Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Montag, 19. Januar 2015

ABC der Technik

Der Buchstabe "B" ist an der Reihe oder besser gesagt, war gestern an der Reihe, aber ich hatte keine Zeit, die Fotos auf meinen Blog zu stellen. Somit kommen sie mit einem Tag Verspätung, auch nicht schlimm oder?

Beim Buchstaben "A" nahm ich den Autofokus ins Visier und da ich schon mal die Kamera unter die Lupe nahm, fiel mir beim "B" spontan der Bajonettverschluss ein, der an keinem Objektiv oder digitalen Kamera heute mehr fehlt.



Nützlich, wenn man eine Bohrmaschine im Haus hat und unsere hat schon viele Einsätze hinter sich, wie man an den zahlreichen Gebrauchsspuren sehen kann.


Da dürfen natürlich auch die Bohrer nicht fehlen, bei denen schon einige etwas Rost angesetzt haben.*g*
"Macht nichts", meint mein Mann, "sie funktionieren trotzdem einwandfrei!" Nun, wenn er das meint, dann will ich es mal glauben. :-)


Am liebsten, typisch Frau, hätte ich erst mal gerne zum Lappen gegriffen und jetzt ordentlich geputzt, bevor ich den Kasten hier fotografiere.
"Spar dir die Arbeit", sagte  mein Mann, "das ist ein Gebrauchsgegenstand und mit dem bohren wir ja nicht in der Suppe herum!"
Aha.....nun gut, dann dürfen die Bohrer rostig auf meinen Blog, nun habt ihr den Salat.

Beim Windradbau rollten sie im Minutentakt, die lieben Betonmischer.


Nach dem Ablassen des Betons wurde er auch gleich gereinigt.


Wenn die Baggerschaufel in Aktion ist, dann sieht das so aus:


Der Buchstabe "B" bietet wirklich viele Dinge aus dem Bereich der Technik. Wollt ihr noch mehr Beiträge zum Thema "B" sehen, dann schaut unbedingt bei Jutta vorbei, die dieses tolle Projekt ins Leben gerufen hat.


Kommentare:

  1. Wow, liebste Christa, da hast Du ja ordentlich was zum B beigetragen. Klasse! (Und bei dem einen Bild schwebte mir doch gleich ein eventuelles C vor ...) ;0)
    Toller Beitrag!

    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Na, jetzt hast du aber richtig rangeklotzt, liebe Christa - gleich soviele "B"s auf einmal. Aber ich würde die Bohrer auch mit einem leicht eingeölten Lappen reinigen. Ist das Objektiv eigentlich tatsächlich weiß oder sieht das nur so aus?
    Liebe Grüße
    Elke
    ____________________
    mainzauber.de/elke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christa,
    das sind ja gleich ganz viele "B"s für einen Beitrag!
    Aber alle wunderbar in Szene gesetzt!!!
    Der Bajonettverschluss wäre mir nicht eingefallen.
    Liebe Montagsgrüße
    moni

    Thanks if you visit my blog
    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christa,

    na, jetzt hast Du uns ja gleich eine ganze Ladung mit tollen "Bs" vorgesetzt. Super eingesammelt und festgehalten. Eigentlich doch alles ganz normale Sachen und trotzdem bin ich nicht draufgekommen.

    Vielen Dank für Deinen so umfangreichen und schönen Beitrag.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Oh liebe Christa, du hast ja mal wieder aus dem Vollen geschöpft^^ Tolle B's haste rausgesucht und perfekt in Szene gesetzt.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christa,
    schöne Objekte zum "B" hast Du gefunden!
    Ich wünsche Dir noch einen schönen und gemütlichen Abend!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  7. Hello Christa,
    Beautiful pictures that are all beginning with a B.
    A very good idea.
    Have a great week.
    Best regards, Irma

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Christa!

    Volltreffer - Fleißaufgabe - bewundernswert viele unterschiedliche Gebrauchsgegenstände.
    Unsereins hat sich schon über die Idee des Betonmischers gefreut und Du?
    Locker aus dem Ärmel noch ein paar Draufgaben.......;-))
    Liebe Grüße
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  9. Klasse - aber ich glaube so manch ein Gatte würde auch mit der Bohrmaschine die Suppe umrühren, ohne sie vorher abgeputzt zu haben ... und wäre wahrscheinlich nicht mal schlimm :-)

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  10. Deine B's gefallen mir bestens, LG ClauDia.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christa,
    da ist dir ja einiges zum B eingefallen. Ich hätte jetzt auf die Schnelle nichts gewusst, aber wenn man an so einem Projekt beteiligt ist, dann ist es ja anders. So geht es mir zumindest. Man ist dann auf diese Dinge fixiert und wenn etwas davon einem im täglichen Leben begegnet, dann wird es gleich im Hinterkopf abgelegt. Ist das bei dir auch so?
    Beim Anblick der Bohrmaschine musste ich schmunzeln. Unsere Kinder haben beide von uns (eigentlich mehr von meinem Mann) zum Einzug in ihre erste eigene Wohnung ein gutes Gerät mit allem Drum und Dran bekommen. Liegt wahrscheinlich daran, dass mein Mann Schreinermeister ist und so etwas für ihn zur Grundausstattung eines jeden Haushalts zählt. Ich hätte da nie daran gedacht und eher eine Küchenmaschine oder Staubsauger ausgesucht. Du hättest mal das Gesicht von unserer Tochter sehen sollen als sie das Paket ausgepackt hat. Sie ist ja sehr geschickt in Handwerklichen Dingen und war so was von begeistert von ihrem Geschenk. Ich musste sie fotografieren, wie sie stolz wie Oskar damit hantiert und dann kamen die Bilder gleich auf ihre Facebook-Seite.
    Lachen musste ich als du erzählt hast, du hättest die Bohreinsätze am liebsten gleich geputzt. Komischerweise stört mich der Anblick in Natura nicht (helfe ja manchmal mit aus und bin es gewohnt das in einer Schreinerei viel Staub anfällt *zwinker*), aber wenn ich meine Foto später in den Beiträgen sehe, dann fällt mir garantiert auch so einiges auf, was ich vorher gar nicht wahrgenommen habe. Unkraut im Gartenbeet, Haare, Krümel und Fusseln auf dem Fußboden, Zutatenreste bei den Bildern aus der Küche usw. Aber so ist es halt und ich bin froh, dass du eure Bohrer nicht geputzt hast. Dafür wirken unsere Bilder lebendig und nicht gestellt.

    Ganz ♥-lich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  12. Christa, das sind ja jede menge tolle Technikfotos zum Thema B

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  13. Da hast du ja einiges zusammen getragen , liebe Christa . Ich bin schon auf das C gespannt , aber da haben wir ja zwei Wochen Zeit uns etwas zu überlegen . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  14. nun habe ich NICHTS gemacht Christa und es geht :D
    eine Menge zeigst du mit dem B die Bohrer..grins wir haben welche in GOLD..die rosten nicht
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  15. "B" hoch 5 - von Feinmechanik bis tonnenschweres Gerät - alles dabei - Respekt !!!!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  16. Oh ja, zum "B" gab es etliche technische Geräte. Wenn das nur so bleiben würde ;-).
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Christa,

    da hast Du ja eine wunderbare B-Sammlung zusammengetragen. Dein Foto vom Betonabladen ist Dir sehr gelungen. Ja, und die Bohrmaschine samt Bohrer sind hier auch seit unserem Umzug im Dauereinsatz und wie das Leben so spielt hat unsere alte gleich mal am ersten Umzugstag den Geist aufgegeben :-)).

    So, nun möchte ich Dir gerne sagen dass ich mich sehr freue bei Deinem Projekt mit dabei sein zu dürfen. Ich habe mich ganz kurz dazu entschlossen da ich dieses schöne Motiv am Sonntag erst gefunden habe. Du weißt ja wir bloggen zu zweit und drum habe ich das Januarbild nun schnell noch mit unten eingefügt aber selbstverständlich werde ich dann im Februar näher darauf eingehen und auch die Lage und die Umgebung photographisch festhalten und natürlich dann auch posten.

    Unser Tari ist kein Ragdoll sondern eine heilige Birmakatze. Ja, und die Siamesen, ja, die kenne ich ja auch sehr gut denn meine Eltern hatten ja welche und so bin ich mit dieser Rasse groß geworden und weiß auch wie schlau und aktiv sie sind. Die neuen Überzüchtungen mag ich auch gar nicht.

    Herzliche Abendgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Christa, da warst Du ja richtig fleißig und hast ziemlich viele Bilder zum Buchsstaben B gemacht. Auf den Bajonettverschluss der Kamera hätte ich ganz ehrlich nicht gedacht. Klasse Idee!

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe Christa,
    da hast Du ja einiges gefunden zu diesem Buchstaben und das erste B ist mir am Besten vertraut.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen