Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Donnerstag, 14. August 2014

Datura lila

Eigentlich wollte ich euch heute weitere Fotos aus Bamburg zeigen, aber auf Grund der gestrigen Wetterlage zeige ich euch heute wieder mal die lila-weiße Datura, die ich aus dem Samen von Christa R gezogen hatte.
In diesem post zeigte ich euch bereits die erste Blüte, die sich an einer Pflanze geöffnet hatte.

Gestern Vormittag war ich wieder Störche gucken. Als ich heim kam am Mittag, fing es an zu regnen. Ich ganz schnell raus und ein paar Fotos gemacht und anschließend die beiden Töpfe unters Vordach unserer Treppe gestellt, damit der Regen die Blüten nicht wieder kaputt macht.
Nova wollte ja gerne mal die Pflanze komplett sehen, bitteschön! Zwei Blüten haben sich wieder geöffnet.


Blüten gucken..... wenn ihr genau hinschaut, erkennt ihr darauf schon Regentropfen, jetzt muss ich mich aber mit dem Fotografieren beeilen.


Unten seht ihr noch mehrere geschlossene Knospen.


Auf dem nächsten Foto sieht man sie besser.


Noch einmal eine Blüte


Und jetzt die 2. Pflanze, deren Blüten sich noch nicht geöffnet haben, aber sie hat zahlreiche Knospen.


Die bereits verwelkte Blüte, siehe Link oben, hat inzwischen einen Samenkapsel gebildet.


Von der anderen Seite sieht das so aus:


Zum Schluss noch einmal die blühende Datura vor anderen Sachen, die zurzeit noch üppig blühen, wie die Hortensien in weiß und dahinter in verschiedenen Blau- und Rosétönen, der Phlox, dahinter der Schopflavendel, der inzwischen so gut wie verblüht ist, hinten links Rosen, vorne rechts ragt  ein Oleander ins Bild und vorne ein gelbes Löwenmäulchen.


Am Nachmittag hat es immer stärker angefangen zu regnen.

Kommentare:

  1. Daaaaaaaaaaaaaankeschön liebe Christa. Hach die sieht aber toll aus und so klasse gewachsen bei dir. Beide sind wirklich toll und was für viele Knospen. Wirst du sie dann später auch überwintern? Hast du da eine Möglichkeit?

    Auch das letzte Foto finde ich toll, und wundervoll auch deine Hortensien. Mit denen hatte ich in diesem Jahr kein Glück d.h. die sind so komisch gewachsen, die Triebe und Blüte, das sah gar nicht mehr nach Hortensie aus, und nachdem dann die Blüten klein und "staubig" (wie eine Pusteblume) waren habe ich sie jetzt komplett runtergeschnitten. Entweder sie wird dann wieder was oder weg damit (leider)

    Wünsche dir einen schönen Tag, mit Sonnenschein, und sende liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. WOW das ist ja eine ganz besondere Datura, die Blüten schauen gigantisch aus.

    Das letzte Foto von Deinem Beet gefällt mir auch sehr, wunderschöne Pflanzen, und es blüht so herrlich.

    Blumige Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  3. WOW so eine Datura habe ich auch noch nie gesehen........Wenn ich aus der Tür schaue und meine gelbe Datura blühen sehe die über und über mit Blüten und Knospen voll hängt und dann Deine und dabei die Blätter vergleiche soll man gar nicht glauben das es eine Datura ist.
    Lediglich die Blüten sprechen dafür.......einmalig schön liebe Christa. Meine Datura Art setzt gar keine Samen an die wird über Stecklinge vermehrt.
    Solltest Du aber so 2-3 Samen zuviel haben im Herbst......ich würde mich als Abnehmer gerne zur Verfügung stellen ;-)

    Ganz liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christa
    Ist ja toll.Und eine Samenkapsel ist auch schon dran.Da kannst du ja im nächsten Jahr alle mit dem Samen versorgen.Ich hatte ja auch von zwei Kapseln ganz viele.Auf Teneriffa hatte der Spanier einen ganz riesigen Strauch ,weil der dort ja draußen bleiben kann.Ich hatte versucht einen Topf im Treppenhaus stehen zu lassen. Aber der sah dann so hässlich aus.Vielleicht müsste man die Pflanze dann kürzer schneiden.und nicht zu warm und nicht zu kalt halten.
    Jedenfalls sieht es bei dir toll aus,weil di Pflanzen rundherum in den Farbton lila sind.
    Liebe Grüße Christa...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://de.wikipedia.org/wiki/Nachtschattengew%C3%A4chse
      Hier kann man nachlesen.
      Es gibt so ,wie fast bei jeder Pflanzenart einige ,viele verschiedene Datura.
      Gefunden bei Herr G*****e

      Löschen
    2. Christa, vielleicht verhält sie sich in wärmeren Gefilden auch ganz anders. Ich habe jetzt noch gelesen, dass die Samen aus den Kapseln, nachdem sie herausgefallen sind, sich in der Erde entwickeln und wieder kleine Pflänzchen bilden und es somit im nächsten Jahr wieder zu einer zahlreichen Blüten am Strauch kommt.

      Und es gibt wirklich ganz unzählige Nachtschattengewächse. :-)

      LG Christa

      Löschen
  5. Tolle Pflanzenfarbe, ich hab sie noch nie gesehen. Seit langem hab ich keine Daturas mehr, sie passen nicht in diesen Garten. Im alten hatte ich einige - brauchen sehr viel Wasser!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte auch Jahre lang keine Datura mehr, weil diese Pflanzen auch sehr giftig sind.
      Diese hier mag ich von der Blütenfarbe her sehr und sie fügt sich farblich gut bei mir ins Gesamtbild der anderen Blumen. :-)

      LG Christa

      Löschen
  6. Tolle Bilder! Die Blüten haben für mich -sorry- voll die Ähnlichkeit mit der Craterelle (ist ja klar was das ist, logisch bei mir *augenroll* : Ein Liebling aus dem Myzelienreich) ;-)
    LG Tiger (der sich mal per Handy durch die Blogs schleicht)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit dem Handy durch den Blog schleichen, ist einfach mühsam oder?
      Aber ich freue mich ganz doll, dass du dich hereingeschlichen hast. :-)

      LG Christa

      Löschen
  7. These are beautiful pictures, Christa.
    Beautiful plants and the flower comes out, I love it.
    The color is also superb.
    Best regards, Irma

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön dieses dunkle Lila mit weiss!
    Dein Potpurri ist so hübsch...romantisch fotografiert!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschöne Bilder einer wunderschönen Blume. Und erst die Farbe - ganz eigen - und zu den anderen Blumen in Deinem Garten perfekt dazupassend.
    Eine echte Komposition - ob gewollt oder nicht - perfekt. Danke für's Zeigen.
    Liebe Grüße
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christa,
    ich wüsste nicht,dass ich diese Blüten schon einmal gesehen hätte. Ich finde die Farbe und die Blüten wunderschön.
    Und zu der hinteren Blumenpracht passt sie einfach perfekt.
    Viele liebe Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen
  11. Das ist wirklich eine ganz außergewöhnliche Farbe - sehr beeindruckend. - - Bei uns hat es gewaltig abgekühlt, das ist jetzt echt wie Herbst und zwar schon von der ganz unschönen Sorte.
    Liebe Grüße
    Elke
    ___________________
    mainzauber.de

    AntwortenLöschen
  12. Wow, so eine schöne Pflanze. Ich war auch neugierig, wie sie im ganzen aussieht, ich habe sie noch nie irgendwo gesehen. Darf ich mich für Kerne auch in die Schlange stellen? ;-) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Flögi, ich nehme dich gerne in die Schlange mit auf. :-)

      LG Christa

      Löschen
    2. Dann sag es Bescheid, wenn ich meine Adresse schicken soll. :-) Danke. LG

      Löschen
    3. Flögi, du kannst mir ruhig schon deine Adresse schicken, dann vergesse ich das auch nicht. :-)

      LG Christa

      Löschen
  13. Wunderschön, deine Datura.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  14. Zu dieser Datura habe ich jetzt unterschiedliche Meinungen im web gelesen. Die einen meinen, man könnte sie überwintern, die anderen wiederum sagen, es würde sich um einjährige Pflanzen handeln, die man nur durch Samengewinnung sich im nächsten Jahr wieder ziehen kann.

    Die Engelstrompeten, die hängende Blüten haben, meist ja in gelb oder lachsfarben, nennt man auch Brugmansia, die mit stehenden Blüten, wie diese hier, ist ein Stechapfel. Alle haben sie den Oberbegriff "Datura".

    Ich denke nicht, dass man diese hier überwintern kann. Ich hatte das mal mit einem weißen Stechapfel, der ebenfalls stehende Blüten probiert, das funktionierte nicht.

    Vielleicht probiere ich es mal mit einer von den beiden.

    LG Christa

    AntwortenLöschen
  15. Diese Datura sieht wahrlich wunderschön aus und wird sich sicherlich im nächsten Jahr vermehren.
    In deinem Garten blüht es wirklich herrlich üppig.

    Grüßle ♥ Mathilda

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Christa,
    Was für eine wunderschöne Farbe Deine Datura hat, wunderwunderschön... so etwas sieht man eher selten. Wie man sehen kann, ist Lila/Weiß Deine Farbe, oder.

    Lieben Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  17. Beautiful Datura. It impresses me the color.
    I wish you a nice weekend.
    Lucia

    AntwortenLöschen
  18. ...wunderschön sind diese Blüten, liebe Christa,
    da kann man sich gar nicht satt sehen...und auch sonst ist dein Garten toll...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  19. schön sind die Fotos von der lila-weiße Datura.
    Mir gefallen auch die Bilder mit der Samenkapsel sehr gut.

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  20. Was für eine edle Blüte - toll aufgenommen - ich liebe Grün und Lila in der Kombination.

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Christa,
    diese Pflanze kannte ich auch noch nicht, aber sie hat herrliche Blüten! Zuerst dachte ich es wäre eine Engelstrompete, die Farbe war es nicht, eher die Form der Blüte, die mich eine Ähnlichkeit feststellen ließ.
    Dann habe ich gegoogelt und erfahren, eine Datura ist ein Stechapfelgewächs, aber ich kann nichts stechendes feststellen an dieser Pflanze?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  22. Irgendwie herrscht ein wenig Durcheinander bezüglich der Bezeichungen Datura und Engelstrompete.
    Die Engelstrompete (Brugmansia syn. Datura), deren Blüten trompetenartig nach unten hängen, die es meistens in gelb oder lachsfarben gibt, sind mehrjährig und werden durch Stecklinge vermehrt. Man nennt diese Pflanze auch Trompetenbaum.

    Der Stechapfel, dazu gehört diese lilafarbene hier, bildet Samenkapseln und wird durch deren Samen vermehrt. Unsere Nachbarin hat einen weißen Stechapfel und dessen Samenkapseln haben wirklich Stacheln außen, wahrscheinlich auch deshalb der Name "Stechapfel".
    Diese lilafarbene hier hat an den Samenkapseln keine Stacheln.
    Ist halt ein südländische Exot! *g*

    LG Christa

    AntwortenLöschen
  23. Ich schätze mal, dass es sich um einen indischen Stechapfel handelt. Auf jeden Fall kannst du dir mit den Samen aus der Kapsel ja wieder neue Pflanzen ziehen und somit den Kreislauf an schönen Blüten aufrecht erhalten.
    Auf jeden Fall eine wunderschöne Pflanze.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  24. Was für eine schöne Blumen und Kelche ich schön mit dem weißen Inneren zu finden. Sie zeigen ihnen, schöne und dichte Knospen sind schön. Die Farbe wird sich wirklich wie die "Knoten" in den Fotos 7 und 8 Ich denke, es ist wirklich schön zu sehen, Phantast.
    Mit freundlichen Grüßen, Helma

    AntwortenLöschen