Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Dienstag, 22. Juli 2014

Bald öffnen sie ihre Blütenblätter

...nämlich genau die kleinen Pflänzchen, die am Gründonnerstag, klick, sich dem Licht entgegen streckten.

Die liebe Christa R ist bestimmt schon ganz neugierig, ob es wirklich in diesen Jahr klappen würde mit den Blüten. Juhu....., meine Liebe, es klappt!


Die Blüte ist zwar noch geschlossen, aber diese wird bestimmt bald aufblühen. Ich habe mir in zwei Töpfen diese Daturas gezogen, wobei einen 3. Topf habe ich meiner Enkelin Liliana geschenkt und ihr wird auch bald etwas blühen.
Es sind noch viel kleine Knospen an beiden Pflanzen. Wenn sie sich geöffnet haben, gibt es neue Fotos.
Christa, dir noch einmal ganz herzlichen Dank für den Samen, freu. :-)

Habt ihr eine Idee, welche Blütenfarbe wir hier bald sehen werden?

Kommentare:

  1. Hallo liebe Christa,
    vor vielen Jahren hatte ich die einmal, die Datura. Geschlossen sieht sie noch unspektakulär aus, aber offen ist sie eine Augenweide durch ihre eigenwillige Form. Ich bin sehr gespannt auf die geöffnete Blüte.
    Viele liebe Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  2. Im Moment würde ich auf ein sehr dunkles Rot tippen; ist es aber vermutlich nicht. Ich bin gespannt.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christa
    Ich verrate die Farbe nicht,hihi.Schön das es endlich geklappt hat.Jetzt brauchst du nur viel Sonnenschein und Wasser.
    Ich freue mich mit Dir.
    ♥♥♥lichste Grüße Christa....

    AntwortenLöschen
  4. Na da wird es aber bestimmt nicht mehr lange dauern und du kannst die Blütenpracht genießen. Ich hoffe bzw. denke wir dann aber auch bald....denn das wirst du uns doch unter Garantie nicht vorenthalten liebe Christa, gelle^^

    Ich glaube auch zu wissen welche Farbe es ist, aber nur weil ich auch Samen von Christa bekommen habe^^ Mein erster Versuch ist allerdings gescheitert. Werde es die Tage nochmal versuchen ;-)

    Liebe und herzliche Abendgrüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  5. Der Stechapfel, liebe Christa, woher blos dieser Name kommen mag, ist bis hin zu den ausgereiften Samenständen immer sehenswert. Aber ich bin mir sicher, davon sehen wir noch einige Fotos. Was für das Herz gut sein soll, muss für das Foto erst recht gut sein.
    Nach dem schlimmen Hochwasser 2002 wuchsen im Folgejahr rund um Dresden massenweise diese Pflanzen. Dadurch lernte ich sie das erste Mal kennen. Weshalb mir diese fotogene Schönheit damals nicht aufgefallen ist, weiß ich nicht. Vielleicht bedurfte es auch deiner Fotos. Vielleicht.

    herzliche Grüße in den Abend,
    egbert

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. noch ein kleines PS von mir:
      dein neues Header Foto mit der Storchengruppe beim französischen Froschmahl ist zauberhaft,
      welch ein glücklicher Schnappschuß konnte dir damit gelingen.

      beste Grüße,
      egbert

      Löschen
  6. ...das schaut nach lila aus, liebe Christa,
    könnte allerdings innen auch weiß sein...in diesem Falle würde ich schon jetzt um ein paar Samen bitten, denn ich habe nur welche von der ganz in lila...und diese Jahr gar nicht ausgesät, habe ich irgendwie vergessen...aber auch so ist der Balkon voll genug...
    freue mich auf weitere Bilder,

    lieber Gruß
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Da hat sich ja einiges getan , bin auf die Blüte gespannt . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christa,

    meine zwei Teufelstrompeten blühen schon eine ganze Weile und haben inzwischen auch schon etliche stachlige Samenkapseln gebildet. Die Blüte ist weiß-hellviolett. Deine scheint eine dunklere Farbe zu habe. Da bin ich auf den Moment gespannt, wenn die Blüte aufgegangen ist.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Ich weiß jetzt gar nicht, ob ich diese Blume kenne, bin schon gespannt, wie die Blüte aussieht. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen