Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Sonntag, 20. Mai 2012

Glück ist....


Dominik und ich trösten uns heute gegenseitig über das gestern versemmelte Finale der Bayern.
Sie waren die bessere Mannschaft, aber das Quentchen Glück fehlte einfach.
So viele Chance und sie konnten sie einfach nicht umsetzen, einfach Glück für Chelsea!

Zweimal im Finale stehen und jedes Mal nur mit der Silbermedaille nach Hause gehen müssen, das ist schon bitter.
Trotzdem, in drei Wettbewerben ganz vorne zu stehen, ist eine tolle Leistung und das soll erst einmal einer nachmachen. Dieser gestrige Titel wäre halt zu schön gewesen.

Schwamm drüber, jetzt heißt es, den Kopf wieder frei machen, vielleicht klappt es ja in der nächsten Saison besser.

Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag!

Kommentare:

  1. Das war wirklich ein kleiner Fußballkrimi gestern, liebe Christa! Ich hab sehr mit euch mitgefiebert und kann Dominiks und deine Enttäuschung sehr gut verstehen!
    Tröstlich zu wissen, dass die Bayern die besseren waren; aber das Glück nicht auf ihrer Seite stand!
    Kopf hoch ihr Beiden, es kommen auch wieder bessere Zeiten!

    Liebe Sonntagsgrüße, Laina

    AntwortenLöschen
  2. christa, das foto ist sehr schön - und die beschreibung so treffend

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christa,

    für Fußball interessiere ich mich nicht so besonders, aber ich kann natürlich Eure Enttäuschung verstehen. Vielleicht klappt es ja beim nächsten Mal.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Wie hübsch die eine Margerite die andere umschlingt! Passend der Spruch dazu.

    Life goes on!
    LG Hans

    AntwortenLöschen
  5. Kleines Trösterchen von mir. Hab immer mal reingeschaut, aber vielleicht klappt es das nächste mal.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünscht

    Mathilda ;-)

    AntwortenLöschen
  6. ein wunderschönes Foto und so tröstende Worte - toll.
    Liebe Christa - ich wünsche dir auch einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße, Gina

    AntwortenLöschen
  7. Oh jeh, den Bayern hätte ich das jetz aber gegönnt, die können doch so toll feiern. Zudem gehören sie zu unseren Nachbarn.
    Also tröste ich auch ein wenig..
    und grüsse, Trudy

    AntwortenLöschen
  8. *schluchzheul* Es ist ja soooo traurig!
    Aber dein sich umarmendes Blütenpärchen ist super schön!
    LG joelsuma

    AntwortenLöschen
  9. *schluchzheul* Es ist ja soooo traurig!
    Aber dein sich umarmendes Blütenpärchen ist super schön!
    LG joelsuma

    AntwortenLöschen
  10. das Bild mit den zwei Margeriten mit dem Spruch ist sehr schön.
    Und das Fußballspiel ... naja ... schade schade ...

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Christa,
    wie in meinem Blog geschrieben, habe ich den Bayern entgegen meinen sonstigen Neigungen die Daumen gedrückt. Wie so oft, war ich zu Hause in der fußballerischen Minderheit, so dass wir auf dem ersten Programm den Krimi geschaut haben. Das Elfmeterschießen habe ich allerdings mitbekommen und auch mitgelitten. War natürlich tragisch. Ich denke, die FC Bayern-Spieler können vollkommen erhobenen Hauptes wieder aufstehen, denn es bis zum Elfmeterschießen gebracht zu haben und dann erst zu verlieren - Elfmeterschießen ist ohnehin reine Glücks- und Nervensache - alle Achtung !!!

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  12. So, die Enttäuschung ist überwunden und das Leben geht weiter. :-)

    Morgen gibt es ja wieder ein Bayern-Spiel, geguckt wird auf jeden Fall. *g*

    Ich freue mich sehr über eure Zeilen und auch darüber, dass euch das Foto mit dem Spruch gefallen hat. :-)
    Es sind aber keine Margeriten, es sind kl. Gänseblümchen. :-)

    Dieter, manchmal muss man sich halt der Mehrheit unterordnen, aber den letzten Krimianteil hast du dann doch noch sehen können.
    Wenn man bis zur 89 Minute 1:0 führt, dann muss man halt sehen, dass man dieses Ding nach Hause schaukelt und nicht noch in letzter Sekunde einen Gegentreffer kassiert, aber von der Distanz sieht alles ein wenig anders aus als direkt auf dem Spielfeld.

    LG Christa

    AntwortenLöschen
  13. Ja, das Leben geht weiter. Ich bin nicht unbedingt Bayern-Fan, aber den Sieg hätte ich ihnen von Herzen gegönnt...sie waren die bessere Mannschaft....was solls..auf ein Neues....
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, Karin, das Leben geht weiter!

      LG Christa

      Löschen
  14. na, dann schiebe ich euch mal ein dickes Trösterchen rüber... und nächstes Jahr wird es sicher besser

    LG Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank dir fürs Trösterchen, Vera. :-)

      LG Christa

      Löschen
  15. ha<llo christa,
    ich habe an dich gedacht am vergangenen sasmstag...........nicht immer gewinnt die bessere mannschaft, aber die tore die man nicht erzielt bekommt man.......alte fußballweisheit....diesmal hat die glücklichere mannschaft gewonnen zu meiner freude (oh, oh), ich habe nämlich meine wette auch gewonnen.........grins
    net traurig sein, in 10 jahren sind sie vielleicht wieder mal im finale
    einen wunderschönen gruß in die schweiz
    maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maria,

      da gratuliere ich dir doch ganz herzlich zur gewonnenen Wette.
      Ach, ich bin nicht mehr traurig, heute haben sie doch wieder 3 : 2 gegen die Niederlande gewonnen.
      Hey, hey....nicht erst in 10 Jahren wieder im Finale...vielleicht klappt es ja im nächsten Jahr, kicher.

      LG Christa

      Löschen
  16. Huhu Christa,

    sorry, das es nicht geklappt hat - für die Fans tut es mir leid, für die Spieler selbst muss ich ehrlich sagen, nicht.... Erinnere mich ans Pokalfinale, wo sie nichtmal ihre Medaillen umgehangen haben - andere Mannschaften hätten sich auch über Platz 2 gefreut.... Und auch jetzt, als Schweinsteiger dem Gauck noch nicht mal die Hand reicht.... Deinen Satz "Trotzdem, in drei Wettbewerben ganz vorn zu stehen....." find ich goldrichtig, wenn die Spieler es selbst auch noch so sehen würden, um so besser.....

    Du weißt, ich bin BVB'ler durch und durch, kann aber gut zugeben, das die Bayern eindeutig besser waren und es verdient hätten, aber es ist wohl ihre Arroganz, durch die sie so oft anecken .... Wie gesagt, für die Fans ist es wirklich schade....

    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anke,

      ach Anke, für die Spieler tut es mir schon auch leid. Robben und Schweini waren beide so lange verletzt und es ist halt bitter, einen Elfer zu verschießen, noch dazu, wenn es halt im Finale ist.
      Schön fand ich es nicht, dass Schweini dem Bundespräsidenten nicht die Hand gegeben hat, das macht man einfach nicht. Man kann es nur damit entschuldigen, dass die Enttäuschung wohl einfach zu tief saß.

      Nun, dirket als arrogant würde ich die Spieler nicht bezeichnen. Da sollte man nicht die ganze Mannschaft über einen Kamm scheren.
      Es ist halt einfach so, dass sie über viele, viele Jahre die beste deutsche Mannschaft waren und da kommt natürlich bei anderen einfach auch Neid auf.
      Aber innerhalb der Bundesliga haben sie nun Konkurrenz bekommen und dieser müssen sie sich stellen.

      Schau mer einfach mal, wie es weiter gehen wird. :-)

      Liebe Grüße
      Christa

      Löschen
  17. Uiuiui, na dann auch mal von mir ein Trösterchen, nächstes Jahr hoffentlich ein Prösterchen! ;) Glück ist vlt doch eher wenn Niemand den Anderen trosten muss. *) Aber deine Karte ist sehr sehr sehr sehr ... schön geworden, liebe Christa J.
    ♡ Tüdüüülü, knutschi.
    Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen