Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Mittwoch, 20. Mai 2015

Lillis Nachwuchs

Letzten Sonntag habe ich Lilli besucht. Wir hatten schönes Wetter, auch wenn der Wind ziemlich frisch war.
Alle, die schon länger auf meinem Blog lesen, kennen die ganze Geschichte rund um das Storchenkind Lilli, das in 2012 bei uns geboren wurde. Meine Enkelkinder, Dominik und Liliana, konnten sie bei der Beringung 2012 im Arm halten, hier.
Im letzten Jahr kam sie in unseren Main-Kinzig-Kreis zurück, wurde mehrfach vertrieben, aber sie blieb ihrer Heimat treu, kehrte auch in diesem Jahr zu uns zurück und jetzt hat es endlich geklappt mit dem Nachwuchs.
Sie hat sich einen schönen Mann ausgesucht und einfach mal probiert, ob er zu ihr passt. Es passte, aber seht selbst.......
Ihr Mast steht auf einer schönen Aue bei Gelnhausen.


Und da steht sie, neugierig schaut uns ein kleines Storchenkind an.


Ich versuche mal, ein wenig näher an sie heranzukommen und gegen den blauen Himmel zu fotografieren.


Sie ist sehr achtsam.


Sie wirkt angespannt, nervös....


"Ok, Lilli, habe verstanden, ich ziehe mich wieder etwas zurück!"

Ihre Haltung wird sofort wieder entspannter.


Sie schaut nach oben.


Und schon kommt ihr Partner angeflogen.


Aber er landet nicht, er kreist über uns.


"Christa, mein Mann wird nicht landen! Du bist immer noch zu nah dran und die Kleinen haben doch Hunger!"
"Ok, Lilli, ich gehe in Deckung!"


Ein großes Schild bietet mir hier Schutz, ich ziehe mich dahinter zurück. Zwar ein nicht ganz so günstiger Standort zum Fotografieren, aber ich möchte hier nichts riskieren.
Papa Storch sieht mich nun nicht mehr.

"So ist es gut, Christa!"


Lilli schaut wieder hinauf zu ihrem Partner.


Und schon setzt er auch zur Landung an.



Jetzt wird erst einmal begrüßt und ordentlich geklappert.


Schaut mal, wie die beiden auf dem folgenden Foto stehen.


Jetzt kümmern sich beide erst mal um den Nachwuchs.


Und gleich darauf macht Lilli den Abflug.


Jetzt geht sie auf Nahrungssuche. Es ist extrem trocken bei uns überall. Die Störche und andere Vögel, die auf Mäuse, Schnecken etc. angewiesen sind, haben es echt schwer, genug Futter herbeizuschaffen.

Papa Storch beginnt zu füttern.


Der kleine bettelt um Futter.


Er holt Papa einen Brocken aus dem Schnabel.


Er beginnt, damit zu spielen.


Papa nimmt ihm wieder den Brocken weg.


Der Kleine gibt nicht auf und zerrt wieder daran.


Dieses Schauspiel zu verfolgen, war einfach köstlich. Mir hat sich aber nicht erschlossen, was das für Braten war.


Dann blickt Papa Storch noch einmal nach oben.


"Lilli, meine Liebste, du wirst doch wohl nicht in den Flieger einsteigen wollen? Unsere Kinder brauchen dich!"


"Keine Sorge, Papa Storch, das würde Lilli nie und nimmer machen!", rufe ich ihm zu.

Die Kinder sind satt und er beginnt sich zu putzen. Ich habe wieder den etwas besseren Standort eingenommen, denn ich will gehen.
"Lasst es euch allen gut gehen und toi, toi, toi.....für die Aufzucht der Kleinen, die sind megasüß! Pass gut auf unsere Lilli auf, Papa Storch! Ich komme bestimmt bald wieder!"


Habt ihr gezählt, wie viele kleine Storchenkinder Lilli und ihr Partner haben?




Kommentare:

  1. Fast schon eine richtige Liebesgeschichte, liebe Christa, und natürlich ganz großartige Bilder. Schön, dass bei Lily jetzt alles in Ordnung ist. Ich hatte schon auf Nachricht von deiner Lieblingsstörchin gewartet.
    Herzliche Grüße
    Elke
    _______________________
    www.mainzauber.de

    AntwortenLöschen
  2. ...deine enkelkinder können stolz auf Dich sein!
    herzlich P.

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Geschichte! Die Landungsbilder gefallen mir am besten! Drei kleine Köpfe sehe ich dort. Super, daß du diese Szene so gut beobachten und mit der Kamera festhalten konntest. Ich bin froh, wenn ich deine tolle Storchenbilder sehe. Bei mir werden auch welche kommen, aber leider grauer Himmel und viele Stromkabel sind da als störende Elemente. So toll hätte ich es nur hingekriegt, wenn wir zeit gehabt hätten anzuhalten, auszusteigen und warten...Ich habe mindestens 100 Störche gesehen und keine ordentlich fotografier. Na, Bravo. :-)
    Danke für deine beiden Kommentare bei mir, auf sie antworte ich nicht extra.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christa,
    das ist so schon mit anzusehen. Es sind tatsächlich drei. Einer versteckt sich immer. Der ist wohl ein bisschen schüchtern.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Christa,
    das sind bezaubernde Fotos und ich finde es wundervoll, dass ihr Lilli schon so lange kennt und sie Euch die Treue hält. Durch Dein letztes Fotos sehe ich nun auch 3 Storchenkinder. Eines ist vielleicht besonders vorsichtig.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  6. ...wundervolle Fotos, liebe Christa,
    und eine gewohnt schöne Geschichte hast du dazu geschrieben...ich habe drei Storchenkinder gesehen, oder?

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und danke, dass du meinen Falter erkannt hast...Schokoladenfalter, wie lecker ;-)...den Namen werde ich nicht mehr vergessen

      Löschen
  7. Das war wieder eine schöne Geschichte.....mit fantastischen Aufnahmen dargestellt.
    Immer wieder schön und interessant sind die Storchen-Erlebnisse.
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Christa,
    ich kann mich noch gut an Lili erinnern. Um so mehr freut es mich, das es dieses Jahr mit der Nestsuche usw. geklappt hat! Eine schöne Erfolgsgeschichte und ich freue mich schon auf die Fortsetzung!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  9. Toll liebe Christa. Selbst für uns "Verfolger" ist das so schön zu sehen und darüber kann man sich auch nur freuen. Einfach schön dass Lilli einen so hübschen Mann gefunden hat, und ihre Liebe zeigt ja schon den prächtigen Nachwuchs. Mögen sie genügend Futter finden (eventuell mal ein schöner Landregen in der Nacht) und groß und stark werden.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christa,
    danke für diese wundervollen Bilder von Familie Lilli Storch nebst Mann und Nachwuchs!
    Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  11. Süß , liebe Christa , ich habe drei Kleine gezählt . Ich weiß gar nicht , ob der Storch schon Junge hat , den ich letztens gezeigt habe . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Christa,
    wieder so eine schöne Geschichte von deiner Lilli und ihrer Familie. Herrliche Fotos hast du machen können. Also ich habe auch 3 Kinder sehen können. Wollen wir mal hoffen, das nun nichts mehr dazwischen kommt und wir weiter darann teilhaben können an ihrem Leben.

    Ganz liebe Grüße von
    Paula

    AntwortenLöschen
  13. bei dir trocken und hier nass und kalt,da hätten die Störche auch Probleme bei der Aufzucht.
    Habe gerade in der Zeitung gelesen..viele Storchendamen sind nicht zurück..die Herren stehen alleine im Nest
    Drücke die Daumen sie bekommen ihre Kinder satt und ALLES ist gut
    DANKE für diese wundervollen Bilder mit der Geschichte dazu Christa
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  14. Ach sind das reizende Bilder - danke Christa für's Zeigen!
    Angenehmen Tag wünscht Dir Crissi

    AntwortenLöschen
  15. Good morning dear Christa.
    What a wonderful story you tell, the photos are great.
    I enjoyed it.
    Perfect photographed, my compliments.
    Best regards, Irma

    AntwortenLöschen
  16. Ich freue mich ja so, dass es Lilli gut geht. Und deine Bildergeschichte ist wieder so schön. Danke für die gute Nachricht.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  17. schön dass Lilli diese Jahr mehr glück hat und Junge aufziehen darf..... 3 stück habe ich gezählt

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  18. Ach, liebe Christa, nach all der Aufregung die Lilli letztes Jahr durchmachen musste ist es soooo schön nun zu sehen wie achtsam, aber auch stolz sie da oben steht und ihre Kinderschar behütet. Du glaubst gar nicht wie mich das freut!
    Wieder eine ganz wunderbare Bildergeschichte.

    Ganz ♥-lich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  19. das ist ja unglaublich schön, beste Grüße, Klaus

    AntwortenLöschen
  20. das ist ja unglaublich schön, beste Grüße, Klaus

    AntwortenLöschen
  21. Ist ja goldig die Storchenfamilie...
    LG Christa

    AntwortenLöschen
  22. Ach, was freue ich mich über die Bilder und dass Lilli jetzt eine Familie hat.

    Herzliche Grüße von Mathilda

    AntwortenLöschen
  23. das hat wieder richtig Spaß gemacht die Fotos von der Storchenfamilie zu sehen und deinen Text zu lesen.
    Super Fotos!

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  24. Fantastische Bilder und eine süße Geschichte. Man könnte meinen Du sitzt auf gleicher Höhe der Störche.

    Liebe Grüße
    Harald

    AntwortenLöschen