Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Donnerstag, 31. Januar 2013

Er hat

nicht gebohrt, aber nach einigen Aufnahmen meinte er, das sähe nicht so gut aus.


Aber endgültig beurteilen könne man es nur, wenn die Brücke heruntergemacht würde.
Also ging er ans Werk, bohrte danach das weiße Stück auf und zückte letztendlich eine Zange. Nach 3 1/2 Stunden Behandlung hatte sich dann das weiße Ding von mir gelöst, Wurzel wurde gefüllt und vielleicht kann ich ja nun in ein paar Tagen wieder lachen. Momentan tut das alles noch sauweh, die Wange ist geschwollen und verlangt noch oft nach einem cold pad.

Ich habe euch aber noch etwas mitgebracht. Ich kann hier noch nicht hineinbeißen. So weit bekomme ich den Mund nicht auf, aber ihr könnt es bestimmt oder?


Guten Appetit!

Es ist so etwas und wie heißt das bei euch? Früher gab es dies immer in meiner Schule beim Bäcker, der in der 1. großen Pause im Pausengang einen Stand aufstellte.

Kommentare:

  1. Das ist aber ein leckeres Pausenbrot.
    Ich hoffe mal für Dich dass das mit Deinem Zahn nicht so teuer wird.Bei mir waren es letztes Jahr über 400 €€€€.
    Liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen
  2. Da wüsnche ich dir eine gute Besserung und so ein Brötchen das gab es auch bei mir beim Bäcker und das ist heut noch aktuell bei den Kindern!

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Christa,

    Deine Schmerzen kann ich sehr gut nachvollziehen, und hoffe das es Dir bald wieder besser geht und Du alles wieder essen kannst.
    Bei uns in Düsseldorf nannte man diese Brötchen früher in meiner Kindheit schon "Fortunabrötchen"
    Hier eine der Legenden wie das Fortunabrötchen enstanden sein soll. (Ich hoffe der Link funktioniert)

    Viele Grüße
    Nachtfalke

    AntwortenLöschen
  4. Oh man Christa, das ist gemein, die Schaumküsse esse ich als Nachtisch und das Brötchen belege ich mir deftig, aber seit zwei Wochen verzichte ich auf Süßigkeiten und klappt fast 100%ig...na ja fast, mal so ein Leckerchen ist drin und ich wünsche dir, dass zahntechnisch bald alles wieder besser geht.
    So ein Brötchen kenne ich aber gar nicht *augenverdreh* unser Bäcker hatte immer Puddingschnecken, die waren vieeeeeel besser.

    Liebe Grüße und gute Besserung wünscht Mathilda ♥

    Das Foto ist spitze!!!

    AntwortenLöschen
  5. Oh oh....so viele Stunden dort und dann noch so eine heftige Behandlung :-(((( Da wünsche ich dir zu allererst einmal gute Besserung und hoffentlich sind die Schmerzen bald Vergangenheit....

    ...dann kannst du wieder lachen und herzhaft in das Schaumkussbrötchen beissen (das ich auch noch aus meiner Schulzeit kenne)

    Alles Liebe, eine hoffentlich angenehme Nachtruhe und viele herzliche Grüssle

    AntwortenLöschen
  6. Mini Dickmann's im Milchbrötchen? Nein danke, nicht mein Ding. Ich hab lieber ein Brot mit Fleischwurst oder mit gekochtem Schinken :)

    Zahnschmerzen sind immer blöd. Ich wünsche dir jedenfalls gute Besserung.

    LG Hans

    AntwortenLöschen
  7. Ach Du Ärmste, das kenne ich! Hab`s vor vielen vielen Jahren auch durchgemacht und hatte 7 Tage eine Kiefersperrung! Ich konnte nur Süppchen schlürfen!
    Am 7. Tag hatte eine Kolleginn ein dickes Käsebrot und ich sagte, ach, das möchte ich auch mal wieder essen können!
    Sie, probier dooch mal, was ich auch tat und es gab einen Knacks und die Sperrung war weg! War das ein leckeres Käsebrot! Wir sprechen immer darüber, wenn wir uns beim Weihnachtsessen der Rentner in der Firma treffen!
    Gute Besserung und schlaf gut und erhole Dich von diesem Stress!
    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  8. Oh je, das hört sich heftig an. 3 1/2 Stunden ... ich wäre tot. Gute Besserung - auf dass die Negerküsse - pardon, darf man ja nicht mehr sagen, dass die Schaumküsse demnächst wieder schmecken.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  9. Ja herje Du Arme, das hört sich ja schlimman, hoffe es geht Dir bald wieder besser. Schön kühlen liebe Christa.

    Oh ja an "Negerkussbrötchen" kann ich mich noch gut erinnern, ach was waren die lecker.

    Gute besserung und liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  10. Recht gute Besserung du arme du.
    Ich darf auch keine Mohrenköpfe essen, aber nicht wegen schmerzenden Zähnen, sondern wegen der prallen Hüften....
    Es grüsst dich
    Trudy

    AntwortenLöschen
  11. nergerkussbrötchen heißen die bei uns - lecker!

    Christa, ich wünsch dir gute besserung

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  12. Du Arme, ist das blöd! Hoffentlich ist das Elend bald vorbei. gute Besserung ♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  13. achduliebezeit ... dreieinhalb Stunden beim Zahnarzt ... nicht nur im Wartezimmer, sondern in Behandlung :-( da leide ich im Nachhinein richtig mit. Ich habe schon nach 10 Minuten Mund aufmachen das Gefühl, dass ich den Mund nicht mehr zu bekomme. Da habe ich dann doch lieber meinen Schnupfen ;-) der dank deinem heißen Tee und den Tattatus auch schon viel besser geworden ist.

    Jetzt hoffe ich dass du die Schmerzen schnell wieder los wirst - und auch bald in so einen leckeren Mohrenkopf beißen kannst.
    Negerkuss, Mohrenkopf ... alles Namen die man nicht mehr so gerne sagt und schreibt. Da habe ich mir als Kind überhaupt keine Gedanken dazu gemacht.

    lieber Gruß - und viele Gutebesserungswünsche - von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  14. was für ein süsses schild! du arme :(

    AntwortenLöschen
  15. Da könnte ich komplett den Kommi von Trolli übernehmen!!! Geht mir nämlich genauso, und zwar seit dem mal eine Spritze nicht gewirkt hatte.

    Bzgl.dem süßen Brötchen ebenso. Die gab es früher auch beim Bäcker gegenüber der Schule.

    So, nun wünsche ich Dir aber, daß sich die Schmerzen schnell wieder schleichen!!!! Hoffentlich kannst Du bißchen ruhen heute Nacht,

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  16. Also eine Semmel gefüllt mir Schwedenbomben habe ich überhaupt noch nie gesehen - schmeckt das?

    Wünsche Dir gute Besserung - Zahnschmerzen sind immer schlimm.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  17. Du Arme... ich steck auch grad in einer langwierigen ZA-Behandlung und kann sehr gut nachempfinden wie es dir geht! Zahnschmerzen sind so ziemlich das akligste was es gibt und ich drück dir die Daumen, dass du sie bald los bist!

    Diese Brötchen haben wir auch immer auf dem Schjulweg gekauft; man nannte sie "Klischklatsch"; keine Ahnung warum, aber jeder Bäcker im Umfeld wusste gleich was wir wollten *lach Ach, waren die lecker!

    Gute Besserung, liebe Christa.

    LG Merle

    AntwortenLöschen
  18. nah dann Christa das es bald geht und du das was du da abgelichtes hast auch essen kannst..
    einen ganz lieben Gruß vom katerchen der ALLES GUTE wünscht

    AntwortenLöschen
  19. Arme Christa! Da hast du ja eine schöne Tortur hinter dich bringen müssen. Oh je! Ich wünsche dir gute Besserung und hoffe für dich, dass in kurzer Zeit alles schön abheilen und dir dieser Bereich keinen Kummer mehr bereiten wird!

    Alles Liebe
    Anna

    PS: Im Norden sind diese Brötchen unbekannt. Doch hessische Freunde haben sie vor rund 40 Jahren, so glaube ich mich zu erinnern, als Gammlerbrötchen bezeichnet.Kann das sein?

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Christa,
    diese Mohrenbrötchen kenne ich auch noch aus der Schulzeit, jedoch mit dicken Schaumküssen. Hin und wieder esse ich sie heute noch, obwohl ich eher eine herzhafte bin.
    Gute Besserung wünsche ich Dir. 3 1/2 Std beim Zahnarzt ? Da hätte man mich wohl festbinden müssen. Ich habs schon mal geschafft und bin durchs Toilettenfenster abgehauen, lach.
    Herzliche Grüße Joona

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Christa,

    gute Besserung für deine Zahnbaustelle...du Ärmste!!

    Das Schulpausen"ersatz"brot hieß bei uns Matschbrötchen...am besten noch mit Ahoj-Brause!!

    Ein schönes Wochenende ohne Zahnschmerzen -

    LG von Annette

    AntwortenLöschen
  22. Gute Besserung!
    Dreieinhalb Stunden Mund auf, da tut mir der Kiefer weh, wenn ich bloss daran denke. Aber ich denke mal, vor dem Zahnarzt war es auch nicht so toll.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüsse
    Angela

    AntwortenLöschen
  23. Zahnarzt..... und dann auch noch sooo lange und sooo schmerzhaft ojeojeoje!
    Wir hoffen sehr das es Dir doch sehr viel besser geht und daein Wochenende gut wird!!

    Bei uns heißen die Schokokussbrötchen :o) Immer noch sehr lecker ;-) Lange nicht gegessen, glaub das könnte mal wieder dran sein...

    Sei ganz herzlich gegerüßt und das es ganz schnell nicht mehr weh tut wünschen wir dir!!!
    anja und die sterne

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Christa
    oh du Arme, da hast du ja einiges mitgemacht
    hoffe es geht dir mittlerweile wieder besser und du kannst bald wieder kräftig zubeißen.
    Eine Zahnarztprozedur habe ich dieses Jahr auch noch vor mit :-(
    Kronen sind angesagt.
    Aber etwas Galgenfrist habe ich noch.
    LG und gute Besserung
    Sonja

    AntwortenLöschen
  25. Oh weh, das ist aber nicht so toll liebe Christa, ich fühle gleich mit dir, hoffentlich hast du es bald alles überstanden und kannst bald wieder voll zubeißen.Schönes Wochenende trotzdem und liebe Grüß!

    AntwortenLöschen
  26. O o, ich kann davon auch ein Lied singen, dann gute Besserung,
    LG Ulrike

    AntwortenLöschen
  27. Oh je, ich weiß wie schmerzhaft das ist und man ist froh, wenn man endlich aus diesem Zahnarztstuhl aufstehen kann und sich nicht mehr so "ausgeliefert" fühlt. Ich hoffe, es ghet dir bald besser.
    Danke für das herzhafte "Frühstückchen" :-)
    Liebe Grüße, Gina

    AntwortenLöschen
  28. Ganz lieben Dank für eure guten Wünsche. :-)
    Das war drei sehr schmerzhafte Tage, aber jetzt geht es wieder ein bisschen besser.
    Kommenden Mittwoch werden die Fäden gezogen, mal sehen, was sich dann ergeben wird.

    Dieses Nasenschild ganz oben hatte ich mal bei einer Zahnarztpraxis fotografiert und ich finde dieses wirklich genial.
    Es nimmt die Angst vorm Zahnarzt, nicht wahr?

    Dieses Brötchen mit den Negerküssen/Mohrenköpfen/Schaumküssen oder wie auch immer man sie nennen mag, gab es früher bei uns immer mit einem großen Schaumkopf und es hieß "Gedätschter".
    Aber ich muss gestehen, ich mochte da nie und auch heute würde ich da nicht hineinbeißen. *g*
    So ein Küsschen alleine vernasche ich schon mal, wobei es die besten Schaumküsse in einer Fabrik in der Pfalz gibt.
    Ist halt fotogen, aber das ist auch alles, zumindest in meinen Augen. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen