Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Freitag, 11. Oktober 2013

Die einen mögen ihn

.....die anderen weniger oder gar nicht.

Ich mag dieses Wintergemüse sehr und heute Abend kommt es auf den Tisch. Mein Mann gehört zu den Menschen, die dieses Gemüse zwar essen, aber es nicht gerade als Lieblingsgemüse ansehen.


Jetzt gehe ich mal an einen Rosenkohlkopf näher heran, ähnelt irgendwie einer Gehirnmasse. *g*


Ich schneide einen Kopf auf, alles ordentlich in Falten gelegt.


Und auch hier gehe ich noch mal näher heran.


Lust auf mehr tolle Nah- oder Makro-Aufnahmen?
Dann huscht hinüber zu Liese und schaut euch an, was die anderen Teilnehmer in dieser Woche fotografiert haben.



Kommentare:

  1. Als Kind gehasst, liebe ich ihn heute. Könnte ich jede Woche essen, auch als Rosenkohl-Tortelliniauflauf mit Hackfleisch.

    Tolle Nahaufnahmen liebe Christa, richtig schön nah dran.

    Lasst es euch dann heute Abend richtig gut schmecken, ich werde an euch denken.

    Wünsche nen schönen Tag und sende liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mmh , liebe Nova , das hört sich ja lecker an . Gibst du das Rezept preis ?
      Liebe Grüsse Heike

      Löschen
  2. Ich esse Rosenkohl auch sehr gern . Deine Fotos sind toll geworden .
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  3. ich mag ihn auch Christa,,und die besonderen Bilder gefallen mir auch.

    LG vom katerchen der den Rosenkohl erst holt wenn er Frost bekomment..dann schmeckt es mir MEHR..

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebe Christa,
    mein Lieblingsgemüse, hach ich mag den Rosenkohl und wenn er noch am Stengel ist und ich die Röschen abschneide, mir unnötig überlege, wie machen ? Dann nur etwas Butter und Kräutersalz und wenn wie jetzt dann auch noch die Esskastanien dazu kommen super lecker. Deine Idee Dein Rosenkohl so zu zeigen ist toll. Die Bilder wieder super gut und Du hast mir Appetit gemacht, danke.
    Dir ein wunderschönes Wochenende und liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christa
    Rosenkohl das mag ich auch gerne und man kann ihn so unterschiedlich zu bereiten!
    Schöne Aufnahmen sind das!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja, ich liebe ihn ... bin aber die einzige hier im Haus, deswegen gibt es den bei uns ganz ganz selten (und dann auch nur für mich).
    Hast Du toll nah rangeholt!

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Very nice photo's ....light and sharpness are good.

    Bon appetit Christa.

    Greetings and i wish you a lovely weekend, Joop

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe ihn und hab mich die ganze Zeit auf ihn gefreut ... nun haben wir ihn schon 2x gefuttert .-)

    Hab ein schönes Wochenende,
    Annchen

    AntwortenLöschen
  9. ich liebe ihn...NICHT ;-)
    ich esse ihn, natürlich! aber es muss nicht so oft sein.
    super bilder (wie immer ) ♥
    LG

    AntwortenLöschen
  10. Ich mag Blumenkohl, ist schon interressant wie der von so nah aussieht!
    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  11. ich mag ihn - tolle nahaufnahmen, christa

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  12. Hallöchen Christa, nu ja, mein Lieblingsgemüse ist er auch nicht unbedingt. ☺ Deine Makro's sehen toll aus!
    Grüßle und ein gemütliches Wochenende
    Crissi

    AntwortenLöschen
  13. in einem Beitrag am Anfang las ich es schon einmal,
    auch ich mochte den Rosenkohl als Kind überhaupt nicht.
    Mir ist dieses Gemüse einfach zu bitter gewesen.
    Später erwachte die Liebe zu diesem Gemüse und heute
    verwenden wir den Rosenkohl verschiedenartig.
    Sehr gerne dünsten wir ihn und verfeinern den Geschmack mit
    glasiger Zwiebel, etwas Butter und Pfanne und einigen Gewürzen.
    Frisch geriebene Muskatnuss zählt ganz besonders dazu.
    Ich gebe aber auch das eine oder andere Röschen liebend gerne
    in einen Eintopf hinein. Aber ganz wichtig ist, so finden wir, dass
    der Rosenkohl einen kleinen Frost abbekommen haben muss.
    Erst dann entwickelt er seinen überzeugenden Geschmack. Deshalb
    ernten wir den Rosenkohl später und nur soviel, wie wir für die Mahlzeit
    benötigen. Was wir nicht ernten, holen sich die Feldhasen im Winter.
    :)

    dir, liebe Christa, einen schönen Start in das Wochenende,
    einen verregneten Gruß aus Dresden,
    egbert

    AntwortenLöschen
  14. Ich mag Rosenkohl sehr liebe Christa, egal ob gekocht oder gebraten. Bin aber die einzigste in der Familie, also gibts den selten. Ich kaufe mir immer einNnetz mit kleinen Röschen und friere ihn Portionsweise ein.

    Liebe Grüße und einen schönen Start ins Wochenende
    Angelika

    AntwortenLöschen
  15. Dein Rosenkohl ist eine prima Idee für dieses Projekt. Sehr schön, wie du uns das Innenleben dieser kleinen Röschen zeigst. Ich mochte früher nur die ganz kleinen Röschen, aber mein Geschmackssinn hat sich im Laufe der Jahre auch etwas verändert.
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  16. *lecker* ich brauch da nur eine Kartoffel und gute Butter zu ...

    Liebe Grüße ♥ Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  17. Rosenkohl ist unser Lieblingsgemüse im Herbst und Winter. Einfach lecker. Du hast ihn schön ins Bild gesetzt.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  18. Ich mag ihn und deine Bilder auch sehr !!!
    Ganz liebe Grüße
    Saarel

    AntwortenLöschen
  19. Sprossen ist so lecker!
    Liebe Grüße, RW & SK

    AntwortenLöschen
  20. ..ich freue mich immer wenn es Rosenkohl gibt*gg*... Super deine Nah und Makro Fotos

    LG
    Silke

    AntwortenLöschen
  21. Wir essen ihn im Winter auch gerne.Entweder mit Bouletten oder mit Schweinefilet gespickt mit Schweizer Käse.
    Stimmt sieht aus wie Hirn ,das essen wir aber nicht*gg*
    Liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Christa,
    ich liebe Rosenkohl. Bei uns wurde er früher erst gegessen, wenn der erste Frost da gewesen ist. Meine Eltern sagten dazu "Sprütchen" dazu .... weiß aber nicht ob ich es richtig nun geschrieben habe. Hier in Sachsen kennt natürlich kein Mensch diesen Ausdruck.
    Nee,nee Gehirn sieht anders aus ........ lacht ........ meine Tochter und ich haben so etwas früher auch schon mal gegessen.

    Ein schönen Abend wünscht dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Christa,

    schön, das Herbst- und damit Kohlzeit ist. Wenn es auch wie Hirnmasse aussieht gehört Rosenkohl zu meinen Liebliingsgerichten. Ich mag auch Rotkraut oder Krautwickel. Wenn ich dran denke läuft mir das Wasser im Mund zusammen.

    Liebe Grüße an Dich
    Harald

    Den Rosenkohl hast Du uns wirklich schön nähergebracht. :-)

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Christa, also ich mag Rosenkohl sehr gerne, schon als Kind mochte ich den gerne. Ich sagte zu meiner Mutter damals...."mach doch mal wieder die kleinen Krautsköpfe!" ...wenn ich deine Makroaufnahme sehe, stelle ich fest, Rosenkohl hat mit dem Weißkraut schon eine Ähnlichkeit. Apropos, Weißkraut esse ich auch sehr gerne.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und grüß recht herzlich, Lollo

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Christa,

    ... und ich liebe ihn ... und Du hast da vollkommen Recht ja oder nein! Auch Deine Makros sind sehr interessant - ich bewundere die individuellen Strukturen - herrlich "Geflecht".

    Liebe Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
  26. Das ist foodART!

    Liebgruß,
    Tiger (der ihn auch mag)
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Christa,

    ooh, ich liebe ihn und freue mich jetzt schon drauf, wenn's bei mir den ersten gibt.
    Deine Fotos sind ganz toll. Ich staune immer wieder, wo man doch überall nah ran gehen kann. :-))

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Christa,
    du hast tolle Fotos von dem herrlichen Wintergemüse gemacht. Ich liebe ihn
    und es gibt ihn oft bei mir, in allen Varianten.
    Einen geruhsamen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  29. Ohhh, den mag ich,aber im Moment ist noch Schonkost angesagt.
    Die Makros sind SUPER.

    LG Mathilda ♥☼

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Christa,
    Rosenkohl finde ich wahnsinnig lecker. Gibt es uns zu Hause leider zu selten zu essen, weil nur meine Frau und ich ihn möge.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  31. Eine tolle Idee liebe Christa. Ich mag ihn, auf dem Teller und auch im Bild.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  32. Hallo Christa, du zeigst wieder, dass man alles fotografieren kann und wenn man es so gut kann wie du, sieht auch alles interessant aus.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Christa,
    ich liebe Rosenkohl...
    und du hast ihn hier fantastisch präsentiert.

    LG Margret

    AntwortenLöschen
  34. Hallo Christa,
    wow, deine Fotos sehen wieder toll aus. *staun*
    Bewundere dich für deine tollen Einfälle. Habe noch nie daran gedacht mein Kochgemüse so groß in Szene zu setzen *lach*. Und der Vergleich mit Gehirnmasse *kicher* ist sehr treffend!!!
    Ich gehöre zur ersten Sorte (zu der, die ihn mögen). Mein Mann zum Glück auch. Und als ich deine herrlichen Bilder gesehen habe ist mir eingefallen, dass es schon viel zu lange bei uns keinen mehr gab. Aber wir müssen uns noch ein wenig gedulden, denn Tochter ist zu Besuch und die mag ihn absolut nicht. Aber nächste Woche dann!*michschondarauffreu* Danke dir für die Anregung. Werde an dich denken wenn ich am Zubereiten bin und bestimmt auch daran, dass er Gehirnmasse ähnelt. *lach*

    Hab ein wunderschönes Wochenende.
    Uschi

    AntwortenLöschen
  35. Hallo liebe Christa,
    als Kind hättest Du mich damit jagen können, inzwischen esse ich ihn sogar ganz gern.
    Prächtige Nahaufnahmen vom Kohl.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  36. Oh ja, ich liebe ihn. Angedünstet mit wenigen feinen Speckstreifchen ...
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  37. Rosenkohl mag ich sehr gerne, auch wenn er nicht so schön ist wie auf deinen Fotos. Suuuper fotografiert, liebe Christa J. Die ersten 2 Fotos gefallen mir besonders gut. 3+4 finde ich zwar auch gut, aber das könnte das könnte auch Salat sein, dachte ich. hihi Früher möchte ich die kleinen grünen Kohlköpfchen gar nicht, aber das führe ich inzw darauf zurück, dass mensch ihn auch "verkochen" kann. ;)
    Danke für deinen cmt. am Montag, und übrigens habe ich jetzt noch unter deinem Farbfokus-Post kommentiert.
    Liebe Grüße und dir einen angenehmen Sonntagabend, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  38. Dankeschön euch allen! :-)

    Ich bereite den Rosenkohl auch immer mal wieder anders zu und ich kann mich Ingrid nur anschließen, in Kombination mit Kastanien wird er zum Hochgenuss. :-)

    LG Christa

    AntwortenLöschen
  39. Hallo Christa, komme um zu sehen was ihr alle bei Ganz nah' dran gepostet habt. Rosenkohl aus der nähe ist schon einmal interessant :) Und ja, er sieht wirklich wie ein grünes Gehirn aus.

    Herzliche Grüßle von Heidrun aus Augsburg

    AntwortenLöschen