Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Samstag, 23. November 2013

Das Top-Spiel ist aus

Der FC Bayern München hat den Biene Maja Verein mit

3 : 0

schlagen können!

In der 2. Halbzeit lief es super für den Triple-Sieger und besonders gefreut habe ich mich,
dass den 1. Treffer für die Bayern ausgerechnet Mario Götze schoss.
Da gab es bestürzte Gesichter bei den Dortmund-Fans!
So ist das halt im Fußball, wenn Spieler wechseln.

Ich hatte vermutet, dass Guardiola Götze nicht von Beginn an bringen würde, denn das war
heute für ihn kein Spaziergang in Dortmund.
Eigentlich schon ein bisschen makaber, dass er sein Aufwärm-Training im Tunnel machen musste.

Arjen Robben und Thomas Müller legten nach, hach, da war der Abend perfekt, wieder ein Spiel zu Null
und nun 7 Punkte Vorsprung in der Bundesliga!

Tut mir leid für all die Borussia-Fans, die mich immer hier besuchen kommen und so nett
kommentieren, aber es kann halt nur einer gewinnen und wenn man ein Bayern-Fan ist,
dann wird hier halt gejubelt. :-) :-) :-)




Kommentare:

  1. Guten Morgen Christa,

    ich gönne Dir den Jubel auch wenn ich nicht grade ein Bayern Fan bin.

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag.
    Viele Grüße
    Nachtfalke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Christa, ich freue mich für meine Enkelin Marie, dass Bayern gewonnen hat, sie ist großer Bayern-Fan, spielt Fußball und was meinst Du wohl, was sie für eine Tapete in ihrem Zimmer hat :-)? Mein Herz schlägt für meinen Mann, weniger für Fußballer ;-) .Einen schönen Sonntag wünscht Dir und Deiner Familie, Claudia.

    AntwortenLöschen
  3. Jawoll liebe Christa, wenn man Fan ist von einem Verein und der gewinnt auch noch, darf man ganz dolle jubeln. Wir haben das Spiel nicht gesehen, aber das Ergebnis lese ich nun hier ....lach ......

    Liebe Grüße schickt dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  4. Felicitaties aan het team van Bayern.

    Groetjes, Joop

    AntwortenLöschen
  5. Nice to know that Robben had a great part in this one! ;-)

    Warm greetings from the Netherlands,
    dzjiedzjee.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. Da kam Freude auf im "Hause Christa" was !

    Liebe Grüße und einen wunderbaren Sonntag - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  7. Gratuliere dem Bayern-Fan oder schreibt man/frau "Fänin"... ganz herzlich :-)

    Schönen Sonntag und herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Christa,
    da könnt ihr den heutigen Tag ja so richtig genießen! *lach*

    Liebe Grüße
    Uschi, die Dortmund eigentlich auch mag und ihnen ein besseres Ergebnis gegönnt hätte……

    AntwortenLöschen
  9. Mit dem FC Bayern ist das so eine Sache, entweder man liebt diese Mannschaft oder man hasst sie. Ein Dazwischen scheint es wirklich nicht zu geben, zumindest sind das Meinungen, die einem immer wieder zu Ohren kommen.
    Warum die Mannschaft allerdings als arrogant eingestuft wird, kann ich nicht verstehen. Ich spreche jetzt nicht von den Herren im Vorstand, sondern von den Spielern und es gibt wirklich keinen unter ihnen, den man als arrogant einstufen kann.

    Dankeschön euch allen für eure Zeilen. :-)

    LG Christa

    AntwortenLöschen
  10. Ja Christa, so ist es. Und so arg beliebt sind die Bayern nicht.
    Und Götze hat sich gern in den Katakomben warm gemacht. Angst!!!!!
    Finde es nicht gut, dass man die Borussen als Biene-Maja-Verein
    tituliert. Aus dem Kinderliedalter sind sie lange raus.
    Aber ich gratuliere den Bayern auch. Sie haben ihre Chancen besser genutzt.
    Einen schönen Restsonntag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Christa
    Du schreibst es richtig - entweder liebt man Bayern oder eben nicht! Schreibst du mir trotzdem noch, wenn ich mich als das zweite oute!!!!!!! Sportlich gesehen sind sie absolut die beste Mannschaft - ohne Zweifel. Aber mein Herz hat auch in diesem Spiel für "die anderen" geschlagen. Ich bin halt ein Klopp Fan!!
    Aber bleiben wir sportlich - super haben sie gespielt die Bayern und verdient gewonnen!
    Danke für deinen lieben Kommentar bei mir und ich denke künftig können wir noch öfters über Fussball diskutieren - ich freue mich!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen