglocken, Magnolien, Duftschneeball etc.
    nur mit Störchen kann ich hier nicht dienen. Da müsste ich schon in die Oststeiermark - Richtung Burgenland fahren, dort lassen sie sich gerne nieder.
    Ich genieße den Frühling so sehr, ein Wachsen und Werden, ein absolutes Hochgefühl.

    Liebe Grüße an Dich und hab' einen feinen Sonntag
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Christa,

    ja, ich liebe diese Frühlingstage wo alles so schön gelb und rosa leuchtet. Für die Augen ist es Balsam nach der Winterszeit. Ich war gestern auch auf Pirsch mit meiner Kamera. Ein wunderschönes Zitat.

    Herzliche Sonntagsgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  14. Wow, von einiger Bloggern sehe ich BIlder von Blüten, die hier noch gar nicht zu sehen sind. Irgendwie scheint es von hier nördlicher der Frühling weiter voraus zu sein, als hier. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Christa,

    och wie schön es bei euch schon blüht, neidisch guggt. Meine Magnolie ist aber kurz vor dem aufblühen. Ich freu mich schon.
    Sag mal, in Neukirchen habe ich nun auch die Störche gesehen. Wenn aber keiner im Nest ist, haben sie noch keine Eier zum brühten? Sie sind noch nicht all zu lange hier. Letztes Jahr haben sie keine Junge groß gezogen.

    Einen wunderschönen, sonnigen Sonntag wünscht dir
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Paula, wenn Frau Storch Eier gelegt hat, lässt das Paar diese in der Regel nicht alleine im Nest zurück. Kann aber schon sein, dass sie beide auch mal kurz weg sind zum Fressen, aber das ist die Ausnahme.

      LG Christa

      Löschen
  16. Es ist immer wieder schön und gerade zu berauschend, wenn die Natur im Frühling erwacht und endlich wieder Farbe bringt

    lg und einen schönen Sonntag
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Christa,
    wie schön Deine Bilder sind. Das lässt sich gut an, nach dem Mittagessen genüsslich die Blogrunde, einzelne Mitposter zum ZiB, zu besuchen. Die sonntägliche Ruhe scheint zu greifen...

    ...jede Aufnahme zeigt die Vorzüge vom Frühjahr, das in den verschiedenen Regionen mal früher oder später antritt. Bei uns ist tatsächlich noch manche Pflanze im Hintertreffen. Dafür freue ich mich umso mehr hier u.a. so herrliche Ahnungen zu bekommen, was demnächst bei uns aufblühen dürfte.

    Übrigens dachte ich gestern intensiv an Dich: Der Göttergate und ich waren mit Freunden in Wertingen verabredet. Natürlich erfolgte der Blick gen Storchennest, das wir leer vorfanden. Die Freundin erzählte jedoch, dass sie drei Störche in der letzten Zeit auf dem Turm beobachten konnte. So passt Dein Bild vorzüglich zum Sprichwort und ebenfalls meine eingeholte Nachricht. Die chinesische Redewendung ist im übrigen so typisch deren stoische Mentalität. Es entspricht übrigens den Erzählungen meines Vaters, der über mehrere Jahre dort in Rotchina als Techniker gearbeitet hatte.

    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Sonntag und sende herzliche Grüßle, Heidrun

    AntwortenLöschen
  18. So ist es - bei uns ist die Zeit für so tolle Bilder noch (lange) nicht reif, aber die Zeit wird es auch nicht verhindern, dass auch wir einmal in solchen Genuss kommen!!!
    Gute Zeit,
    Luis

    AntwortenLöschen
  19. ich mag ja den Frühling und den Herbst ganz besonders ... meine Magnolie blüht auch langsam auf, schade, dass es immer so schnell wieder vorbei ist.

    LG
    andrea

    AntwortenLöschen
  20. Ja, ja und nochmal Ja! Es ist endlich Frühling, liebe Christa. Meine Kaiserkronen sind auch bald soweit. Ich sehe bei dir auch Bergenien. Die habe ich rund um den Teich gepflanzt und sehe auch dort die ersten Blüten. Es ist traumhaft momentan.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  21. Einen schönen Abend wünsche ich herzlich!
    Leider reicht es heute nur noch für ein liebes Sammelgrüßchen an Euch liebe Projektteilnehmer!
    Ihr sollt wissen, dass ich Euch nicht vergessen habe, hier bin, lesen und schaue, doch leider geht es gerade nicht so wie ich es gerne möchte.
    Seid einfach auf diesem Wege ganz lieb gegrüßt,
    ein liebes Danke auf diesem Weg und herzliche Grüße lasse ich da,
    die Monika*

    AntwortenLöschen
  22. Wow, bei Euch ist der Frühling ja schon voll im Gange! Hier beginnt das farbenfrohe Spektakel erst. Leider sind bei mir die Narzissen in den letzten Jahren immer weniger geworden.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  23. Sie sieht herrlich aus, deine gelbe Sinfonie. Mich erstaunen auch die bereits blühenden Kaiserkronen.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Christa,
    was für eine Blütenpracht. Ein Hoch auf den Frühling!
    Wenns nach mir ginge dürfte es das ganze Jahr Frühling sein. :-)
    Geht natürlich nicht, denn dann fehlt im Herbst die Ernte.
    Das chinesische Sprichwort sagt wie es ist. Ob bei Mensch, Tier oder Natur...!

    Alles Gute und eine schöne Restwoche.
    Julia

    AntwortenLöschen