Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Mittwoch, 26. August 2015

Küstenbewohner im Stress

Erinnert ihr euch noch, was die Lachmöwe mir in diesem post zugerufen hatte? Schaut einfach noch mal nach.
Nun sie flogen voraus und ich lief ihnen hinterher, denn wenn es hier noch mehr zu sehen gab, dann wollte ich das nicht verpassen.

- Na endlich, da bist du ja!
° Ich bin halt nicht so schnell, wie ihr, hab doch keine Flügel!


- Jetzt kannst du sehen, was es für uns zurzeit noch zu tun gibt.
° Ihr habt ja noch Nachwuchs!
- Genau, aber der Junior ist pflegeleicht.


- Da haben es unsere Nachbarn schon etwas schwerer, guck mal, wie nörgelig deren Kleiner ist, ist doch schlimm oder?


° Aber der sieht doch so lieb seine Mama an!


- Verfressen ist der, den ganzen lieben Tag lang, nichts als fressen.


- Komm, geh mal mit uns beiden ein Stück hinunter, ich zeige dir noch etwas.


° Ach, du meine Güte, ist der putzig!


- Putzig? Der ist am allerschlimmsten hier, eine richtige Plage. Der motzt seine Eltern den ganzen Tag lang an, macht man doch nicht oder?


° Vielleicht hat er einfach nur Hunger?
- Nee, er wird ja ständig gefüttert, aber wenn der seinen Willen nicht bekommt, dann spielt er die beleidigte Leberwurst, siehst du ja hier.


- Ich sag dir, diese Küstenseeschwalbenjungen sind einfach unmöglich! Die Eltern können Kniefälle vor ihm machen, der hört einfach nicht!


- Guck, jetzt machen sie mal wieder brainstorming und beratschlagen, was sie tun können!


- Kaum entfernen sie sich ein Stückchen, schon flitzt er hinterher! Nee, der flitzt jetzt in die andere Richtung und dort ist auch das Problem.


° Was meinst du denn mit Problem? Was für eins?
- Es ist die Tante, die ihn ständig mit den leckersten Sachen verwöhnt, schau doch selbst.



- Kaum hat sie ihm wieder ein Leckerli zugesteckt, mischt sie sich gleich wieder in die Erziehung der Eltern ein, gibt denen Ratschläge und sagt, was sie alles falsch machen! 


° So ein bisschen verwöhnen, ist doch nicht schlimm, er ist doch noch so klein und die Eltern können doch eigentlich froh sein, brauchen sie nicht so oft Nahrung herbeizuschaffen und haben mehr Zeit für sich selbst.
- Ja, ja....und der Kleine tanzt ihnen auf der Nase herum!
° Ach ja, ich sehe schon, bei euch spielen sich die gleiche Szenarien ab wie uns Menschen. Irgendwie sind wir doch alle gleich, wenn es um die lieben Kleinen geht.
Du, ich muss aber jetzt weiter, habe mich aber wahnsinnig gefreut, dass du mir hier das ganze Brutrevier gezeigt hast.
° Ist jetzt nicht mehr ganz so viel los, komm doch einfach mal nächstes Frühjahr!
- Ist vielleicht keine schlechte Idee!
° Ich bringe dich jetzt wieder nach vorne zur Straße, nicht dass du dich hier noch verirrst.


Ich war schon ein Stück weg, da hörte ich sie mir noch nachrufen: "Und grüß uns mal den Herrn Andresen!"

Woher wissen die bloß, wohin ich jetzt will, wunderte ich mich nur!

Diesen Beitrag teile ich jetzt mit der lieben Jutta, denn dort heißt es jeden Donnerstag ....DND. Schaut einfach mal bei ihr vorbei und seht, was den anderen Teilnehmern ihres Projektes zum Naturdonnerstag eingefallen ist. :-)


Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Christa,
    so herzerfrischend, Deine Bilder und das wieder so schöne Gespräch zwischen diesen Küstenbewohnern :O)))
    Ich danke Dir für diesen wieder wundervollen Post!
    Ich wünsche Dir einen schönen und fröhlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Moin moin liebe Christa,
    *lach* also so ein Post am frühen Morgen... ich habe jetzt Bauchweh und Tränen in den Augen *immernochlach* der ist einfach WUNDERBAR !!

    Das ist genau wie bei uns Menschen, die Kinder tanzen den Großen auf der Nase rum *g*
    Deine Fotos und Doku ... dazu sage ich nur ... Spitze!!
    Jetzt muss ich mir die Lachtränen trocknen und mein Bauchweh streicheln und ganz laut rufen *ich habe Hunger und Durst* schade es kommt keiner und bringt mir etwas :-(

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christa
    was für ein goldiges Posting von den Möwen und Seeschwalben .. tolle Aufnahmen und das Zweispräch mit ihnen ist amüsant!
    Ich wünsche dir einen schönen Tag!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christa,
    in gewohnter Brillanz ist dein Beitrag wieder und ich danke dir ganz ♥lich.
    Solche Aufnahmen zu machen ist schon eine Kunst und die Fotos sind ganz entzückend und auch so liebevoll von dir beschrieben, ein Genuss !
    Ich wünsche dir einen schönen Donnerstag
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. ..ja mit der Erziehung ist es nicht so einfach, liebe Christa,
    da haben die Eltern manchmal schwer zu schaffen ;-)...bist du sicher, dass es die Tante ist? die Omas dürfen doch verwöhnen, oder? ;-)...wundervolle Bildergeschichte,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen Christa,
    das sind wirklich sehr gelungene Bilder und die Bildergeschichte
    dazu gefällt mir auch ;-)
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Christa,
    die Aufnahmen sind so wunderbar. Die lieben Kleinen gefräßigen, ich kann hier höchstens mal Familie Meise oder auch Dompfaff beobachten aber wie ich sehe überall in der Vogelwelt das Gleiche. Toll auch die Beschreibungen von Dir immer wieder ein Erlebnis hier rein zu schauen.
    Herzliche Grüße und eine schöne Restwoche.
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Beobachtungen teilst du wieder mit uns - die Natur , von der man als städter doch verdammt wenig mitbekommt ist schon spannend

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christa, vielen Dank für den süßen Beitrag.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  10. Fantastisch, nicht nur die Vögel selber, sondern auch dieser blumige Hintergrund dazu

    Liebe Grüße
    Vera

    AntwortenLöschen
  11. So nah und so schön...? Die Lachmöwen mag ich irgendwie nicht, warum, kann ich dir nicht sagen.
    Aber du hast hier auch Küstenseeschwalben erwischt und die waren absolut meine Lieblinge in Island, die finde ich so schön.
    Sehr schöne Fotoserie.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Lachmöwen sind Schreimöwen, gell?
      Sie können echt enorm viel Krach machen.

      LG Christa

      Löschen
  12. ... tja, die haben richtig zu tun ...
    Tolle Bilder.

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  13. Hallo, liebe Christa!
    Du bist nicht zufällig Kinderbuch-Autorin, die uns Erwachsene ebenso erfreut mit den Geschichten der Lachmöven und Schwalben und den wunderbaren Bildern?

    So ein Erlebnis hatte ich noch nie und s`wird wohl auch nie werden. Wieviel Geduld ist da gefragt?
    Toller Post.

    Liebe Grüße und Danke für's Mitnehmen.
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  14. Das ist eine so wundervolle Bildergeschichte liebe Christa. Dafür danke ich dir und sende Dir liebe anerkennende Grüße. Ich bin begeistert, die Celine

    AntwortenLöschen
  15. Kurz und bündig.....eine wunderbare Geschichte, die Du da in Wort und Bild festgehalten hast!
    Das letzte Bild gefällt mir am besten.....wie zwei stolze Gockel :-)
    LG, Ophelia

    AntwortenLöschen
  16. Kurz und bündig.....eine wunderbare Geschichte, die Du da in Wort und Bild festgehalten hast!
    Das letzte Bild gefällt mir am besten.....wie zwei stolze Gockel :-)
    LG, Ophelia

    AntwortenLöschen
  17. Ach ja, liebe Christa, deine Vogelbilder sind einfach immer wieder der Hammer. Ich weiß, ich wiederhole mich, aber was soll ich denn sonst schreiben - sooooo schön! Und dass du sie dann auch noch zu so schönen Bildergeschichten arrangierst und kommentierst ist natürlich auch toll.
    Liebe Grüße
    Elke
    _______________________
    mainzauber.de

    AntwortenLöschen
  18. Es ist wieder ein Genuss, liebe Christa, sich Deine Bilder anzuschauen. Die Geschichten, die Du daraus machst, begeistern mich immer wieder aufs Neue. Ganz große Klasse!!!

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  19. Tolle Bilder und sehr schöne Texte, könnte auch zu Menschenbabys passen, die haben ja auch immer Hunger und schreien lauthals *gg*.

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  20. einfach schön, diese Aufnahmen, wünsche einen guten Tag

    AntwortenLöschen
  21. Euch allen ganz lieben Dank für eure Zeilen und ich freue mich, dass euch meine kleine Geschichte rund um die Gefiederten gefallen hat. :-)

    LG Christa

    AntwortenLöschen
  22. Du bist ein wahrer Vogelflüsterer. Wirst überall gleich verstanden und kannst Ratschläge erteilen. Wieder ganz erfrischend, Dein Vogelgezwitscher. Und die Aufnahmen gestochen scharf. Ein rundum erfreulicher Post.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Christa,

    ein wirklich toller Artikel und die Erziehung ist gar nicht so einfach, wie ich sehe *g*
    die Fotos sind Klasse :)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen