Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Freitag, 9. März 2012

Gefährliches Monster

Wem gehört wohl dieser große Fuß?


Mal nach oben schauen. Oh, der Kopf ist aber auch nicht ohne!


Was hat der Kerl gerade vor?


Er hat ein Opfer gefunden! Die Frau auf dem Fahrrad lebt mehr als gefährlich. *g*


Jetzt hat er es wohl auf die Hochhäuser abgesehen, das sind für ihn ja Spielzeugtürme.


Der Kerl treibt hier sein Unwesen:

 
Hier seid ihr gerade dem Hammer-Mann begegnet, der vor der Messe in Frankfurt sein Unwesen treibt.
Er ist 23 m hoch und 32 t schwer und wurde erschaffen von dem amerik. Künstler Jonathan Borofsky.
Weitere dieser Figuren stehen in Basel, Seattle, Seoul, Dallas, New York und anderen Städten der USA. In Frankfurt steht die größte Figur.
Der Hammermann stellt einen Arbeiter dar, der seinen Hammer gegen ein Werkzeug bewegt. Die Bewegung, die nach unten und oben gleichmäßig und langsam ausgeführt wird, wird durch einen Motor angetrieben.
Er gilt als Symbol für Arbeit und steht für Solidarität aller arbeitenden Menschen.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Christa,

    das ist ja echt ein Gigant!

    Toll finde ich auch , das hier der Handwerks-Beruf dagestellt wird. Oft dreht sich vieles um die moderne Cumputer Welt, oder die der Medien.


    Dir wünsche ich ein schönes Wochenende + viele Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Klasse, Christa, ich finde neue Einfälle sehr schön, was andere so noch nicht fotgrafiert haben. Kunst, Skulpturen usw. auf öffentlichen Plätzen finde ich allgemein ein hochinteressantes Thema. Während ich die Kunst in Bonn eher nichtssagend finde, gefällt mir der Hammer-Mann. Wuchtig, mächtig, groß wirkt er. Formen, Konturen kann man sehr schön erkennen.

    Schönen Abend
    Dieter

    AntwortenLöschen
  3. 23 m ist gewaltig hoch! Das muß mächtig beeindruckend sein, wenn man live vor einer solch riesigen Skulptur steht.

    Tolle Doku, Christa! Die Perspektive von Bild 5 ist witzig!
    LG Hans

    AntwortenLöschen
  4. Guten Abend, liebe Christa J. :)

    BEEINDRUCKEND!!! Einfach nur beeindruckend! Vielen Dank fürs Zeigen. Der Mann ist ein super Foto-Motiv, aber du hast die kleine Bildserie auch sehr gut aufgebaut, wie ich finde. Das erste Foto ist ja (fast) ein Cam Underfoot-Foto (Das Projekt und die damit so benannte Perspektive kennst du sicher, oder?) Jedenfalls erst mal das Staunen, dann etwas mehr: der Kopf und dann die Auflösung: Oooh, ein Riese! *.*
    Hast du da eine Messe besucht?

    Vielen Dank für deinen schönenKommentar. Die Altare finde ich auch sehr schön. Die stehen das so unauffällig und klein, dass ich sie erst gar nicht bemerkt hatte.
    Diese kleinen Reiskuchen haben einfach nur nach Zucker und glitschig geschmeckt. Ich fand sie kalt leckerer als warm. Aber sie waren nicht sooo toll, dass ich sie noch mal holen würde.

    Einen guten Start ins WE wünsche ich dir
    LG
    Wieczorama =^.^=

    AntwortenLöschen
  5. Danke fürs Zeigen. Sehr interessant.
    So eine Riesen-Skulptur ...
    LG joelsuma

    AntwortenLöschen
  6. Oh, beeindruckend. Ich finde Riesnskulpturen wunderbar.

    Liebe Grüße und ein sonniges Wochenende. Hab es fein
    Jo

    AntwortenLöschen
  7. huii .. so ein Riese Oo
    Ja ja .. das gute alte Handwerk!!! Hab ja auch einen Metaller als Mann :-)
    Liebe Grüße Diana

    AntwortenLöschen
  8. Ich danke euch für eure Zeilen. :-)

    Hans, die Skulptur ist für verschiedene Perspektiven einfach wie geschaffen.

    Cam-Under-Foto....hihi, Wieczorama, hier musste ich quasi nicht nach unten gehen. Das Füßen ist ziemlich hoch.
    Nein, ich habe keine Messe dort besucht, ich hatte in der Nähe einen Termin.

    Diana, wenn dem Hammer-Mann mal etwas fehlt, dann weiß ich jetzt, wen ich als Doktor empfehlen könnte. :-)

    LG Christa

    AntwortenLöschen
  9. na da bin ich mal zum Gegenbesuch bei dir

    Das Denkmal ist wirklich beeindruckend und toll fotografiert und beschrieben

    lg Gabi

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Christa,

    da hast du wunderbar mit der Perspektive gespielt und den armen Riesen gegen das Hochhaus laufen lassen, ganz prima! Wie gut, dass er keine Kopfschmerztabletten benötigt *g*

    LG und dir auch ein schönes Wochenende

    Vera

    AntwortenLöschen
  11. Das vorletzte Bild ist genial ... manchmal will man ja mit dem Kopf durch die Wand ... *gg* ... LG Sylvia

    AntwortenLöschen
  12. Ja, Vera, der braucht mit Sicherheit keine Kopfschmerztabletten, dafür ich die letzten Tage umso mehr, aber es geht jetzt wieder besser.
    Danke auch euch beiden, Gabi und Sylvia. :-)

    LG Christa

    AntwortenLöschen
  13. Na, was hast du denn da auf deinem Spaziergang wieder entdeckt - einfach super deine Fotos.
    Liebe Grüße, Gina

    AntwortenLöschen