Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Dienstag, 1. Mai 2012

Große Holzbiene

Heute bringe ich euch eine große Holzbiene mit, die sich genüsslich an meinem tränenden Herz labte. Diese Bienenart, auch wegen ihrer wunderschönen blauen Flügel Blaue Holzbiene genannt, ist in einigen Teilen Deutschlands sogar als gefährdet eingestuft. Der Körper ist tiefschwarz und ähnelt der einer Hummel, die Behaarung ist ziemlich kurz und gerade im Flug, wie man auf dem nachfolgenden Foto im Anflug auf das trändende Herz sieht,  kann man sehr gut das schillernde Blau Flügel erkennen.


Auf dem nächsten Foto kann man sehr gut den Saugrüssel erkennen.


Ordentlich festhalten


Rüssel in die Blüte stecken und naschen


Diese Bienen haben schon eine stattliche Größe und wenn sie im Anflug sind, dann meint man, ein Hubschrauber käme angebrummt. *g*

Kommentare:

  1. Das sind aber fantastische Fotos Christa,wow...ich kenne diese Holzbiene gar nicht,habe sie noch nie gesehen...die ist ja riesig und wunderschön mit den blauen Flügeln !
    Danke für diese tollen Fotos!
    ich wünsche dir eine sonnige Maiwoche !
    Liebe Grüsse
    Margrit

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Fotos, liebe Christa! Du scheinst eine Engelsgeduld zu haben - diese kleinen Brummer sind ja ständig in Bewegung und huschen herum... - Herrlich wie sie da an den Herzchen hängt!

    Einen guten Start in die erste Maiwoche wünscht dir
    Laina

    AntwortenLöschen
  3. Wow, schön geworden, liebe Christa J. :)
    Holzbiene war mir bis dato noch gar nicht bekannt, oder ich hatte die Art völlig vergessen, denn vor langer Zeit hatte ich mich mal etw. mehr mit Bienen beschäftigt. Die Fotos finde ich mehr als nur schön - auch sehr interessant. Die Flügel hast du ja sehr schön detailliert ablichten können und sie sehen doch tatsächlich auf drei der Fotos ganz unterschiedlich aus. Toll!

    Für deinen Kommi dank ich dir. Vielen Gebäuden bin ich auch aufgrund der Architektur wenig zugeneigt, aber das KAU finde ich ok, nur die orangenen Felder finde ich bis heute sehr gewöhnungsbedürftig. Ja, du hast meinen cmt richtig verstanden: Ich bin die besorgte KH-Besucherin. Ich drücke mich immer etw. vorsichtig aus, weil mich mit persönl Sachen immer etw. bedeckt halte und - du wirst es nicht für mögl halten - mir doch tatsächl schon mal jmd vom Blog bis auf Facebook hinterhergestalkt ist. *.*

    wieczoramatische Grüße (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  4. ein Prunkstück von Biene..so ein schönes Bienchen habe ich noch NIE bei mir im Garten gesehen.
    LG vom katerchen total begeistert von den schönen Bildern

    AntwortenLöschen
  5. Oha, die kenne ich ja noch gar nicht. Das gefällt mir, du zeigst Fotos, die auf meiner Wellenlänge liegen.

    Liebe Grüße von Mathilda!

    AntwortenLöschen
  6. Wow, die ist ja groß!
    Sieht aber irgendwie schön aus.

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  7. Christa,die Fotos sind mal wieder klasse.

    diese Bienenart ist mir fremd. Ich nehme mal an, dass es sie bei uns gar nicth mehr gibt.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  8. Auch ich hab so eine Biene noch nie gesehen, jedenfalls nicht bewusst. Das erste Bild finde ich besonders genial gelungen.

    Dabei fällt mir ein, die tränenden Herzen muß ich auch noch fotografieren, bevor sie verblüht sind. Die wachsen bei uns hundesicher in einem Kübel ;)

    LG Hans

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Bilder Christa! Habe so eine Biene noch nie gesehen, witzig an sich... LG
    Micha

    AntwortenLöschen
  10. Ich freue mich, dass euch die Fotos von der Holzbiene gefallen haben.
    Ich habe sie vor zwei Jahres das erste Mal bei uns gesehen, aber allzu oft fliegt sie einem nicht über den Weg.

    Hans, so langsam geht es mit der Blüte des tränenden Herzes auch bei mir zu Ende, die Blüten werden kleiner zur Zeit.

    Wieczorama, das ist ja übel, wenn man derart belästigt wird, wobei das Wort "belästigen" wohl noch zu milde ausgedrückt ist.

    LG Christa

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschön, wie die Flügel beim ersten Foto in der Sonne leuchten.


    LG Vera

    AntwortenLöschen
  12. Was es alles gibt,habe ich noch nie gehört.In meinem schlauen Tier-und Pflanzenführer ist sie auch nicht.
    Schöne Bilder!!!!
    LG Christa

    AntwortenLöschen
  13. Wunderschöne Bilder - und diese Bienenart kannte ich noch nicht.
    Das tränende Herz verblüht auch bei mir so langsam, dafür kommen die anderen blühenden Blumen aus dem Winterschlaf hervor.
    Liebe Grüße, Gina

    AntwortenLöschen